Tel.: 0241 / 432 - 7627   |   E-Mail: europedirect@mail.aachen.de

Suche

EUROPE DIRECT Fotos

  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten

Facebook

An dieser Stelle veröffentlicht EUROPE DIRECT Aachen Aufrufe in den Bereichen Schule und Jugend, die an uns gesendet werden (siehe unten).
Ergänzend können Sie sich hier informieren:

COMENIUS unterstützt die Mobilität von Schülern und Lehrkräften, fördert das Erlernen moderner Fremdsprachen und ermöglicht innovative Wege der Zusammenarbeit und Partnerschaft schulischer Einrichtungen in Europa.

Das EU-Programm eTwinning vernetzt Schulen aus Europa über das Internet miteinander. Mit eTwinning finden Sie eine Partnerschule und arbeiten in einem geschützten virtuellen Klassenraum an einem gemeinsamen Unterrichtsprojekt.

Das Europäische Schulnetz (European Schoolnet, EUN) ist ein Netzwerk von 30 Bildungsministerien. Es bietet Infos und Service in den Bereichen Bildungspolitik und Forschung, Schulen und Schulaustausch.

PLOTEUS hilfe Schülern und Studierenden, Jobsuchenden, Arbeitern- und Angestellten, Eltern, Berufsberatern und Lehrern bei der Suche nach Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in Europa.

JUGEND IN AKTION ist das EU-Programm für Menschen im Alter von 15 bis 28 Jahren. Es zielt darauf ab, unter jungen Europäern einen Sinn für aktive Bürgerschaft, Solidarität und Toleranz zu entwickeln und sie in die zukünftige Gestaltung der EU einzubinden.

13-08-16 proDISCODas Projekt proDISCO fördert Auszubildenden in der beruflichen Erstausbildung einen 8-wöchigen Praktikumsaufenthalt im europäischen Ausland. Zielländer sind Frankreich, Spanien, Türkei, Polen und Irland. Das Projekt steht Bewerberinnen und Bewerbern bundesweit offen.

Auszubildende aus gewerblichen, technischen und kaufmännischen Berufsfeldern sowie der IT- und Medienbranche können an proDISCO teilnehmen. Diese Zielgruppe hat häufig wenig bis sehr wenig Auslandserfahrung und kaum Gelegenheit zur Anwendung ihrer meist geringen Fremdsprachenkenntnisse. In gewerblichen und technischen Branchen werden zunehmend Flexibilität, Mobilität und starke Persönlichkeiten gefordert. In kaufmännischen Berufen sowie in IT- und Medienberufen nimmt die europäische Orientierung stetig zu. Im Vergleich zu dualen Ausbildungsgängen fehlt in den Curricula von vollzeitschulischen Ausbildungen die betriebliche Praxis, die proDISCO mit dem Mehrwert des Auslandsaufenthalts zum Teil aufwiegen kann.

Zielsetzung dieses neuen Projekts der Mobilitätsförderung ist es, dass die Begünstigten während ihres mittelfristigen Praktikums in innerbetriebliche Arbeits- und Kommunikationsprozesse europäischer Betriebe eingebunden werden und sie ihre bereits erlernten beruflichen Fähigkeiten einbringen. Die dabei erworbenen kommunikativen, sozialen und persönlichen Kompetenzen erhöhen die Beschäftigungsfähigkeit sowohl auf dem heimischen als auch auf dem europäischen Arbeitsmarkt.

Anteilig gefördert werden

  • Vorbereitungsseminare auf den Auslandsaufenthalt,
  • An- und Abreisekosten ins Zielland,
  • Praktikumsvermittlung,
  • tutorielle Betreuung sowie Unterstützung bei Notsituationen,
  • Unterkunft,
  • Haft-, Unfall- und Krankenversicherung,
  • Nahverkehrsticket vor Ort,
  • Sprachtraining
  • EuropassMobilität

Projektstruktur

  • Förderung: Europäische Kommission - Leonardo da Vinco Mobilitätsprogramm
  • Zeitraum: von Juni 2013 bis zum Frühjahr 2015 können 97 Einzelstipendien vergeben werden; Förderbetrag je nach Zielland zwischen 1200 € und 1800 €
  • Eigenbeitrag: Je nach Zielland zwischen 400 € und 800 €
  • Projektnummer: DE/13/LLP-LdV/IVT/285614
  • Partnerländer: Frankreich, Spanien, Türkei, Polen, Irland

Kontakt

Arbeit und Leben NRW
Julian Urbansky
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 0211 / 938 00 70
Mintropstraße 20
40215 Düsseldorf

13-08-16 Junger Europaeer des JahresDie Schwarzkopf-Stiftung vergibt jährlich den Preis "Junge/r Europäer/in des Jahres". Mit diesem werden junge Menschen zwischen 18 und 26 Jahren aus Europa geehrt, die sich in ehrenamtlichem Engagement der Verständigung zwischen den Völkern und/oder der Integration Europas widmen und dabei Vorbildliches geleistet haben.

Gesucht werden junge Menschen aus Europa zwischen 18 und 26 Jahren, d.h. sie dürfen in 2014 nicht älter als 26 Jahre sein. Sie sollen ausgezeichnet werden für herausragendes Engagement für die Verständigung zwischen den Völkern und der Integration Europas: Junge Menschen, die gelernt haben, initiativ und verantwortungsbewusst zu handeln und dabei zeigen, dass sie bereit sind, die Chancen unserer Zeit für ein friedliches Zusammenleben in einem Europa der Vielfalt zu ergreifen und sich dafür persönlich einzusetzen. Dabei geht es nicht um fertige Karrieren. Die Schwarzkopf-Stiftung zeichnet mit dem Preis jährlich einen jungen Menschen für sein bisheriges überdurchschnittliches Engagement für die Völkerverständigung bzw. die Einigung Europas aus. Sie will damit gleichzeitig diesen jungen Menschen fördern und motivieren, auch künftig aktiv für diese Ideale einzutreten.

Der Preis ist dotiert mit € 5.000. Dieser Betrag soll ein halbjähriges Praktikums bei einem/r Abgeordneten des Europäischen Parlaments oder einer anderen Europäischen Institution ermöglichen. Denkbar ist auch die Finanzierung eines Projektes, das der Europäischen Integration dient. Dieses Projekt muss ausdrücklich vom Vorstand der Schwarzkopf-Stiftung als mit dem Stiftungszweck übereinstimmend akzeptiert sein.

Wenn Sie einen jungen Menschen kennen, auf den die Voraussetzungen für die Auszeichnung mit diesem Preis zutreffen, sind Sie herzlich eingeladen, das Online-Nominierungsformular (Link s.u.) auszufüllen (in Deutsch oder Englisch).

Die Schwarzkopf-Stiftung wird Kontakt zu dem oder der Nominierten herstellen und die Nominierung in den Entscheidungsprozess aufnehmen.
Der/die Preisträger/in wird von einer Jury ermittelt, der Persönlichkeiten aus dem Europäischen Jugendparlament, dem Europäischen Parlament, der Europäischen Kommission und der Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa angehören.

Einsendeschluss : 15. Oktober 2013

 

Kostenloses Unterrichtsmaterial von der Stiftung Generation Europe

Die Stifung Generation Europe macht auf die neue Ausgabe ihrer Unterrichtsreihe aufmerksam: FOCUS ON Europäische Bürgerinitiative!

Dieses frei zugängliche Material besteht aus einem Unterrichtsplan für Lehrkräfte und Texten sowie Arbeitsblättern für die Schülerinnen und Schüler, die sich während einer Reihe unterschiedlicher Übungen mit der Europäischen Bürgerinitiative vertraut machen können.

Diese Ausgabe steht Ihnen auf Deutsch, Englisch und Französisch zur Verfügung. Weitere Übersetzungen werden in den nächsten Wochen erscheinen. Sie können die Arbeitsmaterialen ganz einfach im Lehrer-Zentrum Website von "Generation Europe" herunterladen:
www.generation-europe.eu > Teacher Resources > Online library. (Hier geht's wieder auf Deutsch weiter.)

Weiterhin stehen Ihnen folgende Ausgaben zur Verfügung:
- FOCUS ON Berufliche Orientierung
- FOCUS ON Persönliche Schulden
- FOCUS ON Menschenrechte

Internetlinks:

  • Projektrahmen: Europäischer Integrationsfonds (EIF)
  • Projektname: “Migrants on Board”(="Einwanderer an Bord")
  • Zielgruppe: Nichtregierungsorganisationen
  • Organisation: Law Centres Network
  • Ort, Land: Vereinigtes Königreich, London
  • Inhalte: Die Organisation "Law Centres Network" ist das übergeordnete Gremium von 53 Law Centres im England, Wales und Schottland. Nun sucht die Organisation weitere Partner, um sich auf einen Aufruf des Europäischen Fonds für die Integration von Drittstaatsangehörigen (EIF) in der EU zu bewerben. Das übergeordnete Ziel des Projekts ist es, soziale Ausgrenzung für Einwanderer aus Drittländern zu reduzieren und ihre wirtschaftliche sowie politische Partizipation zu erhöhen.
  • Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Projektrahmen: Leonardo da Vinci - Mobility
  • Zielgruppe: Nichtregierungsorganisationen
  • Organisation: Action Against Hunger Spain (ACH-E)
  • Ort, Land: Madrid, Spanien
  • Inhalte: Die Organisation Action Against Hunger Spain (ACH-E) sucht im Rahmen des Leonardo-Projekts Partnerorganisationen aus verschiedenen europäischen Ländern, die zehn jungen Mitarbeitern einer NGO, einen praktischen Aufenthalt von acht Wochen ermöglichen, um deren sprachliche, fachliche und technische Fähigkeiten zu fördern.Vorzugsweise soll es sich um ein englischsprachiges Land handeln.
  • Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Projektrahmen: Lifelong Learning Programme – Leonardo da Vinci
  • Zielgruppe: Unternehmen
  • Organisation: Fundación Canaria Universitaria de Las Palmas
  • Ort, Land: Las Palmas de Gran Canaria, Spanien
  • Inhalte: Die Organisation Fundación Canaria Universitaria de Las Palmas sucht im Rahmen des Leonardo da Vinci –Projekts europäische Unternehmen, die Hochschulabsolventen die Möglichkeit bieten möchten, ein 6-monatiges Praktikum zu absolvieren. Das Projekt verfolgt das Ziel, junge Menschen bei dem Einstieg ins Berufsleben zu fördern sowie ihre interkulturellen Kompetenzen auch im beruflichen Kontext zu erweitern.
  • Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Projektrahmen: Lifelong Learning Programme / Grundtvig Learning Partnership
  • Projektname: "European sharing of non-formal and informal learning" (= Europäischer Austausch des nicht-formalen und informellen Lernens)
  • Zielgruppe: Einrichtungen für Erwachsenenbildung
  • Organisation: Servizio Volontariato Emilia of Piacenza (S.V.E.P.)
  • Ort, Land: Piacenza, Italien
  • Inhalte: Das Projekt verfolgt das Ziel, einen Vergleich und Austausch auf dem Gebiet des informellen Lernens in der Erwachsenenbildung herzustellen. Insbesondere legt es den Schwerpunkt auf Programme des Aktiven Alterns und auf die vereinfachte Bewertung von Organisation, die auf dem Gebiet des informellen Lernens tätig sind. Es konzentriert sich weiterhin darauf, ein Verfahren zur Anerkennung und Zertifizierung von Kompetenzen zu entwickeln. Im Ergebnis soll eine Methode entstehen, welche solche Ausbildungsmodelle auf europäischer Ebene vergleichbar macht. Hiermit soll auch ein Beitrag zum europäischen Jahr der Bürgerinnen und Bürger geleistet werden.
  • Mehr Informationen: www.svep.piacenza.it
  • Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Projektrahmen: Europe for citizens programme
  • Zielgruppe: Hochschulen und andere Bildungseinrichtungen
  • Organisation: Romanian Association of Sociology (ASR)
  • Ort, Land: Bukarest, Rumänien
  • Inhalte: Die Romanian Association of Sociology (ASR) ist spezialisiert auf Hochschul- und Forschungsprojekte aus dem Bereich der Soziologie und der Sozialarbeit. Zu ihrem Aufgabenspektrum gehört die Unterstützung von soziologischen Forschungen an rumänischen Universitäten oder anderen wissenschaftlichen Einrichtungen, die Mitarbeit am rumänischen Soziologie-Magazin sowie die Veröffentlichungen von Publikationen der Gemeinschaft rumänischer Soziologen. Weiterhin organisiert ASR zahlreiche nationale und internationale Konferenzen, Workshops und Informationsveranstaltungen und erarbeitet zusammen mit internationalen Institutionen wie UNICEF oder Weltbank gemeinsame Forschungsprogramme. Nun ist ASR auf der Suche nach weiteren Partnerschaften aus anderen Ländern. Mögliche Partnerschaften könnten mit Lehrern oder Wissenschaftlern mit umfangreicher Erfahrung in der Lehre geschlossen werden, um gemeinsam an Forschungsprojekten oder der Entwicklung von Doktoranden- und Post-Doktoranden-Programmen zu arbeiten.
  • Mehr Informationen und Kontakt: House of the Romanian Academy,13 September 13th, Floor 2, 05071 Bucharest, Romania, Tel: +40 21 318 24 61, Fax: +40 21 318 24 62
  • Projektrahmen: Leonardo da Vinci
  • Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler zwischen 16 und 21 Jahren
  • Organisation: Maison Familiale Rurale
  • Ort, Land: La Capelle, Frankreich
  • Inhalte: Die französische Schule Maison Familiale Rurale, eine spezielle Einrichtung für Schülerinnen und Schüler, deren Familien im Agrarsektor tätig sind, sucht Partnereinrichtungen, um 25 Schülern die Möglichkeit zu geben, ein Praktikum von einer Dauer von vier Wochen (Zeitraum Oktober bis November 2013) im europäischen Ausland zu absolvieren. Alle Schüler bringen erste Berufserfahrung aus folgenden Einrichtungen mit: Seniorenheime, Krankenhäuser, Kindergärten, Tagesstätten, Schulen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen oder kulturellen Zentren. Ziel des Projektes ist es einerseits, jungen Menschen zu helfen sich beruflich zu orientieren und den Weg in die Beschäftigung zu finden, und andererseits, die Mobilität sowie Autonomie von Jugendlichen zu stärken.
  • Kontakt und weitere Informationen: Stéphane Libert
  • Projektrahmen: Leonardo da Vinci
  • Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler zwischen 14 und 20 Jahren
  • Organisation: High School Constantin Brancoveanu
  • Ort, Land: Braila, Rumänien
  • Inhalte: Die rumänische High School Constantin Brancoveanu möchte ihre Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte stärker in EU-Projekte involvieren. Daher suchen sie Partner, die mit ihnen an einem Leonardo da Vinci – Programm teilnehmen.
  • Kontakt und weitere Informationen: Paula Carmen Dragomir
  • Projektname: “Know your back and how to take care of it” ("Kennen deine Rücken und wie man acht auf ihn gibt")
  • Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler zwischen 6 und 12 Jahren
  • Organisation: C.F.I. Gabriel Pérez Cárcel
  • Ort, Land: Murcia, Spanien
  • Inhalte: Das Projekt soll Schülerinnen und Schülern eine gesunde Körperhaltung im Alltag vermitteln, um zukünftigen gesundheitlichen Problemen vorzubeugen. Sie lernen in dem Projekt die Muskulatur des Rückens sowie die Beschaffenheit der Wirbelsäule kennen, um die Bedeutung einer gesunden Körperhaltung zu verstehen.
  • Kontakt und weitere Informationen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Projektname: SHARING OUR CULTURE (= "Teile unsere Kultur")
  • Organisation: CC LA FLOTA MURCIA
  • Ort, Land: Murcia, Spanien
  • Inhalte: Das Projekt hat das Ziel in den kulturellen Austausch mit anderen Schulen zu treten und das Interesse an anderen Kulturen zu fördern. Die Schülerinnen und Schüler der CC LA FLOTA MURCIA möchten anderen Schülern ihre Stadt und Region mit all ihren Traditionen und kulturellen Besonderheiten näher bringen. Im Gegenzug freuen sie sich darauf, auch andere Kulturen näher kennenzulernen.Weiterhin soll die Projektsprache Englisch, auf die an der CC LA FLOTA MURCIA viel Wert gelegt wird, durch die praktische Anwendung vertieft werden. Das Projekt soll Schülerinnen und Schüler darauf aufmerksam machen, wie spannend es sein kann die nationalen Grenzen zu überwinden und über den Tellerrand zu schauen.
·  Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Projektname: FloriCamino
  • Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler zwischen 12 und 13 Jahren
  • Organisation: State High School Murcia
  • Ort, Land: Murcia, Spanien
  • Inhalte: Das Projekt soll Schülerinnen und Schülern eine einzigartige Erfahrung rund um Jakobsweg vermitteln. Das Projekt, welches von Oktober bis Juni eines Schuljahres läuft, besteht aus vier Phasen. In der ersten Phase durchlaufen die Schüler ein gezieltes Sportprogramm, in welchem sie sechs Wanderungen von 15 bis 20km in der Schulumgebung zurücklegen. Die Lehrer analysieren hierbei die motorischen Fähigkeiten der Schüler. Weiterhin wird in dieser Phase die Recherchefähigkeit der Schüler geübt und sie schreiben Aufsätze beispielsweise zu Geschichte, Kunst, Musik oder Literatur rund um den Jakobsweg. Die Aufsätze werden immer elektronisch übermittelt und im virtuellen Blog dokumentiert. Die zweite Phase hat eine Dauer von einer Woche und wird im Juni stattfinden. In dieser Phase gehen die Schüler den Jakobsweg in sechs Etappen von je circa 20km. Zudem gibt es vielfältige kulturelle und sportliche Aktivitäten am Nachmittag. Abgerundet wird diese Phase durch meteorologische Messungen, das Gespräch mit anderen Pilgern sowie einer Foto- und Videodokumentation. In der dritten Phase bereitet jeweils eine Gruppe von Schülern eine PowerPoint-Präsentation des Tages vor, den sie betreut haben. In der letzten Phase findet eine Ausstellung in der Schule statt, in der alle Präsentation sowie anderes Foto- und Videomaterial gezeigt werden. Nun sucht die State High School in Murcia andere Schulen, die diese Erfahrung für das Schuljahr 2013/14 oder 2014/15 mit ihnen teilen möchte.
  • Mehr Informationen unter http://www.youtube.com/user/floricamino oder http://floricamino.blogspot.com.es/.
  • Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Organisation: AEQUITAS
  • Ort, Land: Limassol, Zypern
  • Inhalte: AEQUITAS führt Bildungsarbeit im Bereich Menschenrechte, Bürgerrechte und interkulturelle Beziehungen durch. AEQUITAS hat Erfahrung in der Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission und dem Europarat. Für aktuelle und zukünftige EU-Ausschreibungen sucht AEQUITAS Partnerorganisationen.
  • Mehr Informationen und Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Projektrahmen: LLP Programme – Comenius/multilateral projects
  • Projetname: “Teaching voluntary” (Lehre Freiwilligenarbeit)
  • Zielgruppe: Schulen und andere Bildungseinrichtungen
  • Organisation: The Volunteering Support Centres (CSV)
  • Ort, Land: Monza und Brianza, Italien
  • Inhalte: Allgemeines Ziel des Projekts ist es, die Kombination von Schule und Praxis für Schüler im Alter von 15 bis 19 Jahren zu verbessern und dadurch den Übergang in den Beruf zu erleichtern. Das Projekt zielt im Speziellen darauf ab, die Freiwilligenarbeit mehr in den Schulalltag zu etablieren, um dadurch den Schülern die Möglichkeit zu geben praktische Erfahrungen zu sammeln. Im Rahmen des Projekts soll eine Art Training für Lehrkräfte entwickelt werden, das speziell auf die geforderten Kompetenzen und Fähigkeiten im Bereich der Freiwilligenarbeit vorbereitet.
  • Mehr Informationen und Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Projektrahmen: Life-long-learning Programme LLLP - COMENIUS Multilateral Partnership
  • Projetname: "AF - FIUTA PERICOLI" ("smell" the dangers") (Rieche die Gefahren)
  • Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler zwischen 5 und 14 Jahren
  • Organisation: Istituto Comprensivo di Cavaglià
  • Ort, Land: Biella, Italien
  • Inhalte: Das Projekt soll dazu dienen, Kinder auf Gefahren in der Schule und im Privaten aufmerksam zu machen und ihnen grundlegende Kompetenzen vermitteln, gefährliche Situationen zu bewerten und mit ihnen umzugehen. Erreicht werden soll dies durch theoretischen Unterricht sowie praktische Aktivitäten und Spiele in Zusammenarbeit mit beispielsweise Polizei und Feuerwehr. Abgeschlossen wird das Projekt mit einer schriftlichen Arbeit.
  • Mehr Informationen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Projektrahmen: COMENIUS
  • Projektname: 'The Mystery of Europe: The Film'( = Das Mysterium von Europa: Der Film)
  • Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler der Oberschule (11 - 18 Jahre)
  • Ort, Land: Murcia, Spanien
  • Inhalte: Europäische Schulen sollen sich in einem Filmprojekt zusammenfinden, um die verschiedenen Aspekt europäischer Kulturen zu beleuchten. Ziel ist es den kulturellen Austausch sowie die länderübergreifende Kommunikation zwischen Schülern, Eltern und Lehrern zu fördern. Die Projektsprache Englisch wird praktisch angewendet und der Film eigenständig von den Schülern erstellt.
  • Mehr Infos bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Spanische Schule sucht Projektpartner

  • Projektrahmen: kultureller Austausch
  • Projetname: 'Show your Artist inside!' (= Zeige den Künstler in dir!)
  • Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler der Oberschule (11 - 18 Jahre)
  • Organisation: IES BENIAJAN (Oberschule)
  • Ort, Land: Beniaján (Murcia), Spanien
  • Inhalte: Das Projekt ist eine Kombination aus Kommunikation und Kunst. Hauptziel ist die Heranführung der teilnehmenden Schüler an verschiedene Kunstdisziplinen, wie zum Beispiel Musik, Gedichte, Malerei.Um dies zu erreichen, sollen beide Partnerschulen jeweils einen regionalen Künstler wählen, mit dem sie im besten Fall sogar zusammenarbeiten können. Die spanische Seite wird mit dem Maler Pedro Cano zusammenarbeiten.
  • Mehr Informationen und Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Spanische Grundschule sucht COMENIUS-Partner

  • Projektrahmen: COMENIUS
  • Projektname: 'Leisure Time of Children of Primary Education' ( = Freizeit von Kindern in der Grundschule)
  • Zielgruppe: Grundschulklassen
  • Organisation: CEIP Gregorio Miñano (Grundschule)
  • Ort, Land: Molina de Segura (Murcia), Spanien
  • Inhalte: Förderung von sozialen Werten durch gemeinsame Freizeitaktivitäten, Motivation der Schüler zum Fremdsprachenlernen, Respekt für die europäische Bürgerschaft mitsamt ihrer kulturellen Differenzen schaffen, Vorurteile abbauen, am Ende des Projekts soll eine gemeinsame DVD produziert werden
  • Mehr Infos bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Spanische Gemeinden suchen Austauschpartner

  • Projektrahmen: Youth in Action
  • Projektname: Youth Exchange
  • Zielgruppe: Jugendliche zwischen 13 und 25 Jahren
  • Organisation: "Campiña-Andévalo" (Zusammenschluss zweier Gemeinden der Provinz Huelva)
  • Ort: Provinz Huelva, Spanien
  • Inhalte: Gesucht werden Gemeindegruppen, die an einem Austauschtreffen europäischer Jugendliche interessiert sind. Es sollen kulurelle Horizonte erweitert und Erfahrungen ausgetauscht werden.
  • Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Italienische Non-Profit Organisation sucht Partner für interkulturellen Austausch

  • Projektrahmen: Youth in Action Program
  • Projektname: Learning to be EU!
  • Zielgruppe: Junge Leute zwischen 18-25 Jahren, Gruppengröße 30-35 Leute inklusive Gruppenleiter, 4-5 Gruppen mit je 7 Teilnehmern
  • Organisation: Informamentis Europa
  • Ort: Caserta, Italien
  • Zeitraum: 24.März - 1.April
  • Inhalte: Erfahrungsaustausch und zwischen jungen Leuten im Berich Bildung, Arbeitsmarktsituation für junge Leute, aktive Bürgerschaft, Prävention von Rassismus und anderen Hindernissen für interkulturelle Umwelt. Durch Workshops, Dabatten mit öffentlichen Einrichtungen und anderen Gruppenaktivitäten wie z.Bsp. einen Ausflug nach Caserta soll am Ende zusammen ein Radioprogramm erstellt werden.
  • Mehr Infos bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

12-07-12-zeitbild-logoVeranstaltungsreihe zur kreativen Auseinandersetzung mit Europa

Im Vorfeld der Europawahlen initiiert der Zeitbild Verlag im Jahr 2012/13 mit der Stiftung Mercator unter der Schimherrschaft des Auswärtigen Amtes die Veranstaltungsreihe RE:INVENT EUROPE. In insgesamt zehn Veranstaltungen an Schulen in Nordrhein-Westfalen werden die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler dazu aufgerufen, sich kreativ mit Europa auseinandersetzen und eine neue europäische Idee entwickeln.

Dabei bestehen die eintägigen Veranstaltungen von RE:INVENT EUROPE aus mehreren Elementen:

  • Im Einführungsteil erhalten die Schülerinnen und Schüler interessante Einblicke in die Geschichte Europas und entwickeln hierdurch ein grundlegendes Verständnis für die europäische Politik. Zudem können sie in einer Debatte unter Anleitung erfahrener Betreuer zu einem bestimmten europäischen Thema diskutieren.
  • Im Showteil zu Kultur und Lifestyle präsentieren die Schülerinnen und Schüler in Aufführungen, Film, Musik, Tanz, etc., wie sie Europa sehen und welche Zukunft sie sich wünschen.
  • Im Kunstprojekt erstellen sie in Zusammenarbeit mit einem Künstler ein Kunstwerk zu Europa, das bei der Bühnenveranstaltung präsentiert wird.
  • Im Bühnentalk haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit mit Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Medien über aktuelle Fragen der europäischen Wirtschaft und Politik zu sprechen.
  • Schließlich können sich die Schülerinnen und Schüler bei der Messe zu Job und Schule in den verschiedenen Klassenzimmern der teilnehmenden Schule über Ausbildung, Studium, Praktika, Schüleraustausch etc. in Europa informieren.

12-07-12-Stiftung_Mercator_LogoZur Beteiligung an der RE:INVENT EUROPE-Veranstaltungsreihe werden Schulen aufgerufen, die ihre Schülerinnen und Schüler für europäisches Denken und Handeln begeistern möchten. Dabei werden sämtliche Kosten und organisatorischen Arbeiten vom Zeitbild-Verlag und der Stiftung Mercator übernommen. Zudem kommen die Trainer und Künstler direkt in die Schulen, sodass nur entsprechende Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt werden müssen. Für die Entwicklung der Bühnenpräsentation sowie die schulische Einbettung und Mitwirkung werden besonders Lehrkräfte aus dem Bereich der Sozialwissenschaften, Politik, Musik und/oder Kunst angeprochen.

Bei Interesse an der Durchführung der Veranstaltung an Ihrer Schule, drucken Sie bitte den Rückmeldebogen (PDF) aus, tragen Ihre Daten ein und senden ihn bis zum 07.09.2012 an eine der folgenden Kontaktdaten:

  • Per Fax: 030 3200 19 11
  • Per Post: Zeitbild Verlag, Stichwort „RE:INVENT“, Kaiserdamm 20, 14057 Berlin

Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne direkt an Frederic Markus vom Zeitbild-Verlag wenden:

Zeitbild Verlag
Frederic Markus
Kaiserdamm 20
14057 Berlin
Tel. 030/32 00 190
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

12-05-08-science-on-stageScience on Stage Festival 2013 – Bewerbungsschluss Mai 2012

Für das europäische Science on Stage-Festival vom 25.-28.04.2013 in Słubice - Frankfurt (Oder) sucht Science on Stage Deutschland e.V. Biologie-, Chemie-, Physik- und Mathematiklehrkräfte der Sekundarstufe I und II sowie Primarlehrkräfte mit außergewöhnlichen Ideen für den naturwissenschaftlichen Unterricht. Bis zum 15.05.2012 können Experimente, Unterrichtskonzepte, Workshops oder Vorträge/Aufführungen eingereicht werden!

Der "Science on Stage Deutschland" e.V. bietet Materialien, Konzepte und Austausch mit Kollegen aus Europa.

Die Bewerbungsfrist endet am 15. Mai 2012 !!!


 

Kontakt:

Science on Stage e.V. (SonSD)

Poststr. 4/5
10178 Berlin
Tel: 030-40006740
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

12-04-23-politixDas politische Simulationsspiel der KSJ (Katholische Politische Jugend)

Wir sind im Jahr 2012 und Europa steht vor gravierenden Problemen: Versorgen auch in Zukunft Atomkraftwerke Europa mit Energie? Wie geht es mit dem Euro weiter? Bleiben die Grenzen innerhalb Europas offen? Diesen und anderen Fragen werden wir uns auf dem PolitiX stellen. Dabei seid ihr die europäischen Staatschefs und diskutiert über die Zukunft Europas. Wie wird euer Europa aussehen?

Die KSJ läd Jugendliche und junge Erwachsene ab 15 Jahren dazu ein, am 12. und 13. Mai in der Jugendbildungsstätte Rolleferberg in Aachen über politische Themen zu diskutieren!

Die Kosten betragen 25 Euro pro Person und der Anmeldeschluss ist bereits am 27. April!

12-04-12-junge-leuteEuropas Binnenmarkt feiert Geburtstag - seine Altersgenossen können mitfeiern

Zum 20. Jahrestag des EU-Binnenmarktes startet die Kommission den Wettbewerb für alle 1992 geborenen EU-Bürger. Binnenmarktkommissar Michel Barnier sagte: "1992 haben wir große Hoffnungen in den Binnenmarkt gesetzt. Wir müssen dem Binnenmarkt neue Impulse geben, damit junge Erwachsene, die 1992 geboren sind, wieder neue Hoffnung und bessere Möglichkeiten haben können. Und wir brauchen den Beitrag dieser künftigen Generation zur Entwicklung unserer Binnenmarktpolitiken in den kommenden 20 Jahren."

 Für die "Generation 1992" waren der freie Verkehr von Personen, Waren, Dienstleistungen und Kapital zwischen den Ländern der Europäischen Union von Anfang an etwas Selbstverständliches. Der Wettbewerb ist eine von zahlreichen Veranstaltungen, die in der ganzen EU organisiert werden, um den 20. Geburtstag des europäischen Binnenmarktes zu feiern.

Die Teilnehmer können eine Erzählung, ein Video, ein Foto, einen Cartoon oder eine Smartphone-App einreichen. Von April bis September werden monatlich Preise verlost – unter anderem Tablets, Smartphones, Fotoapparate, MP3-Player und InterRail-Global Passes. Die Gewinner in jeder Kategorie des Wettbewerbs erhalten darüber hinaus die Möglichkeit, ein vierwöchiges Praktikum bei einem europäischen Organ oder in einem internationalen Unternehmen zu machen. Die 20 ausgewählten Finalisten werden zur Woche des Europäischen Binnenmarkts im Oktober eingeladen, wo sie bei der feierlichen Preisverleihung am 15. Oktober ihre prämierten Beiträge vorstellen werden.