Tel.: 0241 / 432 - 7627   |   E-Mail: europedirect@mail.aachen.de

Suche

Aktivitäten

  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten

Soziale Medien

15 04 01 Europa in der Schule 2Lehrkräfte können sich hier über themenrelevante Strukturen informieren.

Alle Angebote finden Sie unter www.schule.europedirect-aachen.de und als PDF zum Download.

Bitte aus den angebotenen Untermenüs auswählen.

15 04 01 Europa in der Schule 2Hier werden allgemeine Informationsquellen aufgeführt, die für Jugendliche und Lehrkräfte weiterführend sein können.

Alle Angebote finden Sie unter www.schule.europedirect-aachen.de und als PDF zum Download.

Bitte aus den angebotenen Untermenüs auswählen.

15 04 01 Europa in der Schule 2Es gibt für Schulen und Bildungseinrichtungen in der Region Aachen, Düren, Heinsberg und Euskirchen regionale und überregionale Angebote bei der Vermittlung von EU-Themen, oft sogar kostenlos.

Alle Angebote finden Sie unter www.schule.europedirect-aachen.de und als PDF zum Download.

Bitte aus den angebotenen Untermenüs auswählen.

15 04 01 Europa in der Schule 2Das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen unterstützt nach Möglichkeit Schulen und andere Bildungseinrichtungen in der Region Aachen, Düren, Heinsberg und Euskirchen mit Angeboten für Aktivitäten.

Alle Angebote finden Sie unter www.schule.europedirect-aachen.de und als PDF zum Download.

Bitte aus den angebotenen Untermenüs auswählen.

15 04 01 Europa in der Schule 2Hier finden Sie Quellen mit Materialien, die oft didaktisch aufbereitet sind, und mit Methoden, die helfen, das Thema Europa / EU im Unterricht zu behandeln.

Kurzlink: www.didaktik.europedirect-aachen.de

Alle Angebote finden Sie unter www.schule.europedirect-aachen.de und als PDF zum Download.

Bitte aus den angebotenen Untermenüs auswählen.

Europawahl 2014 - das erste Mal dabei?

Das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen bietet in Zusamenarbeit mit dem CIVIC Institut von Januar bis Mai 2014 einigen Schulen im Einzugsgebiet einen kostenlosen Workshop an. Das Angebot ist nur begrenzt verfügbar.

Zielgruppe: Erstwählerinnen und Erstwähler zum Europäischen Parlament (d.h. mind. 18 Jahre alt im Mai 2014)

Zeitbedarf: 2 bis 3 Zeitstunden, nach Absprache

Gruppengröße: zwischen 15 und 40 Teilnehmende

Hintergrund Europawahl 2014:

Die nächsten Wahlen zu Europäischen Parlament finden in 28 Mitgliedstaaten im Mai 2014 statt. Die EU hat einen großen Einfluss auf das tägliche Leben ihrer rund 500 Millionen Bürgerinnen und Bürger. Trotzdem nehmen immer weniger EU-Bürgerinnen und -Bürger ihr aktives Wahlrecht wahr. Seit den ersten Wahlen (1979) mit rund 63 % Wahlbeteiligung ist die Quote kontinuierlich bis auf rund 43 % bei den letzten Wahlen im Jahr 2009 gesunken. Für ein demokratisches Gemeinwesen ist die Beteiligung ihrer Bürgerinnen und Bürger von besonderer Bedeutung: Die EU "gehört" ihren Bürgerinnen und Bürgern. Gerade Erstwählerinnen und Erstwählern sollte daher das Bewusstsein vermittelt werden, dass sie selbst eine Verantwortung für ihre Demokratie und ihre Europäische Union tragen. Damit sie mit Wahllust mitbestimmen, bevor überhaupt Wahlmüdigkeit entsteht.

Ziele des Workshops:

  • Die Veranstaltung soll informativ, lebendig und aktivierend sein. Entdeckungsfreude und Spaß an kreativen Lösungen sollen Lust aus Wählengehen auslösen.
  • Grundlegende Kenntnis von der Bedeutung der Europäischen Union für den Alltag von 500 Millionen EU-Bürgerinnen und EU-Bürgern in bald 28 Mitgliedstaaten.
  • Vermittlung von grundlegenden Kenntnissen zur Zusammensetzung und den Aufgaben des Europäischen Parlaments als einzigem direkt demokratisch gewähltem Organ im Institutionengefüge der EU.
  • Eigene Auseinandersetzung mit der Entscheidung zum Wählen oder Nichtwählen.
  • Kenntnis des aktiven und passiven Wahlrechts der EU-Bürgerinnen und EU-Bürgern in Deutschland und allen Mitgliedstaaten der EU bei ständigem Wohnsitz in diesem Land.
  • Vermittlung von Informationen zum Ablauf der Europawahl und zu Informationsquellen.
  • Zusätzlich evtl.: Auseinandersetzung mit dem Für und Wider einer Wahlpflicht, wie sie in Belgien, Luxemburg und Griechenland zu den Europawahlen existiert.

13-11-18-RMG-Europawahl-1Ablauf:

Der Ablauf ist abhängig von den Zielen und der zeitlichen Begrenzung. Es werden zwei Module angeboten, die entweder einzeln oder zusammen durchgeführt werden können.

  • Einführung: Ablauf des Workshops und Warm-Up (15 Min.)

  • Matrix: EP, Institutionengefüge, Europäische Bürgerinitiative (45 Min.)

    Matrix ist ein Expertenzirkel in einer zweistufigen Gruppenarbeit. Drei Gruppen bereiten in der ersten Phase ein Plakat anhand eines zweiseitigen Textes vor. In der zweiten Phase ziehen drei neu gemischt Gruppen, in denen jeweils Experten/-innen aus jeder Ursprungsgruppe sind, von Plakat zu Plakat und erklären sich selbst die jeweiligen Darstellungen. Die Methode vermittelt Grundlagenwissen durch Selbstlernen und Gruppendynamik, der sich niemand entziehen kann.

  • Modul 1: Mystery: Geht Sabine wählen? (45 Min.)

    Ein Mystery ist eine offene Geschichte in Textkärtchenform, die in 2er- oder 3er-Gruppen untersucht und gelöst wird. Die Textkärtchen enthalten Informationen zur potentiellen Erstwählerin Sabine, die sich Gedanken macht, ob sie wählen gehen soll. Die Entscheidung liegt bei den Kleingruppen, die die unterschiedlichen Argumente verschieden gewichten. Die Methode ist herausfordernd und ermöglicht soziale Kreativität.

  • 13-11-18-RMG-Europawahl-2Modul 2: "Einfach(e) Mehrheit – Meinung lohnt sich immer: Wahlpflicht" (45 Min.)

    Die Politiktalkshow "Meinung lohnt sich immer!" wird durch 3-4 Teilnehmer/-innen und einer Moderation bestritten. Alle haben zuvor ihre Position bzw. ihre Fragen in einer Kleingruppe anhand eines kurzen Textes vorbereitet, präsentieren sie nun, verteidigen sie vor dem Publikum (die übrige Klasse) und stellen ihre Position zur Abstimmung. Die Moderation gibt das Ergebnis bekannt: die einfache Mehrheit entscheidet. Die Methode aktiviert die ganze Klasse und belohnt kreative Argumente genauso wie nüchterne Analysen mit einem Abstimmungsergebnis im Klassenverband.

  • Input: Wie funktioniert die Europawahl und wer tritt an? (10 Min.)

  • Abschluss: Offene Fragen, Informationsquellen, Auswertung (5-10 Min.)

13-08-20-Civic-InstitutCIVIC-Institut für internationale Bildung:

Der Workshop wird konzipiert und durchgeführt vom CIVIC-Institut für internationale Bildung, das seit vielen Jahren zu gesellschaftlichen Inhalten im internationalen Kontext arbeitet. Das Bildungsinstitut bietet einzelne Seminar¬bausteine, umfassende und speziell zugeschnittene Maßnahmen sowie Lehrmittel, u.a. im Themenspektrum "Europakompetenz".

Das erfahrene Team verwendet und entwickelt auch neue, kreative Ansätze und Methoden. Das CIVIC-Institut für internationale Bildung ist überparteilich, nicht konfessionell oder religiös gebunden und unabhängig.

Informationen unter www.civic-institute.eu.

 

EuroTeachers 337Steigender Einfluss der EU auf die Bürgerinnen und Bürger

Die Geschehnisse der letzten Jahre zeigen immer deutlicher, dass Probleme nicht mehr national gelöst werden können, sondern Lösungen im internationalen Umfeld angestrebt werden. Schon jetzt hat die Europäische Union großen Einfluss auf ihre Mitgliedsstaaten und vieles deutet darauf hin, dass sie in Zukunft eine noch aktivere Rolle im Alltag der Europäerinnen und Europäer spielen wird. Dennoch fehlen der Bevölkerung oft Kenntnisse über Struktur und Funktion der EU und das Bewusstsein, was sie für ihr persönliches Leben bedeutet.

"EuroTeachers" - ein Projekt des Europastudiengangs der Universität Maastricht

Aus diesem Grund hat ein internationales Studententeam der Universität Maastricht
das Projekt "EuroTeachers" ins Leben gerufen.
Ziel dieses Projekts ist es, Schülerinnen und Schülern ab 15 Jahren an weiterführenden Schulen in Belgien, Deutschland und den Niederlanden die Ideen der Europäischen Integration zu vermitteln und über aktuelle internationale Herausforderungen zu reden, aufzuklären und zu debattieren.

Bei diesem Ziel unterstützt das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen die Studierenden aus Maastricht, indem Werbung für den Workshop im Aachener Raum gemacht wird und zudem entstehende Kosten für Fahrten, Material usw. erstattet werden, wenn ein Workshop in unserer Region stattfindet.

Kostenloser Workshop "Einführung in die Europäische Union" (auf Englisch)

Die EuroTeachers bieten in Kooperation mit EUROPE DIRECT Aachen einen kostenlosen Workshop für Schulen und Gruppen im Einzugsgebiet von EUROPE DIRECT Aachen an. Zwar wird der Workshop von den EuroTeachers kostenlos angeboten, aber EUROPE DIRECT unterstützt die EuroTeachers pro Workshop finanziell, um z.B. Fahrtkosten, Materialkosten usw. abzudecken und das Angebot dauerhaft zu sichern.

Für die Schule, an dem ein Workshop stattfindet, entstehen keine Kosten!

In einem halbtägigen Workshop, der interaktiv und auf Englisch durchgeführt wird, erwerben die Jugendlichen (in kleine Gruppen unterteilt; Gruppenstärke von maximal 20 Schülern) Fachwissen über folgende Bereiche der EU:

  • Geschichte, Institutionen und Arbeitsweise
  • Wirtschaft
  • Kultur
  • Populismus
  • aktuelle Herausforderungen wie Brexit und Flüchtlingskrise

Rollenspiele, Videos und Simulationen sind wichtige Bestandteile der Workshops und erfordern Räume ausgestattet mit Projektor, Laptop und Lautsprechern.
Die Gesamtanzahl aller Teilnehmenden ist maximal 100 Schüler.
Aufgrund der Arbeit in Kleingruppen wird eine ausreichende Anzahl an Räumlichkeiten in Ihrer Schule benötigt.
Eine Begleitung von Englisch-Lehrkräften ist sinnvoll, wird aber nicht vorausgesetzt.

Tagesablauf

  1. ca. 0:30 Std.  Aufteilung der Schüler/innen in Workshops (s.u.) und Interaktive Einführung in die Institutionen der Europäischen Union (in den Workshop-Gruppen)
        ca. 0:15 Std  (Pause)
  2. ca. 2:00 Std.  Fortsetzung der Workshops:
        - Culture and Identity
        - Populism
        - Economy of the EU and Brexit
        - Refugee Crisis
  3. ca. 0:30 Std.  Präsentation des erworbenen Wissens im gesamten Plenum auf Englisch 

Informationen und Kontakt

Für mehr Information zu diesem Projekt besuchen Sie bitte die Facebookseite und Internetseite www.euro-teachers.eu.

Da das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen diesen Workshop finanziell unterstützen kann,
fragen Sie bitte dort vorab nach den Möglichkeiten (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Tel. 0241 / 432-7627).

Natürlich können Sie die EuroTeachers auch direkt kontaktieren, per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Partnerschulnetz: Partnerbörse für Schulen, die auf der Suche nach einer Partnerschule sind

Wer keine persönlichen Kontakte zu Schulen in einem fernen Land hat, mit dem er eine Schulpartnerschaft initiieren möchte, der kann nun auf der virtuellen Schulpartnerbörse des „Pädagogischen Austauschdienstes" (PAD) unter www.partnerschulnetz.de fündig werden. Die Registrierung und Nutzung der Plattform ist unkompliziert und kostenfrei.

Die virtuelle Partnerbörse, die im Rahmen der Initiative des Auswärtigen Amtes „Schulen: Partner der Zukunft" entwickelt wurde, steht allen allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen zur Verfügung. Über die Plattform können deutsche Schulen nach einem Partner in Europa sowie weltweit suchen und umgekehrt ausländische Schulen nach einem Partner in Deutschland – und direkt miteinander Kontakt aufnehmen. Derzeit sind über 1.300 Schulen auf www.partnerschulnetz.de eingetragen, die eine Partnerschule suchen. Viele von ihnen stellen sich mit ihrem Schulprofil vor und machen Projektvorschläge.

 

eTwinning: Virtuelle Schulpartnerschaften in Europa

Die Initiative "eTwinning" ist eine Aktion zur Förderung von virtuellen Schulpartnerschaften in Europa. „e“ steht für „elektronisch“ und „Twinning“ für „Partnerschaft“. Über die eTwinning-Plattform können Schulen einfach und unbürokratisch ein europäisches Austauschprojekt starten. eTwinning ist Teil von Comenius (Schulbildung) und wird im Rahmen des  EU-Programms für lebenslanges Lernen gefördert.

Über das europäische "eTwinning"-Portal können Schulen eine Partnerschule in einem europäischen Nachbarland finden. Insgesamt machen 32 europäische Länder bei eTwinning mit, also alle EU-Mitgliedsstaaten plus Island, Kroatien, Norwegen, die Schweiz und die Türkei.

Der Bonner Verein "Schulen ans Netz" agiert als nationale Koordinierungsstelle für eTwinning. Derzeit sind ca. 170.000 aktive Mitglieder und 5.300 Europaprojekte bei "eTwinning" registriert.

 

12-05-11-Herzogenrath6EU-Online-Quiz für Schülergruppen

Das Team des EUROPE DIRECT Informationsbüros Aachen hat im Frühjahr 2012 aus Anlass des Europatags am Gymnasium Herzogenrath ein anspruchsvolles EU-Online-Quiz für Schülerinnen und Schüler entwickelt, das nach Absprache an weiteren Schulen zum Einsatz kommen kann.

Wenden Sie sich bei Interesse an einem Einsatz in Ihrer Einrichtung gerne an das Team von EUROPE DIRECT Aachen!

Grundidee und didaktische Hinweise

Die Grundidee ist ein Wettbewerb zwischen verschiedenen Schülergruppen, bei dem es auf die Faktoren Zeit, Teamarbeit, Fähigkeiten bei der Online-Recherche und Wissen über Zusammenhänge der Europäischen Union ankommt.

Da das EU-Online-Quiz unter Zeitdruck und mit der Nutzung aller Informationsangebote im Internet durchgeführt wird, kann und soll das Quiz keine strukturierte oder umfassende Behandlung der Geschichte oder der Arbeitsweise der EU vermitteln. Hierzu gibt es andere Instrumente wie Infomaterialien, Planspiele oder Workshops.

Wegen der mittlerweile sehr guten Suchmaschinen im Internet müssen die Quiz-Fragen teilweise sehr spezifische Details aus dem EU-Kontext abfragen, damit sie nicht binnen weniger Sekunden gelöst werden können. Lehrkräfte können das EU-Online-Quiz nutzen, um Schülern einen spielerischen Zugang mit Wettbewerbscharakter zu einer breiten Palette von EU-Themen zu bieten und zugleich Teamarbeit und Recherchekompetenzen bei den neuen Medien zu fördern.

Sinnvoll wäre es, wenn die in dem Quiz aus dem Zusammenhang losgelösten Detailfragen in einen größeren didaktischen Zusammenhang z.B. einer Unterrichtsreihe zur EU gesetzt würden.

12-05-11-Herzogenrath4Organisatorische Rahmenbedingungen

Das Quiz wird in mehreren Gruppen (jeweils bis max. 15 Teilnehmende) in getrennten Computerräumen der Schule mit Internetverbindung durchgeführt, wobei jedes Team einen Dateneingeber bestimmt; die anderen helfen bei der Recherche. Jedes Team startet selbstständig das Quiz und hat eine Bearbeitungszeit von 45 Minuten. Danach ist keine Eingabe mehr möglich.

Insgesamt ca. 40 Fragen sollen beantwortet werden. Nur komplett richtige Antworten erhalten einen Gewinnpunkt. Die Gruppe mit den meisten Punkten wird gewinnen. Die Fragen sind in sechs thematische Kapitel eingeordnet: Warm-Up, Die Anfänge der EU, Wirtschaftliches Zusammenwachsen, Politische Zusammenarbeit, Die Institutionen der EU, Europa heute.

Es kommen zwei Typen von Fragen vor: zum einen Multiple-Choice-Fragen mit jeweils vier Antwortvorschlägen, von denen mehrere Antworten richtig sein können; zum anderen gibt es offene Fragen mit einem Eingabefeld und ohne Antwortvorschläge.

Europaschulen in Nordrhein-Westfalen

Das Projekt Europa wird und muss sich qualitativ und quantitativ weiterentwickeln. Europaschulen in Nordrhein-Westfalen liefern durch ihr Engagement und ihre Kreativität positive Impulse für die Europabildung in der Bildungslandschaft.

Europaschulen ermöglichen bessere Verständigung durch ein erweitertes und intensiviertes Sprachenangebot. Ihren Schülerinnen und Schülern bieten sie vermehrte persönliche Kontakte durch Projekte, Austauschprogramme und Wettbewerbe mit Partnerschulen in Europa. Dabei erhalten auch die Erfahrungen beruflicher Praktika außerhalb Deutschlands eine zunehmend wichtige Bedeutung.

Die Anforderungen an eine NRW-Europaschule sind in einem Kriterienkatalog gefasst, der vor einer Zertifizierung zu erfüllen ist.

NRW-zertifizierte Europaschulen in unserer Region

Das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen arbeitet viel und gerne mit den Europaschulen in der Region Aachen, Düren, Euskirchen und Heinsberg zusammen und freut sich über jede neue Anfrage!

 

Schule mit europäischem Profil

Aachener Klimaparcours für Schulen

Seit mehreren Jahren findet jeweils unter Beteiligung von EUROPE DIRECT Aachen der so genannte Aachener Klimaparcours für Schulen statt.

Im Rahmen eines Klimaparcours sind jeweils bis zu 400 Schülerinnen und Schüler von mehreren Schulen in der Stadt unterwegs, um an 12 bis 17 Stationen verschiedene Facetten des Klimawandels kennenzulernen.

Der Klimaparcours bietet „Bildung im öffentlichen Raum“. Während in der Grundschule und in der Oberstufe oft in Projekten gearbeitet wird, gibt es kaum praxisorientierte Angebote für Jugendliche im Alter von 12-16 Jahren. Jugendliche in der Sekundarstufe I beziehen ihre Informationen/ihr Wissen oft aus Schulbüchern oder Medien wie dem Internet oder Fernsehen.
Gerade für diese Lebensphase ist eine Lebensweltorientierung sehr wichtig und daher sind die 8. und 9. Klassen als Zielgruppen für den Klimaparcours ausgewählt worden.

Im Mittelpunkt steht der Dialog mit Akteuren in Aachen, die viel Wissenswertes über ihre praktische Arbeit im Klimaschutz berichten können. Die vorgestellten Themen sind so ausgewählt, dass sie in Verbindung mit dem Handlungsspielraum von Jugendlichen stehen – heute oder in naher Zukunft.

Ziel ist es, dass Jugendliche erkennen können, welche Akteure in Aachen tätig sind, welcher Beitrag in ihrem direkten Lebensumfeld zum Klimaschutz geleistet wird und was sie selbst direkt oder indirekt beitragen können. Die Erfahrungen aus dem ersten Klimaparcours zeigten, dass aus Schülerperspektive die praktischen, fächerübergreifenden Beispiele eine willkommene Ergänzung zum theoretischen Lernstoff in der Schule sind.

Aufgrund der bleibenden Themenrelevanz, des Erfolgs und der großen Nachfrage der Schulen soll möglichst auch in den nächsten Jahren wieder ein Klimaparcours stattfinden.
Fragen Sie bei Interesse zur Teilnahme:

Auf einer eigenen Facebook-Gruppe zum Klimaparcours (http://on.fb.me/Aachener-Klimaparcours) können Beteiligte und Interessierte das Projekt verfolgen und Kommentare und Links hinterlassen. Das EUROPE DIRECT Informationsbüro hat zudem eine eigene Internetseite zum Thema „Klimawandel" erstellt, die unter www.klima.europedirect-aachen.de abrufbar ist und viele weitergehende Informationen nicht nur für Kinder und Jugendliche enthält.

10 05 10 PlanspielPlanspiele und Debatten zu europapolitischen Themen

Zusammen mit Mitgliedern des Team Europe behandelt EUROPE DIRECT Aachen mehrmals im Jahr in Form von Planspielen zentrale Themen des europäischen Integrationsprozesses.

Neben themenspezifischen Fragen lernen die Schülerinnen und Schüler in der Simulation zentrale Organe der EU sowie Entscheidungsprozesse auf der europäischen Ebene kennen. Hierzu schlüpfen sie in Rollen und handeln entsprechend den Rollenbeschreibungen und den Hinweisen zur Verhandlungstaktik, die sie vor dem Beginn des Planspiels erhalten. Alle Unterlagen und Erklärungen werden altersgerecht aufbereitet und an die jeweiligen Voraussetzungen der Schülerinnen und Schüler angepasst.

Ein Planspiel kann in einer Schule in einem zeitlichen Rahmen von 4 bis 6 Zeitstunden und mit 20 bis 80 Teilnehmenden (ab der Klasse 8) durchgeführt werden.

Aktuell werden diese Themen als Planspiel angeboten

  1. Klima- und Energiepolitik der Europäischen Union
  2. Teller oder Tank?
    Wo sollen unsere Ackerfrüchte landen?
  3. Europas Politik zum Schutz der Artenvielfalt
  4. Zwischen Online-Handel und Haustürgeschäft –
    Verbraucherschutz in der EU
  5. 60 Jahre EU: Wohin auf der internationalen Bühne?
    (Außenpolitik, Entwicklungspolitik, Rolle EU-Parlament, Kommission)
  6. Destination Europe:
    Planspiel zur Asyl- und Flüchtlingspolitik der EU
  7. Fokus Balkan -
    Soll die EU Balkanländer als Mitglied aufnehmen? Wenn ja: welche, wann und unter welchen Bedingungen?
  8. Energie Macht Klima –
    ein Planspiel zur Energie- und Klimapolitik der EU
  9. Caesar und Cleopatra –
    Wieviel soll im Bereich Jugend, Beschäftigung und Bildung ausgegeben werden?
  10. Global Fashion –
    EU-Handelspolitik: Sollte importierte Bekleidung Auflagen erfüllen (z.B. wg. ökologischer und sozialer Standards)?
  11. HighSpeed.eu –
    Digitaler Binnenmarkt: Sollte die EU den Ausbau des schnellen Internets fördern? Wer und was soll gefördert werden?
  12. Mobil in Europa? –
    Wie lassen sich Hindernisse für die inner-europäische Mobilität (z.B. für Arbeit im EU-Ausland) beseitigen?
  13. Europa ein Zuhause geben – Planspiel zur Europäischen Kulturpolitik
    Die Europäische Kultur ist vielfältig, was eint alle EU-Länder?
  14. Europas "neue" Nachbarn:
    Welches Verhältnis soll und kann die EU zu ihren Nachbarn haben, wenn ein Beitritt nicht möglich ist?
  15. Die Daten sind frei? Kommerz oder Kontrolle:
    Welche Datenschutz-standards sollen in der EU wie durchgesetzt werden?

13 05 03 Planspiel 2

Debatten und Zukunftswerkstatt

Neben Planspielen werden auch einzelne Debatten zu unterschiedlichen europäischen Themen angeboten. Im Rahmen einer Pro und Contra Debatte setzen sich die Teilnehmenden mit verschiedenen Aspekten und Sichtweisen zu dem jeweiligen Thema auseinander. Die strukturierenden Fragen werden vom Moderator vorbereitet, den Teilnehmenden werden altersgerechte Informationswege aufgezeigt. Die Fragestellungen können tagesaktuell aufbereitet werden.

Es gibt auch eine Zukunftswerkstatt im Angebot. Diese verwendet Methoden, die Phantasie anzuregen, um mit neuen Ideen Lösungen für gesellschaftliche Probleme zu entwickeln. Geschätzt wird eine Zukunftswerkstatt besonders bei Teilnehmern, die wenig Erfahrung mit Prozessen der kreativen Entscheidungsfindung haben, wie beispielsweise Kinder oder Jugendliche.

Aktuelle Angebote

  1. Pro und Contra Debatte zu aktuellen Fragen im Verhältnis zwischen der EU und der Türkei
    (tagesaktuelle Inhalte)
  2. Pro und Contra Debatte zum Thema "Brexit".
    Angebot kann auch im Englischunterricht auf Englisch durchgeführt werden.
  3. Zukunftswerkstatt zum Thema "Die EU im Jahr 2025"

Es gibt für jedes Jahr nur begrenzte Kapazitäten für wenige Schulen oder Gruppen, die unterstützt werden können. Jede Anfrage wird individuell bearbeitet und es besteht kein Anspruch auf Gewährung eines Planspiels, einer Debatte oder Zukunftswerkstatt.

 

Workshop "Europäische Kulturepochen"

Das EUROPE DIRECT Informationsbüro bietet interessierten Schulen einen Workshop zu Europäischen Kulturepochen an und arbeitet dabei mit dem Bildungsanbieter KreaScientia zusammen.

Aus der Geschichte für die Zukunft lernen ...

Europa ist ein Kulturraum mit einer faszinierenden Geschichte. Die Werte und Ideale, mit denen wir heute leben, sind aus einer über 3.000 Jahre alten gemeinsamen Vergangenheit erwachsen. Große Persönlichkeiten, Erfindungen und Kunstwerke, zeugen von den unterschiedlichen Epochen, die auch auf unserem gemeinsamen Geld, den Euro-Scheinen verewigt sind.

Die Zeitkette "Europäische Kulturepochen" gibt spielerisch einen Überblick über 3.000 Jahre europäischer Kulturgeschichte. Auf einer Zeitachse wird einen Überblick über wichtige europäische Kulturepochen vermittelt. Die Entwicklungen und Zusammenhänge werden deutlich durch zusätzliche Spielkarten mit wichtigen Elementen der europäischen Kultur aus den Bereichen Kunst, Technik, Lebensmittel und Persönlichkeiten.

Auf diese Weise wird ein Bewusstsein für die gemeinsame europäische Kulturgeschichte vermittelt, historische Sachverhalte werden über lokale Bezüge und altersgerechte Inhalte erschlossen.
Didaktisch aufbereitete Arbeitsmaterialien unterstützen den Lernprozess.

Das Konzept des Seminars "Europäische Kulturepochen" mit der Zeitkette wurde von KreaScientia entwickelt. Es fördert das fächerübergreifende und systemische Denken und das kooperative und handlungsorientierte Arbeiten.

Der Workshop wird von einem Moderator von KreaScientia geleitet und richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse Grundschule und an der Sekundarstufe I, die an einem Projekttag (ca. 4 bis 8 Unterrichtsstunden) die europäische Vergangenheit und Gegenwart erforschen möchten.

Die Teilnehmerzahl sollte in Klassenstärke liegen. Ort der Durchführung ist die jeweilige Schule.

Es gibt für jedes Jahr nur begrenzte Kapazitäten für wenige Schulen oder Gruppen, die unterstützt werden können. Jede Anfrage wird individuell bearbeitet und es besteht kein Anspruch auf Gewährung des Projekttags.

15 04 01 Europa in der Schule 1Europa kennen - Europa verstehen - Europa gestalten

Das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen trägt dazu bei, Europa transparenter zu machen, Europabewusstsein zu fördern und zur Mitwirkung bei der Gestaltung Europas anzuregen.

Europa ist mehr als ein geographischer Begriff. Europäische Entscheidungen nehmen zunehmend Einfluss auf das tägliche Leben. Um politische Entscheidungen aber verantwortungsvoll mitbestimmen zu können, müssen die europäischen Bürgerinnen und Bürger über ein Grundwissen der Europäischen Union verfügen.

In den Grundschulen und weiterführenden Schulen wird hierzu die Grundlage gelegt: Sie sollen dazu beitragen, dass in der heranwachsenden Generation ein Bewusstsein europäischer Zusammengehörigkeit entsteht und Verständnis dafür entwickelt wird, dass in vielen Bereichen unseres Lebens europäische Bezüge wirksam sind und europäische Entscheidungen verlangt werden.

15 04 01 Europa in der Schule 3EUROPE DIRECT Aachen hat zur Unterstützung an dieser Stelle auf unserer Webseite zahlreiche kostenlose Informationsquellen und Serviceangebote gebündelt. Viel Spaß beim Stöbern!

Haben Sie Fragen? Benötigen Sie Informationsmaterial? Planen Sie eine Veranstaltung? Das Team von EUROPE DIRECT Aachen freut sich über Anfragen aus der Region Aachen, Düren, Heinsberg und Euskirchen!
Nach Absprache können auch außerhalb der regulären Bürozeiten Termine vereinbart werden.

Informations- und Serviceangebote von EUROPE DIRECT Aachen

Im Untermenü finden Sie die wichtigsten Informations- und Serviceangebote, die wir für Schulen zusammen getragen haben.

13 09 03 SchuleÜber Europa sprechen - Vorträge und Diskussionen

Das Team von EUROPE DIRECT Aachen hat schon viele Schulen in der Region besucht, um dort mit den Schülerinnen und Schülern über Europa und die EU zu sprechen. Zudem wurden auch viele Vorträge für Schulen im Sitzungssaal des Haus Löwenstein am Aachener Marktplatz oder im Aachener Grashaus gehalten.

Schulen der Region Aachen, Düren, Heinsberg und Euskirchen sind herzlich eingeladen, das Team von EUROPE DIRECT Aachen für einen Vortrag anzufragen!

Mögliche Themen sind z.B. "Was ist die EU? - Die EU im Alltag",  "Wege ins Ausland", "Europa im Internet", "EU-Bürgerrechte" oder "Aachen - Euregio - Europa". Die genaue Festlegung von Thema und Dauer wird im Einzelfall geklärt, meist dauern Vortrag und Fragerunde ca. 45 bis 60 Minuten und sind somit gut in den Schulalltag zu integrieren.

Kostenloses und altersgerechtes EU-Infomaterial steht natürlich bei jedem Vortrag für alle zum Mitnehmen bereit!

 

14 04 09 Erkelenz 1Fachreferenten vom Team Europe

Wenn es um sehr spezifische und komplexe EU-Themen geht, so bietet die EU-Kommission einen Pool von geeigneten Fachreferenten an, die als Mitglieder des so genannten "Team Europa" zusammen gefasst sind. Dabei handelt es sich um erfahrene Wissenschaftler, Journalisten, Pädagogen oder Politiker.

Auch EUROPE DIRECT Aachen greift immer wieder auf die (kostenpflichtigen) Fachreferenten von Team Europe zurück und bindet diese in eigene Veranstaltungen ein.

Interessierte Schulen können entweder selbst Kontakt zu Mitgliedern von Team Europe aufnehmen oder sich an das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen wenden und zusammen überlegen, wie eine geplante Veranstaltung vorzubereiten ist.

 

 

„Chance Europa" - Mobilitätsberatung  für Berufskollegs im Aachener Kammerbezirk

Neue Anforderungen an Mobilität und Flexibilität kommen durch den EU-Binnenmarkt auch auf Auszubildende und Arbeitnehmer zu. Grenzüberschreitende Geschäftsbeziehungen erfordern Fachkräfte, die neben einer guten beruflichen Ausbildung auch die Fähigkeit besitzen, über Sprach- und Kulturgrenzen hinweg mit Unternehmen in ganz Europa und weltweit erfolgreich zusammenzuarbeiten. Doch wissen viele Schüler/innen und Auszubildende nicht um die vielfältigen Möglichkeiten, welche die Europäische Union ihnen in diesem Bereich eröffnet.

09 05 27 BKDas EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen, die Handwerkskammer Aachen und die Industrie- und Handelskammer Aachen bieten interessierten Berufskollegs im Aachener Kammerbezirk daher Unterstützung bei der Durchführung von Informationsveranstaltungen zum Thema „Chance Europa - berufliche Mobilität innerhalb der EU" an, um Lernende und Lehrende für die Thematik zu sensibilisieren, darüber zu informieren und konkrete Unterstützungen anzubieten.

Die genauen (kostenfreien) Angebote werden individuell zusammen mit Verantwortlichen von den jeweiligen Schulen zusammengestellt.

Inhalte könnten z. B. die grenzüberschreitende Mobilität in der beruflichen Bildung sein sowie Arbeitsmarktmobilität. Auszubildenden sollen Möglichkeiten aufgezeigt werden, internationale Kompetenzen (Fremdsprachenkenntnisse, interkulturelle Kompetenzen, berufs- und kulturspezifische Fachkenntnisse, soziale und kommunikative Fähigkeiten) zu erwerben. Bei einer großen Teilnehmergruppe können ggf. Untergruppen gebildet werden. Die Themen könnten dann zeitversetzt den Untergruppen präsentiert werden.

Weitere Infos und Absprachen über:

  • Handwerkskammer Aachen, Christine Erben, Tel.: 0241 – 471 162, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Industrie- und Handelskammer Aachen, Patricia Heiliger, Tel.: 0241 – 4460 354, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • EUROPE DIRECT Aachen, Winfried Brömmel, Tel. 0241 – 432 7627, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Bundesprogramm Berufsbildung ohne Grenzen
  • direkter Link auf diesen Artikel: www.azubi.europedirect-aachen.de