Tel.: 0241 / 432 - 7627   |   E-Mail: europedirect@mail.aachen.de

Suche

EUROPE DIRECT Fotos

  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten

Facebook

ED-InfomailUnser Newsletter: EUROPE DIRECT-Infomails

Das Team von EUROPE DIRECT Aachen sendet Ihnen gerne per E-Mail unsere "Infomails" zu: Darin finden Sie aktuelle Entwicklungen der EU-Politik, in der Region Aachen-Düren-Heinsberg-Euskirchen und der Euregio Maas-Rhein sowie Neuigkeiten unseres Informationsbüros, wie z.B. Einladungen zu Veranstaltungen und kostenlosen Studienfahrten.

Die kompakten EUROPE DIRECT Infomails gehen je nach Bedarf ca. 2 Mal pro Monat heraus und haben jeweils Internetlinks auf ausführliche Informationen auf unserer Homepage.

Zudem verbreiten wir alle zwei Wochen eine Kurzübersicht und einen Link auf die EU-Nachrichten der Vertretung der Europäische Kommission in Deutschland.

Unser Service erfolgt natürlich kostenlos!
Die Anmeldung erfolgt einfach per E-Mail. Natürlich können Sie sich jederzeit wieder abmelden.

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Unter dem folgenden Hinweis finden Sie die neuesten Ausgaben unserer Infomails.

RSS-Feeds von EUROPE DIRECT Aachen

Wir stellen auf unserer Homepage Nachrichten und Neuigkeiten über Europa und die Euregio zur Verfügung, die Sie sich mit Ihrem Browser abonnieren können. Die verwendete Technik nennt sich "RSS".

 

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 21.11.2016

Polen gilt als das wirtschaftliche Vorzeigeland Europas. Doch der Rechtsruck der Regierung wird im Ausland mit wachsender Sorge beobachtet. Aber auch das ist Polen: Im Mai demonstrierten in Warschau fast eine Viertelmillion Anhängerinnen und Anhänger der Opposition gegen die PiS-Regierung und für Europa - und Wroclaw ist Europäische Kulturhauptstadt 2016.
Wir laden Sie zu einem kurzweiligen und informativen Abend ein - mit aktuellen Einschätzungen und Kommentaren zur Entwicklung in Polen.

Freuen Sie sich u.a. auf:
- Mini-Sprachkurs Polnisch
- Unterhaltsames Quiz über Polen - testen Sie Ihr Wissen und gewinnen Preise
- Vorstellung Kulturhauptstadt Wrocław / Breslau: Stanisław Dróżdż - Textpfade
- Deutsch-Polnische Beziehungen nach 1945
- Polen heute - Politik und Gesellschaft, mit Diskussion

Dazu gibt es kostenloses polnisches Fingerfood und polnisches Bier zu einem günstigen Preis.
Der Eintritt ist frei!

Do. 01.12.2016 von 18:30 bis ca. 20:45 Uhr
VHS Aachen, Peterstraße 21-25, Raum 241, Forum

Mehr Infos: http://bit.ly/Eur-Forum-Polen

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

24.11. - 19 Uhr: Podiumsdiskussion 'Hurry up, Europe - Kooperation in Europa', Aula der RWTH
Redner/innen aus verschiedenen Bereichen erläutern ihren Standpunkt und zeigen Beispiele, wo Kooperation in Europa gut funktioniert und wo nicht. Die Veranstaltung ist Teil eines AEGEE Networkmeetings und da ca. 50 Gäste aus verschiedenen Teilen Europas erwartet werden, wird die Diskussion auf Englisch stattfinden. Als Referenten vorgesehen sind Prof. Emanuel Richter von der RWTH, Jan Schliewert von der Region Aachen, Dr. Sven Pastoors von Ideenpaten und Dr. Sigrid Fretlöh, Rednerin des "Team Europe Rednerdienstes" der europäischen Kommission.
Eintritt frei!
Mehr Infos: http://bit.ly/AEGEE-RWTH

01.12. - 18:30 Uhr: Infoabend 'Polen – Gesellschaft im Umbruch?' in der VHS Aachen
Wir laden Sie zu einem kurzweiligen und informativen Abend rund um dieses Land ein.
Mehr Infos: www.forum.europedirect-aachen.de

14.12. - 18:45 Uhr: Vortrag 'Europas soziale Dimension' in der VHS Aachen
Die Wirtschaftskrise in der EU und die Maßnahmen zur Konsolidierung der nationalen Haushalte haben erhebliche soziale Folgen - zunehmende Armut, hohe Arbeitslosigkeit und insbesondere Jugendarbeitslosigkeit. Die Rufe nach Solidarität innerhalb der EU werden lauter, das Streben nach einem sozialen Europa rückt auf der europapolitischen Agenda weiter in den Vordergrund. Dabei sind soziale Belange seit jeher wesentlicher Bestandteil der europäischen Einigung. Dr. Peter Becker stellt die Ergebnisse einer Studie vor, bietet einen Überblick über den derzeitigen Bestand des sozialpolitischen Acquis und diskutiert Vorschläge, wie die EU ihre soziale Dimension stärken könnte.
Mehr Infos: Mehr Infos: http://bit.ly/Europa_sozial_2016

Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Verantwortungsvolle Bewirtschaftung der Ozeane
Die Europäische Kommission und die Hohe Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik, Federica Mogherini, hat eine Strategie zur sicheren, sauberen und nachhaltigen Bewirtschaftung der Weltmeere vorgeschlagen. Als starker globaler Akteur strebt die Europäische Union eine bessere Meerespolitik auf der Grundlage eines sektorübergreifenden, regelbasierten internationalen Ansatzes an.
Mehr Infos: http://bit.ly/Bewirtschaftung-der-Ozeane

Weiterhin enge Beziehungen zwischen EU und USA
Die Hohe Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik, Federica Mogherini, hat nach einem informellen Abendessen der EU-Außenminister den Willen der EU zu weiterhin engen Beziehungen mit den USA unterstrichen. Zudem betonte sie die Geschlossenheit der EU in politischen Kernbereichen. Dazu zählen auch die Stärkung der EU-Verteidigungs- und Sicherheitspolitik.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-USA_Beziehungen

25 Millionen Kinder in der EU armutsgefährdet
Jedes vierte Kind in der EU war im vergangenen Jahr von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht. Besonders gefährdet sind Kinder, deren Eltern einen geringen Bildungsgrad haben. Das zeigen die Zahlen, die die europäische Statistikbehörde Eurostat anlässlich des Weltkindertages (20.11) veröffentlicht hat.
Mehr Infos: http://bit.ly/Kinderarmut-2015

Veranstaltung in Maastricht zum freien Personenverkehr
Die Gruppe von Bürgerinitiativen "Wo ein Wille ist, gibt es keine Grenze" organisiert am Samstag 26. November 2016 von 13 bis 17 Uhr im Centre Ceramique in Maastricht eine Zusammenkunft von 150 Bürgern aus der Euregio über den freien Personenverkehr. Grenzbewohner besuchen häufig ein anderes europäisches Land und machen auf diese Weise vielfältig Gebrauch vom "freien Verkehr von Personen". Und doch sind die Binnengrenzen nach lange nicht so offen wie häufig behauptet wird.
Mehr Infos, auch zur Anmeldung: http://bit.ly/Buergerinitiative-Maastricht

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

http://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_18_2016web.pdf

Darin u.a.:

Koordinierung der Wirtschaftspolitik
Euro-Staaten sollen mehr investieren
Die Euro-Staaten können nach Meinung der EU-Kommission 2017 den wirtschaftlichen und sozialen Umschwung nach der Wirtschaftskrise schaffen. Sie müssten dafür aber mehr tun als bisher geplant um Binnennachfrage und Investitionen anzukurbeln. Die Euro-Länder sollen daher ihre Ausgaben um durchschnittlich 0,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) erhöhen, hat die Kommission bei der Einleitung des neuen „Europäischen Semesters“ zur Koordination der Wirtschaftspolitik vorgeschlagen. Erstmals hat sie den Regierungen damit eine konkrete Empfehlung für den fiskalpolitischen Kurs gegeben. Gleichzeitig legte sie auch ihre Bewertung der Haushaltsentwürfe von 18 Euroländern für 2017 vor.

KURZ UND KNAPP
Beziehungen zu den USA
Europäer setzten auf gemeinsame Interessen

IM FOKUS
Fairness im Welthandel
EU-Unternehmen sollen besser geschützt werden

Nachhaltigkeitsstrategie vorgelegt
Verantwortlicher mit den Weltmeeren umgehen

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?
www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 07.11.2016

Liebe Europa-Interessierte,

Trump oder Clinton? Diese Frage stellen sich in den letzten Tagen nicht nur US-Amerikaner, sondern auch die Menschen in Europa. Eines steht schon fest: Egal wie die Wahl am Dienstag 8. November ausgeht, die USA werden ein tief gespaltenes Land bleiben
Doch wie geht es aus europäischer Sicht weiter mit der Bekämpfung von Terror, mit TTIP und dem Daten- und Verbraucherschutz? Ist allein schon Donald Trumps Kandidatur ein Anlass, auch über die Zukunft vieler westlicher Demokratien nachzudenken, die vielfach mit populistischen und rechten Strömungen zu kämpfen haben?
Der Politikwissenschaftler und Historiker Siebo Janssen wird zusammen mit Moderator Jochen Leyhe am Mittwoch, 16. November um 19:00 Uhr im Grashaus über die Konsequenzen der Wahl für die EU und die transatlantischen Beziehungen diskutieren.
Eintritt frei! Mehr Infos: http://bit.ly/EU-USA-2016

In eigener Sache

Das EUROPE DIRECT Büro bleibt aus organisatorischen Gründen am 8. November geschlossen. Ab Mittwoch 9. November sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

08.11. bis 10.11.: Seminar über Europa und die Euregio Maas-Rhein
Im Seminar geht es sowohl um die aktuelle "große EU-Politik" und die große Herausforderung wie den Brexit, als auch um "Europa im Kleinen" am Beispiel der konkreten Zusammenarbeit in der Euregio Maas-Rhein. Das Seminar findet im Grashaus statt, außerdem wird es Studienfahrten nach Eupen, Heerlen und Alsdorf geben.
Mehr Infos und Anmeldung: http://bit.ly/EU-Euregio-2016

14.11. - 19 Uhr in der VHS Aachen: Vortrag 'Flucht, Migration und Fluchtursachen'
Die sogenannte "Flüchtlingskrise" bestimmte wie kein anderes Thema die öffentliche Debatte. Der Vortrag der Historikerin Katharina Loeber analysiert Migrationsbewegungen und Fluchtursachen schwerpunktmäßig auf dem afrikanischen Kontinent. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Auswirkungen der Politik der Europäischen Union in verschiedenen afrikanischen Staaten.
Mehr Infos: http://bit.ly/Fluchtursachen_2016

15.11. - 17 bis 22 Uhr: EU-Bürgerdialog mit Jean-Claude Juncker
Sie möchten sich dazu äußern, was derzeit in der Europäischen Union geschieht und wie sie sich den wichtigsten Herausforderungen stellt? Dann fahren Sie mit EUROPE DIRECT Aachen nach St. Vith zum Gespräch zwischen Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und dem Ministerpräsidenten der DG Belgiens Oliver Paasch. Kostenlose Busfahrt um 17:15 Uhr ab Aachen.
Mehr Infos und Anmeldung bis 08.11.: http://bit.ly/Dialog-mit-Juncker

16.11. - 19 Uhr im Grashaus: Infoabend 'Verhältnis EU und USA nach der Wahl'
Am 8. November 2016 wählen die Menschen in den USA einen neuen Präsidenten oder eine neue Präsidentin. Was bedeutet das für uns in Europa? Der Politikwissenschaftler und Historiker Siebo Janssen und Moderator Jochen Leyhe diskutieren die Konsequenzen für die EU und die transatlantischen Beziehungen.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-USA-2016

20.11. - 11 bis 19 Uhr: Europäischer Filmsonntag im Capitol-Kino
Die drei Finalisten-Filme des LUX-Filmpreis-Wettbewerbs werden nacheinander in Originalfassung mit deutscher Untertitelung gezeigt. "A peine j'ouvre les yeux" von Leyla Bouzid, "Ma vie de courgette" von Claude Barras und "Toni Erdmann" von Maren Ade gehen ins Rennen um den Filmpreis. Mit einem ergreifenden Porträt einer jungen Frau in Tunesien kurz vor dem "Arabischen Frühling", einem Stop-Motion-Animationsfilm über das Leben in einem Waisenhaus sowie einer politischen Tragikomödie im Rahmen der zeitgenössischen Unternehmenskultur sind somit verschiedene Genres und Themen vertreten.
Eintrittskarte 9 Euro für alle Filme, mehr Infos: http://bit.ly/Europ-Filmsonntag

Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Reformfortschritte in der Ukraine
Die Unterstützergruppe der EU für die Ukraine bestätigt dem Land deutliche Erfolge bei Reformen. In ihrem am Freitag, dem 28.10.2016, veröffentlichten Bericht, den die Unterstützergruppe (SGUA) 18 Monate nach ihrer Gründung vorlegte, werden besonders Fortschritte bei der Korruptionsbekämpfung und Rechtsstaatlichkeit festgestellt.
Mehr Infos: http://bit.ly/Reformfortschritte-Ukraine

EU und Kanada unterzeichnen CETA
Die EU und Kanada haben am Sonntag, den 30. Oktober 2016, das umfassende Wirtschafts- und Handelsabkommen CETA unterzeichnet. Beim 16. EU-Kanada-Gipfel unterzeichneten beide Seiten außerdem ein weiteres Abkommen über eine strategische Partnerschaft, um in außenpolitischen Bereichen wie Frieden und Sicherheit in der Welt, wirtschaftliche und nachhaltige Entwicklung sowie Freiheit, Sicherheit und Recht intensiver zu kooperieren.
Mehr Infos: http://bit.ly/CETA-EU-Kanada

Kamp gegen Fluchtursachen
Zur Ankurbelung der Wirtschaft in Regionen Afrikas, aus denen viele Migranten stammen, und um die Lebensbedingungen vor Ort zu verbessern, unterstützt die EU den Senegal und die Länder am Horn von Afrika.
Mehr Infos: http://bit.ly/Kampf-gegen-Fluchtursachen

Jugendkarlspreis 2017 ausgeschrieben
Der Europäische Karlspreis für die Jugend 2017 ist ausgeschrieben. Das Preisgeld wurde anlässlich des zehnten Jubiläums auf 15.000 Euro erhöht. Zwei Tage vor der Verleihung des Internationalen Karlspreises zu Aachen wird auch im kommenden Jahr wieder der Europäische Jugendkarlspreis vergeben. Hierzu haben das Europäische Parlament und die Karlspreisstiftung jetzt bereits zum zehnten Mal einen Wettbewerb ausgeschrieben, der Jugendliche in der EU zur aktiven Mitgestaltung Europas anregen soll.
Mehr Infos: http://bit.ly/CYP-2017

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

http://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_17_2016web.pdf

Darin u.a.:

Unternehmensbesteuerung
Steuersystem soll fairer und einfacher werden
Das Wachstum in der EU fördern und Steuervermeidung und Gewinnverlagerung von Unternehmen einen Riegel vorschieben: Diese beiden wichtigen Ziele will die EU Kommission mit einer tiefgreifenden Reform der Unternehmensbesteuerung erreichen. Dazu legte sie neue Vorschläge für eine "gemeinsame konsolidierte Körperschaftsbemessungsgrundlage (GKKB) vor".

KURZ UND KNAPP
CETA
EU und Kanada besiegeln Handelspakt

IM FOKUS
OPAL-Gaspipeline
EU ändert Auflagen für Gazprom

Weltraumstrategie
Daten aus dem All besser kommerziell nutzen

 

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?
www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 26.10.2016

Liebe Europa-Interessierte,

Sie möchten sich dazu äußern, was derzeit in der Europäischen Union geschieht und wie sie sich den wichtigsten Herausforderungen stellt? Dann fahren Sie am 15.11. zusammen mit EUROPE DIRECT Aachen nach St. Vith zum Gespräch zwischen Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und dem Ministerpräsidenten der DG Belgiens Oliver Paasch. Sie als Teilnehmer können sich dazu äußern, wie Europa in Zukunft ihrer Ansicht nach gestaltet werden soll.
Kostenlose Busfahrt um 17:15 Uhr ab Aachen.
Mehr Infos und Anmeldung bis 08.11.: http://bit.ly/Dialog-mit-Juncker

Auch für unser spannendes EU-Seminar können Sie sich noch anmelden, bei dem es sowohl um die aktuelle "große EU-Politik" und große Herausforderung wie den Brexit gehen, als auch um "Europa im Kleinen" am Beispiel der konkreten Zusammenarbeit in der Euregio Maas-Rhein geht. Das Seminar wird vom 8.11. bis 10.11 im Grashaus in Aachen stattfinden, außerdem wird es Studienfahrten nach Eupen, Heerlen und Alsdorf geben.
Mehr Infos und Anmeldung: http://bit.ly/EU-Euregio-2016

In eigener Sache

Das EUROPE DIRECT Büro bleibt aus organisatorischen Gründen am 27. und 28. Oktober geschlossen. Ab Montag, den 31. Oktober sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

27.10. - 19 Uhr: Infoabend ′Laufbahn Europa - Arbeiten bei der EU′
Sie wollen bei der EU arbeiten? Der kostenlose Vortrag beantwortet berufsbezogene Fragen in Richtung einer "Laufbahn Europa". Als Referentin steht Rita Hinek zur Verfügung. Sie ist in der Kommunikationsabteilung bei EPSO tätig, dem Europäischen Amt für Personalauswahl.
Mehr Infos: http://bit.ly/Laufbahn-EU-2016

27.10. - 19:30 Uhr: Diskussion 'Trump oder Clinton?'
"Uni im Rathaus" lädt ein zur Podiumsdiskussion über die Präsidentschaftswahl, die am 8. November in den Vereinigten Staaten stattfinden wird. Im Krönungssaal des Aachener Rathauses diskutieren Experten mit dem Publikum über mögliche Auswirkungen der US-Wahl für Amerika, Europa, Deutschland und die Weltpolitik. Der Eintritt ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich.
Mehr Infos: http://www.aachen.de/DE/stadt_buerger/aktuell/uni_im_rathaus.html

07.11. - 19 Uhr in der VHS Aachen: Vortrag 'Ungarn 1956 - Ursachen und Folgen'
Der Referent Prof. Dr. Bela Bodo geht den Fragen nach den innerungarischen Faktoren und den weltpolitischen Einflüssen nach. Die Geschichte Ungarns ist neben den Themen europäischer Rechtsradikalismus zwischen den Weltkriegen und Antisemitismus ein Schwerpunkt seiner Arbeit.
Mehr Infos: http://bit.ly/Ungarn_1956

14.11. - 19 Uhr in der VHS Aachen: Vortrag 'Flucht, Migration und Fluchtursachen'
Die sogenannte "Flüchtlingskrise" bestimmte wie kein anderes Thema die öffentliche Debatte. Der Vortrag der Historikerin Katharina Loeber analysiert Migrationsbewegungen und Fluchtursachen schwerpunktmäßig auf dem afrikanischen Kontinent. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Auswirkungen der Politik der Europäischen Union in verschiedenen afrikanischen Staaten.
Mehr Infos: http://bit.ly/Fluchtursachen_2016

16.11. - 19 Uhr im Grashaus: Infoabend 'Verhältnis EU und USA nach der Wahl'
Am 8. November 2016 wählen die Menschen in den USA einen neuen Präsidenten oder eine neue Präsidentin. Was bedeutet das für uns in Europa? Wie geht es weiter mit der Bekämpfung von Terror, mit TTIP und dem Daten- und Verbraucherschutz? Der Politikwissenschaftler und Historiker Siebo Janssen und Moderator Jochen Leyhe diskutieren die Konsequenzen für die EU und die transatlantischen Beziehungen.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-USA-2016

Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Novi Sad wird Europäische Kulturhauptstadt 2021
Novi Sad in Serbien wird 2021 Europäische Kulturhauptstadt und ist damit die erste Kulturhauptstadt eines Beitrittskandidaten. Die Öffnung des Programms der Europäischen Kulturhauptstadt für solche Länder bietet die Möglichkeit, die Länder näher an die EU heranzuführen und die kulturellen Bindungen mit der EU zu stärken.
Mehr Infos: http://bit.ly/Novi_Sad_Kultur

Neue Entscheidung zur Prozesskostenhilfe
Die neuen Regeln über die Gewährung von Prozesskostenhilfe in Strafverfahren haben mit der Verabschiedung vom Donnerstag, den 13.10.2016 im Ministerrat die letzte Hürde genommen. Sie sollen dafür sorgen, dass jeder, der in ein Strafverfahren verwickelt ist, das Recht auf Verteidigung und einen bezahlbaren Anwalt hat.
Mehr Infos: http://bit.ly/Prozesskosten_EU

EU sorgt für 100.000 neue Arbeitsplätze in Deutschland
Die Europäische Kommission hat die Ergebnisse einer unabhängigen Bewertung der von der EU im Zeitraum 2007-2013 getätigten Investitionen sowie Länderberichte für alle EU-Mitgliedstaaten veröffentlicht. Über die EU-Struktur- und Investitionsfonds entstanden in Deutschland zwischen 2007 und 2013 über 108.000 neue Jobs, davon ca. 45.000 in kleinen und mittleren Unternehmen und 5.400 im Bereich Forschung.
Mehr Infos: http://bit.ly/Kohaesionspolitik-07-13

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

http://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_16_2016web.pdf

Darin u.a.:

Zwischenbilanz im Kampf gegen Terroristen
Gemeinsames Handeln erhöht die Sicherheit
Die EU-Bürgerinnen und -Bürger vor Terroristen, organisiertem Verbrechen und Cyberkriminalität schützen – das ist das Ziel der Europäischen Sicherheitsagenda. Über die Fortschritte beim Aufbau einer Sicherheitsunion will die EU-Kommission künftig monatlich berichten. Bei der Vorstellung des ersten Berichts sagte der für Innenpolitik und Migration zuständige Kommissar Dimitris Avramopoulos, die jüngste Verhaftung eines terrorverdächtigen Syrers in Leipzig zeige, wie wichtig die europäische Zusammenarbeit bei dem Thema ist.

KURZ UND KNAPP
Rezeptpflichtige Arzneimittel
EuGH kippt Preisbindung in Deutschland

IM FOKUS
Migrationspartnerschaften
Erste Erfolge bei Verhandlungen mit fünf afrikanischen Staaten

Stadtentwicklung
EU fördert Austausch von Kommunen

 

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 06.10.2016

Liebe Europa-Interessierte,

das Grashaus, in dem sich auch das EUROPE DIRECT Büro befindet, ist eines der bedeutendsten Gebäude der Stadt Aachen. Es war Rathaus, Gefängnis, Stadtarchiv und ist nun die "Station Europa" der Route Charlemagne. Wer mehr über das Gebäude, seine Architektur und seine Geschichte erfahren will, hat dazu am kommenden Samstag 8. Oktober einen ganzen Tag lang die Gelegenheit zu.
Mehr Infos: http://bit.ly/Grashaus_Vortraege

Dass sich viele Leute in und um Aachen nicht nur für die Heimatstadt, sondern auch für die europäische Union und deren Institutionen interessieren, konnten wir an den zahlreichen Anmeldungen für unsere Fahrt nach Luxemburg sehen. Die Plätze sind hierfür schon länger vergeben. Eventuell frei werdende Restplätze werden nach dem Anmeldeschluss am 11. Oktober an Personen auf der Warteliste vergeben.
Noch freie Plätze gibt es aber für unsere Fahrt zur Europäischen Agentur für Flugsicherheit in Köln. Die Fahrt findet am 24. Oktober statt, Anmeldeschluss ist ebenfalls der 11. Oktober: http://bit.ly/EASA_2016 . Auch für das spannende Seminar über Europa und die Euregio Maas-Rhein vom 8. bis zum 10. November (inkl. Studienfahrten nach Eupen, Heerlen und Alsdorf) kann man sich noch anmelden: http://bit.ly/EU-Euregio-2016 .

In eigener Sache

Das EUROPE DIRECT Büro bleibt aus organisatorischen Gründen von Freitag 7. Oktober bis einschließlich Montag 10. Oktober geschlossen. Ab Dienstag 11. Oktober sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

08.10. - 10 Uhr: Tagung ′Das Grashaus – Geschichte und Architektur′
Das Grashaus ist das erste Aachener Rathaus – und heute die "Station Europa" in der Route Charlemagne. Das Lehr- und Forschungsgebiet Denkmalpflege und Historische Bauforschung der RWTH sowie die Route Charlemagne wollen über architektonische, historische und didaktische Aspekte des Gebäudes diskutieren.
Mehr Infos: http://bit.ly/Grashaus_Vortraege

19.10. - 18:45 Uhr: Vortrag ′Europas letzte Chance? - Hat Europa eine Zukunft?′
"Web-Seminar" in der VHS Aachen: Markus Pausch von der FH Salzburg beschäftigt sich mit einer möglichen Strukturreform der Europäischen Union um den aktuellen Herausforderungen wie Migration, Ungleichheit und Arbeitslosigkeit entgegenzutreten.
Mehr Infos: http://bit.ly/Europas_letzte_Chance

24.10.: Studienfahrt zur EASA nach Köln
Das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen organisiert wieder eine kostenlose Exkursion zur Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) in Köln. Die EASA steht im Mittelpunkt der Luftverkehrspolitik der Europäischen Union. Anmeldung bis 11.10.2016 erforderlich!
Mehr Infos: http://bit.ly/EASA_2016

27.10. - 19 Uhr: Infoabend ′Laufbahn Europa - Arbeiten bei der EU′
Sie wollen bei der EU arbeiten? Der kostenlose Vortrag beantwortet berufsbezogene Fragen in Richtung einer "Laufbahn Europa". Als Referentin steht Rita Hinek zur Verfügung. Sie ist in der Kommunikationsabteilung bei EPSO tätig, dem Europäischen Amt für Personalauswahl.
Mehr Infos: http://bit.ly/Laufbahn-EU-2016

08.11. bis 10.11: Seminar über Europa und die Euregio Maas-Rhein
EUROPE DIRECT veranstaltet mit Partnern ein spannendes dreitägiges Seminar, bei dem es sowohl um die aktuelle "große EU-Politik" und als auch um das "Europa im Kleinen" geht, nämlich in der konkreten Zusammenarbeit in der Euregio Maas-Rhein. Unter dem Titel "Brexit versus grenzüberschreitende Zusammenarbeit am Beispiel der Euregio Maas-Rhein" findet dieses Seminar vom 08.11.2016 bis zum 10.11.2016 im Grashaus in Aachen statt, zudem wird es Studienfahrten nach Eupen, Heerlen und Alsdorf geben.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Euregio-2016

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

http://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_15_2016web.pdf

Darin u.a.:

Startschuss für Grenz- und Küstenschutzagentur
EU sichert ihre Außengrenzen gemeinsam
Wer in die EU einreisen will, muss das über reguläre Grenzübergänge tun. Kommt es in anderen Grenzabschnitten zu Problemen, werden die betroffenen Mitgliedstaaten ab sofort von der neuen Europäischen Agentur für die Grenz- und Küstenwache unterstützt. Diese hat am 6. Oktober am Grenzübergang "Kapitan Andreevo" an der bulgarischen EU-Außengrenze zur Türkei offiziell ihre Arbeit aufgenommen.

KURZ UND KNAPP
Europäische Jugendgarantie
Bildungs- und Jobangebote für junge Leute

IM FOKUS
CETA-Abkommen
EU und Kanada machen den Weg frei für die Unterzeichnung des Handelsvertrages

Mobiles Telefonieren in der EU
Kostenloses Roaming startet im Juni 2017

 

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 30.09.2016

Liebe Europa-Interessierte,

seitdem die Briten in ihrem Referendum für einen Ausstieg aus der Europäischen Union gestimmt haben, gibt es immer wieder Fragen über die Zukunft Europas. Die VHS Aachen bietet passend dazu im Oktober ein Web-Seminar zum Thema 'Europas letzte Chance? Hat Europa eine Zukunft?' an. Auch EUROPE DIRECT beschäftigt sich mit dem Thema und wird im November in Kooperation mit der Europäische Akademie Nordrhein-Westfalen und Andreas Düspohl, Leiter des Grashauses, ein dreitätiges Seminar zum Thema: 'Europa im Herbst 2016: Brexit versus grenzüberschreitende Zusammenarbeit am Beispiel der Euregio Maas-Rhein' veranstalten.

Während viele noch über die Zukunft der Europäischen Union grübeln, geht in Brüssel der normale Politikbetrieb weiter, so wurde dort unter anderem die vollständige Abschaffung der Roaming-Gebühren beschlossen. Außerdem möchte die EU-Kommission ihre Drohung wahr machen und Deutschland aufgrund der geplanten PKW-Maut für Ausländer verklagen. Diese sei diskriminierend, so das Argument der Kommission.

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

19.10. - 18:45 Uhr: Vortrag ′Europas letzte Chance? - Hat Europa eine Zukunft?′
"Web-Seminar" in der VHS Aachen: Markus Pausch von der FH Salzburg beschäftigt sich mit einer möglichen Strukturreform der Europäischen Union um den aktuellen Herausforderungen wie Migration, Ungleichheit und Arbeitslosigkeit entgegenzutreten.
Mehr Infos: http://bit.ly/Europas_letzte_Chance

24.10.: Studienfahrt zur EASA nach Köln
Das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen organisiert wieder eine kostenlose Exkursion zur Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) in Köln. Die EASA steht im Mittelpunkt der Luftverkehrspolitik der Europäischen Union. Anmeldung bis 11.10.2016 erforderlich!
Mehr Infos: http://bit.ly/EASA_2016

27.10. - 19 Uhr: Infoabend ′Laufbahn Europa - Arbeiten bei der EU′
Sie wollen bei der EU arbeiten? Der kostenlose Vortrag beantwortet berufsbezogene Fragen in Richtung einer "Laufbahn Europa". Als Referentin steht Rita Hinek zur Verfügung. Sie ist in der Kommunikationsabteilung bei EPSO tätig, dem Europäischen Amt für Personalauswahl.
Mehr Infos: http://bit.ly/Laufbahn-EU-2016

08.11. bis 10.11: Seminar:' Europa im Herbst 2016: Brexit versus grenzüberschreitende Zusammenarbeit am Beispiel der Euregio Maas-Rhein'
Die Europäische Akademie Nordrhein-Westfalen veranstaltet in Kooperation mit dem EUROPE DIRECT Informationsbüro und dem Leiter des Grashauses Andreas Düspohl ein dreitägiges Seminar. Inhalt des Seminars wird zum einen der Brexit und dessen Auswirkungen sein, zum anderen aber auch die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der Euregio Maas-Rhein als Beispiel gelungener europäischer Integration.
Mehr Infos: http://bit.ly/Europa-im-Herbst-Seminar

In eigener Sache

Das EUROPE DIRECT Informationsbüro im Grashaus muss aus organisatorischen Gründen am Montag den 10.10. geschlossen bleiben.

Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

EU-Kommission verklagt Deutschland wegen Maut
Nach Auffassung der Kommission ist die geplante Pkw-Maut diskriminierend. Die EU-Kommission hat am Donnerstag, den 29.09.2016, wegen der deutschen Mautpläne beschlossen, gegen Deutschland ein Verfahren vor dem Gerichtshof der Europäischen Union einzuleiten.
http://bit.ly/Klage-PKW-Maut

Abschaffung der Roaming-Gebühren
Die Europäische Kommission hat am Mittwoch, den 21.09.2016, einen neuen Ansatz zur fairen Nutzung der neuen Roaming-Regeln ab Juni kommenden Jahres beschlossen. Anders als zunächst geplant, soll es keine Begrenzung nach Zeit oder Datenvolumengeben
Mehr Infos: http://bit.ly/Abschaffung-Roaming-Gebuehren

Genehmigung für genetisch veränderte Maissorten
Nach einem umfangreichen Genehmigungsverfahren hat die Europäische Kommission am Freitag, den 16.09.2016, die Verwendung von elf weiteren Sorten genetisch veränderten Mais zur Nutzung in Lebens- und Futtermitteln zugelassen.
http://bit.ly/Erlaubnis-Genmais

Mehr Sicherheit in der EU
Die Kommission will die Sicherheit in Europa erhöhen, indem sie den Informationsaustausch im Rahmen der Terrorismusbekämpfung verbessert und den Schutz der Außengrenzen verstärkt.
Mehr Infos: http://bit.ly/kom-sicherheit

 

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

Liebe Europa-Interessierte,

Europa kann nur dann funktionieren ,wenn alle am selben Strang ziehen, so eine der Aussagen in der Rede des EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker, die er am Mittwoch vor dem Europäischen Parlament hielt. Der Europäischen Union stehen schwierige Zeiten bevor: die immer größer werdenden populistischen Bewegungen, Terrorgefahr und soziale Unsicherheiten bergen großen Konfliktpotenzial. Jean-Claude Juncker stellt sich eine Union vor, die beschützt und zusammenhält: „Europa kann nur funktionieren, wenn wir alle nach Einheit und Gemeinsamkeit streben und das Gerangel um Kompetenzen und Rivalitäten zwischen Institutionen hinter uns lassen. Nur dann ist Europa mehr als die Summe seiner Teile.“
Mehr Infos: http://bit.ly/Juncker-Rede_2016

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

23. bis 25.09.: Infotage 'Aachen 2025 - Digitalen Wandel erleben'
Wie werden wir in 2025 arbeiten, wohnen, einkaufen, kommunizieren, produzieren, gesund leben und lernen? Antworten auf neue Art gibt 'Aachen 2025'. Die Infotage finden am 23., 24. und 25. September 2016 in Aachen statt. An "Hotspots der Innovationen" erleben die Besucher in sogenannten Themenparks die digitale Zukunft.
Mehr Infos: http://bit.ly/aachen-2025

19.10. - 18:45 Uhr: Vortrag ′Europas letzte Chance? - Hat Europa eine Zukunft?′
"Web-Seminar" in der VHS Aachen: Markus Pausch von der FH Salzburg beschäftigt sich mit einer möglichen Strukturreform der Europäischen Union um den aktuellen Herausforderungen wie Migration, Ungleichheit und Arbeitslosigkeit entgegenzutreten.
Mehr Infos: http://bit.ly/Europas_letzte_Chance

24.10.: Studienfahrt zur EASA nach Köln
Das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen organisiert wieder eine kostenlose Exkursion zur Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) in Köln. Die EASA steht im Mittelpunkt der Luftverkehrspolitik der Europäischen Union. Anmeldung bis 11.10.2016 erforderlich!
Mehr Infos: http://bit.ly/EASA_2016

27.10. - 19 Uhr: Infoabend ′Laufbahn Europa - Arbeiten bei der EU′
Der kostenlose Vortrag beantwortet berufsbezogene Fragen in Richtung einer "Laufbahn Europa". Als Referentin steht Rita Hinek zur Verfügung. Sie ist in der Kommunikationsabteilung bei EPSO tätig, dem Europäischen Amt für Personalauswahl.
Mehr Infos: http://bit.ly/Laufbahn-EU-2016

In eigener Sache

Das EUROPE DIRECT Informationsbüro im Grashaus muss aus organisatorischen Gründen am Fr. 23.09. und Mi. 28.09. geschlossen bleiben.

Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Kommission: Einheitliche Zulassungsverfahren für Sicherheitsgeräte an Flughäfen
Die EU-Kommission will ein hohes Sicherheitsniveau auf allen Flughäfen EU-weit gewährleisten und schlägt daher einheitliche Zulassungsverfahren für Sicherheitsgeräte an Flughäfen vor einschließlich der Vereinheitlichung der Zertifizierung von Sicherheitsausrüstungen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Zulassungsverfahren-Sicherheitsgeraete

Neues Factsheet: "Die EU und die Flüchtlingskrise"
In den letzten beiden Jahren hat Europa die massivste Migrationswelle seit dem Zweiten Weltkrieg erlebt. Mehr als 1 Million Flüchtlinge und Migranten sind in der Europäischen Union angekommen. Zu diesem Thema hat die EU-Kommission ein neues Factsheet herausgebracht
Mehr Infos: http://bit.ly/Factsheet-Fluechtlingskrise

Irland muss bis zu 13 Milliarden Euro Steuern von Apple nachfordern
Irland hat dem Unternehmen Apple unrechtmäßige Steuervergünstigungen von bis zu 13 Mrd. Euro gewährt. Zu diesem Ergebnis kam die Europäische Kommission nach einer beihilferechtlichen Prüfung. Irland muss die rechtswidrige Beihilfe nun zurückfordern.
Mehr Infos: http://bit.ly/Beihilfe-Apple

EU-Hilfe für Milchbauern: Einigung auf Anreize zur Drosselung
Die Europäische Kommission und Experten der EU-Staaten haben sich auf Details zur Umsetzung eines EU-Hilfspaketes über 500 Mio. Euro geeinigt: Bestehend aus Anreizen in Höhe von 150 Mio. Euro, um die Milcherzeugung zu verringern sowie Anpassungsbeihilfen über 350 Mio. Euro, die von den Mitgliedstaaten verteilt werden und mit nationalen Mitteln aufgestockt werden können.
Mehr Infos: http://bit.ly/milchbauern-hilfspaket

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

http://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_14_2016web.pdf

Darin u.a.:

Junckers Rede zur Lage der EU
Europa muss schützen, stärken und verteidigen
Mit einer ganzen Reihe von konkreten Initiativen will die EU-Kommission im kommenden Jahr den Bürgerinnen und Bürgern den Wert des europäischen Projekts vor Augen führen und die Krise in der EU überwinden helfen. Das hat Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker in seiner Grundsatzrede zur Lage der EU angekündigt. "Die nächsten zwölf Monate sind entscheidend, wenn wir unsere Union wieder zusammenführen wollen", sagte er.

KURZ UND KNAPP
VW-Abgasskandal
EU moniert Verstöße gegen Verbraucherrecht

IM FOKUS
Moderne Netze
Europa auf dem Weg zur Gigabit-Gesellschaft

EU vs. Apple
Kommission drängt auf Steuergerechtigkeit

 

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

Liebe Europa-Interessierte,

die Sommerferien gehen zu Ende und ab sofort ist das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen wieder von Montag bis Freitag im Grashaus erreichbar. Während der Ferien haben wir Veranstaltungen für Sie organisiert:

Am Mittwoch 14.09.2016 findet beispielsweise eine Studienfahrt zur Provinzregierung Limburg in Maastricht statt, wo der Maastrichter Vertrag 1992 unterschrieben wurde. Sie können sich auf dieser kostenlosen Fahrt detailliert über die Zusammenarbeit in der Euregio Maas-Rhein und die Europaarbeit der niederländischen Provinz Limburg informieren. Bei einer Führung durch das interessante Gebäude können Sie bei den Erläuterungen zum EU-Vertrag einen bedeutenden Schritt für die europäische Geschichte nachempfinden.

Die Anzahl der Plätze für die Fahrt nach Maastricht ist aus organisatorischen Gründen leider auf 20 beschränkt und es gibt keinen Anspruch auf einen Platz.
Die Anmeldung erfolgt bis 06.09.2016 per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! unter Angabe von Vor- und Nachname, Wohnort und Angabe zu eventuellen vorherigen Teilnahme an Fahrten von EUROPE DIRECT Aachen.
Weitere Infos: http://bit.ly/maastricht-2016

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

So. 28.08. - 11:30 bis 17:30 Uhr: Tag der Integration im Eurogress
Lebendig, tolerant und weltoffen: So präsentiert sich Aachen beim Tag der Integration im Eurogress. Wir laden Sie herzlich ein dabei zu sein! Das Team von EUROPE DIRECT Aachen informiert im Eurogress über Europa und die EU - machen Sie mit beim EU-Quiz. Eintritt frei!
Mehr Infos: http://bit.ly/tag-der-integration-2016

Mo. 12.09 - 19:00 bis 20:30 Uhr: VHS-Infoabend 'Wer macht was in Brüssel?'
Was heißt das eigentlich, wenn von "Kommission", "Ministerrat" oder "Rat der Regionen" die Rede ist? Wohin geht das viele Geld? Was ist der Euro-Rettungsschirm? Winfried Brömmel, Leiter von EUROPE DIRECT Aachen, wird an diesem Abend diese und weitere Fragen beantworten.
Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich.
Mehr Infos: http://bit.ly/VHS-Infoabend-2016

Mi. 14.09. - 08:50 bis ca. 14:00 Uhr: Studienfahrt nach Maastricht
Kostenlose Fahrt zum Ort der Unterzeichnung des Maastrichter Vertrags, dem sogenannten "Statenzaal" im heutigen Gebäude der Provinzverwaltung Limburg ("Gouvernement"), siehe oben.
Mehr Infos: http://bit.ly/maastricht-2016

23. bis 25.09.: Infotage 'Aachen 2025 - Digitalen Wandel erleben'
Wie werden wir in 2025 arbeiten, wohnen, einkaufen, kommunizieren, produzieren, gesund leben und lernen? Antworten auf neue Art gibt 'Aachen 2025'. Die Infotage finden am 23., 24. und 25. September 2016 in Aachen statt. An "Hotspots der Innovationen" erleben die Besucher in sogenannten Themenparks die digitale Zukunft.
Mehr Infos: http://bit.ly/aachen-2025

Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

EU-US-Datenschutzschild tritt in Kraft
Beim Transfer von personenbezogenen Daten in die USA werden die Grundrechte von EU-Bürgern fortan besser geschützt. Die EU-Kommission hat am Dienstag, 12. Juli, die Neuregelung zum Datenaustausch mit den USA, das EU-US-Datenschutzschild, angenommen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Datenschutzschild

Neue Hilfen für Milchbauern - 58 Mio. Euro für deutsche Landwirte
Die Europäische Kommission mobilisiert weitere 500 Mio. Euro zur Unterstützung der europäischen Landwirte, insbesondere der Milchbauern. Letztliches Ziel ist eine Erholung der Preise, so dass Landwirte von ihren Erträgen wieder leben können und die Versorgung mit qualitativ hochwertigen Lebensmitteln erhalten bleibt.
Mehr Infos: http://bit.ly/Millionen_Bauern

EU-Kommission verhängt Rekordgeldbuße gegen LKW-Kartell
Die EU sendet eine klare Botschaft: Kartelle haben in Europa keinen Platz. MAN, Volvo/Renault, Daimler, Iveco und DAF haben über Jahre hinweg systematisch gegen EU-Kartellvorschriften verstoßen. Nun steht das Bußgeld fest.
Mehr Infos: http://bit.ly/Rekordbussgeld

EU kritisiert Vorgehen der türkischen Regierung
Die Hohe Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik Federica Mogherini und der Kommissar für EU-Nachbarschaftspolitik und Erweiterungsverhandlungen, Johannes Hahn, haben das Vorgehen der türkischen Regierung nach dem gescheiterten Putschversuch kritisiert.
Mehr Infos: http://bit.ly/Tuerkeikritik

Erste Einsatzmöglichkeiten im EU-Freiwilligendienst für humanitäre Hilfe
Die ersten Einsatzmöglichkeiten für Freiwillige, die im Rahmen eines EU-Freiwilligendienstes humanitäre Hilfe in Krisengebieten leisten möchten, stehen fest. Dazu gehören Freiwilligendienste in Tunesien, Jordanien und Kambodscha.
Mehr Infos: http://bit.ly/Freiwilligendienst-HH

Umgang mit Sozialen Medien: Private Urlaubsfotos ganz öffentlich
Vor dem Aufkommen der Sozialen Medien war es noch einfach: Bilder aus dem eigenen Urlaub fanden sich nach dem Entwickeln meist nur noch im heimischen Fotoalbum wieder. Heute platzieren viele Ihre privaten Fotos in den Sozialen Medien. Eine wichtige Frage ist dabei: Verletze ich die Rechte meiner Kinder?
Mehr Infos: http://bit.ly/Kinder-Social-Media

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europe-aachen.de

Liebe Europa-Interessierte,

die Sommerferien stehen nun auch in NRW vor der Türe und das bedeutet für viele Reisen ins europäische Ausland. Wir haben uns daran gewöhnt, dass an den Binnengrenzen zwischen zwei Schengen-Staaten keine Personenkontrollen mehr durchgeführt werden.

Aber vielleicht haben Sie noch Fragen wie "Welche Papiere brauche ich in der EU als EU-Bürger?", "In welchen Staaten kann ich mit dem Euro zahlen?", "Welches ist das beste Mobilfunknetz an meinem Urlaubsort?", "Welche Rechte habe ich als Fluggast?".

Im EUROPE DIRECT Büro im Grashaus erhalten Sie kostenlos die praktische Faltkarte "Unterwegs in Europa", auf deren Rückseite viele Themen zum Reisen in der EU erläutert werden, natürlich kostenlos.
Infos: http://bit.ly/Faltkarte-2016

Unser Team hat zudem viele nützliche Reise-Informationen für Sie bereitgestellt:
http://bit.ly/EU-Schengen-2016
http://bit.ly/EU-Reisen-2016
http://bit.ly/Roaming-Gebuehr
http://bit.ly/Wasserqualitaet
http://bit.ly/netBravo

In eigener Sache

Auch EUROPE DIRECT Aachen geht in die Sommerferien!
Daher bleibt unser Büro im Grashaus in der Zeit vom 11. Juli bis 19. August donnerstags und freitags geschlossen. Unsere Öffnungszeiten in dieser Zeit sind somit Montag bis Mittwoch von 12 bis 16 Uhr.
Zudem ist das Büro einmalig auch am Mittwoch 13.07. geschlossen.
Das Team von EUROPE DIRECT Aachen wünscht schöne Ferien!
Infos: http://bit.ly/ED-Sommer-2016

Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Ohne Puttes jeäht et net - Aachener Blutwurst EU-weit geografisch geschützt
Die europäische Kommission hat die geographische Angabe "Oecher Puttes" nun offiziell auf EU-Ebene anerkannt. Damit steht die Aachener Blutwurst nun ebenso wie die Aachener Weihnachtsleberwurst und die Aachener Printe im Register der geschützten geographischen Angaben und geschützten Ursprungsbezeichnungen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Oecher-Puttes

Wochenend-Exkursion: Schengen und die Mosel
Die Bischöfliche Akademie des Bistums Aachen bietet vom 16. bis 18. September 2016 eine Wochenend-Exkursion ins Dreiländereck Luxemburg-Frankreich-Deutschland an. Neben dem Schauplatz der Unterzeichnung des Schengener Abkommens werden historische Plätze und Monumente aus drei Epochen besucht.
Mehr Infos: http://bit.ly/Exkursion-Schengen-16

Seminar der IHK: Doing Business in the English-Speaking World!
Ein Intensivseminar in London macht Auszubildende und junge Fachkräfte vom 02.10. - 22.10.2016 fit für internationale Geschäftskontakte.
Mehr Infos: http://bit.ly/Seminar-IHK

Freiwillige gesucht: Stadt Reims - für Europa werben
2017 feiern das Partnerschaftskomitee und die Stadt Reims den 50. Jahrestag der Partnerschaft zwischen Reims und Aachen. Deshalb sucht die Stadtverwaltung Reims im Rahmen des Europäischen Freiwilligendienstes nach einem/einer deutschen Freiwilligen, der/die von November 2016 bis Juni 2017 bei der Umsetzung der Feierlichkeiten zu diesem Jubiläum der Städte-Partnerschaft zwischen Reims und Aachen helfen möchte.
Mehr Infos: http://bit.ly/Reims-Freiwilligendienst

CETA: Kommission bindet nationale Parlamente in Entscheidungsprozess ein
Die EU-Kommission hat über den gesetzlichen Charakter des EU-Kanada-Freihandelsabkommens (Comprehensive Economic Trade Agreement - CETA) beraten und das Ratifizierungsverfahren eröffnet. Die Kommission hat das Abkommen als "gemischt" eingestuft und damit dem Rat vorgeschlagen, die nationalen Parlamente in das Abstimmungsprozedere einzubinden.
Mehr Infos: http://bit.ly/CETA-Parlamente

EU unterstützt Flüchtlinge in Türkei mit weiteren 1,4 Mrd. Euro
Die EU-Kommission hat vorgeschlagen, weitere 1,4 Mrd. Euro zur Unterstützung von Flüchtlingen in der Türkei zu mobilisieren. Damit sollen bis Ende Juli insgesamt 2 Mrd. Euro unter der Flüchtlingsfazilität für die Türkei bereitgestellt werden, um Projekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit, kommunale und soziale Infrastruktur sowie sozioökonomische Entwicklung zu unterstützen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Fluechtlinge-Tuerkei

EU-Kommission will Kinder bei Trennung der Eltern besser schützen
Wenn sich die Eltern streiten oder trennen, leiden Kinder oft am meisten. Leben die Elternteile in verschiedenen europäischen Ländern, werden mögliche Folgen einer Trennung wie Sorgerechtsfragen, Umgangsrecht und Kindesentführung noch komplizierter. Mit neuen vorgeschlagenen Regeln will die EU-Kommission den Schutz von Kindern in grenzüberschreitenden Familiensachen verbessern.
Mehr Infos: http://bit.ly/Kinder-Schutz

Brexit: Schulz, Tusk, Rutte und Juncker geben gemeinsame Erklärung ab
Präsident Schulz, Präsident Tusk und Premierminister Rutte sind am 24. Juni auf Einladung des Präsidenten der Europäischen Kommission Juncker in Brüssel zusammengekommen. Sie berieten das Ergebnis des Referendums im Vereinigten Königreich und gaben eine gemeinsame Erklärung ab.
Mehr Infos: http://bit.ly/UK-Referendum

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

http://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_12_2016web.pdf

Falls sich der Newsletter nicht öffnet, kopieren Sie bitte den Link und fügen ihn in Ihren Browser ein.
Viel Spaß beim Stöbern und Lesen wünscht Ihnen das Team von EUROPE DIRECT Aachen.

Darin u.a.:

Nach britischem Votum für EU -Austritt
27 Staaten wollen am Reformkurs festhalten
Die Europäische Union steht nach dem Votum in Großbritannien für einen Austritt eng zusammen. Die Staats- und Regierungschefs der übrigen 27 Mitgliedstaaten haben bei ihrem Treffen nach der britischen Volksabstimmung klar gemacht, dass sie entschlossen sind, auch ohne das Vereinigte Königreich "die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu 27 zu meistern", wie es Bundeskanzlerin Angela Merkel ausdrückte.

KURZ UND KNAPP
Glyphosat
Zulassung bis zur Neubewertung verlängert

IM FOKUS
Cyber-Kriminalität
EU unterstützt Entwicklung neuer Sicherheitslösungen mit 450 Mio Euro
Geldwäscherichtlinie
EU will weitere Schlupflöcher stopfen

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europe-aachen.de

Liebe Europa-Interessierte,


im ersten Halbjahr 2016 haben die Niederlande die EU-Ratspräsidentschaft inne. Eine Zeit, die als entscheidend für die Zukunft der EU bezeichnet werden kann: die Abstimmung der Briten aus der EU auszusteigen oder die in vielen Ländern stärker werdenden populistischen und rechtspopulistischen Kräfte sind nur zwei der aktuellen Probleme. Wie verhält sich nun die niederländische Ratspräsidentschaft zu diesen Fragen, welche Perspektiven hat sie für die Zukunft der EU und wie geht sie mit der weitverbreiteten Stimmung gegen Europa und die EU um?

Diesen und weiteren Fragen wollen sich der EU- und BeNeLux-Experte Siebo Jansen und Jochen Leyhe als Moderator am Dienstag, 28.06 um 19.00 Uhr im Grashaus (Fischmarkt 3 in Aachen) stellen.
Eintritt frei! Mehr Infos: http://bit.ly/NL-Ratsvorsitz

Briten stimmen für einen Austritt aus der EU
In Großbritannien haben gestern 51,9 Prozent der Briten beim Brexit-Referendum für einen Ausstieg aus der EU gestimmt, 48,1 Prozent dagegen. Der britische Premier Cameron hat als Konsequenz aus dem Brexit-Votum seinen Rücktritt angekündigt.

Der Präsident des EU-Parlaments Martin Schulz reagierte demonstrativ gelassen:
http://www.deutschlandfunk.de/brexit-referendum-eu-parlamentspraesident-schulz.447.de.html?drn:news_id=627733
https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-194159.html

Reaktion des Präsidenten des Europäischen Rates, Donald Tusk: "Wir sind entschlossen, unsere Einheit zu 27 zu bewahren. Es ist nicht der Augenblick für hysterische Reaktionen."
http://video.consilium.europa.eu/de/webcast/260fb3b7-24d5-47c7-9139-a25fa1252f40

Die Aachener EU-Parlamentarierin Sabine Verheyen: "Das Ergebnis des britischen Volkes, die EU zu verlassen, bedauere ich sehr. Es war in meinen Augen eine äußerst emotionale Entscheidung, bei der sachliche Argumente leider nicht ausreichend zum Tragen gekommen sind."
http://www.sabine-verheyen.de/wp-content/uploads/2016/06/PM_Brexit_Verheyen_24.06.2016.pdf

Europaticker mit allen dpa-Meldungen:
http://www.eu-info.de/dpa-europaticker/

Tagesschau Live-Ticker:
http://www.tagesschau.de/newsticker/brexit-197.html

Die ZEIT Liveblog:
http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-06/eu-referendum-brexit-abstimmung-live


Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Steuervermeidung: Mitgliedstaaten einigen sich
Ein Erfolg im Kampf gegen Steuervermeidung kann die EU vermelden. Eine neue Richtlinie soll die Steuervermeidung von Großkonzernen erheblich erschweren, so dass die Unternehmen nicht länger Unterschiede zwischen den Steuersystemen zur Steuervermeidung nutzten können. Dies soll durch neue Standards zur Bekämpfung von Gewinnverkürzung und Gewinnverlagerung gewährleistet werden.
Mehr Infos: http://bit.ly/Steuervermeidung

Verkehrsinfrastruktur: Deutsche Investitionen von der EU gefördert
Connecting Europe - neue Projekte sollen Infrastrukturen in Europa für Fahrgäste und Unternehmer sicherer und effizienter machen. In Deutschland sind zwanzig Projekte ausgewählt worden, die insgesamt mit 189,2 Millionen Euro gefördert werden sollen. Die EU erhofft sich durch die Investitionen zudem bis 2030 100.000 neue Arbeitsplätze.
Mehr Infos: http://bit.ly/Infrastrukturfoerderung

Neue "Gleichbehandlungsstelle EU-Arbeitnehmer" der Bundesregierung
Am 21. Mai hat die „Gleichbehandlungsstelle für EU-Arbeitnehmer“ offiziell ihre Arbeit aufgenommen.
Ein Schwerpunkt des Referats wird sein, EU-Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie ihre Familienangehörigen durch Beratung und Information zu unterstützen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Gleichbehandlungsstelle


Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

http://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_11_2016web.pdf

Falls sich der Newsletter nicht öffnet, kopieren Sie bitte den Link und fügen ihn in Ihren Browser ein.
Viel Spaß beim Stöbern und Lesen wünscht Ihnen das Team von EUROPE DIRECT Aachen.

Darin u.a.:

Beziehungen zu China
EU will großes Potenzial voll ausschöpfen
China hat sich im vergangenen Jahrzehnt noch einmal rasant entwickelt und ist inzwischen sowohl wirtschaftlich als auch finanziell und militärisch zu einem absoluten Schwergewicht auf der weltpolitischen Bühne geworden. Was sich politisch, wirtschaftlich und sozial in China tut, spielt deshalb für die EU eine immer größere Rolle. Nach Meinung der EU-Kommission ist es deshalb höchste Zeit, die von 2006 datierende Strategie für die Beziehungen zu China zu überarbeiten.

KURZ UND KNAPP
Mindestlohn für Lkw-Fahrer
EU -Kommission hakt in Berlin nach

IM FOKUS
Urteil zu OMT-Programm
EZB handelt im Einklang mit Grundgesetz

Europäische Kompetenzagenda
Lebenslange Weiterbildung ist wichtig

 

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europe-aachen.de


Liebe Europa-Interessierte,

viele Aachenerinnen und Aachener interessierten sich in den letzten beiden Wochen für das Thema „Populismus und Extremismus in Europa.“ Sieben Vorträge mit anschließenden Diskussionen zeigten eine große Begeisterung. Leider muss jedoch die Abschlussveranstaltung am heutigen Donnerstag ausfallen: Do. 09.06. - 19 Uhr: 'Wut, Verachtung, Abwertung - Rechtspopulistische und -extremistische Ansichten in der Mitte der Gesellschaft', Andreas Zick, Universität Bielefeld entfällt!

Innovative EU-Projekte auch in Aachen
Gleich zwei Aachener Einrichtungen profitieren in der vierten Runde des Fördermechanismus für innovative Projekte (Fast Track to Innovation – FTI) von Fördergeldern der EU. 16 Projekte in ganz Europa werden mit insgesamt 36 Millionen Euro gefördert. Sieben von diesen Projekten sind in Deutschland angesiedelt. Die Firma Gridhound aus Aachen sowie die RWTH Aachen sind als Partner bei einem Projekt zu intelligenten Netzten zu erneuerbaren Energien beteiligt.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Forschungsgelder

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Vortrag zur niederländischen Ratspräsidentschaft
Am Dienstag, 28.06, erwartet Sie um 19.00 Uhr die nächste spannende Veranstaltung organisiert vom EUROPE DIRECT Büro: Siebo Janssen, EU- und BeNeLux-Experte, widmet sich der Frage der niederländischen Ratspräsidentschaft in turbulenten Zeiten: im April lehnten die Niederländer das Ukraineassoziationsabkommen ab, im Mai verfehlte der Kandidat der rechtsradikalen FPÖ nur knapp die österreichische Präsidentschaft, Ende Juni entscheiden die Briten über eine möglichen EU-Austritt. Wie verhält sich die niederländische Ratspräsidentschaft zu diesen Fragen und welche Perspektiven entwickelt sie für die Zukunft der EU?
Mehr Infos: http://bit.ly/NL-Ratsvorsitz

Kommission übermittelt Polen ihre Bedenken zur Lage der Rechtsstaatlichkeit
Die EU-Kommission hat am 1. Juni den ersten Schritt im Verfahren zur Stärkung des Rechtsstaatsprinzips in Polen eingeleitet. Dazu hat sie eine Stellungnahme zur Lage der Rechtsstaatlichkeit an Polen gerichtet, in der sie ihre Bedenken Zusammenhang mit dem Verfassungsgericht darlegt.
Mehr Infos: http://bit.ly/Polen-Rechtsstaatlichkeit

Erneut sehr gute Wasserqualität an Deutschlands Badestellen
Gute Nachrichten für alle Badegäste: Die Qualität der Badegewässer in Europa ist hervorragend. 96 Prozent der Gewässer weisen eine hinreichende Wasserqualität auf, 84 Prozent genügen höchsten Ansprüchen.
In Deutschland wurden 2292 Badestellen untersucht. Gemeinsam mit Luxemburg, Zypern, Malta, Griechenland, Kroatien und Italien liegt Deutschland in der Spitzengruppe.
Mehr Infos: http://bit.ly/Wasserqualitaet


Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

http://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_10_2016web.pdf

Falls sich der Newsletter nicht öffnet, kopieren Sie bitte den Link und fügen ihn in Ihren Browser ein.
Viel Spaß beim Stöbern und Lesen wünscht Ihnen das Team von EUROPE DIRECT Aachen.

Darin u.a.:

Bilanz nach einem Jahr EFSI

Investitionsoffensive soll weitergehen
Gut ein Jahr gibt es die von der EU-Kommission angeregte EU-Investitionsinitiative EFSI jetzt. In dieser Zeit ist in der EU bereits das Potenzial für rund 100 Mrd. Euro Investitionen geschaffen worden. Viele wichtige Infrastrukturprojekte könnten damit verwirklicht werden, und fast 142.000 kleine und mittlere Unternehmen (KMU) können Zugang zu neuen Finanzmitteln bekommen.

KURZ UND KNAPP
Neuer Leiter
Jochen Pöttgen vertritt EU-Kommission in Bonn

IM FOKUS
Migration
Bessere Perspektiven für legale Einwanderer schaffen
Sharing Economy
Faire Wettbewerbsbedingungen für Uber, Airbnb & Co.

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europe-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 27.05.2016

Liebe Europa-Interessierte,

nationalistische Parteien und populistische Bewegungen bestimmen derzeit das Bild in Europa. Welche Erklärungen gibt es für diese Tendenz und wie geht die Politik damit um? EUROPE DIRECT Aachen und die Initiative Europäische Horizonte greifen diese Fragen mit einer hochkarätigen Vortragsreihe auf, die das unübersichtliche Terrain von Nationalismus, Populismus und Extremismus in Europa aus einem systematisch-begrifflichen Blickwinkel beleuchtet.
Die Vorträge sind in der RWTH Aachen, der Eintritt ist frei!
Mehr Infos: http://bit.ly/populismus

Mo. 30.05. - 19 Uhr: 'Populisten verstehen?! Was rechtspopulistische Strömungen stark macht'
Claus Leggewie, Kulturwissenschaftliches Institut Essen
Mehr Infos: http://bit.ly/EH-30-05-16

Di. 31.05. - 19:30 (!) Uhr: 'Populismus und Extremismus in Europa - eine Gefahr für die Demokratie?'
Frank Decker, Universität Bonn
Mehr Infos: http://bit.ly/EH-31-05-16

Mi. 01.06. - 19 Uhr: 'Religiöse Gewalt und politische Ordnung Europas. Ein historischer Überblick aus aktuellem Anlass'
Heinz-Günther Stobbe, Universitäten Münster und Siegen
Mehr Infos: http://bit.ly/EH-01-06-16

Do. 02.06. - 19 Uhr: 'Spiegel der Menschheit?! Die Zukunft der Migrationsmaschine Deutschland'
Volker Heins, Kulturwissenschaftliches Institut Essen
Mehr Infos: http://bit.ly/EH-02-06-16

Mo. 06.06. - 19 Uhr: 'Wer wählt extremistisch in Frankreich? Analyse unter besonderer Berücksichtigung der politischen Entwicklungen in Frankreich'
Ulrike Guérot, European Democracy Lab an der European School of Governance
Mehr Infos: http://bit.ly/EH-06-06-16

Di. 07.06. - 19 Uhr: 'Populismus, Rechtspopulismus und Massenmedien'
Paula Diehl, Humboldt-Universität zu Berlin
Mehr Infos: http://bit.ly/EH-07-06-16

Mi. 08.06. - 19 Uhr: 'Das Unbehagen an der Politik und die Empörung der Bürger - Wie sich die Demokratie verändert'
Hans Vorländer, Technische Universität Dresden
Mehr Infos: http://bit.ly/EH-08-06-16

Do. 09.06. - 19 Uhr: 'Wut, Verachtung, Abwertung - Rechtspopulistische und -extremistische Ansichten in der Mitte der Gesellschaft'
Andreas Zick, Universität Bielefeld
Mehr Infos: http://bit.ly/EH-09-06-16

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

'Forum EU-Außen- und Sicherheitspolitik' am 01.06. in Aachen
Der Europaverein GBP e.V. lädt gemeinsam mit der Deutsch-Niederländischen Gesellschaft zu Aachen zum Forum "EU-Außen- und Sicherheitspolitik" am 1. Juni um 17.30 Uhr in das Offiziersheim Gut Neuhaus in Aachen ein zu Vortrag und anschließender Diskussion mit Drs. René van der Linden, ehemals Präsident des Niederländischen Senats und Ehrenpräsident der Parlamentarischen Versammlung des Europarates.
Mehr Infos: http://bit.ly/EASP010616

Ausstellung 'Europa - was machst Du an Deinen Grenzen?!' in der Nadelfabrik
Das Leben der Millionen von Menschen, die sich auf der Flucht befinden, können wir oft nur zu Teilen nachempfinden. Ingeborg Heck-Böckler, Landesbeauftragte NRW für politische Flüchtlinge von Amnesty, hat daher die Ausstellung 'Europa - was machst Du an Deinen Grenzen?!' ins Leben gerufen.
Die Ausstellung wird vom 23. Mai bis 6. Juni in der Nadelfabrik in Aachen präsentiert.
Am 6. Juni wird von 10.00 bis 17.00 Uhr ein Bildungstag veranstaltet, bei dem Schüler/-innen und Studierende mit Experten und Expertinnen aus Politik und Verbänden ins Gespräch kommen können. Mehr Infos: http://bit.ly/Ausstellung-Nadelfabrik

Kommission berichtet über die Lage der Grundrechte in der EU
Die EU-Kommission hat ihren Bericht über die Anwendung der Charta der Grundrechte der Europäischen Union für das Jahr 2015 veröffentlicht. Der Bericht gibt einen Überblick darüber, wie die Grundrechte in einer Reihe von EU-Politikbereichen und in den Mitgliedstaaten angewendet wurden.
Mehr Infos: http://bit.ly/Charta-Grundrechte-EU

Bericht: Stand des digitalen Fortschritts in der EU
Die EU-Kommission hat am Montag, 23. Mai, ihren Bericht über den digitalen Fortschritt der EU-Mitgliedstaaten veröffentlicht. Vor dem Treffen der zuständigen nationalen Minister, die sich am Donnerstag, 26. Mai, im Rat für Wettbewerbsfähigkeit trafen, hat die EU-Kommission geprüft, wie die Mitgliedstaaten ihre digitalen Reformen umsetzen.
Mehr Infos: http://bit.ly/digitaler_fortschritt

Kommission veröffentlicht weitere TTIP-Dokumente
Bei der 13. Verhandlungsrunde für das transatlantische Handelsabkommen TTIP Ende April in New York haben die Unterhändler der EU und USA gute Fortschritte erzielt. Es bleiben jedoch erhebliche Differenzen bei Dienstleistungen und im öffentlichen Beschaffungswesen.
Mehr Infos: http://bit.ly/TTIP_Kommission

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

http://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_09_2016web.pdf

Falls sich der Newsletter nicht öffnet, kopieren Sie bitte den Link und fügen ihn in Ihren Browser ein.
Viel Spaß beim Stöbern und Lesen wünscht Ihnen das Team von EUROPE DIRECT Aachen.

Darin u.a.:

Wirtschaftspolitische Koordinierung in der EU
Gemeinsam für mehr Wachstum sorgen
Wenn die EU-Staaten wirtschafts- und haushaltspolitisch an einem Strang ziehen, ist das gut für Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit in Europa. Die EU-Kommission hat nun in ihren jährlichen länderspezifischen Empfehlungen zur Wirtschaftspolitik beschrieben, was die einzelnen Regierungen tun sollten, um die eigene und die gemeinsame Wirtschaftskraft zu stärken. Auch in Deutschland gibt es Reformbedarf.

KURZ UND KNAPP
EU-Tabakrichtlinie
Noch deutlicher vor Gesundheitsgefahren warnen

IM FOKUS
Neue Mediengesetze
Für fairen Wettbewerb von Fernseh- und Filmanbietern
Griechenland
Eurostaaten einigen sich auf Schuldenerleichterungen

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?
www.newsletter.europe-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 10.05.2016

Liebe Europa-Interessierte,

ein umfangreiches Rahmenprogramm zur Verleihung des Karlspreises an Papst Franziskus ging am Freitag zu Ende. Bei der Preisverleihung in Rom rief Papst Franziskus zu einem neuen Humanismus auf: Bei der Integration reiche die bloße geografische Eingliederung der Menschen nicht aus, die Herausforderung bestehe in einer starken kulturellen Integration.
Mehr Infos: http://bit.ly/Karlspreis-16
Auch der Jugendkarlspreis wurde wieder verliehen, mehr Infos: http://bit.ly/Jugendkarlspreis-16

Das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen greift auch nach dem Karlspreis-Rahmenprogramm weiterhin europäische Themen auf und organisiert u.a. folgende interessante kostenlose Veranstaltungen für Sie.

Mi. 11.05. - 19 Uhr: 'Deutschland und Frankreich nach dem Klimagipfel - ein gemeinsames Ziel, aber unterschiedliche Wege?'
Im Dezember 2015 einigten sich 196 Staaten auf einen historischen Klimavertrag. Was bedeutet das für Deutschland und Frankreich als Partner in der EU? Der Referent Dr. Marc Ringel ist Professor für Energiewirtschaft an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt in Geislingen. Er wird die internationale Energie- und Klimaschutzpolitik mit dem Fokus auf Deutschland und Frankreich beleuchten.
Mehr Infos: http://bit.ly/D-F-Klimapolitik

Do. 12.05. - 8 Uhr: 'Was bringt der Digitale Binnenmarkt den Unternehmen?'
Wie kann man als Unternehmer mit den neuen Herausforderungen und Technologien des Internets und der IT am besten umgehen? Welche Chancen bietet der Digitale Binnenmarkt und welche Probleme gibt es? Diese Fragen werden in einem spannenden Vormittag am 12. Mai gestellt.
Mehr Infos: http://bit.ly/Digitaler_Binnenmarkt_Unternehmen

Sa. 28.05. - 8 Uhr: Fahrt nach Brüssel zum Tag der offenen EU-Institutionen / Europafest
Das Europäische Parlament, der Rat der Europäischen Union, der Europäische Rat, die Europäische Kommission, der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss, der Ausschuss der Regionen und weitere EU-Institutionen laden zu Information und Unterhaltung ein.
Die Plätze für die kostenlose Fahrt nach Brüssel sind beschränkt und es gibt keinen Anspruch auf einen Platz. Anmeldungen von Personen, die in den letzten Jahren noch nicht mit uns nach Brüssel gefahren sind, werden bevorzugt. Die anderen kommen auf eine Warteliste und können ggf. nachrücken. EUROPE DIRECT Aachen vergibt die Plätze nach der Reihenfolge der vollständigen Anmeldungen.
Mehr Infos und Anmeldung: http://bit.ly/bruessel-2016

Mo. 30.05. bis Do. 09.06.: Vortragsreihe 'Populismus und Extremismus in Europa'
Die Initiative Europäische Horizonte und das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen organisieren eine Vortragsreihe, die das unübersichtliche Terrain von Nationalismus, Populismus und Extremismus in Europa aus einem systematisch-begrifflichen Blickwinkel beleuchtet. Zudem wird die Lage in Frankreich und Deutschland analysiert und die Logik des Ressentiments und der Faszination von Gewalt und Fanatismus aus gesellschaftstheoretischer und sozialpsychologischer Perspektive erörtert.
Mehr Infos: http://bit.ly/populismus

Neue Ausgabe: Newsletter des Informationsbüros des Europäischen Parlaments in Deutschland

Hiermit erhalten Sie den Link zum aktuellen Newsletter:

http://www.europarl.de/resource/static/newsletter/Newsletter_2016_05/index.html

Falls sich der Newsletter nicht öffnet, kopieren Sie bitte den Link und fügen ihn in Ihren Browser ein.
Viel Spaß beim Stöbern und Lesen wünscht Ihnen das Team von EUROPE DIRECT Aachen.

Darin u.a.:

Erlebnis Europa
ERLEBNIS EUROPA ist eine Dauerausstellung auf 450 m² im Herzen Berlins im Europäischen Haus am Brandenburger Tor, in der man die Europäische Union in 24 Sprachen auf eine völlig neue Art und Weise erleben kann.

Nichtständige Ausschüsse im EP
Das Europäische Parlament kann nichtständige Ausschüsse zu spezifischen Themen und ständige Untersuchungsausschüsse bei Verstößen gegen das Gemeinschaftsrecht oder Missständen bei der Anwendung desselben einsetzen. Seit Dezember 2015 befasst sich das Europäische Parlament im TAXE2-Sonderausschuss mit dem sogenannten Luxleaks-Skandal und im EMIS-Untersuchungsausschuss mit den Emissionsmessungen in der Automobilindustrie. Ein neuer Untersuchungsausschuss zu den sogenannten "Panama-Papers" soll voraussichtlich im Mai-Plenum eingesetzt werden.

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europe-aachen.de


EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 29.04.2016

Liebe Europa-Interessierte,

die Verleihung des Internationalen Karlspreises zu Aachen in Rom an Papst Franziskus wird live auf der Leinwand für alle Bürgerinnen und Bürger im Krönungssaal des Aachener Rathauses zu erleben sein. Bei Interesse an dieser Veranstaltung wird um vorherige Anmeldung bis spätestens 3. Mai 2016 unter folgenden Anschriften gebeten: E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mehr Infos: http://bit.ly/Karlspreis_2016

Europa-Organisationen und "Die reisende Europa-Skulptur" sind dabei
Im Foyer des Rathauses werden am 6. Mai Europa-Organisationen mit Infoständen und Aktivitäten dabei sein, so auch das Team von EUROPE DIRECT.
Zudem wird auch die erste Station der so genannten "reisenden Europa-Skulptur" der Künstlerin Suna T.O.P. aus Bad Neuenahr zu erleben sein: Dieses auf ein Jahr angelegte Projekt dient dazu, dass Menschen aus unterschiedlichen Religionen, Lebenslagen und Kulturen eine Botschaft zu den Themen Europa und Glaube empfangen und Botschaften an andere Menschen richten können. Im Rathaus baut die Künstlerin eine fast zwei Meter hohe Skulptur mit mehreren Seiten und keramischen Fliesen auf. Werden Sie kreativ und hinterlassen einen Teil von Ihnen im "steinernen Buch" dieser Skulptur.

Europa-Skulptur am 9. Mai im Grashaus
Wer am 6. Mai keine Gelegenheit hat ins Rathaus zu kommen, kann die "reisende Skulptur" auch noch am darauf folgenden Montag 9. Mai von 9 bis 16 Uhr im Grashaus am Fischmarkt besuchen. Am Europatag wird die Künstlerin die Europa-Botschaften von Schulklassen und interessierten Bürgerinnen und Bürgern entgegen nehmen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Skulptur-Aachen

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

EUROPE DIRECT hat wieder interessante Seminare und Veranstaltungen für Sie.
Alle Termine stets aktuell unter: www.termine.europedirect-aachen.de:

Fr. 06.05. - 10:30 Uhr: Karlspreis-Übertragung im Krönungssaal
Die Verleihung des Karlspreises an Papst Franziskus in wird live auf der Leinwand für alle Bürgerinnen und Bürger im Krönungssaal des Aachener Rathauses zu erleben sein. Zudem gibt es Infostände und eine interaktive Europa-Skulptur, bei der Sie Ihre Botschaft hinterlassen können.
Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung beim Kulturbetrieb ist allerdings bis zum 3. Mai erforderlich.
Mehr Infos: http://bit.ly/Karlspreis_2016

Mo. 09.05.: Europa-Skulptur zum Mitmachen im Grashaus
Am Europatag wird die so genannte "reisende Europa-Skulptur" der Künstlerin Suna T.O.P. aus Bad Neuenahr im Grashaus sein! Die Künstlerin baut eine fast zwei Meter hohe Skulptur mit mehreren Seiten und keramischen Fliesen auf. Werden Sie kreativ und hinterlassen einen Teil von Ihnen im "steinernen Buch" dieser Skulptur.
Mehr Infos: http://bit.ly/Skulptur-Grashaus

Mi. 11.05. - 19 Uhr: 'Deutschland und Frankreich nach dem Klimagipfel - ein gemeinsames Ziel, aber unterschiedliche Wege?'
Im Dezember 2015 einigten sich 196 Staaten auf einen historischen Klimavertrag. Was bedeutet das für Deutschland und Frankreich als Partner in der EU? Der Referent Dr. Marc Ringel ist Professor für Energiewirtschaft an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt in Geislingen. Er wird die internationale Energie- und Klimaschutzpolitik mit dem Fokus auf Deutschland und Frankreich beleuchten.
Mehr Infos: http://bit.ly/D-F-Klimapolitik

Do. 12.05. - 8 Uhr: 'Was bringt der Digitale Binnenmarkt den Unternehmen?'
Wie kann man als Unternehmer mit den neuen Herausforderungen und Technologien des Internets und der IT am besten umgehen? Welche Chancen bietet der Digitale Binnenmarkt und welche Probleme gibt es? Diese Fragen werden sich in einem spannenden Vormittag am 12. Mai gestellt.
Mehr Infos: http://bit.ly/Digitaler_Binnenmarkt_Unternehmen

Sa. 28.05. - 8 Uhr: Fahrt nach Brüssel zum Tag der offenen EU-Institutionen / Europafest
Das Europäische Parlament, der Rat der Europäischen Union, der Europäische Rat, die Europäische Kommission, der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss, der Ausschuss der Regionen und weitere EU-Institutionen laden zu Information und Unterhaltung ein.
Die Plätze für die kostenlose Fahrt nach Brüssel sind beschränkt und es gibt keinen Anspruch auf einen Platz. Anmeldungen von Personen, die in den letzten Jahren noch nicht mit uns nach Brüssel gefahren sind, werden bevorzugt. Die anderen kommen auf eine Warteliste und können ggf. nachrücken. EUROPE DIRECT Aachen vergibt die Plätze nach der Reihenfolge der vollständigen Anmeldungen.
Mehr Infos und Anmeldung: http://bit.ly/bruessel-2016

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

https://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_07_2016web.pdf

Falls sich der Newsletter nicht öffnet, kopieren Sie bitte den Link und fügen ihn in Ihren Browser ein.
Viel Spaß beim Stöbern und Lesen wünscht Ihnen das Team von EUROPE DIRECT Aachen.

Darin u.a.:

KURZ UND KNAPP
Europäische Sicherheitsagenda
Gemeinwohl über Einzelinteressen stellen

IM FOKUS
Digitalisierung der Industrie
Die Vision von einer europäischen Cloud

Europawoche 2016
Vom Straßenfest bis zur Multimediaschau

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europe-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 15.04.2016

Liebe Europa-Interessierte,

"Wie solidarisch ist Europa und was kann die Jugend in Europa dafür tun?" Gäste aus Theorie und Praxis diskutieren über Europas Zukunft und Sie können dabei sein! Während eines unterhaltsamen Podiumsgesprächs in der Bar Zuhause gibt es spannende Einblicke u.a. zu folgenden Fragen:
Wohin führen die derzeitigen Entwicklungen? Ist Solidarität in Europa nur noch eine hohle Phrase? Wie gefährlich sind Nationalismus, Populismus und EU-Kritiker für Europa? Schließt Europa wieder seine Grenzen?
Gesprächspartner sind: Annika Fohn (Vorsitzende Junge Union Kreisverband Aachen), Andrej Hunko (MdB, Die Linke), Prof. Emanuel Richter (Institut für Politische Wissenschaft), Friedrich Jeschke (Blogger aus Aachen), Johannes Arens (Kulturanthropologe) und David Schrock (Bundesvorsitzender Junge Europäische Föderalisten).
Zwischen spannenden Diskussionen sorgen lockere Kneipenquizrunden und Musik für Abwechslung. Europäisches Wissen wird natürlich belohnt.

Mi. 20.04. - 19 Uhr - Café & Bar Zuhause, Sandkaulstraße 109, Aachen
Eintritt frei, bitte weitersagen!
Mehr Infos: http://bit.ly/Europa-wie-weiter-2016

Karten für Jugendkarlspreis am 3. Mai zu vergeben
Am Di. 03.05. wird ab 19 Uhr der diesjährige "Europäische Jugendkarlspreis" in einer Feierstunde im Krönungssaal des Aachener Rathauses verliehen. Das EUROPE DIRECT Informationsbüro und die Karlspreisstiftung vergeben kostenlose Einlasskarten für diese feierliche Zeremonie, bei der die drei europaweiten Gewinner ausgezeichnet werden.
Interessierte melden sich bitte bis zum 20.04.2016 unter Angabe der Postadresse und der Anzahl der Personen per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .
Mehr Infos: http://bit.ly/Jugendkarlspreis-2016

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

EUROPE DIRECT hat wieder interessante Seminare und Veranstaltungen für Sie.
Alle Termine stets aktuell unter: www.termine.europedirect-aachen.de:

Di. 19.04. - 10 Uhr: Diskussion 'Flucht als aktuelle Herausforderung für das religiöse Europa'
In der Aula des Geschwister-Scholl-Gymnasium Aachen diskutieren Experten über die Bedeutung von Flucht und Vertreibung für religiöse Wertvorstellung in Europa. EUROPE DIRECT Aachen ist mit einem Infostand vertreten.
Mehr Infos: http://bit.ly/Herausforderung-Flucht

Mi. 20.04. - 19 Uhr: 'Europe needs YOUth - Wie geht‘s weiter mit Europa?'
Wie solidarisch ist Europa und was kann die Jugend in Europa dafür tun? Gäste aus Theorie und Praxis diskutieren über Europas Zukunft und ihr könnt dabei sein! Siehe oben.
Mehr Infos: http://bit.ly/Europa-wie-weiter-2016

Fr. 06.05. - 10:30 Uhr: Karlspreis-Übertragung im Krönungssaal
Die Verleihung des Karlspreises an Papst Franziskus in wird live auf der Leinwand für alle Bürgerinnen und Bürger im Krönungssaal des Aachener Rathauses zu erleben sein. Zudem gibt es Infostände und eine interaktive Europa-Skulptur, bei der Sie Ihre Botschaft hinterlassen können.
Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung beim Kulturbetrieb ist allerdings bis zum 3. Mai erforderlich.
Mehr Infos: http://bit.ly/Karlspreis_2016

Mo. 09.05.: Europa-Skulptur zum Mitmachen im Grashaus
Am Europatag wird die so genannte "reisende Europa-Skulptur" der Künstlerin Suna T.O.P. aus Bad Neuenahr im Grashaus sein! Die Künstlerin baut eine fast zwei Meter hohe Skulptur mit mehreren Seiten und keramischen Fliesen auf. Werden Sie kreativ und hinterlassen einen Teil von Ihnen im "steinernen Buch" dieser Skulptur.
Mehr Infos: http://bit.ly/Skulptur-Grashaus

Do. 12.05. - 8 Uhr: 'Was bringt der Digitale Binnenmarkt den Unternehmen?'
Wie kann man als Unternehmer mit den neuen Herausforderungen und Technologien des Internets und der IT am besten umgehen? Welche Chancen bietet der Digitale Binnenmarkt und welche Probleme gibt es? Diese Fragen werden sich in einem spannenden Vormittag am 12. Mai gestellt.
Mehr Infos: http://bit.ly/Digitaler_Binnenmarkt_Unternehmen

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

https://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_06_2016web.pdf

Falls sich der Newsletter nicht öffnet, kopieren Sie bitte den Link und fügen ihn in Ihren Browser ein.
Viel Spaß beim Stöbern und Lesen wünscht Ihnen das Team von EUROPE DIRECT Aachen.

Darin u.a.:

KURZ UND KNAPP
Datenschutz
Grünes Licht für einheitliche Regeln

IM FOKUS
Kampf gegen Steuervermeidung
Mehr Transparenz in die Bilanzen bringen

Ein- und Ausreise
Neue Datenbank soll Passkontrollen einfacher und effizienter machen

 

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europe-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 05.04.2016

Liebe Europa-Interessierte,

zur Auftaktveranstaltung des Europäischen Forums nehmen wir Sie mit auf eine kurzweilige Reise durch jüngere Geschichte und Gegenwart Irlands - der "grünen Insel": Neben einem kurzen Film und einen Blick auf den Osteraufstand von 1916 gibt es Kommentare und Einschätzungen zur Neuwahl des irischen Parlaments und zu aktuellen Entwicklungen in der irischen Gesellschaft und Politik. Außerdem gibt es ein Irland-Quiz mit tollen Preisen. Eintritt frei, bitte weitersagen!
- Dienstag, 12. April 2016, 19 Uhr
- Forum in der VHS Aachen, Peterstraße 21-25
- Mehr Infos: www.forum.europedirect-aachen.de

Junge Leute und Junggebliebene können sich einen anderen besonderen Abend auch schon vormerken: 'Europe needs YOUth - Wie geht‘s weiter mit Europa?' am Mittwoch 20. April um 19 Uhr in der Bar Zuhause.
Mehr Infos: http://bit.ly/Europa-wie-weiter-2016

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

EUROPE DIRECT hat wieder interessante Seminare und Veranstaltungen für Sie.
Alle Termine stets aktuell unter: www.termine.europedirect-aachen.de:

Do. 07.04. - 18 Uhr: 'Scheitert Europa?' – Diskussion mit Martin Schulz
Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlaments, stellt sich dieser aktuellen Frage im Krönungssaal des Rathauses und diskutiert mit Dr. Manfred Lütz sowie vier Aachener Studenten über die Zukunft Europas.
Mehr Infos: http://bit.ly/Europa_07-04-2016

Di. 12.04. - 19 Uhr: 'Éire - der lange irische Abend'
Kurzvorträge, Film, Quiz bei der VHS Aachen - siehe oben.
Mehr Infos: www.forum.europedirect-aachen.de

Di. 12.04. - 19 Uhr: 'Europa, der Papst und die Bildung' in Eupen
In drei Impulsreferaten geht es um Europa, sein Wertesystem und das entschiedene Auftreten von Papst Franziskus.
Mehr Infos: http://bit.ly/Europa_Papst_Bildung_12_04_2016

Do. 14.04. - 18:30 Uhr: Vortrag und Diskussion 'Wer kontrolliert Europa?'
Diese Frage klären Klaus-Heiner Lehne, Mitglied des Europäischen Rechnungshofes, und Franz-Josef Lersch-Mense, Minister für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien und Chef der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen im Justizzentrum Aachen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Europa-Kontrolle

Di. 19.04. - 10 Uhr: Diskussion 'Flucht als aktuelle Herausforderung für das religiöse Europa'
In der Aula des Geschwister-Scholl-Gymnasium Aachen diskutieren Experten über die Bedeutung von Flucht und Vertreibung für religiöse Wertvorstellung in Europa. EUROPE DIRECT Aachen ist mit einem Infostand vertreten.
Mehr Infos: http://bit.ly/Herausforderung-Flucht

Mi. 20.04. - 19 Uhr: Europe needs YOUth 'Wie geht‘s weiter mit Europa?'
Wie solidarisch ist Europa und was kann die Jugend in Europa dafür tun? Gäste aus Theorie und Praxis diskutieren über Europas Zukunft und ihr könnt dabei sein! Während eines unterhaltsamen Podiumsgesprächs in der Bar Zuhause gibt es spannende Einblicke sowie ein Kneipenquiz zu europäischen Themen. Eintritt frei!
Mehr Infos: http://bit.ly/Europa-wie-weiter-2016

Fr. 06.05. - 10:30 Uhr: Karlspreis-Übertragung im Krönungssaal
Die Verleihung des Karlspreises an Papst Franziskus in wird live auf der Leinwand für alle Bürgerinnen und Bürger im Krönungssaal des Aachener Rathauses zu erleben sein. Zudem gibt es Infostände und eine interaktive Europa-Skulptur, bei der Sie Ihre Botschaft hinterlassen können.
Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung beim Kulturbetrieb ist allerdings bis zum 3. Mai erforderlich.
Mehr Infos: http://bit.ly/Karlspreis_2016

Mo. 09.05.: Europa-Skulptur zum Mitmachen im Grashaus
Am Europatag wird die so genannte "reisende Europa-Skulptur" der Künstlerin Suna T.O.P. aus Bad Neuenahr im Grashaus sein! Die Künstlerin baut eine fast zwei Meter hohe Skulptur mit mehreren Seiten und keramischen Fliesen auf. Werden Sie kreativ und hinterlassen einen Teil von Ihnen im "steinernen Buch" dieser Skulptur.
Mehr Infos: http://bit.ly/Skulptur-Grashaus

Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Jugendaustausch Reims/Aachen
Unter dem Motto "Auf zu neuen Begegnungen - Begegnung deutsch-französischer Gruppen" sind junge Leute zwischen 18 und 25 Jahren vom 5. bis zum 10. Mai 2016 nach Reims eingeladen. Es gibt verschiedene Workshops, Ausflüge und Events.
Mehr Infos: http://bit.ly/Aachen_Reims

Juncker: „Wir brauchen eine Sicherheitsunion“
Nach den Anschlägen in Brüssel hat die Europäische Kommission gemeinsam mit den Premierministern Belgiens und Frankreichs über die europäische Sicherheitsagenda beraten.
Mehr Infos: http://bit.ly/Juncker_Sicherheitsunion_Anschlaege_Bruessel

EU finanziert Milch für 350.000 syrische Schulkinder
Die Europäische Kommission stellt 30 Mio. Euro bereit, um 350.000 Kinder in Syrien mit Milch zu versorgen. Damit ergänzt sie die bereits umfangreiche EU-Hilfe für die Opfer des Syrienkrieges.
Mehr Infos: http://bit.ly/Milch_EU_syrische_Schulkinder

Zypern verlässt das Finanzhilfeprogramm
Das internationale Finanzhilfeprogramm für Zypern ist nach drei Jahren erfolgreich angeschlossen worden.
Mehr Infos: http://bit.ly/Zypern_Finanzhilfeprogramm_Ende

 

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europe-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 18.03.2016

Liebe Europa-Interessierte,

das Phänomen der Digitalisierung begegnet uns heute täglich – z.B. am Arbeitsplatz und beim mobilen Telefonieren und Surfen im Internet. Die Umsetzung der Strategie zum digitalen Binnenmarkt ist eines der wichtigsten und ehrgeizigsten Projekte der EU-Kommission, um die 28 nationalen Märkte der Mitgliedstaaten zu einem einheitlichen digitalen Binnenmarkt zu führen. Um dieses Ziel umzusetzen arbeitet die EU-Kommission an zahlreichen Projekten. In diesem Rahmen wirkt sie auch auf der weltweit größten Messe für IT mit, der CeBIT in Hannover.
Mehr Infos: http://bit.ly/CeBit16Oettinger

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

EUROPE DIRECT hat wieder interessante Seminare und Veranstaltungen für Sie.
Alle Termine stets aktuell unter: www.termine.europedirect-aachen.de:

Di. 12.04.: 'Éire - der lange irische Abend' – Kurzvorträge, Film, Quiz
Zur Auftaktveranstaltung des Europäischen Forums nehmen wir Sie mit auf eine kurzweilige Reise durch jüngere Geschichte und Gegenwart der "grünen Insel": Neben einem kurzen Film und dem Blick auf den Osteraufstand von 1916 gibt es Kommentare und Einschätzungen zur Neuwahl des irischen Parlaments, zu aktuellen Konflikten in der irischen Gesellschaft und zur Politik unter der historischen Last des Nordirlandkonfliktes.
Mehr Infos: www.forum.europedirect-aachen.de

Di. 12.04.: Podiumsdiskussion 'Europa, der Papst und die Bildung' in Eupen
Unsere Kollegen vom EUROPE DIRECT in der DG Belgiens laden ein: In drei Impulsreferaten geht es um Europa, sein Wertesystem und das entschiedene Auftreten seiner Heiligkeit, Papst Franziskus.
Mehr Infos: http://bit.ly/Europa_Papst_Bildung_12_04_2016

Fr. 15.04.: Tagung 'Wo stehen wir mit Europa? Wird Europa an seinen Krisen zerbrechen?'
Zur Diskussion dieser Fragen lädt das Bistum Aachen und die Bischöfliche Akademie zu einer kostenpflichtigen zweitägigen Tagung ein. Die Anmeldefrist ist 04.04.2016.
Mehr Infos: http://bit.ly/Tagung_15-04-2016

Di. 19.04.: Unternehmenssprechtag zu aktuellen Förderungsmöglichkeiten der EU
Sie wollten immer schon wissen, wie Sie Ihr kleines und mittleres Unternehmen von der EU fördern lassen können und welche Fördermittel es gibt? Dann ist der Unternehmersprechtag organisiert von der AGIT und ZENIT genau das Richtige für Sie!
Mehr Infos: http://bit.ly/Unternehmersprechtag

Mi. 20.04.: Europe needs YOUth 'Wie geht's weiter mit Europa?'
Wie solidarisch ist Europa und was kann die Jugend in Europa dafür tun? Gäste aus Theorie und Praxis diskutieren über Europas Zukunft und ihr könnt dabei sein! Während eines unterhaltsamen Podiumsgesprächs in der Bar Zuhause gibt es spannende Einblicke sowie ein Kneipenquiz zu europäischen Themen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Europa-wie-weiter-2016

Fr. 06.05.: Karlspreis-Übertragung im Krönungssaal
Die Verleihung des Internationalen Karlspreises zu Aachen in Rom an Papst Franziskus wird live auf der Leinwand für alle Bürgerinnen und Bürger im Krönungssaal des Aachener Rathauses zu erleben sein. Der Eintritt ist frei, aber eine Anmeldung beim Kulturbetrieb ist erforderlich.
Mehr Infos: http://bit.ly/Karlspreis_2016

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

EU unterstützt Zika-Forschung mit 10 Millionen Euro
EU will bei der Erforschung des Zika-Virus verstärkt helfen. Diese Hilfe soll ein entscheidender Beitrag zur Unterstützung der südamerikanischen Forscher bei der Bekämpfung der Epidemien in Südamerika sein. Brasilien ist derzeit am stärksten von der Epidemie betroffen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Zika_Forschung

Mehr humanitäre Hilfe für die Ukraine
Die EU-Kommission stellt zusätzliche 20 Mio. Euro an humanitärer Hilfe für die Menschen in der Ukraine zur Verfügung, die vor dem bewaffneten Konflikt im Osten des Landes geflohen sind.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU_humanitaere_Hilfe_Ukraine

Eurovision Song Contest erhält Médaille Charlemagne 2016
Der Eurovision Song Contest (ESC) wird am 28. April in Aachen die Karlsmedaille für europäische Medien, die "Médaille Charlemagne pour les Médias Européens", erhalten.
Mehr Infos: http://bit.ly/ESC_Medaille

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

https://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_05_2016web.pdf

Falls sich der Newsletter nicht öffnet, kopieren Sie bitte den Link und fügen ihn in Ihren Browser ein.
Viel Spaß beim Stöbern und Lesen wünscht Ihnen das Team von EUROPE DIRECT Aachen.

Darin u.a.:

KURZ UND KNAPP
Digitale Wirtschaft
Nationale Grenzen überwinden

IM FOKUS
Flüchtlingskrise
Das Geschäftsmodell der Schleuser „ein für allemal“ zerschlagen

EU-Stahlindustrie
Wettbewerbsfähigkeit langfristig stärken

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europe-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 04.03.2016

Liebe Europa-Interessierte,

Sie haben eine Idee, wie die Aufnahmen und Integration von Flüchtlingen und Migranten in Europa unterstützt werden kann? Dann nehmen Sie am Wettbewerb 2016 zur sozialen Integration der Europäischen Kommission teil. Gefragt sind kreative Konzepte zur Nutzung des Potentials von Flüchtlingen und Migranten, damit diese zum gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Leben in ihrem Aufnahmeland beitragen können.
Die innovativsten Vorschläge sollen bei der Umsetzung in konkrete und nachhaltige Projekte unterstützt werden. Die drei besten Lösungen erhalten einen Preis in Höhe von jeweils 50.000 Euro. Bewerbungsschluss ist der 8. April 2016.
Mehr Infos: http://bit.ly/wettbewerb16

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

EU und Kanada: Einigung auf geänderten Investitionsschutz
Die Europäische Kommission und die kanadische Regierung haben vereinbart, im Rahmen des umfassenden Wirtschafts- und Handelsabkommens zwischen der Europäischen Union und Kanada (CETA) einen neuen Ansatz beim Investitionsschutz und bei der Beilegung von Investitionsstreitigkeiten zu entwickeln.
Mehr Infos: http://bit.ly/CETA-Investitionsschutz

Digitale Leistungsfähigkeit: Deutschland kommt langsam voran
Die Digitalisierung in der EU und in Deutschland schreitet voran - aber zu langsam. Das ist das Ergebnis der in Brüssel von EU-Kommissar Günther Oettinger vorgestellten Bestandsaufnahme der digitalen Wirtschaft und Gesellschaft in Europa.
Mehr Infos: http://bit.ly/DESI16

Workshop: Nachhaltige Sanierungsmodelle für Smarter Cities
Die Stadt Aachen lädt im Rahmen des Projektes EU-GUGLE zum Workshop über nachhaltige Sanierungsmodelle für Miet- und Eigentumswohnungen am 22. April 2016 in den Eurogress Aachen ein.
Die Veranstaltungssprache ist Englisch!
Mehr Infos: http://bit.ly/Verfahrensgarantien_für_EU_Buerger

Frontex-Exekutivdirektor Leggeri in Berlin
Der Exekutivdirektor der EU-Grenzschutzbehörde Frontex, Fabrice Leggeri, hat am 23. Februar 2016 bei Gesprächen mit hohen Regierungsbeamten, Abgeordneten und Medien in Berlin über die aktuelle Migrationssituation und die Frontex-Operationen an den Außengrenzen der Europäischen Union informiert.
Mehr Infos: http://bit.ly/leggeri-berlin

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

http://ec.europa.eu/deutschland/pdf/eu_nachrichten/eu_nachrichten_04_2016web.pdf

Falls sich der Newsletter nicht öffnet, kopieren Sie bitte den Link und fügen ihn in Ihren Browser ein.
Viel Spaß beim Stöbern und Lesen wünscht Ihnen das Team von EUROPE DIRECT Aachen.

Darin u.a.:

KURZ UND KNAPP
Illegaler Artenhandel
EU will stärker gegen Wilderei vorgehen

IM FOKUS
Länderberichte 2015
Deutschland hat noch Spielraum für höhere Löhne und mehr Investitionen

Flüchtlingskrise
EU schlägt neuen Nothilfefonds vor


Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europe-aachen.de

Einladung: Vortrag zur Funktionsweise der Eurozone am 02.03.2016
EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 19.02.2016

Liebe Europa-Interessierte,

ob Europa noch ein politisches oder nur noch ein finanzwirtschaftliches Projekt ist, fragen sich viele Menschen in Europa. Dies kann aber nur beantwortet werden, wenn man weiß, wie die Eurozone funktioniert. Deshalb bietet das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen Ihnen eine interessante Veranstaltung an:

Mittwoch, 02.03.2016 um 19:00 Uhr
im Haus Löwenstein, Markt 39, 52062 Aachen.
Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Dipl. Kaufmann Ralf Welter referiert über die politische Idee, die hinter der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion steht und welche Regeln für die 19 Staaten im Euroraum gelten.
Der Lehrbeauftragte für Wirtschaftspolitik an der FH Aachen stellt die wesentlichen Vereinbarungen, Verfahren und Instrumente vor.

Neben den in den letzten Jahren entwickelten Mechanismen zur Krisenbewältigung entwickelt er vor dem Hintergrund der Auseinandersetzung um die griechische Staatsschuldenkrise und einer drohenden Ausweitung auf alle südeuropäischen Länder in einer gemeinsamen Diskussion Einschätzungen und Bewertungen der politischen Entwicklung Europas und was die deutsche Wirtschaftspolitik tun kann, eine wirklich tragfähige Eurozone zu entwickeln.

Mehr Infos: http://bit.ly/Eurozone_02-03-2016

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Deutsche wünschen eine europäische Migrationspolitik
Die meisten Deutschen (82 Prozent) und Europäer (68 Prozent) unterstützen eine gemeinsame europäische Einwanderungspolitik. Für 76 Prozent der Deutschen ist das Thema Einwanderung das wichtigste Problem, dem sich die EU derzeit gegenübersieht. Dies geht aus dem nationalen Eurobarometer hervor.
Mehr Infos: http://bit.ly/Deutsche_für_EU-Migrationspolitik

Arbeitsmarkt: Höchste Beschäftigungsrate seit 2008
Die Beschäftigungsraten aller Bevölkerungsgruppen und speziell die älterer Arbeitnehmer zwischen 55 und 59 Jahren sind europaweit im dritten Quartal 2015 gestiegen. Der vierteljährlich erscheinende Bericht zur Beschäftigung und sozialen Lage in Europa wurde jetzt von Sozialkommissarin Marianne Thyssen vorgestellt.
Mehr Infos: http://bit.ly/Arbeitsmarkt315

Verfahrensgarantien stärken Rechte der EU-Bürger in Strafverfahren
Mit den angenommenen Regeln zur Unschuldsvermutung und dem Recht auf Anwesenheit in der Verhandlung in Strafverfahren wird allen Unionsbürgern EU-weit das Recht auf ein faires Verfahren garantiert. Justizkommissarin Vĕra Jourová begrüßte die Entscheidung und wies darauf hin, dass das Recht auf ein faires Verfahren ein Grundrecht ist, dass überall in Europa respektiert werden muss.
Mehr Infos: http://bit.ly/Verfahrensgarantien_für_EU_Buerger

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

http://ec.europa.eu/deutschland/pdf/eu_nachrichten/eu_nachrichten_03_2016web.pdf

Falls sich der Newsletter nicht öffnet, kopieren Sie bitte den Link und fügen ihn in Ihren Browser ein.
Viel Spaß beim Stöbern und Lesen wünscht Ihnen das Team von EUROPE DIRECT Aachen.

Darin u.a.:

KURZ UND KNAPP
Stahlindustrie
EU-Kommission geht gegen chinesische Dumpingpreise vor

IM FOKUS
Stahlindustrie
EU-Kommission geht gegen chinesische Dumpingpreise vor

Berlinale
Große Bühne für den europäischen Film

 

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europe-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 10.02.2016

Liebe Europa-Interessierte,

Starbucks, Fiat und andere multinationale Konzerne haben es vorgemacht wie man innerhalb der Europäischen Union Gewinne kleinrechnet, um weniger Steuern bezahlen zu müssen. Gegen diese Steuervermeidung will die EU-Kommission nun vorgehen.

„Im Endeffekt müssen die europäischen Bürgerinnen und Bürger und die rechtschaffenden

Unternehmen höhere Steuern zahlen. Das ist unannehmbar, und deshalb handeln wir“, sagte Pierre Moscovici, EU-Kommissar für Wirtschaft, Steuern und Zoll. Im Speziellen heißt es unter anderem "Beträgt der Steuersatz in einem Nicht-EU-Land, in dem ein Tochterunternehmen angesiedelt ist, weniger als 40 Prozent des Satzes, der für die Konzernmutter gilt, so soll der Gewinn der Tochter künftig vom Mutterkonzern versteuert werden müssen".

Mehr Infos: http://bit.ly/Unternehmen_Steuervermeidung

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Juncker: Großbritannien in der EU halten, Griechenland helfen

Vor dem EU-Gipfel zur Flüchtlingskrise und zum Referendum über den Verbleib Großbritanniens in der EU am 18. Februar in Brüssel hat Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker seine Erwartungen formuliert. "Die vorgeschlagene Lösung ist fair für Großbritannien und sie ist fair für alle anderen 27 Mitgliedstaaten. Sie ist auch fair für das Europäische Parlament."

Mehr Infos: http://bit.ly/Griechenland_helfen

Freihandelsabkommen EU-Vietnam jetzt online

Die Europäische Kommission hat am 01.02.16 den Text des Freihandelsabkommens zwischen der EU und Vietnam veröffentlicht. Im Sinne der Transparenz macht die Kommission den Wortlaut von Handelsabkommen öffentlich zugänglich, sobald die Verhandlungen beendet sind. Noch bevor die Debatte über das Abkommen im Rat der EU und im Europäischen Parlament beginnt, können sich so alle Interessenträger frühzeitig mit den Inhalten vertraut machen.

Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Vietnam

Ljubljana ist Europäische Umwelthauptstadt 2016

Der slowenischen Hauptstadt Ljubljana wurde am 09.02.2016, von EU-Umweltkommissar Karmenu Vella offiziell, der Titel Europäische Umwelthauptstadt 2016 verliehen und übernimmt damit den Staffelstab vom englischen Bristol. Seit 2010 werden mit diesem Titel Städte geehrt, denen es gelungen ist, die Lebensqualität der Einwohner zu erhöhen.

Mehr Infos: http://bit.ly/Umwelthauptstadt_2016

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

http://ec.europa.eu/deutschland/pdf/eu_nachrichten/eu_nachrichten_02_2016web.pdf

Falls sich der Newsletter nicht öffnet, kopieren Sie bitte den Link und fügen ihn in Ihren Browser ein.
Viel Spaß beim Stöbern und Lesen wünscht Ihnen das Team von EUROPE DIRECT Aachen.

Darin u.a.:

KURZ UND KNAPP
Kampf gegen Terrorismus
Finanzierungsquellen austrocknen

IM FOKUS
Datenschutz
Neue Vereinbarung zwischen EU und USA

Erasmus+
Rekord Bilanz nach gut einem Jahr

 

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europe-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 22.01.2016

Liebe Europa-Interessierte,

auch in diesem neuen Jahr können Sie unsere euregionale Grenzregion wieder als "Europa im Kleinen" mit all seiner Vielfalt und all seinen Herausforderungen erleben.

Im Highlightkalender der Charlemagne Grenzregion finden Sie die größten Events der Grenzregion auf einen Blick. Die Bandbreite ist groß - für jeden Geschmack ist das richtige Event dabei.
Mehr Infos: http://bit.ly/Highlightkalender

Der neue Flyer der Stiftung Euregio Maas-Rhein informiert kurz und knapp über soziokulturelle Angebote in der Euregio. Die Digitalversion enthält Hyperlinks zu vielen interessanten Projekten und Diensten.
Mehr Infos: http://bit.ly/EMR-Flyer

Im Grenzgebiet stellt eine einheitliche Elektrifizierung des öffentlichen Verkehrs (ÖPNV) eine besondere Herausforderung dar. So könnte es z.B. passieren, dass in Zukunft niederländische Ladestationen für Elektrobusse nicht zu deutschen Fahrzeugen passen. In einer Machbarkeitsstudie der Charlemagne Grenzregion wird die grenzüberschreitende Elektromobilität untersucht.
Mehr Infos: http://bit.ly/CharlemagnEBUS

Wer sich selbst bei der Weiterentwicklung der Euregio einbringen möchte, ist hier eingeladen: Im März findet eine Konferenz für ca. 100 Bürger/innen in Wittem (NL) statt, die grenzüberschreitend aktiv sind. Ziel des Seminars ist das Formulieren und Generieren neuer, unkonventioneller Ideen zur Verstärkung und Vertiefung der sozial-ökonomischen und kulturellen Angleichung entlang der Deutsch-Niederländischen Grenze.
Mehr Infos: http://bit.ly/Euregio-Seminar-2016

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Freihandelsabkommen zwischen EU und Ukraine seit Januar in Kraft
Zum Januar 2016 ist das weitreichende und umfassende Freihandelsabkommen zwischen der Ukraine und der Europäischen Union in Kraft getreten. Damit sind die Zollbeschränkungen zwischen beiden Handelsräumen aufgehoben und die Ansiedlung von Unternehmen wird erleichtert. Die Umsetzung der Vereinbarung stellt einen Meilenstein in den Beziehungen zwischen der EU und der Ukraine dar.
Mehr Infos: http://bit.ly/Ukraine-Freihandel

EU-Bankenabwicklung jetzt voll funktionsfähig
Der einheitliche Abwicklungsmechanismus in der EU-Bankenunion ist seit dem 1. Januar 2016 voll einsatzfähig. Der Mechanismus gewährleistet bei ernsthaften Schwierigkeiten von Banken eine effiziente Abwicklung mit minimalen Kosten für die Steuerzahler und die Wirtschaft
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Bankenabwicklung

Aufhebung der Sanktionen gegen den Iran: Mogherini und Zarif nehmen Stellung
Nachdem die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) bestätigte, dass der Iran seine Verpflichtungen aus dem Atomabkommen erfüllt hat, wurden die Sanktionen gegen den Iran nun aufgehoben. Die EU-Außenbeauftrage Federica Mogherini und ihr iranischer Amtskollege Javad Zarif sprechen vom "Implementation Day" sechs Monate nach Abschluss des historischen Übereinkommens.
Mehr Infos: http://bit.ly/Aufhebung_Saktion_Iran

Friedenswünsche aus Portugal
Schließlich möchten wir Ihnen ganz besondere Weihnachtswünsche, die wir in den letzten Wochen erhalten haben, nicht vorenthalten. In der Post warteten drei bunt gestaltete Postkarten mit Weihnachts- und Friedenswünschen von Schulkindern aus Portugal auf uns.
Mehr Infos und Fotos der Postkarten: http://bit.ly/wishesEU

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

http://ec.europa.eu/deutschland/pdf/eu_nachrichten/eu_nachrichten_01_2016web.pdf

Falls sich der Newsletter nicht öffnet, kopieren Sie bitte den Link und fügen ihn in Ihren Browser ein.
Viel Spaß beim Stöbern und Lesen wünscht Ihnen das Team von EUROPE DIRECT Aachen.

Darin u.a.:

Ausblick auf das Jahr 2016
Kein Jahr für schwache Nerven
Die ersten Wochen schon geben einen Vorgeschmack auf eines der schwierigsten Jahre, das Europa seit dem Beginn des Einigungsprozesses droht. Die Europäische Union wird einerseits Krisenmanagement betreiben, um vieler akuter Herausforderungen Herr zu werden. Gleichzeitig ist die Ambition der Kommission ungebrochen, eine langfristige Modernisierungsagenda für Wirtschaft und Gesellschaft voranzutreiben, sodass Europa im globalen Wettbewerb des 21. Jahrhunderts vorn mitspielt und die Bürger ihre hohe Lebensqualität absichern – ja, womöglich ausbauen können.

KURZ UND KNAPP
EU-Ratspräsidentschaft
Niederlande sehen sich als „Brückenbauer“

IM FOKUS
Dialog mit Polen
Rechtsstaatlichkeitsverfahren eingeleitet

"Grüne Woche"
Das Leben auf dem Lande noch attraktiver machen

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europe-aachen.de

Liebe Europa-Interessierte,

zu Weihnachten schließt das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen ab dem 23. Dezember und ist ab Dienstag, den 5. Januar 2016, wieder wie gewohnt für Sie geöffnet. Allerdings können Sie nun auch zuhause einen Blick in unser Büro im Grashaus werfen. Wir haben im Internet eine 360-Grad-Ansicht eingerichtet, in der Sie sich durch Klicken oder Fingerwisch gleichsam durch den Raum bewegen können.
Wenn Sie der virtuelle Besuch neugierig gemacht hat, kommen Sie doch im neuen Jahr in das "echte" Grashaus und besuchen uns höchstpersönlich.
Mehr Infos: http://bit.ly/virtuelles-Grashaus

Jahresabschluss 2015

Das Jahr 2015 neigt sich dem Ende zu. Für die EU war es ein Jahr der Herausforderung im Zuge der Flüchtlingskrise, die uns noch in den nächsten Jahren begleiten wird. Zudem wurde im Jahr 2015 nach den Terroranschlägen in Paris zum ersten Mal auf die EU-Beistandsklausel zurückgegriffen.

Auch in der Region Aachen liegt ein ereignisreiches Jahr mit vielen informativen und spannenden Europa-Veranstaltungen hinter uns. Es war das erste Jahr von EUROPE DIRECT im Grashaus - eine schöne Verbesserung. Aber wie immer waren wir auch viel in der gesamten Region Aachen aktiv.
Alle Aktivitäten finden Sie hier: www.aktivitaeten.europedirect-aachen.de

Das Team vom EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen bedankt sich bei Ihnen für Ihr Interesse und würde sich freuen, Sie im nächsten Jahr bei unseren Veranstaltungen wieder zahlreich begrüßen zu dürfen.

Wir wünschen Ihnen ein schönes Fest, einen guten Rutsch ins neue Jahr und viel Spaß beim Lesen der letzten Infomail des Jahres 2015.

Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Historische Einigung bei der UN-Klimakonferenz in Paris: Ein Erfolg für Europa und die Welt
Am 12.12.2015 konnte eine Einigung zwischen allen der 195 teilnehmenden Staaten bei der Klimakonferenz in Paris erzielt werden. Der für Klimapolitik und Energie zuständige, französische EU-Kommissar Miguel Arias Cañete agierte als Verhandlungsführer und betonte die historische Bedeutung des Abkommens und die wichtige Rolle der EU während der Verhandlungen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Einigung_Klimakonferenz

Aktualisiert: 'Wege ins Ausland'
Auslandserfahrung ist ein Stichwort, was jungen Menschen an der Schwelle zum Berufseinstieg begegnet, aber auch eine Chance, um persönliche Erfahrungen zu sammeln und den eigenen Horizont zu erweitern. EUROPE DIRECT Aachen hat einen Leitfaden erstellt und gerade wieder aktualisiert, der einen umfassenden Überblick über 'Wege ins Ausland' bietet und bei der Orientierung hilft.
Mehr Infos: www.wege.europedirect-aachen.de

Euregio Maas-Rhein: Programm für grenzübergreifende Zusammenarbeit
Die Kommission hat am 10.12.2015 das Programm „Interreg V-A Euregio Maas-Rhein“ für die Grenzregion Niederlande-Belgien-Deutschland angenommen. Für das Programm werden 140 Mio. EUR bereitgestellt, davon 96 Mio. EUR aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.
Mehr Infos: http://bit.ly/Zusammenarbeit_Euregio

Angebot einer Europa-Quiz-Veranstaltung für Schüler oder Senioren
Im Jahr 2016 wird der Verein Bürger Europas e.V. aus Berlin mit einem Europaquiz bundesweit unterwegs sein. In dem Quiz "Wer wird Europameister?" dreht sich alles rund um Europa und die EU. Interessierte Seniorengruppen und Schulen können sich beim Verein Bürger Europas e.V anmelden.
Mehr Infos: http://bit.ly/Europameister

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

http://ec.europa.eu/deutschland/pdf/eu_nachrichten/eu_nachrichten_21_2015web.pdf

Falls sich der Newsletter nicht öffnet, kopieren Sie bitte den Link und fügen ihn in Ihren Browser ein.
Viel Spaß beim Stöbern und Lesen wünscht Ihnen das Team von EUROPE DIRECT Aachen.

Darin u.a.:

Schutz von Außengrenzen und Küsten
Gemeinsam für mehr Sicherheit sorgen
Damit die EU-Bürgerinnen und Bürger sich im Schengen-Raum weiter so frei bewegen können, wie sie das gewohnt sind, müssen die Außengrenzen dieses Raumes und der EU besser geschützt werden. Das ist in den Mitgliedstaaten auf höchster politischer Ebene Konsens. Die EU-Kommission hat jetzt Vorschläge gemacht, wie ein besserer Grenzschutz erreicht werden kann.

KURZ UND KNAPP
Datenschutz
Künftig einheitliche EU-Regeln

IM FOKUS
Online-Shopping
Modernes EU-Vertragsrecht soll Handel einfacher und sicherer machen

UN-Klimaschutzabkommen
Eine Chance für Europa und die Welt

Liebe Europa-Interessierte,

während die EU gerade vergleichsweise unbemerkt ein Freihandelsabkommen mit Vietnam geschlossen hat, geht die kontroverse Diskussion über das transatlantische Freihandelsabkommen (TTIP) mit den USA weiter. Bei einem Bürgerdialog in Berlin stellte sich die EU Handelskommissarin Malmström der öffentlichen Kritik und sicherte den Bundestagsabgeordneten in kürzester Zeit Zugang zu den TTIP-Verhandlungsdokumenten zu. Auch in unserer Region geht der Dialog über TTIP weiter: Am heutigen Freitag, den 4. Dezember, veranstaltet der Europaverein GPB in Kooperation mit EUROPE DIRECT Aachen eine Diskussion über TTIP und den Verbraucherschutz.

Mehr Infos:

EU und Vietnam besiegeln Abschluss des Freihandelsabkommen http://bit.ly/EU_Vietnam
Zugang zu TTIP-Dokumenten für Bundestagsabgeordnete: http://bit.ly/Zugang_TTIP-Dok


Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

EUROPE DIRECT hat wieder interessante Seminare und Veranstaltungen für Sie.
Alle Termine stets aktuell unter: www.termine.europedirect-aachen.de:

Fr. 04.12. – 18:30 Uhr: Diskussion über TTIP und den Verbraucherschutz
Zusammen mit dem Europaverein GPB wird in Eschweiler noch einmal über das geplante Freihandelsabkommen TTIP diskutiert. Diesmal geht es um eine Einordnung für den Verbraucherschutz und öko-soziale Standards. Referent ist Detlef Wendt, Präsident des Landsamtes für Verbraucherschutz Thüringen. Eintritt frei, um Anmeldung beim Europaverein wird gebeten.
Mehr Infos: http://bit.ly/TTIP-Dialog-3

Mi. 09.12. – 19 Uhr: Vortrag 'Sicherheits- und Verteidigungspolitik der EU - Europa im Krieg?'
Die Europäische Union verfügt bislang über keine eigene Armee. Es existiert jedoch eine gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik (GSVP) mit Sonderregelungen und eigenen Institutionen. In diesem Rahmen laufen militärische Operationen in verschiedenen Ländern. Im Vortrag werden Instrumente, Akteure und politische Ausrichtung der so genannten GSVP behandelt. Auch Operationen der EU in aktuellen Konflikten werden Thema bei der VHS Aachen sein. Die Referentin ist Katharina Loeber vom Historischen Institut der Universität Köln.
Mehr Infos: http://bit.ly/GASP_09-12-2015


Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

EU erhöht humanitäre Hilfe für Flüchtlinge aus Syrien
Die Europäische Kommission hat am 01.12.2015 weitere Hilfsmittel in Höhe von 350 Mio. Euro für die Nachbarländer Syriens bereitgestellt. Dies ist die umfangreichste Hilfe, die die EU jemals zur Bewältigung der humanitären Auswirkungen der Syrienkrise zur Verfügung gestellt hat.
Mehr Infos: http://bit.ly/humanitaerehilfe-syrien

Gipfel bringt neue Dynamik in die EU-Türkei-Beziehungen
Die EU und die Türkei haben bei ihrem Gipfeltreffen am 29.11.2015 einen Aktionsplan zur geordneten Steuerung der Flüchtlingsströme und zur Eindämmung der irregulären Migration verabredet.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU_Tuerkei

UN-Klimakonferenz in Paris
Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker nimmt als Sprecher an der Klimakonferenz der Vereinten Nationen in Paris (COP21) teil. Die EU will sich auf der Konferenz für eine umfassende Vereinbarung einsetzen, mit der ein internationales Programm zur wirksamen Bekämpfung des Klimawandels erreicht werden soll.
Mehr Infos: http://bit.ly/Juncker-Klimakonferenz-UN-Paris

Bürgerbeteiligung in der Euregio Maas-Rhein
Die Euregio Maas-Rhein lädt am 17. Dezember 2015 von 18 bis 20 Uhr in Zusammenarbeit mit Europe Direct der Deutschsprachigen Gemeinschaft in Belgien zu einem offenen Austausch zum Thema "Bürgerbeteiligung in der EMR" ein.
Mehr Infos: http://bit.ly/Buergerbeteiligung_Euregio


Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

http://ec.europa.eu/deutschland/pdf/eu_nachrichten/eu_nachrichten_20_2015web.pdf

Falls sich der Newsletter nicht öffnet, kopieren Sie bitte den Link und fügen ihn in Ihren Browser ein.
Viel Spaß beim Stöbern und Lesen wünscht Ihnen das Team von EUROPE DIRECT Aachen.

Darin u.a.:

Gemeinsame Sicherung von Sparguthaben
Europas Bankensystem noch solider machen
Bankenpleiten, für die Steuerzahler und Sparer geradestehen müssen, sollen in den Euro-Ländern nicht mehr vorkommen. Als Schutz hat die EU die Bankenunion aufgebaut mit strengeren Eigenkapitalregeln, einer einheitlichen Bankenaufsicht, gemeinsamen Regeln zur Sanierung und Abwicklung und mit dem Aufbau eines Abwicklungsfonds.


KURZ UND KNAPP
Jahreswachstumsbericht
Konjunkturellen Rückenwind nutzen

IM FOKUS
Kreislaufwirtschaft
Nachhaltigkeit vom Design bis zur Entsorgung

Aktionsplan
EU und Türkei wollen Zusammenarbeit in vielen Bereichen stärken

Blick nach vorn: Veranstaltungen für junge Leute
EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 20.11.2015

Liebe Europa-Interessierte,

nach den schrecklichen Terroranschlägen in Paris hat die EU-Kommission ihre Solidarität mit Frankreich bekräftigt und eine "starke und geschlossene europäische Antwort" angekündigt.
Bei einem Krisentreffen am 20.11.2015 werden die EU-Innenminister über gemeinsame europäische Maßnahmen sprechen.

Gerade in diesen schwierigen Zeiten gilt es aber auch den Blick nach vorne zu richten, z.B. durch einen verstärkten Blick auf die junge Generation und deren Perspektiven. Dafür bietet EUROPE DIRECT nun zwei Veranstaltungen an:

Di. 24.11. – 19 Uhr: Infoabend 'Laufbahn Europa'
Arbeiten bei der EU - Aber wie?! Sie möchten gerne bei der EU arbeiten und fragen sich: Wo finde ich die Stellenausschreibungen? Wie und wo bewerbe ich mich? Was bezahlt die EU? Wie kann ich ein Praktikum bei den EU-Institutionen machen? Der kostenlose Vortrag beantwortet diese und weitere berufsbezogene Fragen in Richtung einer "Laufbahn Europa". Als Referentin steht Ulrike Mangold zur Verfügung. Sie ist in der Kommunikationsabteilung bei EPSO tätig, dem Europäischen Amt für Personalauswahl.
Mehr Infos: http://bit.ly/Laufbahn-EU-2015

Do. 26.11. – 18 Uhr: Workshop 'What's up Europe? - Mein Europa (der Zukunft)'
Kostenloser Workshop und Diskussion mit den Jungen Europäischen Föderalisten (JEF). Im Grashaus werden von 18 bis 21 Uhr Fragen wie "Was bedeutet Europa für Dich?" und "Wie stellst du Dir ein geeintes Europa vor?" ausgetauscht. Mit diesen und vielen weiteren Themenschwerpunkten wollen JEF mit jungen Interessierten diskutieren und diese einladen. Für Getränke ist gesorgt …
Mehr Infos: http://bit.ly/Whats_up_Europe

Weitere Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

EUROPE DIRECT hat wieder interessante Seminare und Veranstaltungen für Sie.
Alle Termine stets aktuell unter: www.termine.europedirect-aachen.de:

Fr. 04.12. – 18:30 Uhr: Diskussion über TTIP und den Verbraucherschutz
Zusammen mit dem Europaverein GPB wird in Eschweiler noch einmal über das geplante Freihandelsabkommen TTIP diskutiert. Diesmal geht es um eine Einordnung für den Verbraucherschutz und öko-soziale Standards. Referent ist Detlef Wendt, Präsident des Landsamtes für Verbraucherschutz Thüringen. Eintritt frei, um Anmeldung beim Europaverein wird gebeten.
Mehr Infos: http://bit.ly/TTIP-Dialog-3

Mi. 09.12. – 19 Uhr: Vortrag 'Sicherheits- und Verteidigungspolitik der EU - Europa im Krieg?'
Die Europäische Union verfügt bislang über keine eigene Armee. Es existiert jedoch eine gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik (GSVP) mit Sonderregelungen und eigenen Institutionen. In diesem Rahmen laufen militärische Operationen in verschiedenen Ländern. Im Vortrag werden Instrumente, Akteure und politische Ausrichtung der so genannten GSVP behandelt. Auch Operationen der EU in aktuellen Konflikten werden Thema bei der VHS Aachen sein. Die Referentin ist Katharina Loeber vom Historischen Institut der Universität Köln.
Mehr Infos: http://bit.ly/GASP_09-12-2015

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Terroranschläge in Paris: „Ein Angriff auf Europa als Ganzes“
Nach den Terroranschlägen in Paris hat die EU-Kommission ihre Solidarität mit Frankreich bekräftigt und eine "starke und geschlossene europäische Antwort" angekündigt.
Mehr Infos: http://bit.ly/Terroranschlaege_Paris

Internationale Schülerkonferenz in Brüssel
Der Europäische Wirtschafts-und Sozialausschuss (EWSA) lädt Schülerinnen und Schüler aller Mitgliedsstaaten der EU sowie der Kandidatenländern im Alter von 16 bis 17 Jahren nach Brüssel ein.
Mehr Infos: http://bit.ly/Schuelerkonferenz_2016

Wirtschaftsseminar in London bietet noch freie Plätze
Ein mehrwöchiges Seminar der IHK Aachen bietet für Auszubildende Einblicke in die Wirtschaft, Politik und das Recht in Großbritannien, Vermittlung interkultureller Kompetenzen und Verbesserung der schriftlichen und mündlichen Kommunikation in englischer Sprache am Arbeitsplatz.
Mehr Infos: http://bit.ly/Wirtschaftsseminar_London

EU-Staaten müssen mehr in gerechtere Bildungssysteme investieren
Kinder aus armen Familien und Familien mit Migrationshintergrund werden in Europas Bildungssystemen immer noch benachteiligt. Die Bildungsergebnisse der deutschen Schüler, inklusiver benachteiligter Schüler, haben sich verbessert
Mehr Infos: http://bit.ly/Bildungsinvestitionen

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie hiermit den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

http://ec.europa.eu/deutschland/pdf/eu_nachrichten/eu_nachrichten_19_2015web.pdf

Falls sich der Newsletter nicht öffnet, kopieren Sie bitte den Link und fügen ihn in Ihren Browser ein.
Viel Spaß beim Stöbern und Lesen wünscht Ihnen das Team von EUROPE DIRECT Aachen.

Darin u.a.:

Nach den Attentaten von Paris
Solidarität gegen Hass und Gewalt
Die Mitgliedstaaten und Institutionen der Europäischen Union haben sich nach den Terroranschlägen in Paris an die Seite von Frankreich gestellt. „Das ist nicht nur ein Angriff gegen Frankreich“, sagte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. „Das ist nicht nur ein Angriff gegen die Menschen in Paris. Das ist ein Angriff gegen unsere gemeinsamen Grundwerte.“

KURZ UND KNAPP
Zum Tod von Helmut Schmidt
Europa hat einen mutigen Vordenker verloren

IM FOKUS
EU-Erweiterung
Kommission nennt notwendige Reformen in der Türkei beim Namen

Datenschutz
Vereinbarung mit den USA angestrebt

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europe-aachen.de

Liebe Europa-Interessierte,

wollten Sie immer schon einmal mehrere zeitgenössische Kunstmuseen der Euregio Maas-Rhein erkunden? Am 14. und 15. November veranstaltet das Netzwerk „Very Contemporary“ zum dritten Mal kostenlos Bustouren von neun Städten der Euregio Maas-Rhein zu mindestens drei Ausstellungsorten. Das Netzwerk umfasst 14 Institutionen für zeitgenössische Kunst in Deutschland, Belgien und den Niederlanden.

Jeder Teilnehmer kann ein vegetarisches Mittagessen buchen, zudem muss natürlich der jeweilige Eintrittspreis der Museen bezahlt werden. Ein fachlich versierter Kunstvermittler begleitet die Gruppe bei ihrer Reise zu den Museen der Euregio. Jeder Bus hat eine Kapazität von 50 Teilnehmern und die Anmeldung erfolgt über die englischsprachige Website des Netzwerks. Dort gibt es außerdem weitere Informationen zu den Ausstellungsorten des Netzwerks.

Mehr Infos: http://bit.ly/Kunst_Bustou

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

EUROPE DIRECT hat wieder interessante Seminare und Veranstaltungen für Sie.
Alle Termine stets aktuell unter: www.termine.europedirect-aachen.de:

Di. 10.11. – 19 Uhr: Vortrag 'Europäische Asylpolitik - Festung Europa?'
Weltweit bewirken Krieg und Armut, dass sich Menschen unter extremen Bedingungen auf den Weg nach Europa machen. Ein präsentes Bild sind die Toten im Mittelmeer und an Grenzzäunen. Hier wird die Eskalation europäischer Flüchtlingspolitik deutlich. Gleichzeitig existiert nach wie vor eine Vision eines sozial gerechten, vereinten und friedlichen Europas. Wie passt das zusammen? Vortrag und Diskussion an der VHS Aachen, die Referentin ist Katharina Loeber, Historisches Institut der Universität Köln.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Asylpolitik_10-11-2015

Fr. 13.11.: Fortbildung zur Projektarbeit mit eTwinning
Der Pädagogische Austauschdienst (PAD) organisiert eine Fortbildung mit Rainer Siemund, eTwinning-Moderator und Lehrer des Couven-Gymnasiums. Geplant sind Theorieteile ebenso wie Praxislektionen am Computer, in denen der Referent die Zusammenarbeit im Rahmen von eTwinning und das Projekt Erasmus+ vorstellt.
Jetzt anmelden, Infos: http://bit.ly/ETwinning

Di. 17.11. bis Do. 19.11.: EU-Seminar und Fahrt nach Metz (Frankreich)
Die Europäische Akademie Nordrhein-Westfalen und das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen bieten in Kooperation ein dreitägiges Informationsseminar 'Europa verstehen – 65 Jahre Schuman-Erklärung' zur Funktionsweise und Arbeit der Europäischen Union an. Der Seminarbeitrag beträgt 45,- Euro. Darin enthalten sind alle Seminarkosten, die Busfahrt nach Metz und Übernachtung und Frühstück in Metz. Für die Studienfahrt sind aktuell noch zwei Plätze zu vergeben.
Jetzt anmelden, Infos: http://bit.ly/eu-seminar-2015

Di. 24.11. – 19 Uhr: Infoabend 'Laufbahn Europa'
Arbeiten bei der EU - Aber wie?! Sie möchten gerne bei der EU arbeiten und fragen sich: Wo finde ich die Stellenausschreibungen? Wie und wo bewerbe ich mich? Was bezahlt die EU? Wie kann ich ein Praktikum bei den EU-Institutionen machen? Der kostenlose Vortrag beantwortet diese und weitere berufsbezogene Fragen in Richtung einer "Laufbahn Europa". Als Referentin steht Ulrike Mangold zur Verfügung. Sie ist in der Kommunikationsabteilung bei EPSO tätig, dem Europäischen Amt für Personalauswahl.
Mehr Infos: http://bit.ly/Laufbahn-EU-2015

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Das Projekt "Citizens‘ Rail" wird ausgezeichnet
Partner aus den Niederlanden, Frankreich und England arbeiteten gemeinsam mit der Stadt Aachen und dem Aachener Verkehrsverbund (AVV ) im Rahmen des EU-Interreg-IVBProjekts „Citizens' Rail“ seit 2012 an Verbesserungen der regionalen Bahnnetze, der sogenannten Slow-Speed-Bahnnetze. Für die erfolgreiche Zusammenarbeit wurde Citizens‘ Rail jetzt ausgezeichnet. Damit wird insbesondere die gute Zusammenarbeit der Projektpartner aus vier Staaten gewürdigt.
Mehr Infos: http://bit.ly/citizens_rail

Konsultation zu digitalen öffentlichen Dienstleistungen
In einer öffentlichen Konsultation fragt die Europäische Kommission seit dem 30.10.2015, wie die digitalen öffentlichen Dienste in Europa funktionieren. Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Behörden auf Lokal-, Regional- und Bundes- und internationaler Ebene können bis zum 21. Januar 2016 ihre Beiträge dazu einsenden, welche Erwartungen und welches Verbesserungspotential in Sachen elektronischer Dienstleistungen EU-weit bestehen.
Mehr Infos: http://bit.ly/digitaler_Binnenmarkt

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie hiermit den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

http://ec.europa.eu/deutschland/pdf/eu_nachrichten/eu_nachrichten_18_2015web.pdf

Falls sich der Newsletter nicht öffnet, kopieren Sie bitte den Link und fügen ihn in Ihren Browser ein.
Viel Spaß beim Stöbern und Lesen wünscht Ihnen das Team von EUROPE DIRECT Aachen.

Darin u.a.:

Chance für Bürger und Unternehmen
Das Potenzial des Binnenmarkts besser nutzen
Der EU -Binnenmarkt, in dem sich Menschen, Waren, Dienstleister und Kapital frei bewegen können, ist eine der größten Erfolgsgeschichten der Europäischen Union. Menschen können entscheiden, wohin sie reisen, wo sie leben, arbeiten und studieren wollen, Unternehmer haben Millionen mehr potenzielle Kunden und Verbraucher eine bessere Auswahl zu attraktiveren Preisen. Für den für Wachstum, Investitionen und Wettbewerbsfähigkeit zuständigen EU-Kommissionsvizepräsidenten Jyrki Katainen ist deshalb die weitere Stärkung des Binnenmarkts der wichtigste Baustein der EU -Investitionsoffensive.

KURZ UND KNAPP
Abgas-Messungen
Straßentests werden verbindlich

IM FOKUS
Arbeitsprogramm 2016
Migration hat oberste Priorität

Westbalkan-Flüchtlingsroute
Europäer wollen gemeinsam für Ordnung sorgen

 

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europe-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 09.10.2015

Liebe Europa-Interessierte,

Vertreter von EU und UN, der Westbalkanstaaten sowie der Türkei, Jordaniens und des Libanon haben sich am 08.10.2015 in Luxemburg bei einer hochrangigen Konferenz über mehr Engagement und Zusammenarbeit angesichts der Flüchtlingsströme aus Syrien beraten.

Unter Leitung der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini und des luxemburgischen Außenministers Jean Asselborn ging es dabei um weitere Unterstützung für die Nachbarländer Syriens, die die meisten syrischen Flüchtlinge aufgenommen haben. Zudem sollen die Aufnahme- und Registrierungsmöglichkeiten in den Haupttransitländern auf dem Westbalkan weiter gestärkt werden, um Flüchtlingen frühzeitig zu helfen, die Anspruch auf internationalen Schutz haben, und nicht schutzbedürftige Flüchtlinge in ihre Heimatländer zurückzuführen.

Mehr Infos: http://bit.ly/Zusammenarbeit-Fluechtlingskrise


In eigener Sache:

Das EUROPE DIRECT Büro im Grashaus muss ausnahmsweise in der folgenden Woche an zwei Tagen schließen. Am Mo. 12.10. organisiert unser Team einen Workshop für neue Studierende des Europastudiengangs MES, am Fr. 16.10. findet die Studienfahrt zum Europäischen Gerichtshof in Luxemburg statt. An den anderen Tagen sind wir wie gewohnt für Sie da!
Vielen Dank für das Verständnis.


Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

EUROPE DIRECT hat wieder interessante Seminare und Veranstaltungen für Sie.
Alle Termine stets aktuell unter: www.termine.europedirect-aachen.de:

Do. 29.10. – 10 bis 16 Uhr: Workshop 'EU-Förderung für internationale Begegnungen'
Der kostenpflichtige Workshop in Zusammenarbeit mit dem IPZ konzentriert sich ausschließlich auf die Programme der EU für den außerschulischen Austausch, also das Programm "Europa für Bürgerinnen und Bürger" für den Städtepartnerschaftsaustausch und das "Programm Jugend in Aktion" für Jugendbegegnungen.
Jetzt anmelden, Infos: http://bit.ly/IPZ-Workshop-29-10-2015

Fr. 06.11. – 9 bis 15 Uhr: Studienfahrt zur EASA in Köln
Das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen organisiert wieder eine kostenlose Exkursion zur Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) in Köln. Die EASA steht im Mittelpunkt der Luftverkehrspolitik der Europäischen Union. Ziel ist die Förderung der höchstmöglichen gemeinsamen Sicherheits- und Umweltstandards in der Zivilluftfahrt. Eine Anmeldung ist nur bis zum 01.11.2015 möglich.
Jetzt anmelden, Infos: http://bit.ly/EASA-2015

Di. 10.11. – 19 Uhr: Vortrag 'Europäische Asylpolitik - Festung Europa?'
Weltweit bewirken Krieg und Armut, dass sich Menschen unter extremen Bedingungen auf den Weg nach Europa machen. Ein präsentes Bild sind die Toten im Mittelmeer und an Grenzzäunen. Hier wird die Eskalation europäischer Flüchtlingspolitik deutlich. Gleichzeitig existiert nach wie vor eine Vision eines sozial gerechten, vereinten und friedlichen Europas. Wie passt das zusammen? Vortrag und Diskussion an der VHS Aachen, die Referentin ist Katharina Loeber, Historisches Institut der Universität Köln.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Asylpolitik_10-11-2015

Fr. 13.11.: Fortbildung zur Projektarbeit mit eTwinning
Der PAD organisiert eine Fortbildung mit Rainer Siemund, eTwinning-Moderator und Lehrer des Couven-Gymnasiums. Geplant sind Theorieteile ebenso wie Praxislektionen am Computer, in denen der Referent die Zusammenarbeit im Rahmen von eTwinning und das Projekt Erasmus+ vorstellt.
Jetzt anmelden, Infos: http://bit.ly/ETwinning

Di. 17.11. bis Do. 19.11.: EU-Seminar und Fahrt nach Metz (Frankreich)
Die Europäische Akademie Nordrhein-Westfalen und das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen bieten in Kooperation ein dreitägiges Informationsseminar 'Europa verstehen – 65 Jahre Schuman-Erklärung' zur Funktionsweise und Arbeit der Europäischen Union an. Das Seminar kann als "Bildungsurlaub" beim Arbeitgeber beantragt werden. Der Seminarbeitrag beträgt 45,- Euro. Darin enthalten sind alle Seminarkosten, die Busfahrt nach Metz und Übernachtung und Frühstück in Metz. Für die Verpflegung sorgt jede/r Teilnehmende selbst.
Jetzt anmelden, Infos: http://bit.ly/eu-seminar-2015


Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie hiermit den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

http://ec.europa.eu/deutschland/pdf/eu_nachrichten/eu_nachrichten_16_2015web.pdf 

Falls sich der Newsletter nicht öffnet, kopieren Sie bitte den Link und fügen ihn in Ihren Browser ein.
Viel Spaß beim Stöbern und Lesen wünscht Ihnen das Team von EUROPE DIRECT Aachen.

Darin u.a.:

Aktionsplan für EU-Kapitalmarktunion
Neue Chancen für Unternehmen und Anleger
In der EU könnten mehr Straßen und Schulen gebaut, Breitband- und Stromkabel verlegt und andere Infrastrukturprojekte verwirklicht werden, und viel mehr Unternehmen könnten wichtige Investitionen tätigen, wenn die Kapitalmärkte aller Mitgliedstaaten leichter für die Finanzierung nutzbar wären. Davon ist die EU-Kommission überzeugt. Die Lage verbessern will sie durch den Aufbau einer Kapitalmarktunion.

KURZ UND KNAPP
Tax Rulings
Für mehr Steuergerechtigkeit in der EU

IM FOKUS
„Dieselgate“-Affäre
Rasche Einführung von Abgastests auf der Straße gefordert

UN-Gipfel für Nachhaltigkeit
17 neue UN-Entwicklungsziele beschlossen


Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europe-aachen.de