Tel.: 0241 / 432 - 7627   |   E-Mail: europedirect@mail.aachen.de

Suche

EUROPE DIRECT Fotos

  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten

Facebook

ED-InfomailUnser Newsletter: EUROPE DIRECT-Infomails

Das Team von EUROPE DIRECT Aachen sendet Ihnen gerne per E-Mail unsere "Infomails" zu: Darin finden Sie aktuelle Entwicklungen der EU-Politik, in der Region Aachen-Düren-Heinsberg-Euskirchen und der Euregio Maas-Rhein sowie Neuigkeiten unseres Informationsbüros, wie z.B. Einladungen zu Veranstaltungen und kostenlosen Studienfahrten.

Die kompakten EUROPE DIRECT Infomails gehen je nach Bedarf ca. 2 Mal pro Monat heraus und haben jeweils Internetlinks auf ausführliche Informationen auf unserer Homepage.

Zudem verbreiten wir alle zwei Wochen eine Kurzübersicht und einen Link auf die EU-Nachrichten der Vertretung der Europäische Kommission in Deutschland.

Unser Service erfolgt natürlich kostenlos!
Die Anmeldung erfolgt einfach per E-Mail. Natürlich können Sie sich jederzeit wieder abmelden.

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Unter dem folgenden Hinweis finden Sie die neuesten Ausgaben unserer Infomails.

RSS-Feeds von EUROPE DIRECT Aachen

Wir stellen auf unserer Homepage Nachrichten und Neuigkeiten über Europa und die Euregio zur Verfügung, die Sie sich mit Ihrem Browser abonnieren können. Die verwendete Technik nennt sich "RSS".

 

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 19.03.2015

Liebe Europa-Interessierte,

die geplante Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft zwischen der EU und den USA, kurz TTIP, wird in breiten Teilen der Gesellschaft intensiv und kontrovers diskutiert. Der Europaverein GPB in Eschweiler lädt daher, in Kooperation mit EUROPE DIRECT Aachen, zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung im Eschweiler Hotel de Ville ein.

Nachdem im Rahmen der zweiteiligen Veranstaltungsreihe bereits am 26.02.2015 die amerikanische Position im Verhandlungsprozess dargestellt und diskutiert wurde, folgt nun mit einer Darstellung der europäischen Sichtweise der zweite Teil: Am 26.03.2015 sollen gemeinsam mit der Referentin, Dr. Sabine Stephan, Referatsleiterin der Ökonometrie beim Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung der Hans Böckler Stiftung, die Chancen und Risiken, die TTIP für die EU bringen könnte, erörtert werden.

Mehr Infos und viele Internetlinks zu TTIP: http://bit.ly/TTIP-Dialog-2

Aus Planungsgründen ist eine Anmeldung beim Europaverein notwendig:
Europaverein GPB e.V.
Telefon/Fax 02403 / 36106
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Weitere Veranstaltung von EUROPE DIRECT Aachen:

20.04.2015 – 18:30 Uhr: "Wer macht was in Brüssel?"
Mehr als 60 % aller Entscheidungen auf kommunaler Ebene sind von europäischen Verordnungen mitbestimmt. Ein VHS-Infoabend des EUROPE DIRECT Informationsbüros Aachen bietet viele anschauliche EU-Informationen.
Mehr Infos und: http://bit.ly/VHS-Infoabend-2015

Aus organisatorischen Gründen am selben Abend:
20.04.2015 – 19 Uhr: Vortrag: "Und die Ukraine geht uns doch was an!"
Im Vortrag von Dr. Detlev Preuße, langjähriger Mitarbeiter der Konrad-Adenauer-Stiftung, werden Parallelen des aktuellen Ukrainekonflikts zu den mittel- und osteuropäischen Freiheits-und Unabhängigkeitsbewegungen vor 25 Jahren beleuchtet.
Mehr Infos: http://bit.ly/Ukrainekonflikt-Parallelen


Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen:

EU-Kommission plant keinen neuen Anlauf zur Vorratsdatenspeicherung
Die EU-Kommission plant keine neue Initiative zur Vorratsdatenspeicherung auf europäischer Ebene. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hatte anerkannt, dass einige Einschränkungen der Grundrechte im Sinne eines allgemeinen Interesses gerechtfertigt sein könnten, betonte aber gleichzeitig die Notwendigkeit, den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit zu respektieren.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Vorratsdatenspeicherung

'Via Euregio'-TV mit neuen Partnern verlängert
Das euregionale TV-Magazin 'Via Euregio', wurde für ein weiteres Jahr verlängert. Was 2011 als grenzüberschreitende Zusammenarbeit sieben lokaler und regionaler TV-Sender begann, wird nun unter Hinzunahme des Zeitungsverlags Aachen, sowie NRWT.TV fortgesetzt. Einmal im Monat strahlen die Kooperationspartner eine gemeinsame Fernsehsednung aus Beiträgen der einzelnen Sender aus.
Mehr Infos: http://bit.ly/ViaEuregio


Kommission schließt wegweisendes Steuerabkommen mit der Schweiz ab
Die Europäische Kommission hat die Verhandlungen über ein Abkommen mit der Schweiz zur Steuertransparenz abgeschlossen. Ab 2018 werden die EU-Mitgliedstaaten und die Schweiz automatisch Kontendaten austauschen. Damit können EU-Bürger nicht mehr länger undeklarierte Einkommen auf Schweizer Konten vor dem Finanzamt verstecken.
Mehr Infos: http://bit.ly/SteuerabkommenSchweiz



EU Nachrichten Nr. 5 vom 19.03.2015:


Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland. Sie können den Newsletter gern an Interessierte weiterleiten.

http://ec.europa.eu/deutschland/pdf/eu_nachrichten/eu_nachrichten_05_2015web.pdf

Falls sich der Newsletter nicht öffnet, kopieren Sie bitte den Link und fügen ihn in Ihren Browser ein.

Darin u.a.:

Besteuerung von Unternehmen

EU-Staaten sollen Licht ins Dunkel bringen
Während der Einzelhändler oder der Restaurantbesitzer an der Ecke ein Viertel oder mehr ihrer Einkünfte an das Finanzamt abgeben, schultern etliche Großunternehmen in der EU nur einen Bruchteil dieser Sätze, weil sie vorzugsweise in den Mitgliedstaaten Steuern zahlen, wo das für sie am günstigsten ist, und teils noch Sonderregeln in Anspruch nehmen.

KURZ UND KNAPP

e-SENS
Grenzüberschreitende Dienstleistungen im europäischen Binnenmarkt

IM FOKUS

Interbankenentgelte
Gebühren für Zahlung mit Kredit- und EC-Karte werden gedeckelt

Neue Chancen für Landwirte
EU schafft Milchquote ab

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 06.03.2015

Liebe Europa-Interessierte,

die Deutsch-Französischen Beziehungen sind Vielen bekannt als enges Bündnis und Motor der europäischen Integration. Doch was hat sich an diesem Verhältnis in den letzten Jahren verändert; etwa durch aktuelle politische Entwicklungen in Frankreich und den scheinbaren Aufstieg des Front National? Haben sich die Beziehungen so weit abgekühlt, dass der starke Motor zur ‘lahmen Ente‘ geworden ist? Und wenn ja, wie stehen die Chancen für eine Wiederannäherung?

Alle, die sich für diese Fragestellungen interessieren, sind sehr herzlich zu der von EUROPE DIRECT Aachen in Kooperation mit dem Deutsch-Französischen Kulturinstitut organisierten Diskussionsveranstaltung ‘Die Deutsch-Französischen Beziehungen‘ eingeladen.

Gesprächspartner auf dem Podium sind Prof. Dr. Wolfgang Wessels (Jean-Monnet-Lehrstuhl an der Universität zu Köln) und Siebo M.H. Janssen (Politikwissenschaftler/Historiker). Sie werden die französische Europapolitik und mögliche Ursachen der Entfremdung ebenso ansprechen wie die potentielle Annäherung nach dem Waffenstillstand in der Ukraine.

Dienstag, 17.03.2015 19:00 Uhr, im Gartensaal des Institut Francais
Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich!
Mehr Infos: http://bit.ly/D-F-2015

Zukunft und Gegenwart der EU sollen bald auch regelmäßig mit jungen Menschen im Grashaus als ‘Station Europa‘ der Route Charlemagne diskutiert werden. Ein weiterer wichtiger Termin im Kalender von EUROPE DIRECT Aachen ist darum die Eröffnung des Grashauses am 09.05.2015. Damit die Feier ein Erfolg wird, rufen die Veranstalter nun zur Mitgestaltung auf: Bis zum 16. März können sich Aachener Vereine melden, um sich mit einem europäischen Beitrag an der Gestaltung des Straßenfestes zu beteiligen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Grashaus-Fest_mitgestalten

Weitere Veranstaltung von EUROPE DIRECT Aachen:

26.03.2015 – 19 Uhr: TTIP im Dialog – Teil2
Im Eschweiler Hotel de Ville wird im Rahmen einer zweiteiligen Reihe über die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft informiert und diskutiert. Zum Abschluss trägt Dr. Sabine Stephan, Referatsleitung der Ökonometrie beim Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung der Hans Böckler Stiftung, vor.
Mehr Infos und viele Internetlinks zu TTIP: http://bit.ly/TTIP-Dialog-2

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen:

Workshop für Jugendliche zu Flüchtlings- und Migrationsfragen
Am 14.03.2015 findet der kostenlose Workshop "SIMigration" zum Thema Migration/Flüchtlinge statt, der einen Einblick in die Thematik gibt und einen Dialog zwischen den Teilnehmenden und Vertretern aus Verwaltung und Politik ermöglicht.
Mehr Infos: http://bit.ly/SIMigration

EU-Kommission nimmt Bürgerinitiative gegen Tierversuche entgegen
Über eine Million europäische Bürger unterzeichneten die Initiative Stop Vivisection, um die EU aufzufordern, Tierversuche zu verbieten. Die Kommission wird die Initiatoren einladen und ihnen Gelegenheit geben, ihre Ideen vorzustellen. Zudem werden sie im EU-Parlament angehört.
Mehr Infos: http://bit.ly/europäische-Bürgerinitiative

78,9 Mio. Euro für Deutschland aus dem EU-Fonds für die am stärksten von Armut Betroffenen
Die Kommission hat das operationelle Programm Deutschlands für den Zeitraum 2014-2020 zur Nutzung des neuen Europäischen Hilfsfonds für die am stärksten von Armut Betroffenen gebilligt. Ergänzt werden die Mittel um 13,9 Mio. Euro aus nationalen Mitteln.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Unterstützungen

Umweltbericht 2015: Zustand der Umwelt besser, aber viel bleibt zu tun
EU-Bürgerinnen recyceln mehr, atmen bessere Luft und haben reineres Wasser; Zudem ist die "grüne" Wirtschaft um 50 Prozent gewachsen. Das zeigt der "Bericht über den Zustand und die Perspektiven der Umwelt in Europa" der Europäischen Umweltagentur. Die Autoren fordern trotzdem eine stärkere Integration unterschiedlicher Politikbereiche für die Umweltpolitik.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Umweltbericht2015

EU Nachrichten Nr. 4 vom 05.03.2015:

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland. Sie können den Newsletter gern an Interessierte weiterleiten.

http://ec.europa.eu/deutschland/pdf/eu_nachrichten/eu-nachrichten__04_2015web.pdf

Falls sich der Newsletter nicht öffnet, kopieren Sie bitte den Link und fügen ihn in Ihren Browser ein.

Darin u.a.:

Strategie zum Aufbau einer Energieunion
Sichere und saubere Versorgung angestrebt
Erneuter Streit zwischen Russland und der Ukraine um Gaslieferungen, Absage des Pipelineprojekts „South Stream“ durch Moskau: Für EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker verdeutlichen die aktuellen Ereignisse, welche Vorteile eine „Energieunion“ in Europa hätte. „Viele EU-Bürgerinnen und -Bürger befürchten, dass für sie nicht mehr genügend Energie da sein könnte, damit sie ihre Wohnungen heizen können“, sagte Juncker. „Jetzt geht es darum, dass Europa gemeinsam handelt – auf lange Sicht. Ich will, dass die Energie, die die Grundlage unserer Wirtschaft bildet, krisenfest, zuverlässig, sicher sowie zunehmend erneuerbar und nachhaltig ist."

KURZ UND KNAPP

Griechenland
EU verlängert Hilfsprogramm

IM FOKUS

Umweltbericht
Wasser, Luft und Boden sind noch immer zu stark beansprucht

Digitale Wirtschaft
Drei Viertel der EU-Bürger sind regelmäßig im Internet unterwegs

 

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 20.02.2015

Liebe Europa-Interessierte,

die Reihe 'Ostwärts' neigt sich in diesen Tagen ihrem Ende zu. Wir blicken zurück auf mehr als drei Monate mit zahlreichen interessanten Vorträgen, Lesungen und Filmvorführungen, die großen Anklang beim Publikum fanden. EUROPE DIRECT Aachen und die Europäischen Horizonte freuen sich auf weitere zukünftige Kooperationen mit dem Ludwig Forum und zahlreiche Besucher.

Am Sonntag, den 22.02.2015, bietet sich die letzte Gelegenheit, die Ausstellung zur Reihe zu besichtigen. Zudem findet an diesem Nachmittag ein Vortrag des Autors Stefan Weidner statt, der nicht nur wegen seiner Aktualität spannend zu werden verspricht. Unter dem Thema “Ins Griechenland des Ostens. Ein Reise-Essay über Lemberg und die Ukraine“ fasst der Chefredakteur der Kulturzeitschrift “ Fikrun wa Fann/Art&Thought“, Literaturkritiker und Übersetzer seine Erfahrungen bei der Reise nach Lemberg/Lviv und der Suche nach den gesamteuropäischen Wurzeln der Krise in der Ukraine zusammen. Während vom aktuellen Konflikt dort in Wahrheit wenig zu sehen ist, stößt der Reisende zu seiner Überraschung auf zahlreiche jüdische Spuren und einen anderen Schriftsteller, der 1924 Lemberg besucht hat: Alfred Döblin. Vor dem Hintergrund von Döblins hellsichtigem Bericht durchleuchtet Stefan Weidner die wechselhafte Geschichte Osteuropas.

Eintritt frei, Infos: http://bit.ly/GriechenlandDesOstens
Mehr Infos zur Reihe 'Ostwärts': http://bit.ly/Ostwaerts-2014

Weitere Veranstaltung von EUROPE DIRECT Aachen:

26.02.2015 – 19 Uhr: TTIP im Dialog – Teil 1
Im Eschweiler Hotel de Ville wird im Rahmen einer zweiteiligen Reihe über die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft informiert und diskutiert. Den Auftakt bildet in der nächsten Woche ein Abend mit dem US-amerikanischen Generalkonsul Stephen A. Hubler.
Mehr Infos und viele Internetlinks zu TTIP: http://bit.ly/TTIP-Dialog-1

Aus Planungsgründen wird um Ihre Anmeldung beim Europaverein gebeten:
Europaverein GPB e.V.
Telefon/Fax 02403 / 36106
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen:

Erasmus+: Drei Milliarden Euro für Studiendarlehen im Ausland
Für Studierende, die ein Masterstudium in einem am EU-Bildungsprogramm Erasmus+ beteiligten Land absolvieren wollen, haben Kommission und Europäische Investitionsbank (EIB) ein Darlehensprogramm in Höhen von 3 Mrd. Euro aufgelegt.
Mehr Infos: http://bit.ly/Studiendarlehn

TTIP-Transparenz
Die Europäische Kommission am 10.02.2015 ihre Verhandlungstexte in Sachen regulatorische Zusammenarbeit mit den USA veröffentlicht. Die Texte selbst und ausführliche Erklärungen dazu stehen seit heute auf der Website der Kommission, ein weiterer Beleg für die Transparenz der Kommission in den TTIP-Verhandlungen.
Mehr Infos: http://bit.ly/TTIP_Verhandlungen

Energie und Geld sparen dank mehr Energieeffizienz von Kochgeräten
Ab 20. Februar 2015 können Haushalte in Europa dank neuer Ökodesign-Vorschriften beim Kochen zusätzlich Energie und Geld sparen bei Produkten, die neu in den Handel gebracht werden.
Mehr Infos: http://bit.ly/Energieeffizienz-Kochgeräte

EU fördert Ladestationen für Elektroautos an deutschen Autobahnen
Entlang der wichtigsten Autobahnen, die die Niederlanden, Dänemark, Schweden und Deutschland verbinden, soll ein offen zugängliches Netz von Schnellladestationen für Elektrofahrzeuge entstehen
Mehr Infos: http://bit.ly/Ladestationen-Elektroautos

EU-Außenminister beraten über Ukraine-Konflikt
Die EU-Außenminister sprachen am 09.02.2015 in Brüssel über die diplomatischen Bemühungen in der Ukraine-Krise. Auf der Tagesordnung standen auch die Krise in Nahost, der Kampf gegen den Terror sowie eine Diskussion über die Beziehungen zwischen EU und Afrika.
Mehr Infos: http://bit.ly/Ukraine-Konflikt

EU Nachrichten Nr. 3 vom 19.02.2015:

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland. Sie können den Newsletter gern an Interessierte weiterleiten.

http://ec.europa.eu/deutschland/pdf/eu_nachrichten/eu_nachrichten_03_2015web.pdf

Falls sich der Newsletter nicht öffnet, kopieren Sie bitte den Link und fügen ihn in Ihren Browser ein.

Darin u.a.:

Aufbau einer Kapitalmarktunion beginnt
Neue Finanzquellen für EU-Unternehmen
Mit ihrem Investitionsplan für mindestens 315 Mrd. Euro will die EU-Kommission mehr private Geldgeber zu Investitionen in der EU motivieren. Jetzt geht sie den zweiten Schritt. Eine Kapitalmarktunion soll in der EU entstehen, durch die viele der noch bestehenden Hindernisse für Investitionen in anderen Mitgliedstaaten beseitigt werden und die Europas Unternehmen den Zugang zu neuen Finanzierungsquellen öffnet, die diese für neue Projekte dringend benötigen.

KURZ UND KNAPP

TTIP
Weitere Verhandlungstexte veröffentlicht

IM FOKUS

EU-Förderprogramme
EFRE- und ESF-Mittel für 2014 bis 2020 sind genehmigt

Eurobarometer
Deutsche sehen Einwanderungspolitik als wichtigste EU-Aufgabe

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 06.02.2015

Liebe Europa-Interessierte,

die geplante Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft zwischen der EU und den USA, kurz TTIP, wird in breiten Teilen der Gesellschaft intensiv und kontrovers diskutiert. Aus diesem Grund lädt der Europaverein GPB in Eschweiler mit Kooperationspartner, darunter auch EUROPE DIRECT Aachen, zu zwei Informations- und Diskussionsveranstaltungen im Eschweiler Hotel de Ville ein.

Die zweiteilige Veranstaltungsreihe ist angelegt, sowohl die amerikanische als auch die europäische und wissenschaftliche Seite kennenzulernen. Den Auftakt macht am 26.02.2015 um 19 Uhr der US-amerikanische Generalkonsul Stephen A. Hubler.

Mehr Infos und viele Internetlinks zu TTIP: http://bit.ly/TTIP-Dialog-1

Aus Planungsgründen ist eine Anmeldung beim Europaverein notwendig:
Europaverein GPB e.V.
Telefon/Fax 02403 / 36106
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die zweite Veranstaltung wird einen Monat später am 26.03.2015 Informationen und Erörterung aus europäischer Sicht bieten. Als Referentin steht Dr. Sabine Stephan zur Verfügung, Referatsleitung der Ökonometrie beim Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung der Hans Böckler Stiftung.


In eigener Sache:

EUROPE DIRECT wegen Karneval geschlossen
Das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen ist wegen allgemeinen Karnevalstrubels von Fettdonnerstag (12.02.) bis Rosenmontag (16.02.) geschlossen. Ab dem 17.02. geht es wie gewohnt zu den Öffnungszeiten weiter. Oche Alaaf!


Weitere Veranstaltung von EUROPE DIRECT Aachen:

22.02.2015 - 15:00 Uhr: Lesung: "Griechenland des Ostens"
Im Rahmen der Reihe 'Ostwärts' im Ludwig Forum: Ein Reise-Essay über Lemberg und die Ukraine von Stefan Weidner. Auf der Suche nach den gesamteuropäischen Wurzeln der Krise in der Ukraine ist Stefan Weidner im Frühjahr 2014 nach Lemberg/Lviv gereist. Während vom aktuellen Konflikt dort in Wahrheit wenig zu sehen ist, stößt der Reisende zu seiner Überraschung auf zahlreiche jüdische Spuren und einen anderen Schriftsteller, der 1924 Lemberg besucht hat.
Eintritt frei, Infos: http://bit.ly/GriechenlandDesOstens
Mehr Infos zur Reihe 'Ostwärts': http://bit.ly/Ostwaerts-2014


Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen:

Startschuss für die Europäische Energieunion
Die Europäische Kommission hat mit einer Orientierungsdebatte den Startschuss für eine Europäische Energieunion gegeben. Ziele sind die Energieversorgungssicherheit, Vollendung des Energiebinnenmarkts und Reduzierung der CO2-Emissionen der Wirtschaft.
Mehr Infos: http://bit.ly/Energieunion

Europas Kulturhauptstädte 2015: Pilsen und Mons
Auch 2015 dürfen sich wieder zwei europäische Städte mit dem Titel "Kulturhauptstadt Europas" schmücken: Pilsen (Tschechien) und Mons (Belgien).
Über das gesamte Jahr finden in beiden Städten kulturelle Veranstaltungen verschiedenster Art statt.
Mehr Infos: http://bit.ly/PilsenMons2015

Syrienkrise: EU erhöht ihre Hilfe um 136 Millionen Euro
Die Europäische Union hat ihre humanitäre Unterstützung für Flüchtlinge innerhalb Syriens sowie in den Nachbarländern um 136 Mio. Euro aufgestockt.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Hilfe-Syrien

Start der achten TTIP-Verhandlungsrunde
Die Gespräche über das geplante Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA werden vom 2. bis 6. Februar 2015 in Brüssel fortgesetzt.
Mehr Infos: http://bit.ly/TTIP-Runde-8

Jugendkarlspreis - Bewerbung noch bis 23.02. möglich
Die Anmeldefrist für den diesjährigen Europäischen Karlspreis für die Jugend ist verlängert worden. Bis zum 23. Februar 2015 haben Kandidaten noch die Gelegenheit am Wettbewerb für die Auszeichnung teilzunehmen. Die Einreichung von Projektvorschlägen ist einfach und unkompliziert.
Mehr Infos: http://bit.ly/cyp-2015


EU Nachrichten Nr. 2 vom 05.02.2015:

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland. Sie können den Newsletter gern an Interessierte weiterleiten.

http://ec.europa.eu/deutschland/pdf/eu_nachrichten/eu_nachrichten_02_2015web.pdf

Falls sich der Newsletter nicht öffnet, kopieren Sie bitte den Link und fügen ihn in Ihren Browser ein.

Darin u.a.:

Werbung für EFSI in Deutschland
Hindernisse für Zukunftsinvestitionen beseitigen
Mit ihrer Investitionsoffensive will die Europäische Kommission mehr private Geldgeber zu Investitionen in zukunftsweisende und wachstumsfördernde Projekte animieren. Auf seiner Rundreise durch alle EU-Staaten kam Jyrki Katainen, der für Arbeitsplätze, Wachstum, Investitionen und Wettbewerbsfähigkeit zuständige Vizepräsident der EU-Kommission, Ende Januar nach Berlin und Frankfurt: Er wollte herausfinden, was Unternehmen und Anleger gerade in Deutschland zu mehr Investitionen bewegen könnte.

KURZ UND KNAPP

Griechenland 3
Finanzprobleme nur im europäischen Rahmen lösbar

IM FOKUS

Jugendbeschäftigungsinitiative
EU-Kommission will mehr Geld vorstrecken

Sicherheit im World Wide Web
Reform des Datenschutzrechts ist Grundvoraussetzung für digitalen Markt

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 23.01.2015

Liebe Europa-Interessierte,

nachdem der Umzug des EUROPE DIRECT Informationsbüros in das frisch renovierte Grashaus am Ende des vergangenen Jahres reibungslos verlaufen ist, wurde in die neuen Räumlichkeiten am 15.01. die Presse eingeladen. Gleichzeitig konnte das 10-jähige Bestehen des EUROPE DIRECT in Aachen gefeiert werden.

Im neuen Büro empfingen EUROPE DIRECT-Leiter Winfried Brömmel und seine Mitarbeiterinnen Oberbürgermeister Marcel Philipp, Dr. Stephan Koppelberg (Leiter EU-Kommissionsvertretung in Bonn), Dieter M. Begaß (Fachbereichsleiter), Andreas Düspohl (Leiter des Grashauses), Dr. Jürgen Linden und Bernd Vincken (Karlspreis) sowie Pressesprecher Bernd Büttgens.

EUROPE DIRECT und die Karlspreisstiftung sind die ersten Nutzer, die sich nach gut anderthalbjähriger Umbauphase des ursprünglichen Rathauses in der "Station Europa" der Route Charlemagne eingerichtet haben.
Mehr Infos und Fotos: http://bit.ly/10-Jahre-ED

Die nächste Veranstaltung von EUROPE DIRECT Aachen:

25.01.2015 – 15:00 Uhr: Film "Wałęsa– Mann der Hoffnung" von Andrzej Wajda
Der polnische Starregisseur Andrzej Wajda hat 2013 das Leben seines Freundes Wałesa als dritten Teil seiner Danzig-Trilogie verfilmt. Der Film "Wałęsa – Mann der Hoffnung", dessen Start in Polen als historisches Ereignis gefeiert wurde, war in deutschen Kinos aber bislang nicht zu sehen und wird im Ludwig Forum im Original mit Untertiteln gezeigt.
Eintritt frei, Infos: http://bit.ly/Film-Walesa
Mehr Infos zur Reihe "Ostwärts": http://bit.ly/Ostwaerts-2014

Weitere interessante Veranstaltung:

26.01.2015 - 18:00 Uhr: Eine Karriere bei der EU?
Alumnus und EU-Beamter informiert an RWTH Aachen
Die Vortragsreihe ‘Back to University’ kommt nach Aachen.
Wie wird man EU-Beamter? Was sind mögliche Karrierewege? Welche Kenntnisse und Fähigkeiten muss man mitbringen und welche Tätigkeitsfelder erwarten einen bei der EU?
Dr. Carl-Christian Buhr, Mitglied im Kabinett von EU-Kommissar Phil Hogan und Alumnus der RWTH Aachen, berichtet u.a. von seinem persönlichen Werdegang, den Beweggründen bei der Europäischen Union zu arbeiten sowie von Leben und Arbeiten in Brüssel.
Mehr Infos: http://bit.ly/BackToUniversity

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen:

Litauen ist 19. Euroland
Einführung des Euro am Neujahrstag: Mit der Einführung in Litauen fünfzehn Jahre nach Einführung der einheitlichen Währung werden nun rund 337 Mio. Europäer in 19 Staaten über den Euro verfügen.
Mehr Infos: http://bit.ly/EuroLitauen

Europäisches Jahr für Entwicklung 2015
Unsere Welt, unsere Würde, unsere Zukunft: Die Europäische Union hat das Europäische Jahr für Entwicklung eingeläutet. Das Motto lautet „Unsere Welt, unsere Würde, unsere Zukunft".
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Jahr-2015

Lettland übernimmt EU-Ratsvorsitz
Zum 1. Januar 2015 übernahm Lettland die EU-Ratspräsidentschaft von Italien. Lettland ist seit 2004 Mitglied von EU und NATO. Der Euro wurde dort am 1. Januar 2014 eingeführt. Das kleine baltische Land führt zum ersten Mal in der Geschichte die Geschäfte der EU.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Ratsvorsitz-2015-1

EU verstärkt Ebola-Forschung
Mit acht neuen Forschungsprojekten zur Entwicklung von Impfstoffen und Tests zur Schnelldiagnose intensiviert die EU den Kampf gegen Ebola. Forschungskommissar Carlos Moedas wies darauf hin, dass es bisher keine zugelassenen Impfstoffe oder Medikamente gibt und die EU die Forschung zu Ebola dringend ausbauen muss.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Ebola-Forschung

EU Nachrichten Nr.22 vom 22.01.2015:

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland. Sie können den Newsletter gern an Interessierte weiterleiten.

http://ec.europa.eu/deutschland/pdf/eu_nachrichten/eu_nachrichten_01_2015web.pdf

Falls sich der Newsletter nicht öffnet, kopieren Sie bitte den Link und fügen ihn in Ihren Browser ein.

Darin u.a.:

Richard Kühnels Ausblick auf 2015
Ein Jahr voller Herausforderungen
Das Jahr hat turbulent begonnen. Dass Europa und die Welt 2015 in ruhigeres Fahrwasser gelangen, kann heute nur gehofft werden, schreibt Richard Kühnel, Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland, in seinem Ausblick. Die neue Kommission unter Jean-Claude Juncker wird in den kommenden 12 Monaten ihre wichtigsten Projekte angehen.

KURZ UND KNAPP

Schutz gegen Terrorismus
Engere Zusammenarbeit und mehr Prävention

IM FOKUS

Investitionsfonds EFSI
Guten Ideen aus Europa zum Durchbruch verhelfen

„Jahr der Entwicklung“
Bilanz und Ausblick für Entwicklungshilfe

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 06.01.2015

Liebe Europa-Interessierte,

zu Beginn des neuen Jahres präsentieren Ihnen EUROPE DIRECT Aachen und die Europäischen Horizonte mit Katja Petrowskaja eine preisgekrönte ukrainische Schriftstellerin, die derzeit viel Beachtung bei ihren Lesungen und in der Presse findet.

Die Autorin wurde 1970 in Kiew geboren und studierte Literaturwissenschaften in Estland und Russland. Seit 1999 lebt sie in Berlin, 2014 erschien ihr preisgekröntes Debut 'Vielleicht Esther': Die Familiengeschichte, die Katja Petrowskaja in kurzen Kapiteln erzählt, hätte ein tragischer Epochenroman werden können: der Student Judas Stern, ein Großonkel, verübte 1932 ein Attentat auf den deutschen Botschaftsrat in Moskau. Sterns Bruder, ein Revolutionär aus Odessa, gab sich den Untergrundnamen Petrowski. Ein Urgroßvater gründete in Warschau ein Waisenhaus für taubstumme jüdische Kinder …

Statt ihren gewaltigen Stoff episch auszubreiten, schreibt die Autorin von ihren Reisen zu den Schauplätzen, reflektiert über ein zersplittertes, traumatisiertes Jahrhundert und rückt Figuren ins Bild, deren Gesichter nicht mehr erkennbar sind. Ungläubigkeit, Skrupel und ein Sinn für Komik wirken in jedem Satz dieses eindringlichen Buches.

Die deutschsprachige Lesung findet im Rahmen der Reihe 'Ostwärts' am Donnerstag, 08.01.2015 um 18:30 Uhr im Ludwig Forum für Internationale Kunst (Jülicher Straße 97-109, Aachen) statt.
Eintritt frei, Infos: http://bit.ly/Ostwaerts-Petrowskaja

Die weiteren nächsten Veranstaltungen in der Reihe 'Ostwärts':

Mehr Infos zur Reihe: http://bit.ly/Ostwaerts-2014

11.01.2014 – 15:00 Uhr: Film 'Musicbox – Die ganze Wahrheit'
Constantin Costa-Gavras, USA 1989
Der vor 40 Jahren in die USA emigrierte Ungar Mike Laszlo wird grausamer Kriegsverbrechen während der Nazi-Zeit beschuldigt. Ihm droht die Abschiebung. Seine Tochter Ann, eine erfolgreiche Anwältin, glaubt fest an seine Unschuld. Sie übernimmt die Verteidigung ihres Vaters und kämpft leidenschaftlich für seine Rehabilitation. Dank ihrer geschickten Prozessführung erwirkt sie einen Freispruch. Erst eine Musicbox bringt die schreckliche Wahrheit ans Licht.
Nur Museumseintritt, Infos: http://ludwigforum.de/event/musicbox-die-ganze-wahrheit/

15.01.2014 – 18:30 Uhr: Vortrag '25 Jahre 1989: Osteuropa zwischen Euphorie und Ernüchterung' von Aron Buzogány
Dr. Aron Buzogány ist Politikwissenschaftler am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin. Nach der Promotion war er im Jahr 2013-2014 Vertretungsprofessor für Politische Ökonomie Osteuropas an der LMU München. Er thematisiert den Aufbruch in Osteuropa zu Demokratie, Marktwirtschaft und EU-Integration, aber auch die Enttäuschung und das Bedürfnis nach neuen politischen Narrativen.
Eintritt frei, Infos: http://bit.ly/OstwaertsBuzogany


Neuigkeiten aus dem EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen

Umzug ins Grashaus
Das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen öffnete gestern seine Pforten im neu gestalteten Grashaus (Fischmarkt 3, Aachen), vielen bekannt als früheres Aachener Stadtarchiv. Es war ein Kraftakt, um knapp 100 Umzugskartons zu packen, vom Haus Löwenstein zum Grashaus zu transportieren und dort wieder auszupacken. Aber die Mühe lohnte sich, denn nun befindet sich das EUROPE DIRECT Büro in der "Station Europa" der Route Charlemagne.

Noch ist so manches provisorisch und wird nach und nach fertig gestellt, so z.B. die Beschilderung oder noch fehlende Regaltüren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und Ihre Anfragen. Beachten Sie bitte die neuen Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag von 12 bis 16 Uhr,
Freitag von 10 bis 14 Uhr
und nach Vereinbarung

Mehr Infos: http://bit.ly/ED-Grashaus


Neu gestaltete Homepage von EUROPE DIRECT Aachen
Die schnelle Entwicklung des Internets zieht auch bei EUROPE DIRECT Aachen Folgen nach sich. Zusammen mit dem Umzug des EUROPE DIRECT Büros in das Grashaus wurde auch die Homepage aufgefrischt.

Neben äußerlichen Änderungen (Schriften, Farben usw.) wurde die Menüführung verbessert und sind auf der Startseite nun die wichtigsten und am meisten nachgefragten Infos direkt in "Tabs" verfügbar. Zudem ist die Homepage nun auch sehr gut auf Smartphones oder Tablet-PCs zu benutzen ("Responsive Webdesign"). Für Insider: das Content-Management-System baut nun auf Joomla 3.3 auf.

Homepage: www.europedirect-aachen.de

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 15.12.2014

Liebe Europa-Interessierte,

vorweg ein wichtiger organisatorischer Hinweis:
Das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen zieht am 17.12. in das neu gestaltete Grashaus (Fischmarkt 3, Aachen), vielen bekannt als früheres Stadtarchiv. Wegen des Umzugs und der nachfolgenden Neuorganisation (und wegen der Weihnachtszeit) bleibt EUROPE DIRECT Aachen vom 17.12.2014 bis 04.01.2015 geschlossen.
Ab dem 05.01.2015 freut sich unser Team auf Ihren Besuch im Erdgeschoss des Grashauses und Ihre Anfragen während der geänderten Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 12 bis 16 Uhr und Freitag von 10 bis 14 Uhr. Die bisherigen Kontaktdaten von Telefon, E-Mail und Homepage bleiben alle bestehen.
Mehr Infos zum Umbau des Grashauses und zum Umzug:
http://bit.ly/Grashaus-Neuigkeiten und http://bit.ly/ED-Umzug

Jahresabschluss 2014

Das Jahr 2014 neigt sich dem Ende zu. Für die EU bleibt es wohl im Gedächtnis als Jahr der Einführung des Euro in Lettland und der achten direkten Wahl zum Europäischen Parlament. Aber Europa blickt 2014 ebenfalls auf Krisen zurück. So war etwa die Unterstützung durch die Union beim Ebola-Ausbruch in Afrika erforderlich. Hinzu kamen Ukraine-Krise und das Zerwürfnis mit Russland, öffentliche Kritik am geplanten TTIP-Abkommen und in Großbritannien wurde gar der Austritt des Landes aus der EU diskutiert.

Auch in der Region Aachen liegt ein ereignisreiches Jahr mit vielen informativen und spannenden Europa-Veranstaltungen hinter uns. Highlights waren die zahlreichen Veranstaltungen im Vorfeld der Europawahlen in der ersten Jahreshälfte. Dazu zählten etwa das neue Format 'Europa LIVE' und die spannende Live-Dokumentation 'Das Europäische Parlament – Stimme der Bürger'. Weitere Höhepunkte waren Studienfahrten zu EU-Einrichtungen nach Brüssel, Luxemburg und Köln, eine Vortragsreihe der Initiative Europäische Horizonte zur Zukunft Europas, mehrere Fachseminare und Workshops, viele Planspiele und Projekttage in Schulen und natürlich unser Infozelt beim Karlspreisfest auf dem Katschhof. Den Jahresabschluss bildet die Reihe 'Ostwärts', die den Blick auf den Osten Europas lenkt und im Jahr 2015 fortgesetzt wird.
Alle Aktivitäten finden Sie hier: www.aktivitaeten.europedirect-aachen.de

Das Team vom EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen bedankt sich bei Ihnen für Ihr Interesse und würde sich freuen, Sie im nächsten Jahr bei unseren Veranstaltungen wieder zahlreichen begrüßen zu dürfen.

Wir wünschen Ihnen ein schönes Fest, einen guten Rutsch ins neue Jahr und viel Spaß beim Lesen der letzten Infomail des Jahres 2014.

Die nächsten Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen:
Am 08.01.2015 wird die Reihe 'Ostwärts' (im Ludwig Forum Aachen) fortgesetzt.
Mehr Infos: http://bit.ly/Ostwaerts-2014

08.01.2015 – 18:30 Uhr: Lesung 'Vielleicht Esther' von Katja Petrowskaja
Katja Petrowskaja, ist Empfängerin des Ingeborg-Bachmann-Preis 2013. Vielleicht Esther erschien 2014 im Suhrkamp Verlag. Über Ihr Buch sagt sie: 'Der eigentliche Held meines Buches ist die deutsche Sprache, die ich erst als Erwachsene zu lernen begonnen habe. Durch den Sprachwechsel entkomme ich der Identität, die mir die russische Sprache zuschreibt.'
Eintritt frei, Infos: http://bit.ly/Ostwaerts-Petrowskaja

11.01.2014 – 15:00 Uhr: Film 'Musicbox – Die ganze Wahrheit'
Constantin Costa-Gavras, USA 1989
Nur Museumseintritt, Infos: http://ludwigforum.de/event/musicbox-die-ganze-wahrheit/

15.01.2014 – 18:30 Uhr: Vortrag '25 Jahre 1989: Osteuropa zwischen Euphorie und Ernüchterung' von Aron Buzogány
Dr. Aron Buzogány ist Politikwissenschaftler am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin. Nach der Promotion war er im Jahr 2013-2014 Vertretungsprofessor für Politische Ökonomie Osteuropas an der LMU München. Er thematisiert den Aufbruch in Osteuropa zu Demokratie, Marktwirtschaft und EU-Integration, aber auch die Enttäuschung und das Bedürfnis nach neuen politischen Narrativen.
Eintritt frei, Infos: http://bit.ly/OstwaertsBuzogany

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Martin Schulz erhält den Karlspreis 2015
Martin Schulz, der Präsident des Europäischen Parlaments, wird am 14. Mai 2015 mit dem Internationalen Karlspreis zu Aachen ausgezeichnet. Damit ehrt das Karlspreisdirektorium einen "herausragenden Vordenker des vereinten Europas, der sich um die Stärkung des Parlaments, des Parlamentarismus und der demokratischen Legitimation in der EU bedeutende und nachhaltige Verdienste erworben hat".
Mehr Infos: http://bit.ly/Schulz-Karlspreis

Syrische Flüchtlinge: EU erhöht Hilfe für Türkei
Die Europäische Union hat am 09.12.14 ihre Hilfe für die Türkei zur Bewältigung der syrischen Flüchtlingsströme um weitere 10 Mio. Euro aufgestockt. Das gab die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini bei ihrem Besuch von Flüchtlingslagern an der türkisch-syrischen Grenze bekannt.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-unterstuetzt-Tuerkei

EU führt Gespräche mit China zu Menschenrechten
Die EU hat in ihrem Menschenrechtsdialog mit China die Entwicklungen der jüngsten Zeit insbesondere bei der Meinungs- und Versammlungsfreiheit, Minderheitenschutz und Rechtsstaatlichkeit angesprochen. Beim 33. Dialog unter Leitung von Gerhard Sabathil, Direktor im Europäischen Auswärtigen Dienst für den Asien- und Pazifikraum, kamen auch die Fälle inhaftierter Regimekritiker zur Sprache.
Mehr Infos: http://bit.ly/Menschenrechte-EU-China

Neue Regeln zur Lebensmittelkennzeichnung - Fragen und Antworten
Dank neuer EU-Vorgaben für die Kennzeichnung von Lebensmitteln werden europäische Verbraucher und Verbraucherinnen seit dem 13. Dezember 2014 klarer und umfassender über die Inhaltsstoffe von Nahrungsmitteln informiert, gleich ob sie im Supermarkt einkaufen oder in Restaurants essen. Die EU-Staaten und das Europäische Parlament hatten die Lebensmittelinformationsverordnung 2011 beschlossen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Verordnung1169


Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 05.12.2014

Liebe Europa-Interessierte,

von 1851 bis 1986 war die Zeche Zollverein in Essen ein Steinkohlebergwerk. Heute ist sie ein Industrie- und Architekturdenkmal, ein Kulturzentrum und für manche "die schönste Zeche der Welt". Dieser Wandel wurde auch von der EU finanziell unterstützt. Bisher erhielt das Projekt laut EU -Kommission 65 Mio. Euro aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE ).

In der Adventszeit gibt es auf der Facebookseite der Kommissionsvertretung Quizfragen zu EU -geförderten Projekten in Deutschland. Einfach #EUWeihnachtsquiz in das Suchfeld bei Facebook eingeben. Zu gewinnen sind Freikarten etwa für das Deutsche Technikmuseum oder das Centre Charlemagne in Aachen.

Veranstaltet wird der Wettbewerb gemeinsam mit den deutschen EUROPE DIRECT Informationszentren.

Mehr Infos: http://bit.ly/weihnachtsquiz-2014

Die nächsten Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen:
Im Rahmen der Reihe 'Ostwärts' (im Ludwig Forum Aachen), Infos: http://bit.ly/Ostwaerts-2014

07.12.2014 – 15:00 Uhr: Film 'Die Frau mit den 5 Elefanten'
Vadim Jendreyko, CH/D 2009
Nur Museumseintritt, Infos: http://ludwigforum.de/event/die-frau-mit-den-5-elefanten-3/

11.12.2014 – 18:30 Uhr: Vortrag 'Helden der Schwäche. Zur Literatur in Osteuropa 1989 bis 2014' von Katharina Raabe
Wer hätte es für möglich gehalten, dass mit dem Jahr 2014 eine Epoche zu Ende geht? Noch vor kurzem schien das Versprechen der friedlichen Revolutionen von 1989 ungebrochen. Heute, nach der Annexion der Krim und dem Krieg in der Ukraine herrscht Eiszeit zwischen Russland und dem Westen.
Katharina Raabe, seit 2000 Lektorin für die Literaturen Osteuropas im Suhrkamp Verlag, spricht über die Arbeit der Schriftsteller an ihrem Material: der Sprache und dem Rohstoff unerzählter Geschichten.
Eintritt frei, Infos: http://bit.ly/OstwaertsRaabe

14.12.2014 – 15:00 Uhr: Film 'Die : Citizen Havel'
Miroslav Janek / Pavel Koutecký, CZ 2008
Nur Museumseintritt, Infos: http://ludwigforum.de/event/citizen-havel/

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Jetzt bewerben für den Jugendkarlspreis 2015
Im kommenden Jahr wird wieder der Europäische Jugendkarlspreis vergeben. Der Wettbewerb richtet sich an junge Menschen im Alter zwischen 16 und 30 Jahren in allen Mitgliedstaaten der EU, die aufgerufen werden, vorzugsweise als Personengruppen Projekte vorzustellen, die zur europäischen und internationalen Verständigung beitragen. Bewerbungsschluss ist der 2. Februar 2015.
Mehr Infos: http://bit.ly/jugendkarlspreis-2015

Ukraine: 500 Mio. Euro als EU-Makrofinanzhilfedarlehen ausgezahlt
Die Europäische Kommission hat am 03.12.14 im Namen der EU ein Darlehen von 500 Mio. Euro an die Ukraine ausgezahlt. Dies ist die zweite und letzte Tranche des EU-Makrofinanzhilfeprogramms über insgesamt 1 Mrd. Euro. Ziel ist es, die Ukraine finanziell zu unterstützen und gleichzeitig zu bedeutenden Strukturreformen zu ermutigen, die die Regierungsführung verbessern, zu nachhaltigem Wirtschaftswachstum führen und die Harmonisierung der Rechtsvorschriften mit der EU voranbringen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Makrofinanzhilfedarlehen-Ukraine

UN-Klimakonferenz in Lima: EU will konkrete Fortschritte
Von der Klimaschutzkonferenz im peruanischen Lima seit dem 1. Dezember erwartet die die Europäische Union konkrete Fortschritte mit Blick auf ein neues, rechtsverbindliches, weltweit gültiges Klimaschutzübereinkommen, das nächstes Jahr in Paris unterzeichnet werden soll.
Mehr Infos: http://bit.ly/Klimakonferenz_in_Lima

EU Nachrichten Nr.20 vom 04.12.2014:

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland. Sie können den Newsletter gern an Interessierte weiterleiten.

http://ec.europa.eu/deutschland/pdf/eu_nachrichten/eu_nachrichten_20_2014web.pdf

Falls sich der Newsletter nicht öffnet, kopieren Sie bitte den Link und fügen ihn in Ihren Browser ein.

Darin u.a.:

Kommission will Wachstum ankurbeln
EU für Investoren attraktiver machen
Um ihren Wohlstand zu steigern und mehr Arbeitsplätze zu schaffen, müssen die Europäer mehr für die Zukunftsfähigkeit ihrer Unternehmen, Infrastruktur und der Menschen tun. Davon ist die EU-Kommission überzeugt. „Jetzt ist der Moment, um in unsere Zukunft zu investieren – und zwar in Bereichen, die für Europa von besonderer strategischer Bedeutung sind, wie Energie, Verkehr, Breitbandanbindung, Bildung, Forschung und Innovation", sagte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker.

KURZ UND KNAPP
EU-Haushalt 2015
Kompromissvorschlag für schnelle Einigung

IM FOKUS
Jahreswachstumsbericht
EU-Mitglieder sollen investieren, reformieren und verantwortungsvoll haushalten

Transparenzinitiative
Mehr Einblick in die Arbeit der EU -Kommission

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 24.11.2014

Liebe Europa-Interessierte,

am 16.11. wurde im Ludwig Forum Aachen die Ausstellung 'Ostwärts' eröffnet. In Kooperation mit der Initiative Europäische Horizonte und dem EUROPE DIRECT Informationsbüro werden anlässlich des 25. Jahrestages des Eisernen Vorhangs begleitend Vorträge, Filmvorführungen und Lesungen organisiert.

Nachdem Prof. Heinz Bude in einem ersten Vortrag über das Aachener Sammlerpaar Ludwig informierte werden Kerstin Holm, Prof. Dr. Klaus-Michael Bogdal sowie Katharina Raabe in den nächsten Wochen donnerstags im Ludwig Forum weitere spannende Themen aufgreifen. Eintritt frei!

Zudem werden sonntags um 15:00 Uhr thematisch passende Filme im Space des Ludwig Forums gezeigt (Zugang mit Museumseintritt).

Infos zur Veranstaltungsreihe: http://bit.ly/Ostwaerts-2014

Die nächsten Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen

26.11.2014 – 14 bis 18 Uhr: RWTH Study Abroad Fair, REIFF-Museum
Erstmals können sich Studierende (sowie Schüler/innen) bei der Auslandsmesse der RWTH Aachen in kurzer Zeit einen umfassenden Überblick über die Möglichkeiten eines Auslandsaufenthaltes sprechen. Das EUROPE DIRECT Informationsbüro ist mit einem Infostand vertreten.
Mehr Infos: http://bit.ly/RWTHSAF

27.11.2014 – 18:30 Uhr: Vortrag 'Archetypen der russischen Gesellschaft' von Kerstin Holm
Im Rahmen der Reihe 'Ostwärts' spricht Kerstin Holm, langjährige FAZ-Auslandskorrespondentin in Moskau und Autorin. Sie behauptet: "Seine unlösbaren Probleme sind Russlands wahrer Reichtum."
Eintritt frei, Infos: http://bit.ly/OstwaertsHolm

04.12.2014 – 18:30 Uhr: Vortrag 'Wo beginnt die Steppe? Die ,Zigeuner' und Europas Angst vor dem Osten' von Klaus-Michael Bogdal
Prof. Dr. Klaus-Michael Bogdal, ausgezeichnet mit dem Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung 2013, lehrt Literaturwissenschaft an der Universität Bielefeld. Er referiert über Faszination und Verachtung, denen die Romvölker Europas seit 600 Jahren gleichsam ausgeliefert sind.
Eintritt frei, Infos: http://bit.ly/OstwaertsBogdal

11.12.2014 – 18:30 Uhr: Vortrag 'Helden der Schwäche. Zur Literatur in Osteuropa 1989 bis 2014' von Katharina Raabe
Wer hätte es für möglich gehalten, dass mit dem Jahr 2014 eine Epoche zu Ende geht? Noch vor kurzem schien das Versprechen der friedlichen Revolutionen von 1989 ungebrochen. Heute, nach der Annexion der Krim und dem Krieg in der Ukraine herrscht Eiszeit zwischen Russland und dem Westen.
Katharina Raabe, seit 2000 Lektorin für die Literaturen Osteuropas im Suhrkamp Verlag, spricht über die Arbeit der Schriftsteller an ihrem Material: der Sprache und dem Rohstoff unerzählter Geschichten.
Eintritt frei, Infos: http://bit.ly/OstwaertsRaabe

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Umfrage der EU zur Zufriedenheit mit dem lokalen EUROPE DIRECT Büro
Seit 2005 informiert EUROPE DIRECT in Aachen über die EU, beantwortet Fragen und organisiert Veranstaltungen und Studienfahrten. Haben Sie in der letzten Zeit die Dienste von EUROPE DIRECT Aachen in Anspruch genommen? Die EU-Kommission bittet in einer anonymen 2-3-minütigen Umfrage mitzuteilen, wie zufrieden Sie mit den Diensten Ihres örtlichen Informationszentrums (EDIZ) sind.
Mehr Infos: http://bit.ly/ED-Umfrage-2014

Wie die Europäische Union Bürger und Unternehmen unterstützt: Start einer Informationskampagne in Berlin
Die Europäische Kommission startet eine Informationskampagne, um den Bürgern zu zeigen, welchen Nutzen ihnen die EU konkret bringt. Die neuartige Kampagne wird in sechs Pilotländern gestartet, als erstes in Deutschland am 28. November 2014.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Infokampagne-Unternehmen

Vogelgrippe in den Niederlanden und Großbritannien: Notfallreaktion läuft
Nach Ausbruch der Vogelgrippe den Niederlanden und Großbritannien hat die Europäische Kommission am 17.11.14 Notfallbeschlüsse erlassen, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern. Beide Länder setzen bereits die vorgesehenen Schutzmaßnahmen um.
Mehr Infos: http://bit.ly/Vogelgrippe-EU

EU-Kommissare veröffentlichen ihre Treffen mit Lobbyisten
Die Europäische Kommission unter Jean-Claude Juncker wird transparenter für die Bürger. Ab dem 1. Dezember 2014 wird die Kommission alle Kontakte der Kommissare, ihrer Kabinettsmitarbeiter und der Generaldirektoren mit Interessenvertretern und Lobbyisten auf ihrer Website veröffentlichen.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Lobbytransparenz

EU Nachrichten Nr.19 vom 20.11.2014:

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland. Sie können den Newsletter gern an Interessierte weiterleiten.

http://ec.europa.eu/deutschland/pdf/eu_nachrichten/eu_nachrichten_19_2014web.pdf

Falls sich der Newsletter nicht öffnet, kopieren Sie bitte den Link und fügen ihn in Ihren Browser ein.

Darin u.a.:

Steuervermeidung durch Konzerne
EU will weltweit Schlupflöcher schließen
International tätige Unternehmen sollen dort Steuern zahlen, wo sie ihre Gewinne erwirtschaften. Die Möglichkeiten, Gewinne zwischen Konzerntöchtern so lange zu verrechnen und über Ländergrenzen hin und her zu schieben, bis kaum noch Steuern gezahlt werden müssen, sollen nach dem Willen der EU-Kommission deutlich eingeschränkt werden.

KURZ UND KNAPP
Kampf gegen Ebola
Weitere EU-Hilfen angekündigt

Bembel & Co
Keine Einschränkungen durch EU-Messgeräterichtlinie

IM FOKUS
EU-Infokampagne
Die Chancen der digitalen Welt nutzen

EuGH-Urteil
Sozialmissbrauch muss nicht toleriert werden

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 06.11.2014

Liebe Europa-Interessierte,

"Mache Aachen zu Deiner Stadt!" Unter diesem Motto lädt die Stadt Aachen alle Neu-Bürgerinnen und -Bürger am 7. und 8. November ins Rathaus ein. Beginn ist an beiden Tagen um 12 Uhr. Es wird ein breites Live-Programm geboten Zudem zeigen viele Aussteller aus Kultur, Sport, Wirtschaft und Wissenschaft, was Aachen neben Kaiser Karl und Printen lebens- und liebenswert macht.Beim Infostand von EUROPE DIRECT Aachen gibt es viele interessante Infomaterialien über die EU, für alle Altersgruppen und Themen ist etwas dabei. In einem EU-Quiz kann man sein Wissen über die Europäische Union testen und Preise gewinnen. Kommen Sie doch vorbei!
Eintritt frei, Infos: http://bit.ly/NCD-2014


Die nächsten Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen

12.11.2014 - 19 Uhr: Infoabend 'Laufbahn Europa'
Sie möchten gerne bei der EU arbeiten und stellen sich Fragen wie: Wo finde ich die Stellenausschreibungen? Wie und wo bewerbe ich mich? Wie kann ich ein Praktikum bei den EU-Institutionen machen? Der kostenlose Vortrag beantwortet diese und weitere berufsbezogene Fragen in Richtung einer "Laufbahn Europa".
Eintritt frei, Infos: http://bit.ly/Laufbahn-EU-2014

13.11.2014 - 19 Uhr: Vortrag und Diskussion 'Belgien in der EU - ein Land vor unruhigen Zeiten?'
Seit Anfang Oktober 2014 existiert eine neue mitte-rechts Regierung in Belgien, die u.a. drastische Sparmaßnahmen im Haushalt vornehmen muss und zugleich die schwierige innenpolitische Lage der vorhandenen Zentrifugalkräfte in Flandern und der Wallonie entschärfen muss.
Inwieweit die Regierung Michel diesen Anforderungen gerecht werden kann und ob der flämische Nationalismus nach wie vor in Richtung Unabhängigkeit strebt, soll beim Informationsabend ebenso diskutiert werden wie die europäischen Perspektiven des belgischen Wahlergebnisses.
Eintritt frei, Infos: http://bit.ly/Belgien-EU-2014

17.11.2014 - 13:30 Uhr: IPZ-Förderseminar Internationale Begegnungen
In dem kostenpflichtigen Praxisseminar werden 70 Fördermöglichkeiten für Europaprojekte, Städte- und Schulpartnerschaften 2014 vorgestellt. Eine schriftliche Anmeldung direkt beim IPZ ist erforderlich.
Mehr Infos: http://bit.ly/IPZ-Foerderseminar-2014

21.11.2014 - 9 Uhr: Fahrt zur EASA wegen Bahnstreik verschoben, noch Plätze frei!
Der ursprüngliche Termin am 07.11. musste wegen des Bahnstreiks verschoben werden. Das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen organisiert wieder eine kostenlose Exkursion zur Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) in Köln. Die Anmeldefrist wurde verlängert bis 14.11.2014.
Mehr Infos: http://bit.ly/EASA-2014


Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Einladung: Aachener Dialog zur europäischen Sicherheitsarchitektur am 22.11.2014
Die aktuelle sicherheitspolitische Lage ist gekennzeichnet durch weltweite Krisen, Konflikte, Kriege und Seuchen. Der blutige Bürgerkrieg in Syrien, der menschenverachtende Terror der IS im Irak und in Syrien aber auch die Kämpfe in zerfallenden Staaten in Afrika und die Seuche Ebola in Westafrika stellen die Weltgemeinschaft vor gewaltige Herausforderungen.
Die Friedrich Ebert Stiftung lädt mit anderen Partnern zu einer Tagung im Rathaus der Stadt Aachen ein, bei der über die Auswirkungen der Krisen auf Deutschland, aber auch auf die europäische Gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik gesprochen wird.
Der Eintritt ist frei, jedoch ist eine Anmeldung erforderlich.
Mehr Infos: http://bit.ly/Aachener-Dialog-2014

Aktualisiert: 'Wege ins Ausland'
EUROPE DIRECT Aachen hat einen Leitfaden mit Hinweisen, Tipps und Anlaufstellen erstellt und gerade wieder aktualisiert, der einen umfassenden Überblick über 'Wege ins Ausland' bietet und bei der Orientierung hilft.
Mehr Infos und Download: www.wege.europedirect-aachen.de 

EZB übernimmt Verantwortung als Bankenaufseher
Ab dem 04.11.2014 übernimmt die Europäische Zentralbank (EZB) die volle Verantwortung als Bankenaufseher in der Bankenunion. Aufbauend auf den Ergebnissen des Stresstests der vergangenen Woche wird die europäische Bankenaufsicht nun Tag für Tag für die Überwachung der Banken in der Eurozone sorgen und helfen, neue Risiken zu erkennen.
Mehr Infos: http://bit.ly/EZB_als_Bankaufseher


EU Nachrichten Nr.18 vom 06.11.2014:

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland. Sie können den Newsletter gern an Interessierte weiterleiten.

http://ec.europa.eu/deutschland/pdf/eu_nachrichten/eu_nachrichten_18_2014web.pdf

Falls sich der Newsletter nicht öffnet, kopieren Sie bitte den Link und fügen ihn in Ihren Browser ein.

Darin u.a.:

25 Jahre nach dem Ende des Eisernen Vorhangs
Arbeit an einem Europa ohne Grenzen geht weiter
Ein Europa ohne trennende Grenzen, in dem sich die Menschen frei bewegen können, in dem gemeinsame Standards für Bildung und hochwertige Arbeitsplätze gelten, das wirtschaftlich enger zusammenarbeitet und in dem gleiche Rechte für alle gelten: So wünschen sich die EU sowohl Menschen, die noch mit dem „Eisernen Vorhang“ in Europa groß geworden sind, als auch junge Leute, die erst nach seinem Verschwinden geboren sind.

KURZ UND KNAPP
Übergangslösung
EU-Kommission vermittelt erfolgreich im Gasstreit zwischen Russland und Ukraine

IM FOKUS
Herbstprognose
Langsame Erholung bei äußerst niedriger Inflation

Stresstest
Deutsche Banken haben die Hürde genommen

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 27.10.2014

Liebe Europa-Interessierte,

der künftige EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat sein Team zusammengestellt und das Europaparlament hat dieses bestätigt. Erfahren Sie mehr über die Pläne der Kommission und die nächsten Schritte in den neuen EU-Nachrichten.

Zudem sind noch Plätze frei für die folgende Veranstaltung von uns.
Sie können diese Einladung gerne an andere Interessenten weiter leiten:

07.11.2014 - 9 Uhr: Studienfahrt zur Europäischen Agentur für Flugsicherheit
Das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen organisiert wieder eine kostenlose Exkursion zur Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) in Köln. Die EASA steht im Mittelpunkt der Luftverkehrspolitik der Europäischen Union. Ziel ist die Förderung der höchstmöglichen gemeinsamen Sicherheits- und Umweltstandards in der Zivilluftfahrt.
Die Fahrt startet um 9 Uhr am Hauptbahnhof, Rückkehr mit dem Zug um ca. 14 bis 15 Uhr.
Infos und Anmeldung: http://bit.ly/EASA-2014

 

EU Nachrichten Nr.17 vom 23.10.2014:

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland. Sie können den Newsletter gern an Interessierte weiterleiten.

http://ec.europa.eu/deutschland/pdf/eu_nachrichten/eu_nachrichten_17_2014web.pdf

Falls sich der Newsletter nicht öffnet, kopieren Sie bitte den Link und fügen ihn in Ihren Browser ein.

Darin u.a.:

Juncker-Kommission vom Europaparlament gewählt
Herausforderungen jetzt rasch anpacken
Seine Mannschaft steht, jetzt will der künftige EU -Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker keine Zeit verlieren und mit der Arbeit für die Menschen in der Europäischen Union beginnen. „Die Probleme Europas können nicht auf die lange Bank geschoben werden", sagte er bei der Abstimmung über das Kommissionsteam im Europäischen Parlament.

KURZ UND KNAPP
Bürokratieabbau
Stoiber legt erfolgreichen Abschlussbericht seiner Expertengruppe vor

IM FOKUS
Gasversorgung
EU fürchtet keine Lieferausfälle im Winter

Kampf gegen Ebola
EU-Staaten wollen ihre Bevölkerung schützen

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 13.10.2014

Liebe Europa-Interessierte,

das Projekt Europa ist langwierig, sehr komplex und sorgt für viel Diskussion. Dies spiegeln drei baldige Veranstaltungen, zu denen wir Sie herzlich einladen.

Vortrag und Diskussion:
Europa - eine Vision von Einigkeit und Gerechtigkeit....
Die Toten von Lampedusa machten die Eskalation europäischer Flüchtlingspolitik auf tragische Weise sichtbar. Gleichzeitig existiert nach wie vor eine Vision eines sozial gerechten, vereinten und friedlichen Europas. Aber ist das mit der derzeitigen europäischen "Regierung" und Gesetzgebung überhaupt möglich?
Der Vortrag von Katharina Loeber wird von der VHS Aachen in Kooperation mit dem EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen organisiert.
Mittwoch, 15.10.2014 um 19 Uhr in der VHS Aachen, Peterstraße 21-25, Raum 214
Eintritt frei! Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Fluechtlingspolitik

Eröffnungsvortrag zur Themenwoche:
100 Jahre Erster Weltkrieg: Politik und Gedächtnis
Eine ganze Woche widmet sich das Theater Aachen der Thematik "Hundert Jahre Erster Weltkrieg".
Der Vortrag thematisiert die Frage von Politik, Gedächtnis und Vergangenheit in Bezug auf den Ersten Weltkrieg und bildet zugleich den Auftakt der Themenwoche.
Der Referent Helmut König ist Professor für Politische Theorie und Ideengeschichte am Institut für Politische Wissenschaft an der RWTH Aachen.
Sonntag, 19.10.2014 um 11 Uhr im Stadttheater Aachen
Eintritt frei, jedoch ist eine Anmeldung beim Stadttheater erforderlich.
Mehr Infos: http://bit.ly/Vortrag-Erster-Weltkrieg

Vortrag und Diskussion:
Großbritannien und die EU – Europa, nein danke?
Was ist los auf der Insel? Das Verhältnis der Briten zur EU war seit ihrem Beitritt problematisch und kontrovers.
Das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen und die VHS Aachen laden zu diesem Thema Dr. Sigrid Fretlöh ein. Sie ist Mitglied im TEAM EUROPE Deutschland und ist eine profunde Kennerin von Politik und Gesellschaft in Großbritannien.
Der Vortrag wird u.a. Großbritanniens Verhältnis zur EU und die Bedeutung Großbritanniens für die EU beleuchten. Zudem soll das Szenario eines möglichen Austritts aus der EU betrachtet werden und inwiefern die Mentalität und Geschichte der Insel eine Rolle spielen.
Mittwoch, 22.10.2014 um 19:00 Uhr im Forum der VHS Aachen, Peterstraße 21, Aachen
Eintritt frei! Mehr Infos: http://bit.ly/GB-und-EU-2014


EU Nachrichten Nr.16 vom 10.10.2014:

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland. Sie können den Newsletter gern an Interessierte weiterleiten.

http://ec.europa.eu/deutschland/pdf/eu_nachrichten/eu_nachrichten_16_2014web.pdf

Falls sich der Newsletter nicht öffnet, kopieren Sie bitte den Link und fügen ihn in Ihren Browser ein.

Darin u.a.:
Künftige Kommission im Europaparlament befragt
Kandidaten im Kreuzverhör

Acht Tage lang haben die Abgeordneten des Europäischen Parlaments die designierten Mitglieder der künftigen EU-Kommission intensiv schriftlich und mündlich befragt und über ihre persönliche und fachliche Eignung diskutiert. Am Ende sprachen sie sich nur gegen eine Anwärterin aus: die Slowenin Alenka Bratušek, die als Vizepräsidentin für das Portfolio Energieunion vorgesehen war.

KURZ UND KNAPP
Unzulässige Subventionen
Insolvente Betreiber der Rennstrecke Nürburgring müssen Beihilfen zurückzahlen

IM FOKUS
Steuervergünstigungen
Keine Bevorzugung multinationaler Konzerne

Fortschrittsbericht
Derzeit keine neuen EU-Mitglieder in Sicht


Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen:

EU im Kampf gegen Menschenhandel in den Entwicklungsländern
Um Menschenhandel und Zwangsarbeit in den Entwicklungsländern wirkungsvoll bekämpfen zu können, initiiert die EU-Kommission ein neues Entwicklungshilfeprojekt.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Kampf-gegen-Menschenhandel

Wirtschaft: Schnellere Reformen im Euroraum - am intensivsten in den Euro-Krisenstaaten
Die Wirtschaftsreformen in der EU haben sich in den letzten sechs Jahren beschleunigt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Bureau of European Policy Advisors der Europäischen Kommission.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Wirtschaftsreformen

Mehr grüne Mobilität in der EU
Europa muss mehr Tankstellen für umweltfreundliche Autos bauen. Für das Aufladen von Elektroautos soll es in der Zukunft einen einheitlichen Stecker geben.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-gruene-Mobilitaet

Verbraucher: Kosmetika ohne Risiko
Die EU-Kommission hat den Verbraucherschutz, insbesondere für Säuglinge und Kleinkinder, weiter gestärkt. Sie nahm zwei Maßnahmen an, mit denen die Verwendung von Konservierungsstoffen in Kosmetika eingeschränkt wird.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Verbraucher-Kosmetika

Hörbuch 'Stimmen aus Europa' online
Das EUROPE DIRECT Informationszentrum des Kreises Lippe hat ein Hörbuch mit Stimmen aus Europa und für Europa herausgebracht. Das Hörbuch beinhaltet u.a. Interviews mit Europaabgeordneten des Landes NLW zu unterschiedlichen Themen. Das Hörbuch ist so konzipiert, dass es auch im europapolitischen Unterricht ab dem 9. Schuljahr bis zur Oberstufe und in den Berufskollegs einsetzbar ist. Es steht als Online-Stream und als kostenloser Download zur Verfügung.
Mehr Infos: http://bit.ly/hoerbuch-europa

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 29.09.2014

Liebe Europa-Interessierte,

wollten Sie sich nicht schon lange einmal vertiefend mit der EU beschäftigen? Jetzt kommt eine gute Gelegenheit: Die Europäische Akademie Nordrhein-Westfalen, EUNET und das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen bieten in Kooperation ein dreitägiges Informationsseminar zur Funktionsweise und Arbeit der Europäischen Union an.

Was ist die EU? Wie funktioniert die EU? Wer gestaltet, wer handelt? Wer sind "die in Brüssel"? Die Krise in der Ukraine – Wie geht die EU diese Herausforderung an?

All dies sind Fragestellungen, die am 08. und 09.12.2014 in Aachen erläutert und am 10.12.2014 in Brüssel vertieft werden sollen, nachdem Anreise und Übernachtung in Brüssel bereits am 09.12.2014 erfolgen.
Die Seminargebühr beträgt nur 20,- Euro. Darin enthalten sind alle Seminarkosten und die Busfahrt nach Brüssel und die Übernachtung in Brüssel. Die Verpflegung muss jedoch individuell organisiert und bezahlt werden.
Mehr Infos und Anmeldung: http://bit.ly/eu-seminar-2014

Und hier eine weitere Einladung:
Praxisseminar 'Fördermöglichkeiten für Europaprojekte, Städte- und Schulpartnerschaften 2014'

Neben den offiziellen Kommunalpartnerschaften gibt es meist noch eine Vielzahl von internationalen Verbindungen, z.B. der Schulen, Musik- und Sportvereine. Das IPZ und EUROPE DIRECT Aachen laden Sie ein zum Seminar 'Fördermöglichkeiten für Europaprojekte, Städte- und Schulpartnerschaften 2014' am Montag, 17.11.2014 von 13.30 bis 17.15 Uhr. Die Teilnahmegebühr beträgt 70,- Euro, inklusiv Fördermappe und Zusatzmaterialien.
Mehr Infos und Anmeldung: http://bit.ly/IPZ-Foerderseminar-2014

EU-Nachrichten Nr. 15 vom 25.09.2014:

Hiermit erhalten Sie hiermit den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland. Sie können den Newsletter gern an Interessierte weiterleiten.
http://ec.europa.eu/deutschland/pdf/eu_nachrichten/eu-nachrichten25-9-2014_15_nachrichten_final_email.pdf

Falls sich der Newsletter nicht öffnet, kopieren Sie bitte den Link und fügen ihn in Ihren Browser ein.
Viel Spaß beim Stöbern und Lesen wünscht Ihnen das Team von EUROPE DIRECT Aachen.

Darin u.a.:
Handels- und Assoziierungsabkommen mit Ukraine
Fester Wille zur Zusammenarbeit bekräftigt

Die EU und die Ukraine haben gegenüber Russland deutlich gemacht, dass sie sich von einer engeren politischen Verbindung und stärkerer wirtschaftlicher Zusammenarbeit nicht abhalten lassen. Das Europäische und das ukrainische Parlament ratifizierten zeitgleich – per Videoschaltung verbunden – das von Moskau kritisierte Assoziierungs- und Freihandelsabkommens zwischen der EU und der Ukraine.

KURZ UND KNAPP
München:
Joachim Menze wird neuer Leiter der EU-Regionalvertretung

IM FOKUS
Erasmus-Studie:
Bessere Karrierechancen durch Auslandserfahrung

Europa 2020:
Verbesserungsvorschläge gefragt

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen:

EU-Kommission steuert gegen Jugendarbeitslosigkeit
Die Umsetzung der Jugendgarantie, eines Konzepts zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit in der EU, das die Kommission im Dezember 2012 vorgeschlagen hat, ist im Zeitplan und bringt bereits erste Ergebnisse.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Jugend-Garantie

Europäischer Tag der Sprachen 2014
Auf Initiative des Europarats in Straßburg wird seit 2001 jedes Jahr am 26. September der Europäische Tag der Sprachen gefeiert. Der Europarat fördert Mehrsprachigkeit in ganz Europa in der Überzeugung, dass sprachliche Vielfalt zu einem besseren Verständnis zwischen den Kulturen beitragen kann.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Tag-der-Sprachen

Mehr Hilfe für Syrien
Die EU verstärkt Hilfe für Syrien und seine Nachbarstaaten. Das neue Hilfspaket der EU, das am 24.09.2014 beschlossen wurde, soll innerhalb und außerhalb Syriens Entlastung bringen und den Druck auf die Grenzen und in den Nachbarstaaten reduzieren.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Syrien-Hilfe

60 Jahre EU in Bonn
Die Regionalvertretung der EU-Kommission in Bonn feierte am 17.09.2014 ihr 60. Jubiläum.
Mehr Infos: http://bit.ly/60-Jahre-EU-Bonn

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 10.09.2014

Liebe Europa-Interessierte,

das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen bietet wieder eine kostenlose Studienfahrt zum Gerichtshof der Europäischen Union an. Die Aufgabe des Gerichtshofs besteht darin, die Wahrung des Rechts bei der Auslegung und Anwendung der Europäischen Verträge zu sichern. Der Gerichtshof überprüft z.B. die Rechtmäßigkeit der Handlungen der Organe der Europäischen Union und wacht darüber, dass die Mitgliedstaaten den Verpflichtungen nachkommen und einheitlich anwenden, die sich aus den Verträgen ergeben.

Im Europäischen Gerichtshof stehen ein Informationsfilm, ein Vortrag samt der Möglichkeit Fragen zu stellen und eine Führung durch das interessante Gebäude auf dem Programm. Beachten Sie bitte, dass die Studienfahrt keine touristische Fahrt ist und deshalb keine Stadtführung o.ä. beinhaltet.

Wegen der in den letzten Jahren steigenden Nachfrage bei Studienfahrten beachten Sie bitte folgende Hinweise:
Die Plätze für die Fahrt sind beschränkt und es gibt keinen Anspruch auf einen Platz. Anmeldungen von Personen, die in den letzten Jahren noch keine Studienfahrt mit uns gemacht haben, werden bevorzugt. Die anderen kommen auf eine Warteliste und können ggf. nachrücken.
Anmeldungen mit allen notwendigen Angaben sind bis 08.10.2014 möglich.
Weitere Infos und Anmeldung: http://bit.ly/Luxemburg-2014

Einladung: Information über EU-Bürgerrechte beim Tag der Integration am 21.09.2014 im Aachener Eurogress

Das 'Europäische Jahr der Bürgerinnen und Bürger' 2013 wird im Jahr 2014 fortgesetzt. Dabei geht es um die Rechte, die die Menschen in der Europäischen Union automatisch haben, die aber nicht allen bewusst sind. Über 500 Millionen Europäerinnen und Europäer profitieren täglich davon – genau wie die europäische Wirtschaft.

Um Sie über Ihre Rechte und Möglichkeiten im Rahmen der Unionsbürgerschaft zu informieren, beteiligt sich das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen am diesjährigen 'Tag der Integration' am Sonntag, 21.09.2014 von 11:30 - 17:30 Uhr im Eurogress in der Monheimsallee in Aachen.

EUROPE DIRECT Aachen informiert Jung und Alt mit vielfältigen Materialien wie Broschüren und Postern über die Rechte und Möglichkeiten in der EU. Melden Sie sich beim Infostand für kostenlose Studienfahrten zu EU-Institutionen an. Machen Sie mit bei Europa-Quiz mit vielen Preisen. Für kleine Kinder gibt es einen Maltisch mit schönen Vorlagen und natürlich europäischen Motiven ...

Der Eintritt ist frei! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Ausführliche Informationen und nützliche Links: http://bit.ly/EU-Buergerrechte-2014

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen:

Die Juncker-Kommission: 27 EU-Kommissare und sieben Vizepräsidenten
Am 10.09.2014 stellte der designierte Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker sein Team und die neue Struktur der nächsten Europäischen Kommission vor. Vorausgegangen waren eine Reihe von Einzelgesprächen des gewählten Kommissionspräsidenten mit den Kandidaten und die Ernennung der italienischen Außenministerin Federica Mogherini zur neuen Hohen Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik.
Mehr Infos: http://bit.ly/Juncker-Kommission

EU-Agrarpolitik: neue Absatzmöglichkeiten für EU-Agrarprodukte
Nach Russlands Einfuhrstopp will die EU-Kommission mit weiteren 30 Mio. Euro die Absatzförderung für landwirtschaftliche Erzeugnisse aus der EU stärken.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Absatzfoerderung

EU diskutiert über Regeln zum Anbau von gentechnisch verändertem Saatgut
Die EU hat eine der strengsten Verordnungen für gentechnisch veränderte Lebensmittel in der Welt. Obwohl der Anbau von genetisch veränderten Organismen (GVO) nur nach gründlicher Risikoeinschätzung erlaubt ist, forderten EU-Mitgliedstaaten mehr Möglichkeiten ihn einzuschränken. Aus diesem Grund hat die Europäische Kommission Änderungen der aktuellen EU-Regeln vorgeschlagen. Die Positionen des Ministerrats wurden nun im Umweltausschuss diskutiert.
Mehr Infos: http://bit.ly/Agro-Gentechnik

EU unterstützt Italien beim Umgang mit Flüchtlingen
Dazu sollen die laufenden Frontex-Missionen durch eine neue erweiterte Grenzschutzmission "Frontex Plus" ersetzt werden.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Italien-Fluechtlinge

Europäische Tage des offenen Denkmals
In fünfzig europäischen Ländern werden im September die Türen zu tausenden historischen und kulturellen Stätten geöffnet. Viele von ihnen sind normalerweise für Besucher nicht zugänglich. Zu den Tagen des offenen Denkmals, die eine gemeinsame Initiative von EU-Kommission und Europarat sind, werden 20 Millionen Besucher erwartet.
Mehr Infos: http://bit.ly/Tage-des-offenen-Denkmals

'Europe is not dead!'
Gerne stellen wir eine interessante Internetseite zum Thema "In Vielfalt geeint" vor, die von Roman Seignovert erstellt wurde.

Wissen Sie, welche Straße die teuerste der italienischen Monopoly-Version ist? Haben sie bereits Griechenlands bekannteste Weihnachtsgeschichte gelesen? Welches niederländische Wort ist unübersetzbar? 'Europe is not dead' widmet sich all diesen vermeintlichen Kleinigkeiten die uns doch so viel über unsere europäischen Nachbarn erzählen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Europe-Is-Not-Dead

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

 

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 26.08.2014

Liebe Europa-Interessierte,

die Schule hat wieder angefangen und EUROPE DIRECT Aachen unterstützt weiterhin Lehrkräfte bei der Vermittlung von EU-Themen im Unterricht. So bieten wir vielfältiges kostenloses Infomaterial für alle Altersstufen an. Gerne können Sie zu unseren Öffnungszeiten oder nach Vereinbarung bei uns vorbeischauen und sich beraten lassen.
Infos für Schulen: www.schule.europedirect-aachen.de
Übersicht über Informationsmaterial: www.infomaterial.europedirect-aachen.de

Für alle anderen lohnt sich ein Blick in unsere Veranstaltungsübersicht www.termine.europedirect-aachen.de oder bei EUROPE DIRECT aktuell: www.aktuell.europedirect-aachen.de .

In eigener Sache: Das Grashaus wird die 'Station Europa'
Das EUROPE DIRECT Informationsbüro wird zum Januar 2015 in das bis dahin umgebaute Grashaus am Fischmarkt in Aachen ziehen. Das denkmalgeschützte Grashaus aus dem 13. Jahrhundert wird derzeit im Rahmen der Route Charlemagne zur 'Station Europa' umgebaut. Ein 'Europäisches Klassenzimmer', Ausstellungs- und Medienbereiche werden die europäischen Themen auf ungewöhnliche und überraschende Weise erschließen.
Hintergründe und Fotos von der Baustelle finden Sie über: http://bit.ly/Grashaus-Neuigkeiten

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen:

Ukraine-Konflikt
Kommissionspräsident Barroso äußerte am 13.08. die wachsende Besorgnis in der EU über die zivilen Opfer und weiteren humanitären Auswirkungen des Konflikts im Osten der Ukraine. In diesem Zusammenhang forderte er die Achtung des humanitären Völkerrechts und der humanitären Organisationen vor Ort.
Mehr Infos: http://bit.ly/BarrosoUkraineRussland

Am 21.08. wies Barroso zudem darauf hin, dass der Schutz der Zivilbevölkerung im Osten der Ukraine unter allen Umständen gewährleistest werden müsse. Darüber hinaus müsse das Einsickern von Waffen und Personen aus Russland in die Ukraine aufhören.
Mehr Infos: http://bit.ly/Zivilbevoelkerung-Ostukraine

In der weißrussischen Hauptstadt verhandeln heute (am 26.08.) die EU, die Ukraine und Russland über friedliche Lösungen des Ukraine-Konfliktes. Die EU-Außenbeauftragte wird dabei insbesondere die Sicherheitslage und die Situation der Flüchtlinge in der Ostukraine ansprechen. Darüber hinaus berät die EU mit Russland und der Ukraine gemeinsam über die Umsetzung des umfassenden EU-Freihandels- und Assoziierungsabkommen mit der Ukraine. Kommissar Oettinger bereitet die für September angesetzten trilateralen Energiegespräche vor.
Mehr Infos: http://bit.ly/Krisengipfel-in-Minsk

Unterstützung für Landwirte nach russischem Importverbot
Russland ist der wichtigste Exportmarkt für viele Obst- und Gemüsesorten in der EU. Nun wurde ein Importverbot gegen EU-Produkte angekündigt. Nach dem russischen Import-Verbot für westliche Agrarprodukte beschließt die EU-Kommission Unterstützung für Hersteller von verderblichen Obst- und Gemüsearten. Die Maßnahmen treten ab sofort in Kraft und gelten bis Ende November. Dafür sind 125 Millionen Euro vorgesehen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Hilfe-fuer-Agrarproduzenten

Welttag der humanitären Hilfe
Anlässlich des internationalen Tages der humanitären Hilfe am 19. August weist das Europaparlament darauf hin, dass die EU weltweit am meisten Mittel für humanitäre Hilfe zur Verfügung stellt. Zudem leisten jeden Tag tausende europäische Freiwillige in allen Teilen der Welt humanitäre Hilfe. Im Februar billigte das Europaparlament das EU-Freiwilligenprogramm, mit dem jährlich 10.000 Europäer in humanitären Krisengebieten helfen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Welttag-der-humanitaeren-Hilfe

Humanitäre Hilfe für den Irak
Die EU-Kommission verurteilt die gezielten Attacken auf irakische Zivilisten aufs Schärfste und kündigt eine Erhöhung humanitärer Hilfe für die irakische Zivilbevölkerung um weitere 5 Mio. Euro an. Damit beläuft sich das Gesamtvolumen der finanziellen Unterstützung im Jahr 2014 auf 17 Mio. Euro. Seit 2007 hat die Europäische Kommission den Irak mit insgesamt fast 150 Mio. Euro unterstützt.
http://bit.ly/HumanitaereHilfeIrak

Ebola-Gefahr für das EU-Gebiet sehr gering
Nachdem die Weltgesundheitsorganisation den Ebola-Ausbruch in Westafrika zu einem internationalen Gesundheitsnotfall ausgerufen hat, betonte EU-Gesundheitskommissar Tonio Borg in Brüssel, dass das Risiko eines Ansteckens mit dem Ebola-Virus in Europa äußerst klein ist. Die EU-Kommission arbeite mit den EU-Mitgliedstaaten und der WHO beim Austausch von Informationen und der Vorbereitung auf mögliche Ebola-Fälle in der EU eng zusammen.
Mehr Infos: http://bit.ly/EbolaRisikoEU

In Vielfalt geeint: Europa in Übersee
Es gibt Länder und Territorien in Übersee wie die Falklandinseln und Aruba, die besondere Beziehungen zu einem EU-Mitgliedstaat unterhalten. Deshalb können sie Assoziierungsabkommen mit der EU abschließen und von der Reise- und Niederlassungsfreiheit profitieren. Sie unterliegen nur in den Bereichen der abgeschlossenen Assoziierungsabkommen der europäischen Gesetzgebung. Einige von ihnen wie die Saint-Barthélemy-Insel sind sogar Teil der Eurozone. Dies entspricht dem Motto der EU: In Vielfalt geeint.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Grenzregionen


Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 29.07.2014

Liebe Europa-Interessierte,

nach unserer Sommerpause beginnen beim EUROPE DIRECT Aachen die Vorbereitungen für die nächste interessante Studienfahrt. Wie in den letzten Jahren bieten wir am 27. August wieder die Möglichkeit, eine Führung in der Provinzregierung Limburg zu erhalten und den Ort der Unterzeichnung des Maastrichter Vertrages zu besuchen. Bürgerinnen und Bürger können sich auf dieser kostenlosen Fahrt detailliert über die Europa-Arbeit der Provinzverwaltung informieren und bei den Erläuterungen zum 1992 unterschriebenen Vertrages einen bedeutenden Schritt für die europäische Geschichte nachempfinden.

Die Anzahl der Plätze für die Fahrt nach Maastricht ist aus organisatorischen Gründen leider auf 20 beschränkt und es gibt keinen Anspruch auf einen Platz. Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! unter Angabe von Vor- und Nachname, Wohnort und vorheriger Teilnahme an Fahrten von EUROPE DIRECT Aachen.
Minderjährige ab 16 Jahren können in Begleitung eines Erwachsenen mitfahren. Anmeldungen von Personen, die in den letzten Jahren noch keine Studienfahrt mit uns gemacht haben, werden bevorzugt. Die anderen Interessierten kommen auf eine Warteliste und können ggf. nachrücken.

Zu weiteren Informationen und zur Anmeldung gelangen Sie hier: http://bit.ly/maastricht-2014

EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland. Sie können den Newsletter gern an Interessierte weiterleiten.

http://ec.europa.eu/deutschland/pdf/eu_nachrichten/eu_nachrichten_13_2014web.pdf

Falls sich der Newsletter nicht öffnet, kopieren Sie bitte den Link und fügen ihn in Ihren Browser ein.
Viel Spaß beim Stöbern und Lesen wünscht Ihnen das Team von EUROPE DIRECT Aachen.

---------------------------------------------------------------------------------------------

Neuer EU-Kommissionspräsident gewählt
Juncker will soziale Komponente in der EU stärken
Der neu gewählte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker will die soziale Komponente der EU-Politik stärken. Das kündigte er in einer Rede vor seiner Wahl im Europäischen Parlament an. So werde er bis Februar Vorschläge für ein „anspruchsvolles Investitionsprogramm" zur Steigerung von Wachstum, von Wettbewerbsfähigkeit und zur Bekämpfung von Arbeitslosigkeit präsentieren.

KURZ UND KNAPP
Geschützte Produktnamen
Auch für Nicht-Agrarerzeugnisse geplant

IM FOKUS
Ukraine-Konflikt
Weitere Sanktionen gegen Russland

Online-Glücksspiele
Verbraucher besser schützen

EU soll 30 Prozent Energie sparen
Für mehr Klimaschutz, sinkende Energiepreise und neue Jobs

---------------------------------------------------------------------------------------------

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 27.06.2014

Liebe Europa-Interessierte,

nach vielen Veranstaltungen zur Europawahl 2014, zur Europawoche und zum Thema 'Europa, wie weiter?' macht das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen nun erstmalig eine Sommerpause. Von Mo. 07.07. bis einschließlich Mo. 21.07. befindet sich unser Team im Urlaub. Während dieser Zeit bleibt das Büro geschlossen und es können leider keine Anfragen beantwortet werden.

Zudem nimmt unser Team an der Tagung aller EUROPE DIRECT Zentren Deutschlands teil, die vom 30.06. bis 02.07.2014 in Leipzig stattfindet. Deshalb ist unser Aachener Büro im Haus Löwenstein vor der Sommerpause nur noch am Do. 03.07. und Fr. 04.07.2014 erreichbar.

Wir wünschen allen bereits jetzt eine schöne und erholsame Sommerzeit!


EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland. Sie können den Newsletter gern an Interessierte weiterleiten.

http://ec.europa.eu/deutschland/pdf/eu_nachrichten/eu_nachrichten_11_2014web.pdf

Darin u.a.:

Verschlankung des EU-Rechts
Neue Vorschläge zum Bürokratieabbau vorgelegt

Der Bürokratieabbau in der EU macht Fortschritte. In über 130 Fällen wird derzeit an der Aufhebung von Vorschriften, ihrer Vereinfachung oder an neuen, „intelligenten" Rechtsnormen gearbeitet, die Bürgern und Unternehmen spürbare Vorteile bringen, wie aus einer aktuellen Übersicht der EU-Kommission hervorgeht. 6145 Gesetzestexte sind seit 2005 bereits gestrichen worden.

KURZ UND KNAPP
Kongress „europatriates"
Die „Jugendgarantie" mit Leben füllen

IM FOKUS

Steuertrends
Kommission kritisiert zu hohe Abgaben auf Arbeit

Mit dem Tablet auf Reisen
Preise für Roaming weiter gesenkt


EP-News

Gerne leiten wir den Link auf die EP-News Juli 2014 weiter, der vom Informationsbüro des Europäischen Parlaments in Deutschland erstellt wird.

http://www.europarl.de/resource/static/files/ep_news/index.html

Darin u.a.:
Die achte Legislaturperiode des Europäischen Parlaments beginnt am 1. Juli 2014; Die Wahl des Präsidenten und der 14 Vize-Präsidenten; Italien übernimmt die Ratspräsidentschaft


Neuigkeit aus der Euregio Maas-Rhein

Euregio Maas-Rhein unterstützt grenzüberschreitende Besuche
Im Jahr 2014 finden anlässlich der Gedenkfeiern zu den 100 Jahren erster Weltkrieg, 1200 Jahren Todestag Karls des Großen und 200 Jahren niederländisches Königreich zahlreiche Veranstaltungen und Ausstellungen in der Euregio Maas-Rhein (EMR) statt. Die Euregio möchte die Besuche dieser Veranstaltungen durch Schülergruppen und soziokulturelle Vereine finanziell unterstützen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Euregio-Besuche


Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen:

Die Europäische Kommission befürwortet die Euro-Einführung in Litauen
Die Europäische Kommission hat die Aussichten von acht Mitgliedsstaaten auf Einführung des Euro bewertet. Litauen hat mit der Erfüllung der Konvergenzkriterien ein besonders gutes Ergebnis erzielt. Nach Ansicht der Kommission sollte der EU-Ministerrat daher einen Beschluss über die Aufnahme Litauens in das Euro-Währungsgebiet zum 1. Januar 2015 fassen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Litauen-Euro-2015

Anbau von Genpflanzen
Die Entscheidung über den Anbau von Genpflanzen liegt zukünftig in den Händen der EU-Staaten. Die Europäische Kommission hat die Einigung der EU-Umweltminister auf mögliche nationale Anbau-Verbote für gentechnisch veränderte Organismen (GVO) begrüßt.
Mehr Infos: http://bit.ly/Genpflanzen

Datenroaming wird günstiger
Pünktlich zum Sommer fallen die Preise für Mobilfunknutzung in Europa. Ab dem 1. Juli senkt die EU die Preisobergrenzen für das Herunterladen von Daten um mehr als die Hälfte.
Mehr Infos: http://bit.ly/Datenroaming-Preisrutsch

Gasstreit-Gespräche
Im Gasstreit zwischen Russland und der Ukraine setzt die Europäische Kommission weiter auf eine Verhandlungslösung.
Mehr Infos: http://bit.ly/Gasstreit-Oettinger


Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 26.05.2014

Liebe Europa-Interessierte,

etwa 400 Millionen Bürgerinnen und Bürger waren am Wochenende zu den Europawahlen aufgerufen. Die Wahlbeteiligung stagnierte europaweit bei 43,1 Prozent. In Deutschland hingegen stieg die Wahlbeteiligung bei den Europawahlen von 43,3 auf 47,9 Prozent. Aachen hebt sich noch stärker positiv ab: hier stieg die Wahlbeteiligung von 48 auf 55,8 Prozent. Danke an alle Wählerinnen und Wähler!

Die Konservativen bleiben nach der Europawahl trotz Stimmverlusten stärkste Kraft im EU-Parlament, gleichzeitig legten rechtspopulistische und EU-skeptische Parteien massiv zu. In Großbritannien und Frankreich gingen Ukip und Front National sogar als klare Sieger aus der Wahl hervor. Neben dem Trend, den Regierungen in einigen Staaten einen Denkzettel zu verpassen, gibt es auch den gegenteiligen Trend: In Deutschland, Österreich, Italien, den Niederlanden, Rumänien, Polen und anderen haben die nationalen Regierungsparteien im Großen und Ganzen gewonnen.

Mehr Infos, weiterführende Links und detaillierte Wahlergebnisse und Analysen finden Sie auf unserer Homepage unter: www.wahl.europedirect-aachen.de

Karlspreis für Herman Van Rompuy
Der Präsident des Europäischen Rates Herman Van Rompuy erhält am 29. Mai 2014 den Internationalen Karlspreis zu Aachen. Pragmatisch und handlungsstark sowie mit großer Integrität und Integrationskraft leiste Van Rompuy "einen maßgeblichen Beitrag zur Konsolidierung und Weiterentwicklung des Vereinten Europas", so die Begründung.
Mehr Infos: http://bit.ly/karlspreis-2014

Einladung: Karlspreis LIVE mit großem EUROPE DIRECT Infostand
Im Anschluss an die EU-Parlamentswahl findet am 28. und 29. Mai auf dem Katschhof in Aachen 'Karlspreis LIVE' statt, das große Bürgerfest zum Karlspreis. Musikalisch - lebendig - kulinarisch!

EUROPE DIRECT Aachen ist unter dem Motto "Europa verstehen leicht gemacht" wieder am Mittwochabend und am Donnerstag mit einem großen Infozelt in der Mitte des Katschhofs dabei. Informieren Sie sich über Europa und die EU. Das Team von EUROPE DIRECT bietet Ihnen eine Auswahl der über 150 kostenlosen Broschüren, Poster, Karten und Spiele für Jung und Alt an.
Testen Sie Ihr EU-Wissen beim kleinen Europa-Quiz und nehmen Ihre Chance auf einen der vielen Preise wahr. Für die Kinder bieten wir neben kindgerechten Materialien zum Mitnehmen auch einen Kinder-Maltisch, an dem die Kleinen nach Herzenslust schöne Europa-Malbücher ausmalen können.

Das Team von EUROPE DIRECT freut sich auf Ihren Besuch.
Mehr Infos: http://bit.ly/Karlspreis-Live-2014

Übrigens: Direkt neben dem EUROPE DIRECT Stand werden sich erstmals auch die Europa-Union Aachen und die Jungen Europäischen Föderalisten Aachen (JEF) präsentieren. Herzlich willkommen!

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen:

Europäische Filmakademie erhält Preis
Die European Film Academy (EFA) hat am 22.05.2014 in Aachen die 14. Karlsmedaille für europäische Medien, die "Médaille Charlemagne pour les Médias Européens", erhalten. Damit würdigt das Kuratorium die Verdienste der EFA als internationaler Zusammenschluss von über 3.000 Filmemachern aus ganz Europa.
Mehr Infos: http://bit.ly/Karlsmedaille-2014

Neues zum Thema Freihandelsabkommen
Die Europäische Kommission hat weitere Verhandlungspapiere zum Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA veröffentlicht. Themenbereiche waren insbesondere die Sektoren Chemie, Kosmetik, Fahrzeuge, Pharma und Textil.
Weitere Infos: http://bit.ly/Neues-zum-TIPP

Auch die 5. Verhandlungsrunde ist jetzt abgeschlossen.
Weitere Infos zu den Ergebnissen der Gesprächsrunde: http://bit.ly/Gespr%C3%A4chsrunde-TIPP-5

Beratungen in Bezug auf die Ukraine-Krise
EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso hat am 13.05.2014 den ukrainischen Premierminister Arsenij Jarzenjuk zu Beratungen über weitere EU-Hilfen für die Ukraine getroffen.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Ukraine

Auch EU-Kommissar Stefan Füle hat die Ukraine besucht um Reformschritte der Ukraine voranzutreiben.
Mehr Infos: http://bit.ly/Reformberatung-Ukraine

Im Gasstreit zwischen Russland und der Ukraine hat EU-Energiekommissar Oettinger am 19.05.2014 in Gesprächen mit der russischen Seite vermittelt.
Mehr Infos: http://bit.ly/Oettinger-Gasstreit

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 09.05.2014

Liebe Europa-Interessierte,

die Europawahl am 25. Mai rückt mit großen Schritten näher. Nach zwei großen Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen im Franz ("Europa LIVE") und im Alten Kurhaus ("Das Europäische Parlament - Stimme der Bürger") können Sie sich weiter über Europa informieren und mit namhaften Experten bei unserer Vortragsreihe zur Zukunft Europas 'Europa, wie weiter?' diskutieren, die wir zusammen mit den Europäischen Horizonten organisieren.

Die Vorträge beginnen alle um 19 Uhr im Super C (6. OG) der RWTH Aachen, Templergraben 57.
Eintritt frei! Mehr Infos: http://bit.ly/Europa_wie_weiter

Mo. 12. Mai 2014
Gesellschaftsbildung in der Eurokrise.
Ist die Eurokrise eine Gefahr für die Europäische Integration?
Georg Vobruba, Universität Leipzig

Di. 13. Mai 2014
Soziale Gerechtigkeit in Europa?
Ist der Begriff "Soziale Gerechtigkeit" nur ein politischer "Kampfbegriff" der Parteien?
Frank Nullmeier, Universität Bremen

Mi. 14. Mai 2014
Europas Bedeutung in der Welt.
Welche Rolle könnte Europa im Kräfteverhältnis von Weltwirtschaft und Weltpolitik spielen?
Dirk Messner, Deutsches Institut für Entwicklungspolitik Bonn

Do. 15. Mai 2014
Europas Krisenpolitik auf dem Prüfstand. Wirtschaftshistorische Sicht auf die Europäische Integration.
"Zu wenig Europa" hieß und heißt die Diagnose, "mehr Europa" die Therapie: Gibt es alternative Szenarien, die ein anderes Licht auf die derzeitige europäische Krisenpolitik werfen?
Werner Plumpe, Goethe-Universität Frankfurt am Main

Darüber hinaus ein Hinweis auf weitere Veranstaltungen im Vorfeld der Europawahl.
Alle Termine stets aktuell unter: www.termine.europedirect-aachen.de

Sa. 17. Mai 2014
Erstwähler-Workshop in der VHS Aachen
Jetzt noch anmelden! Abwechslungsreicher Workshop für alle, die dieses Jahr zum ersten Mal bei der Europawahl wählen dürfen. Eintritt frei, kostenloser Imbiss und Getränke, Anmeldung erforderlich.
Mehr Infos und Anmeldung: http://bit.ly/erste-Wahl

Do. 22. Mai 2014
EUROPE DIRECT Infotisch zur Europawahl bei "Das geht!" in Stolberg
"Das geht!" ist eine Veranstaltungsreihe der StädteRegion Aachen für Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren, bei der diese sich informieren können, wie und wo Mitmischen in der Region möglich ist.
Mehr Infos und Anmeldung: http://bit.ly/das-geht-stolberg

So. 25. Mai 2014
Wahlen zum Europäischen Parlament
Sie möchten vertiefte Informationen zur Europawahl 2014? EUROPE DIRECT Aachen hält für Sie viele Infos, Videos und weiterführende Links auf der Homepage bereit.
Mehr Infos: http://www.wahl.europedirect-aachen.de

 

EU-Nachrichten Nr. 08 vom 8. Mai 2014
Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland. Sie können den Newsletter gern an Interessierte weiterleiten.

http://ec.europa.eu/deutschland/pdf/eu_nachrichten/eu_nachrichten_08_2014web.pdf

Falls sich der Newsletter nicht öffnet, kopieren Sie bitte den Link und fügen ihn in Ihren Browser ein.
Darin u.a.

Grundsatzrede von Barroso in Berlin
EU muss ihre künftige Rolle definieren

Mit der Europawahl entscheiden die EU-Bürger darüber mit, wer künftig den Kurs der EU bestimmt. Einer EU, die gerade dabei ist, die tiefste Wirtschaftskrise seit den 30er Jahren zu überwinden, die ihren Wohlstand und ihr Gesellschaftsmodell unter den Bedingungen der Globalisierung verteidigen will, während der Konflikt in der Ukraine „vielleicht die größte Gefährdung für Sicherheit und Frieden in Europa seit dem Fall des Eisernen Vorhangs und der Berliner Mauer" darstellt.

IM FOKUS
Freihandelsabkommen
Europäer und Amerikaner wollen die großen Chancen nutzen

10 Jahre Osterweiterung
EU ist stärker, reicher und sicherer geworden

SERVICE SPIZIAL
Informationen und Veranstaltungen zur Europawahl

 

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 30.04.2014

Liebe Europa-Interessierte,

am 25. Mai findet in Deutschland die Europawahl statt. Nur wenige Bürger kennen den Namen ihrer EU-Abgeordneten, und die Kompetenzen des Parlaments erschließen oft sich nur Spezialisten. Doch welche Bedeutung hat das Europäische Parlament wirklich? Wie ist es entstanden? Wer sind seine großen Akteure? Um diese Fragen zu klären, wird der Politologe und Journalist Ingo Espenschied mit der Präsentation "Das Europäische Parlament - Stimme der Bürger" einen spannenden Live-Kommentar mit unterschiedlichen Medien verbinden. In der sich anschließenden Talkrunde mit fünf Politikerinnen und Politikern werden Bedeutung, Rolle und Zukunft des Europäischen Parlaments im europäischen Einigungsprozess vertieft. Zudem werden kulinarische Spezialitäten aus der Euregio Maas-Rhein gereicht.Sonntag, 04.05.2014 um 17 Uhr im Ballsaal des Alten Kurhauses, Aachen
Einlass um 16:30 Uhr, Eintritt frei.
Mehr Infos: http://bit.ly/Stimme_der_Buerger

Bringen Sie doch einfach Freunde und Verwandte mit!
Sie dürfen diesen Newsletter gerne weiter leiten.

Mehr zur Europawahl 2014

Vergleichen Sie auf einfache Weise ihre eigenen Standpunkte zur Europapolitik mit denen der Parteien und gewinnen so einen guten Überblick über politische Interessen der zur Wahl stehenden Parteien.
Der Wahl-O-Mat zur Europawahl ist online: http://bit.ly/wahl-o-mat-2014

Sie haben die erste Debatte der Spitzenkandidaten für die Europawahl am Montag verpasst oder möchten es sich noch einmal ansehen? Wir haben eine Aufzeichnung für Sie auf unsere Homepage gestellt.
Infos und Video: http://bit.ly/erste_Debatte

Sie möchten vertiefte Informationen zur Europawahl 2014? EUROPE DIRECT Aachen hält für Sie viele Infos, Videos und weiterführende Links auf der Homepage bereit.
Mehr Infos: http://www.wahl.europedirect-aachen.de

Nächste Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

Alle Termine stets aktuell unter: www.termine.europedirect-aachen.de

05.-15.05.: Vortragsreihe 'Europa, wie weiter?'
Zusammen mit den Europäischen Horizonten veranstaltet EUROPE DIRECT Aachen acht spannende und hochkarätige Vorträge zur Zukunft Europas.
Eintritt frei! Mehr Infos: http://bit.ly/Europa_wie_weiter

07.05.: 'Welches Europa wollen wir?' – Veranstaltungsreihe „Mehr Europa wagen“
Zurzeit sind es außenpolitische Unsicherheiten, die Auswirkungen der Staatsschuldenkrise und soziale Brandherde im Süden der EU, die die öffentliche Meinung bestimmen. In dieser Situation diskutieren die Moderatoren Dr. Jürgen Linden und Prof. Dr. Max Kerner mit jungen Europäerinnen und Europäern sowie renommierten Persönlichkeiten, welches Europa wir wollen.
Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .
Mehr Infos: http://bit.ly/welches-Europa

08.05.: 'Wir haben die (Europa)Wahl!' – Präsentation und Diskussion zur Europawahl
Das Einhard-Gymnasium veranstaltet zusammen mit EUROPE DIRECT eine öffentliche Diskussionsveranstaltung zur Europawahl 2014, an der Kandidatinnen und Kandidaten teilnehmen. Die Veranstaltung findet um 19 Uhr im Schulgebäude in der Robert-Schuman-Str. 4 in Aachen statt.
Eintritt frei! Mehr Infos: http://bit.ly/Einhard_Diskussion_2014

17.05.: Erstwähler-Workshop in der VHS Aachen
Jetzt noch anmelden! Die VHS Aachen veranstaltet zusammen mit EUROPE DIRECT Aachen einen Workshop für alle, die dieses Jahr zum ersten Mal bei einer Europawahl wählen dürfen. Eintritt frei, kostenloser Imbiss und Getränke, Anmeldung erforderlich und noch möglich!
Mehr Infos und Anmeldung: http://bit.ly/erste-Wahl

17.05.: Studienfahrt nach Brüssel zum Europatag
Am Sa. 17. Mai findet wieder eine kostenlose Studienfahrt von Aachen zum Tag der offenen Tür der EU-Institutionen in Brüssel statt. Wie immer werden vollständige Anmeldungen von Personen, die in den letzten Jahren noch nicht mit uns nach Brüssel gefahren sind, bevorzugt.
Wichtige Infos und Anmeldung: http://bit.ly/bruessel-2014

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen:

Karlspreis-Rahmenprogramm veröffentlicht
Das Rahmenprogramm zur Verleihung des Aachener Karlspreises beginnt am 2. Mai und umfasst etwa 40 verschiedene Termine, Projekte und Auftritte.
Mehr Infos und Download: http://bit.ly/KP-Rahmenprogramm_2014

Öffentliches Defizit sinkt
Im Jahr 2013 verringerte sich das öffentliche Defizit in absoluten Zahlen sowohl im Euroraum (ER18), als auch in der EU28 im Vergleich zu 2012, während der öffentliche Schuldenstand in beiden Gebieten anstieg.
Mehr Infos:http://bit.ly/öffentliches-defizit

Erasmus+ startet
Sprachen lernen, sich in anderen Ländern fortbilden - immer mehr junge Europäer machen ein Auslandssemester mit "Erasmus": bis 2020 sollen fast 600.000 Deutsche über das EU-Bildungsprogramm Erasmus+ gefördert werden.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Bildungsprogramm

Bewertung der Fortschritte in Griechenland und Portugal
Griechenland hat seit der letzten Überprüfung im vergangenen Juli substanzielle Fortschritte erzielt, wenn auch mit Verzögerungen. Portugal hat die Anforderungen erfüllt, weitere Strukturreformen sind allerdings notwendig.
Mehr Infos: http://bit.ly/Reformfortschritte

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 17.04.2014

Liebe Europa-Interessierte,

am 25. Mai 2014 finden die Europawahlen statt. Um auch junge Menschen für die Wahl und aktuelle Diskussionen zur EU zu begeistern, laden wir am Fr. 25.04.2014 zu 'Europa LIVE' ein. Das "Franz" in der Franzstraße 74 in Aachen steht dann ganz im Zeichen der Europawahl, mit Musik und kurzen Infos – zum Beispiel mit der Aktion "100 Sekunden für Europa". Politiker versuchen damit unter Beweis zu stellen, dass sie ihre Botschaften kurz fassen können. In der "AnsprechBAR" gibt es danach Gelegenheit, sie bei einem Bier mit Fragen zu löchern. Zudem stellen sich überparteiliche lokale Europa-Initiativen für junge Leute vor.

Drei Bands aus der Euregio sorgen für internationales Flair: Amish Winehouse (Maastricht), Headrush (Geilenkirchen) und Erik Elektrik (Eupen). Natürlich sind alle Altersgruppen herzlich eingeladen: Eintritt frei! Einlass ab 19 Uhr.

Mehr Infos: http://bit.ly/Europa-LIVE


Sie möchten vertiefte Informationen zur Europawahl 2014?
EUROPE DIRECT Aachen hat für Sie viele Infos, Videos und weiterführende Links zusammen gestellt.
Mehr Infos: http://www.wahl.europedirect-aachen.de


Nächste Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen:

Alle Termine stets aktuell unter: www.termine.europedirect-aachen.de

04.05.: Live-Dokumentation 'Stimme der Bürger'
'Das Europäische Parlament - Stimme der Bürger' - Unter diesem Motto finden im Rahmen der Europawoche des Landes NRW am So. 04.05.2014 im Ballsaal des Alten Kurhauses Aachen eine Live-Dokumentation und ein Podiumsgespräch statt. Um Fragen zum Parlament und den Akteuren der EU zu klären, wird der Diplom-Politologe und freie Journalist Ingo Espenschied einen spannenden Live-Kommentar mit einem innovativen Medienmix verbinden.
Eintritt frei, um Anmeldung per E-Mail wird gebeten.
Mehr Infos: http://bit.ly/Stimme_der_Buerger

05.-15.05.: Vortragsreihe 'Europa, wie weiter?'
Zusammen mit den Europäischen Horizonten veranstaltet EUROPE DIRECT Aachen eine acht Vorträge zur Zukunft Europas.Sie rekapituliert entscheidende Antriebskräfte und Etappen aus der Geschichte des europäischen Einigungsprojekts. Referenten beleuchten zentrale Aspekte der gegenwärtigen Lage in Europa und liefern Beiträge zur Ursachenforschung und zur Diagnose.
Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich.
Mehr Infos: http://bit.ly/Europa_wie_weiter

08.05.: 'Wir haben die (Europa)Wahl!' – Präsentation und Diskussion zur Europawahl
Unter dem Motto 'Wir haben Visionen - Wir haben die (Europa)Wahl!' veranstaltet das Einhard-Gymnasium zusammen mit EUROPE DIRECT eine öffentliche Diskussionsveranstaltung zur Europawahl 2014, an der Kandidatinnen und Kandidaten teilnehmen. Die Veranstaltung findet im Schulgebäude in der Robert-Schuman-Str. 4 in Aachen um 19 Uhr statt. Eintritt frei!

17.05.: Erstwähler-Workshop in der VHS Aachen
Am Sa. 17. Mai organisiert die Volkshochschule Aachen von 11:00 bis 15:45 Uhr zusammen mit EUROPE DIRECT Aachen einen Workshop für alle, die dieses Jahr zum ersten Mal bei einer Europawahl wählen dürfen. Eintritt frei, kostenloser Imbiss und Getränke, Anmeldung erforderlich und noch möglich!
Mehr Infos und Anmeldung: http://bit.ly/erste-Wahl 

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen:

Kommission sagt "Ja" zu Right2Water
Die erste europäische Bürgerinitiative Right2Water erzielt Ergebnisse: Künftig soll die Öffentlichkeit über Daten zu kommunalem Abwasser und Trinkwasser informiert und eine öffentliche Konsultation zur Trinkwasserrichtlinie gestartet werden.
Mehr Infos: http://bit.ly/Buergerinitiative

Reaktionen zur Lage in der Ukraine
Die Europäische Kommission gründet eine 'Support-Group' für die Ukraine. Die EU-Außenminister beraten über die Krise in der Ostukraine. EU-Kommissar Barroso warnt Russland vor einer Eskalation angesichts der Destabilisierung in der Ostukraine.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-US-Gipfel und http://bit.ly/Support-Group-Ukraine und http://bit.ly/Ukraine-Beratung

Die Europäische Kommission fordert strengere Regulierung ziviler Drohnen
Künftig sollen strenge Standards für die technische Sicherheit, den Schutz der Privatsphäre, Versicherung und Haftung gelten. Deshalb soll nun ein gesetzlicher Rahmen auf europäischer Ebene geschaffen werden.
Mehr Infos: http://bit.ly/Drohnen-Regulierung

ARD Wahlarena mit Spitzenkandidaten
Die ARD plant anlässlich der Europawahl eine "Wahlarena" am Dienstag, den 20. Mai. Der WDR ist auf der Suche nach EU-interessierten Zuschauern, die am 20. Mai nach Hamburg fahren und den Kandidaten ihre Fragen stellen möchten.
Mehr Infos und Bewerbung: http://bit.ly/Wahlarena

Wir wünschen allen schöne Ostertage!

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 28.03.2014

Liebe Europa-Interessierte,


die Medien berichten regelmäßig über das Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA (TTIP). Die EU-Kommission reagiert auf die zunehmende öffentliche Debatte über das Abkommen: Mit einer öffentlichen Online-Konsultation können interessierte Bürgerinnen und Bürger ihre Überlegungen in den Verhandlungsprozess einbringen. Konkret geht es dabei um den Investorenschutz und die Beilegung von Streitigkeiten zwischen Investoren und Staaten in der Transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft (Transatlantic Trade and Investment Partnership).
Mehr Infos:
http://bit.ly/KonsultationTTIP
Weitere Informationen finden Sie auch hier: http://bit.ly/TTIP-Runde4



Nächste Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und anderen Organisationen:
Alle Termine stets aktuell unter: www.termine.europedirect-aachen.de

05.04.: "Nichtwähler: Eine Gefahr für die Demokratie oder Ausdruck von Zufriedenheit?"
Workshop bei der VHS Aachen

Infos und Anmeldung: http://bit.ly/VHS-05-04-2014

10.04.: "Traum – Zweifel – Wirklichkeit. Europa 100 Jahre nach dem Ersten Weltkrieg"
OWEP-Podiumsdiskussion im August-Pieper-Haus, Aachen
Infos und Anmeldung: http://bit.ly/veranstaltung_10-04-2014

22.04.: "EU-Förderworkshop im Bereich Kultur und Medien"
Informationsveranstaltung der Euregio Maas-Rhein zum Thema europäische Fördermittel in Eupen
Infos und Anmeldung: http://bit.ly/workshop_22-04-2014


25.04.: "Europa LIVE"
Konzertabend mit 3 Bands aus der Euregio, zudem Infos zur Europawahl im Franz, Aachen
Infos: http://bit.ly/Europa-LIVE

04.05.: "Das Europaparlament - Stimme der Bürger"
Live-Dokumentation und Diskussion mit Ingo Espenschied und Politikern im Ballsaal im Alten Kurhaus, Aachen

05.-15.05.: Vortragsreihe "Europa, wie weiter?"
8 Vorträge über die Zukunft Europas in Gebäuden der RWTH Aachen

Infos: http://bit.ly/Europa_wie_weiter

08.05.: Diskussion mit Politikern zur Europawahl 2014
Öffentliche Diskussionsveranstaltung im Einhard-Gymnasium Aachen

17.05.: "Mein erstes Mal - Europawahl 2014"
Kostenloser Workshop für Erstwählerinnen und Erstwähler bei der VHS Aachen

Infos und Anmeldung: http://bit.ly/erste-Wahl


Nachrichten aus Aachen und der Euregio Maas-Rhein:

Die Europäische Filmakademie erhält in Aachen die Karlsmedaille
Die European Film Academy (EFA) wird am 22. Mai in Aachen die 14. Karlsmedaille für europäische Medien, die "Médaille Charlemagne pour les Médias Européens", erhalten.
Mehr Infos:
http://bit.ly/Karlsmedaille

Kostenloser EU-Förderworkshop im Bereich Kultur und Medien in Eupen
Da die vielfältigen europäischen Förderprogramme nicht immer einfach zu verstehen sind, lädt die Euregio Maas-Rhein zu einer Informations- und Begegnungsveranstaltung über diese Programme ein.
Mehr Infos und Anmeldung: http://bit.ly/workshop_22-04-2014

Erfolgreiches Comenius Projekt des Euregio-Kollegs Würselen
45 internationale Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte, die Gäste des Euregio-Kollegs waren, wurden kürzlich im Aachener Rathaus empfangen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Comenius-Wuerselen


EU-Nachrichten Nr. 06 vom 27. März 2014
Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland:
http://ec.europa.eu/deutschland/pdf/eu_nachrichten/eu_nachrichten_06_2014web.pdf

Falls sich der Newsletter nicht öffnet, kopieren Sie bitte den Link und fügen ihn in Ihren Browser ein.

Darin u.a.
Wege zu Demokratie und Wohlstand unterstützen
Stabile Nachbarländer sind im Interesse der EU

Die Zeiten sind schwierig für viele EU-Nachbarn. Viele Länder des „arabischen Frühlings“ kämpfen mit Schwierigkeiten auf ihrem Weg zu mehr Demokratie und Wohlstand. Der Krieg in Syrien belastet die gesamte Region, in Ägypten stehen sich politische Lager feindlich gegenüber. In der Ukraine hat die Diskussion über den Reformkurs zu einer Zerreißprobe und einem schweren Konflikt mit Russland geführt.

KURZ & KNAPP
Handelsabkommen mit USA:
Öffentlichkeit soll über Investorenschutz mitbestimmen

IM FOKUS
EU-Bürgerinitiative
Wasserqualität soll noch besser werden

Europawahlkampf 2014

Wie erfolgreich sind die rechtspopulistischen Parteien?


Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 04.03.2014

Liebe Europa-Interessierte,

die Wahlen zum Europäischen Parlament finden in Deutschland am 25. Mai 2014 statt. Wir haben bei EUROPE DIRECT Aachen einen eigenen Bereich auf der Homepage erstellt, der Informationen und Neuigkeiten zu dem Thema übersichtlich darstellt. Dort sehen Sie neben dem offiziellen Video zur Europawahl auch einen "alternativen" Videoclip. Welcher gefällt Ihnen besser?
Themenbereich Europawahl 2014: www.wahl.europedirect-aachen.de

Warum sollte man bei der Europawahl 2014 wählen gehen?
Passend dazu hat EUROPE DIRECT Aachen eine offene Facebook-Gruppe eingerichtet. Schauen Sie doch mal 'rein und schreiben etwas!
Facebook-Gruppe: www.facebook.com/groups/ichgehezureuropawahl

Das erste Mal wählen?
Am Samstag 17. Mai 2014 organisiert die Volkshochschule Aachen zusammen mit EUROPE DIRECT Aachen einen Workshop für alle, die dieses Jahr zum ersten Mal bei einer Europawahl wählen dürfen.
Warum wählen gehen? Wen wähle ich bei der Europawahl? Was wird überhaupt im Europaparlament entschieden und was hat das mit mir zu tun? Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, bietet der Workshop die Gelegenheit, einen Wahlvorgang vor und nach dem Ankreuzen in der Wahlkabine kennen zu lernen und sich mit anderen Interessierten über Europa auszutauschen.
Eintritt frei, kostenloser Imbiss und Getränke, Anmeldung erforderlich!
Mehr Infos und Anmeldung: http://bit.ly/erste-Wahl

Nächste Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen:

Alle Termine stets aktuell unter: www.termine.europedirect-aachen.de

EU-Fördermittelworkshop für Unternehmen am 28.03.2014
Ausgestattet mit einem Gesamtbudget von 77 Milliarden Euro ist das EU-Programm "Horizon 2020" das weltweit größte grenzüberschreitende Förderprogramm für Forschung und Innovation. Die Wirtschaftsförderung der Stadt Aachen berät und unterstützt kleine und mittlere Unternehmen bei der Antragstellung. Dazu findet ein kostenloser Workshop am Freitag, 28. März von 14 bis 17 Uhr statt.
Mehr Infos und Anmeldung: http://bit.ly/Horizon-Workshop

Einladung zum Erstwähler-Workshop am 17.05.2014
Am Samstag 17. Mai 2014 organisiert die Volkshochschule Aachen zusammen mit EUROPE DIRECT Aachen einen Workshop für alle, die dieses Jahr zum ersten Mal bei einer Europawahl wählen dürfen.
Mehr Infos und Anmeldung: http://bit.ly/erste-Wahl

Nachrichten aus Aachen und der Euregio Maas-Rhein:

Partner der Bewerbung zur Kulturhauptstadt machen weiter
Die Stiftung VIA2018 hat in ihrer Aufsichtsratssitzung beschlossen, die rund um die Kandidatur zur Kulturhauptstadt Europas entstandene Zusammenarbeit fortzusetzen. Die Stiftung VIA2018 selbst wurde zum 31. Dezember 2013 aufgelöst.
Mehr Infos: http://bit.ly/via2018-partner

Liste des Infomaterials bei EUROPE DIRECT Aachen aktualisiert
EUROPE DIRECT Aachen bietet über 200 verschiedene Materialien zum Mitnehmen an - auch für Lehrerkräfte lohnt sich das Stöbern. Von A wie "Abbau gesundheitlicher Ungleichheit in der Europäischen Union" bis Z wie "Zehnjähriges Bestehen des EURO - 10 Erfolgsgeschichten" - für alle möglichen Themenbereiche kann EUROPE DIRECT passende Materialien anbieten.
Mehr Infos: http://bit.ly/Infomaterial

20 Teilnehmende beim Europäischen Jugendevent (EYE) aus dem Raum Aachen
Es kamen knapp 60 Bewerbungen bei EUROPE DIRECT Aachen an, von denen nun 20 Personen ausgelost wurden. Alle Bewerberinnen und Bewerber wurden benachrichtigt.
Mehr Infos: http://bit.ly/EYE-Auswahl

EU-Nachrichten Nr. 04 vom 28.02.2014
Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland:
http://ec.europa.eu/deutschland/pdf/eu_nachrichten/eu_nachrichten_04_2014web.pdf

Darin u.a.
Subventionen für Flughäfen und Airlines
Weniger Geld vom Steuerzahler

KURZ & KNAPP
Für Frieden und Stabilität
EU will Ukraine unterstützen

IM FOKUS
EU-Winterprognose
Ab jetzt könnte es rascher aufwärts gehen

Neue CO2-Grenzwerte
Mehr Klimaschutz und geringerer Treibstoffverbrauch

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen:

Bundesverfassungsgericht erklärt Drei-Prozent-Hürde für verfassungswidrig
Am 26. Februar hat das Bundesverfassungsgericht die umstrittene Drei-Prozent-Hürde zur Europawahl 2014 gekippt. Laut Urteil verstoße diese gegen die Grundsätze der Wahlrechtsgleichheit und der Chancengleichheit der Parteien.
Mehr Infos: http://bit.ly/Sperrklausel

Mehr Sicherheit bei grenzüberschreitenden Einkäufen
Verbraucher sollen künftig einfacher und sicherer in anderen EU-Ländern einkaufen können. Das Europäische Parlament hat dem Kommissionsvorschlag für ein Europäisches Kaufrecht mit großer Mehrheit zugestimmt. Kunden und Unternehmen bekommen dadurch die Wahl, sich anstelle der sonst geltenden unterschiedlichen nationalen Gesetze für einen europäischen Vertrag zu entscheiden.
Mehr Infos: http://bit.ly/Kaufrecht

Hilfsfonds für stark benachteiligte EU-Bürger
Mit 3,8 Mrd. Euro unterstützt die EU bis 2020 die am stärksten von Armut betroffenen EU- Bürger. Nach der Abstimmung im Europäischen Parlament soll der Hilfsfonds rückwirkend zum 1. Januar zur Verfügung stehen.
Mehr Infos: http://bit.ly/HilfsfondsEuropa

Mehr Rechte für Fluggäste
Flugreisende sollen künftig mehr Rechte erhalten. Das Europäische Parlament hat entsprechende Vorschläge der EU-Kommission unterstützt. So sollen unter anderem die Fluggesellschaften dazu verpflichtet werden, ihre Gäste regelmäßig und so früh wie möglich über die Umstände ihres verspäteten oder annullierten Fluges zu informieren, in jedem Fall spätestens 30 Minuten nach der planmäßigen Abflugzeit.
Mehr Infos: http://bit.ly/Passagierrechte

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 22.01.2014

Liebe Europa-Interessierte,

das EUROPE DIRECT Büro Aachen organisiert zusammen mit den Europabüros von Sabine Verheyen und Martin Schulz für 20 junge Leute aus dem Raum Aachen eine kostenlose Fahrt zum Europäischen Jugendevent. Bewerbungen sind bis zum 16.02.2014 möglich!

Das Europäische Parlament öffnet vom 9. bis zum 11. Mai in Straßburg (Frankreich) seine Türen für rund 5.000 junge Menschen aus ganz Europa. Beim Europäischen Jugendevent, kurz EYE, werden gemeinsam mit europäischen Entscheidungsträgern und Experten aus unterschiedlichsten Organisationen Ideen und Lösungsansätze für Themen entwickelt, die für junge Menschen wichtig sind.

Das dreitägige Event bietet u.a. politische Debatten und Workshops und ein Kultur-Festival. Alles steht unter dem Motto "Ideen für ein besseres Europa" im politischen, sozialen und kulturellen Sinn. Fünf Themen stehen im Zentrum des Programm: Jugendarbeitslosigkeit, die digitale Revolution, die Zukunft der Europäischen Union, Nachhaltigkeit und Europäische Werte.

An Europa Interessierte zwischen 18 und 30 Jahren aus der Region Aachen können sich bewerben. Idealerweise melden sich kleine Gruppen von 4 Bewerbern zusammen an. Zur Bewerbung gehört neben vollständigen persönlichen Angaben auch eine kurze Antwort auf die Frage "Was ist deine Idee für ein besseres Europa?".

Detaillierte Ausschreibung unter: http://bit.ly/EYE-2014


Nächste Veranstaltung von EUROPE DIRECT Aachen:

Deutsch-Französischer Tag - heute von 14 bis 17 Uhr
Das Deutsch-Französische Kulturinstitut Aachen organisiert anlässlich des Deutsch-Französischen Tages 2014 zusammen mit EUROPE DIRECT Aachen einen Informationstag zu Austausch-, Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten in Frankreich. Der Eintritt ist frei.
Mehr Infos und Anmeldung: http://bit.ly/D-F-Tag-2014


Nachrichten aus Aachen und der Euregio Maas-Rhein:

Erfolgreiche Interreg-Förderung für die Euregio
Interreg IV-A ist die vierte Generation des europäischen Programms für Projektsubventionen in der Euregio Maas-Rhein. Seit dem Start dieser vierten Programmlaufzeit am 1. Januar 2008 haben insgesamt 51 grenzübergreifende Projekte Interreg-Subventionen erhalten.
Mehr Infos: http://bit.ly/interreg-4-emr

Jugendkarlspreis - Bewerbung noch bis 10.02. möglich
Die Anmeldefrist für den diesjährigen Europäischen Karlspreis für die Jugend ist verlängert worden. Bis zum 10. Februar 2014 haben Kandidaten noch die Gelegenheit an dem zum siebten Mal ausgeschriebenen Wettbewerb für die Auszeichnung teilzunehmen.
Mehr Infos: http://bit.ly/CYP_2014

Zwei neue Europaschulen in der Region
Acht neue Europaschulen wurden vom Land Nordrhein-Westfalen im Dezember 2013 ausgezeichnet, davon zwei in der Region Aachen. Die neu zertifizierten Europaschulen in unserer Region sind das Paul-Julius-Reuter Berufskolleg in Aachen und das Franken Gymnasium in Zülpich.
Mehr Infos: http://bit.ly/2-neue-europaschulen


Nachrichten aus Europa:

Griechenland übernimmt EU-Ratsvorsitz
Am 1. Januar 2014 begann Griechenlands fünfte EU-Ratspräsidentschaft. Zuletzt hatte das Land dieses Amt im Jahr 2003 inne. Es werde eine "Präsidentschaft der Chancen", nicht der Krisen, kündigte der griechische Premierminister Antonis Samaras bei einem Besuch in Brüssel im Dezember 2013 an.
Mehr Infos: http://bit.ly/ratsvorsitz

Lettland ist 18. Euro-Land
Die Einführung des Euro in Lettland läuft problemlos. Nachdem der baltische Staat am 1. Januar 2014 als 18. Land die gemeinsame europäische Währung eingeführt hat, wird der Lat derzeit in einer zweiwöchigen Übergangsphase vom Markt genommen.
Mehr Infos: http://bit.ly/LettlandEuro

Strengere Regeln für Finanzmärkte
Die Mitgliedsstaaten, das Europäischen Parlament und die Kommission haben sich auf striktere Regeln für den Hochfrequenzhandel, Rohstoffmärkte und den Anlegerschutz verständigt. Ziel sind Verbesserungen im Anlegerschutz und auf den Rohstoffmärkten
Mehr Infos: http://bit.ly/Regulierung

Klarheit bei Sozialleistungen für Zuwanderer
Die EU-Kommission rechnet nicht mit einem großen Anstieg der Zuwanderung aus Rumänien und Bulgarien auf die Arbeitsmärkte der EU-Länder nach der Aufhebung der Zuwanderungsbeschränkungen am 1. Januar. Trotzdem wurden Befürchtungen darüber geäußert, dass Einwanderer die EU-Sozialsysteme ausnutzen könnten. Als Reaktion auf die öffentliche Diskussion veröffentlichte die Europäische Kommission einen Leitfaden, der den Missbrauch der staatlichen Leistungen verhindern soll.
Mehr Infos: http://bit.ly/Zuwanderer und http://bit.ly/Sozialleistungen

Start für Erasmus+
EU-Kulturkommissarin Androulla Vassiliou hat in Athen offiziell das neue EU-Bildungsprogramm Erasmus+ gemeinsam mit Vertretern EU-Ratsvorsitzes eröffnet. Mit dem neuen Programm sollen mehr als vier Millionen Menschen in den nächsten sieben Jahren mit einer Finanzhilfe der EU dabei unterstützt werden, im Ausland zu studieren, sich weiterzubilden, Arbeitserfahrung zu sammeln oder Freiwilligenarbeit zu leisten.
Mehr Infos: http://bit.ly/Bildungsprogramm

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 19.12.2013

Liebe Europa-Interessierte,

für Europa und die EU war es ein schwieriges Jahr 2013. Die EU-Kommission stellt jedoch rückblickend fest: Nach fünfjähriger weltweiter Finanzkrise gibt es nunmehr in der Europäischen Union erste Anzeichen für eine Konjunkturerholung. Diese Signale sind noch zu schwach, um denjenigen zugute zu kommen, die unter der Krise am meisten gelitten haben, z.B. den arbeitslosen Jugendlichen. Dennoch gibt es klare Hinweise, dass Europa dank einer tiefgreifenden Wirtschafts- und Finanzreform sowie weiterer Maßnahmen die Krise allmählich überwindet und gestärkt aus ihr hervorgeht.
Mehr Infos im Arbeitsprogramm der EU-Kommission: http://ec.europa.eu/atwork/pdf/cwp_2014_de.pdf

Auch in der Region Aachen liegt ein ereignisreiches Jahr 2013 mit vielen informativen und spannenden Europa-Veranstaltungen hinter uns. Wir haben mit der Ausstellung "Konrad Adenauer und die Europäische Integration" die Geschichte der europäischen Einigung nachgezeichnet und eine spannende Diskussion zu "Generation Europa - Wer braucht heute noch Europa?" geführt. Im Rahmen des "Klimaparcours" waren rund 400 Schülerinnen und Schüler unterwegs, um verschiedene Facetten des Klimawandels kennenzulernen. Weitere Highlights waren Studienfahrten zu EU-Einrichtungen nach Brüssel, Luxemburg und Köln, mehrere Fachseminare und Workshops, viele Planspiele und Projekttage in Schulen und natürlich unser Infozelt beim Karlspreisfest auf dem Katschhof.
Alle Aktivitäten finden Sie hier: www.aktivitaeten.europedirect-aachen.de

Weihnachtspause
Das Team vom EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen bedankt sich bei Ihnen für Ihr Interesse und würde sich freuen, Sie im nächsten Jahr bei unseren Veranstaltungen wieder zahlreichen begrüßen zu dürfen. Unser Büro bleibt über die Weihnachtszeit vom 23.12.2013 bis zum 01.01.2014 geschlossen.

Wir wünschen Ihnen ein schönes Fest, einen guten Rutsch ins neue Jahr und viel Spaß beim Lesen der letzten Infomail des Jahres 2013.

Nächste Veranstaltung von EUROPE DIRECT Aachen:

Einladung: Deutsch-Französischer Tag am 22.01.2014
Das Deutsch-Französische Kulturinstitut Aachen organisiert anlässlich des Deutsch-Französischen Tages 2014 zusammen mit dem EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen einen Informationstag zu Austausch-, Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten in Frankreich. Es gibt neben Infoständen auch Workshops und eine Stadtrallye. Der Eintritt ist frei.
Eine Anmeldung sollte zuvor direkt beim Kulturinstitut erfolgen.
Mehr Infos und Anmeldung: http://bit.ly/D-F-Tag-2014

Nachrichten aus Aachen und der Euregio Maas-Rhein:

Herman Van Rompuy erhält Karlspreis 2014
In Würdigung "seiner bedeutenden Verdienste als Mittler und Konsensbildner und zugleich als wichtiger Impulsgeber der europäischen Einigung" erhält der Präsident des Europäischen Rates Herman Van Rompuy 29. Mai 2014 den Internationalen Karlspreis zu Aachen.
Mehr Infos: http://bit.ly/karlspreis-2014

Mit dem Bus zur Tanz-Kultur in Lüttich - ein exklusives Angebot
Am Freitag 24. Januar 2014 wird eine Bustour von Aachen nach Lüttich ins Théâtre de Liège zur Eröffnung des Festivals "Pays de Danses" mit Virgilio Sieni und seinem Stück 'De Anima' angeboten. Tickets gibt es ab sofort während der Öffnungszeiten an der Kasse des Ludwig Forums Aachen. Die Plätze sind begrenzt.
Mehr Infos: http://bit.ly/de-anima

Euregio Maas-Rhein und EUROPE DIRECT Zentren wollen kooperieren
Auf Initiative der Stichting Euregio Maas-Rhein, vertreten durch Artur Hansen, kamen die Leiterinnen und Leiter der EUROPE DIRECT Informationsbüros der Euregio in Eupen zusammen und tauschten sich über Pläne und Aktivitäten aus, die die anderen EUROPE DIRECT Zentren bewerben und unterstützen oder sich sogar daran beteiligen können.
Mehr Infos: http://bit.ly/ed-emr

Kostenloser Fachbesuch beim Krimifestival in Lüttich
Im Rahmen der Kooperation von EUROPE DIRECT Informationszentren in der Euregio Maas-Rhein lädt das EUROPE DIRECT Zentrum der Provinz Lüttich interessierte Studierende vom 26. bis 27. April 2014 zu einem spannenden Fachbesuch beim nächsten Internationalen Kriminalfilmfestival inkl. einer kostenlosen Übernachtung ein. Jetzt bis zum 22.01.2014 bewerben!
Mehr Infos: http://bit.ly/krimifilm-2014

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen:

EU-Schulprojekttag und Europawoche 2014
Die deutsche Europaministerkonferenz (EMK) hat beschlossen, die bundesweite Europawoche 2014 in der Zeit von Samstag 3. Mai bis Sonntag11. Mai 2014 durchzuführen.
Der "EU-Projekttag an Schulen" soll im kommenden Jahr früher stattfinden als bislang, nämlich am bereits am 31. März 2014. Der Grund sind die im Mai anstehenden Europawahlen.
Mehr Infos: http://bit.ly/schulprojekttag-2014 und http://bit.ly/europawoche-2014

EU möchte Zusammenarbeit mit der Ukraine vertiefen / Ashton verurteilt Polizeieinsatz in der Ukraine
Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union und ihrer östlichen Partnerländer haben beim 3. Gipfel zur Östlichen Partnerschaft in Vilnius die weitere Vertiefung ihrer Zusammenarbeit bekräftigt. Natürlich wolle die EU die Gespräche mit den ukrainischen Partnern fortsetzen, unterstrich EU-Kommissionspräsident Barroso. Die EU wisse, wie europäisch sich die Ukrainer fühlen und wie sehr sie als Mitglieder einer demokratischen Gemeinschaft der europäischen Länder angesehen werden wollen.
Einige Tage später führte die EU-Außenbeauftragte Ashton Gespräche mit den politischen Akteuren in der ukrainischen Hauptstadt Kiew. Sie besuchte u.a. die Protestierenden auf dem Maidan-Platz im Zentrum Kiews und zeigte sich entsetzt über die kurz zuvor angewandte Polizeigewalt.
Mehr Infos: http://bit.ly/GipfelVilnius und http://bit.ly/ashton-ukraine

15 Milliarden Euro für Innovation: Forschungsprogramm Horizont 2020 startet
Die Europäische Kommission hat den Startschuss für die ersten Ausschreibungen unter dem neuen EU- Forschungs- und Innovationsprogramm Horizont 2020 gegeben. Im Mittelpunkt stehen Projekte, die den Menschen in zwölf Themenschwerpunkten wichtige Neuerungen für ihren Lebensalltag bringen sollen, beispielsweise in der Gesundheitsvorsorge und Pflege im Alter, IT-Sicherheit, Energieeffizienz und Nahrungsmittelsicherheit.
Mehr Infos: http://bit.ly/horizont-2020-startet

EU-Experten stimmen neuer Kennzeichnungspflicht für Lebensmittel zu
Beim Kauf von Fleisch werden Verbraucher künftig genau sehen können, aus welchem Land es stammt. Denn auch frisches, verpacktes Fleisch von Schwein, Ziege, Schaf und Geflügel muss ab dem 1. April 2015 mit dem Ursprungsland gekennzeichnet sein. Für Rindfleisch ist dies heute schon Pflicht.
Mehr Infos: http://bit.ly/KennzeichnungFleisch

EU verhängt Zölle auf chinesische Solarimporte
Nach einer mehr als einjährigen Untersuchung in dem Antidumping-und Subventionsverfahren gegen chinesische Solarimporte hat die Europäische Union endgültige Ausgleichszölle auf chinesische Solarzellen verhängt.
Mehr Infos: http://bit.ly/Solarzellen

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de