18.12.2014

Text Newsfeeds - JEF - Taurin

Treffpunkt Europa | europäisch, politisch, kritisch

Treffpunkteuropa.de ist das Onlinemagazin der Jungen Europäischen Föderalisten (JEF) Deutschland e.V. Es erscheint viersprachig und wurde 2012 mit dem Europäischen Bürgerpreis ausgezeichnet. Die JEF setzt sich überparteilich für ein föderal geeintes und demokratisches Europa ein. Beim Magazin mitmachen
  1. Gefährlicher Eisbrecher: Entspannung um jeden Preis?

    Die Beziehungen zwischen Russland und der EU haben den Gefrierpunkt erreicht. Ein Aufruf mit der Unterschrift von Roman Herzog, Gerhard Schröder und Antje Vollmer fordert eine Entspannungspolitik gegenüber Moskau. Doch wie genau soll diese vonstattengehen? Und vor allem zu welchem Preis? Eine Replik von Yulia.

    - Europa in der Welt / , , , ,
  2. Sternenhimmel

    Seit knapp 60 Jahren ist das Symbol des Sterns untrennbar mit der EU verbunden. So ist er nicht nur auf der Flagge der Europäischen Union zu sehen, sondern auch auf jeder Euromünze. Das an seiner Stelle nicht ein Kreuz oder ein anderes Zeichen steht, hat mehr politische als symbolische Gründe.

    - Europa im Blick / , , , ,
  3. Sacharow-Preis für einen „furchtlosen Mann“

    Er ist ein Held. Für tausende kongolesische Vergewaltigungsopfer ist der afrikanische Gynäkologe Denis Mukwege die letzte Hoffnung. Sein außergewöhnliches Engagement wurde mit dem Sacharow-Preis für geistige Freiheit vom Europaparlament geehrt.

    - Europa in der Welt / , , , ,
  4. Europas Fiskalpolitik und der Euro: Geschichte und Zukunft

    Aus der Sicht des unbefangenen Durchschnittsbeobachters ist der finanzpolitische Rahmen der Europäischen Union recht kompliziert, besteht er doch aus Verträgen und Richtlinien, die sich oft überschneiden. Angesichts der turbulenten Zeiten, die die EU jüngst erlebt hat, lohnt es sich, einen genaueren Blick auf die Grundsätze der europäischen Fiskalpolitik zu werfen. Im zweiten Teil dieses Artikels wird auf die jüngsten Entscheidungen im Rahmen des Euro-Stabilitätspakts und den möglichen Ausblicken für die Eurozone eingegangen.

    - Europäische Politik / , , ,
  5. Junckers Investitionsoffensive

    Nach Austeritäts- und Reformpolitik soll nun die Erleichterung kommen. Brüssel plant die Investitionsoffensive: 315 Milliarden Euro sollen in Zukunft in Infrastruktur, Bildung und Forschung investiert werden. Die Kritiker warnen: Der Aufbau des Investitionsfonds lädt zu Fehlinvestitionen ein. Am Ende haftet einmal mehr der Steuerzahler.

    - Wirtschaft und Soziales / , , , , , , ,
  6. Frauenquote in Europa: Skandinavier als Vorbild

    In Deutschland müssen ab 2016 mindestens 30 Prozent der Stellen in deutschen Aufsichtsräten mit Frauen besetzt werden. Das hat die Bundesregierung beschlossen. Wie sieht es mit der Frauenquote in anderen europäischen Ländern aus? Können die Mitgliedsländer voneinander lernen?

    - Wirtschaft und Soziales / , , , ,
  7. Der beliebteste Mann Europas

    Mit dem Schiff reist er nach Holland und Spanien, füllt die Stiefel braver Kindern vor Deutschlands und Kroatiens Haustüren und in England kommt er gar nicht. Viele Länder in der EU haben unterschiedliche Weihnachtsbräuche. Doch einer taucht in der Vorweihnachtszeit fast immer auf: Der Mann mit dem weißen Bart und roten Umhang. Viel schwerer hat es da sein Gehilfe.

    - Europa im Blick / , , , , , ,
  8. Europas Fiskalpolitik und der Euro: Geschichte und Zukunft

    Aus der Sicht des unbefangenen Durchschnittsbeobachters ist der finanzpolitische Rahmen der Europäischen Union recht kompliziert, besteht er doch aus Verträgen und Richtlinien, die sich oft überschneiden. Angesichts der turbulenten Zeiten, die die EU jüngst erlebt hat, lohnt es sich, einen genaueren Blick auf die Grundsätze der europäischen Fiskalpolitik zu werfen.

    - Europäische Politik / , , ,
  9. Wenn in Budapest das Volk aufsteht

    Nach gewaltigen Protesten in Budapest hat der ungarische Ministerpräsident, Viktor Orbán, die von ihm geplante Internetsteuer zurückgezogen. Dem rechtskonservativen Politiker wird seit seinem Amtsantritt im Jahr 2010 zunehmend oft vorgeworfen, die Menschenrechte schrittweise einzuschränken – in einem Land, das seit inzwischen zehn Jahren Mitglied der Europäischen Union ist.

    - Europäische Politik / , , , , , ,
  10. Die kleine Bohne, die einen ganzen Kontinent eroberte

    Kaffee, coffee, caffè, café, kava, kávé: viele Namen für ein in vielen Ländern beliebtes Getränk. Von seinem Ursprungsgebiet Äthiopien gelang der Kaffee über Arabien nach Europa und verbreitete sich schließlich in die ganze Welt. Besonders auf unserem Kontinent sind unzählige Zubereitungsarten entstanden. Eine kleine Reise durch die Geschichte der europäischen Kaffeekultur.

    - Europa im Blick / , , ,
EUROPE DIRECT Fotos
Suche
Europa-Links