Das Europäische Wissenschaftsparlament hielt seine erste Konferenz vom 09. bis 10. Oktober 2008. Unter der Schirmherrschaft von Dr. Janez Potočnik, Europäischer Kommissar für Wissenschaft und Forschung, lautete das Thema "Europa unter Strom - Geht 2050 das Licht aus?". Die Fragen mit Bezug zu Energie und Nachhaltigkeit wurden in fünf Themengruppen unterteilt: Technologie, Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Persönliche Verantwortung.

Während der Konferenz diskutierte die jüngere Generation, vertreten durch 48 Schüler und 24 Studenten zusammen mit 24 Bürgern, die sich nicht beruflich mit dem Thema beschäftigt hatten. Insgesamt 24 Experten aus Wissenschaft, Medien, Politik, Nichtregierungsorganisationen und der Wirtschaft vervollständigten das EWP 2008.

Die parlamentarische Konferenz war mit einem Webportal verknüpft, wo in Foren von über 600 Teilnehmern ab März 2008 über das zentrale Thema diskutiert werden konnte. Ab September 2008 wurde die Konferenz inhaltlich vorbereitet, wozu Wiki-Redaktionssysteme genutzt wurden. Sowohl Onlinediskussionen als auch die Konferenz wurden in Englischer Sprache abgehalten, und von fünf erfahrenen Moderatoren begleitet, jeder von Ihnen für eines der Unterthemengebiete.

Die Aachener Erklärung 2008 wurde dem Schirmherrn des EWP, Dr. Janez Potočnik und Vertretern des Europäischen Parlaments von einer Delegation aus EWP-Parlamentariern und Vertretern der Projektpartnern in Brüssel übergeben. Kommissar Potočnik hat dabei die Bedeutung des Projekts in Bezug auf das Thema und die innovative Form hervorgehoben.

 

Video über das EWP 2008

 

Joomla templates by a4joomla