Infomail: Einladung zum Karlspreisrahmenprogramm

Einladung zum Karlspreisrahmenprogramm
EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 05.05.2022
 
Liebe Europa-Interessierte,

am Himmelfahrtstag werden die belarussischen führenden politischen Aktivistinnen Maria Kalesnikava, Swetlana Tichanowskaja und Veronica Tsepkalo mit dem Internationalen Karlspreis zu Aachen ausgezeichnet. Die oppositionellen Frauen aus Belarus, die teilweise nur zufällig in die Politik gekommen sind, sind zu Symbolfiguren im Widerstand gegen Alexander Lukaschenko geworden, der immer öfter als "Europas letzter Diktator" bezeichnet wird. Die Festrede zur Karlspreisverleihung hält Bundesaußenministerin Annalena Baerbock.

Aus diesem Anlass laden wir Sie herzlich zu Veranstaltungen des Karlspreisrahmenprogramms ein, hier speziell eine Auswahl von Events, bei denen wir beteiligt sind. Direkt morgen geht es los mit einer Veranstaltung zur triliteralen Kooperation im Weimarer Dreieck. Am 16. Mai geht es weiter mit einer Diskussion, wie ein Weg der Verständigung zwischen Ost und West aussehen kann. In der darauffolgenden Woche betrachten wir, wie es um die Menschenrechte und das Rechtssystem in Belarus steht. Besuchen Sie außerdem unseren Infostand auf dem Katschhof am 25. und 26. Mai!

Alle Veranstaltungen des Karlspreisrahmenprogramms finden Sie hier.


Veranstaltungen
| alle

Fr. 06.05. - 14:30 Uhr: Das Weimarer Dreieck und die Zukunft Europas
Polen, Frankreich und Deutschland tragen eine besondere Verantwortung für die Bewältigung der aktuellen Herausforderungen der Europäischen Union. Die trilaterale Kooperation im Weimarer Dreieck spielt dabei eine herausragende Rolle in der zukunftsgewandten Entwicklung Europas. Als Ideenlabor und Dialogforum kann es einen bedeutenden Beitrag dazu leisten, dass Europa von Innen gestärkt wird. Wie die Europäische Union weiterentwickelt werden kann, welche Rolle das Weimarer Dreieck darin spielen kann und sollte und wie die EU auch für zukünftige Generationen krisenfest gestaltet werden kann, darüber diskutieren der Karlspreisträger 2011, Dr. Jean-Claude Trichet, die frühere EU-Kommissarin Dr. Danuta Hübner und der nordrhein-westfälische Europaminister Dr. Stephan Holthoff-Pförtner gemeinsam mit Jugendkarlspreisträgern aus Frankreich, Polen und Deutschland.
Weitere Infos

Mo. 16.05. - 16 Uhr: Perspektiven für eine gemeinsame Zukunft von Ost und West
Mit Prof. Timothy Garton Ash wurde 2017 ein herausragender Wissenschaftler und Publizist mit dem Internationalen Karlspreis geehrt, der mit Leidenschaft und intellektueller Schärfe den Weg der Europäischen Union begleitet und kommentiert und der der Gemeinschaft auch gedankliche Tiefe gibt. In der digitalen Debatte mit den Karlspreisträgerinnen 2022, den führenden belarussischen Oppositionellen Swetlana Tichanowskaja und Veronica Tsepkalo und mit Tatsiana Khomich, die stellvertretend für ihre inhaftierte Schwester, Maria Kalesnikava, das Wort ergreifen wird, wollen wir gemeinsam mit Studierenden der Universität Oxford einen Blick in die Zukunft werfen und darüber diskutieren, wie ein Weg der Verständigung zwischen Ost und West aussehen und wie ein neues Narrativ einer gemeinsamen Vision für das Vereinte Europa von morgen entwickelt werden kann.
Weitere Infos

Mo. 23.05. - 19 Uhr: Belarus: Kollaps des Rechts? 
Seit Jahrzehnten regiert Lukaschenko mit eiserner Härte in Belarus und schreckt nicht davor zurück, missliebige Oppositionelle auszuschalten, verschwinden zu lassen oder mundtot zu machen. Sind die Menschenrechte, die die Opposition einfordern, stärker als jedes System oder kollabiert in Belarus das Recht? EUROPE DIRECT Aachen hat durch die langjährige Zusammenarbeit mit Siebo Janssen und Jochen Leyhe die Möglichkeit bekommen, die Belarus-Expertin Olga Dryndova einzuladen. Sie weiß, wie es um ihr Land bestellt ist und kann die Lage einschätzen. Die Referentin wird per Live-Video ins Grashaus zugeschaltet.
Anmeldung

Mi. 25.05. und Do. 26.05.: Karlspreisfest mit EUROPE DIRECT-Infostand 
Beim Karlspreisfrest können Sie auf dem Katschhof am 25. und 26. Mai ein abwechslungsreiches Programm mit Musik, interessanten Gesprächen und bewegenden Rezitationen erleben. EUROPE DIRECT Aachen ist mit einem Infozelt auf dem Katschhof dabei. Informieren Sie sich über Europa und die EU. Das Team von EUROPE DIRECT bietet Ihnen eine Auswahl der über 100 kostenlosen Broschüren, Poster, Karten und Spiele für Jung und Alt an.
Weitere Infos

Beiträge zum Thema

  • Europa in der Region: EU-finanzierte Projekte
    Mit der neuen von der EU-Kommission gestarteten Plattform "Kohesio" sind Informationen über EU-geförderte Projekte in Ihrer Stadt oder Region nur noch wenige Klicks entfernt. Die neue Plattform informiert über mehr als...
  • Karlspreis 2022 geht an Bürgerrechtlerinnen
    Der Karlspreis 2022 geht an die belarussischen Bürgerrechtlerinnen Maria Kalesnikava, Swetlana Tichanowskaja und Veronica Tsepkalo Die belarussischen Bürgerrechtlerinnen Maria Kalesnikava, Swetlana Tichanowskaja und...
  • Neue Website: "Das tut die EU für mich"
    Sie shoppen gerne im Internet? Sie essen gerne Meeresfrüchte? Sie möchten gerne WLAN im öffentlichen Raum nutzen? Sie besitzen ein Smartphone? Sie fahren gerne mit der Bahn und essen gerne Honig? Dann profitieren Sie,...