Bestätigung der Anmeldung zur Infomail

Perfekt!
Die Anmeldung zur Infomail von EUROPE DIRECT Aachen ist bestätigt.

Kennen Sie schon unsere kostenlosen Angebote?

Sie können uns im Grashaus am Fischmarkt in Aachen besuchen oder anrufen.
Oder folgen Sie uns bei Facebook, Instagram, LinkedIn oder YouTube.

Bei uns bekommen Sie kostenlos aktuelles EU-Informationsmaterial.
Zudem beantworten wir Fragen zur EU-Politik und laden ein zu Veranstaltungen rund um EU-Themen, so zum Beispiel unsere Reihen 'Europa am Dienstag' und 'Mein Europa'.

Wir unterstützen das Thema Europa in der Schule und haben dazu auch einen separaten Newsletter eingerichtet.

Für junge Menschen bieten wir auch ein Praktikum in unserem Informationszentrum an.

Mit freundlichen Grüßen
das Team von EUROPE DIRECT Aachen

EUROPE DIRECT Aachen
Fischmarkt 3 / Grashaus
52062 Aachen

Tel.: +49 (0)241 / 432-7627
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.europa-aachen.de

Bestätigung der Anmeldung zum Newsletter 'Europa in der Schule'

Perfekt!
Die Anmeldung zum Newsletter 'Europa in der Schule' von EUROPE DIRECT Aachen ist bestätigt.

Kennen Sie schon unsere kostenlosen Angebote im Bereich Europa in der Schule?

Bei uns bekommen Sie kostenlos aktuelles EU-Informationsmaterial, auch in Klassensätzen.

Sie können uns im Grashaus am Fischmarkt in Aachen besuchen oder anrufen.
Oder folgen Sie uns bei Facebook, Instagram, LinkedIn oder YouTube.

Wir beantworten zudem Fragen zur EU-Politik und laden ein zu Veranstaltungen rund um EU-Themen, so zum Beispiel unsere Reihen 'Europa am Dienstag' und 'Mein Europa'.

Für Themen ausßerhalb der Schule haben wir einen separaten Newsletter eingerichtet.

 

Mit freundlichen Grüßen
das Team von EUROPE DIRECT Aachen

EUROPE DIRECT Aachen
Fischmarkt 3 / Grashaus
52062 Aachen

Tel.: +49 (0)241 / 432-7627
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.europa-aachen.de

EUROPE DIRECT

EUROPE DIRECT Aachen ist Mitglied des EUROPE DIRECT-Netzwerks in Deutschland und Europa. Die EUROPE-DIRECT-Zentren sind die Schnittstelle zwischen den Bürgerinnen und Bürgern und der EU auf lokaler Ebene. Sie bieten Informationen und Auskunft zu allen EU-Angelegenheiten und beantworten Ihre Fragen unter Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten. Sie fördern zudem die lokale und regionale Debatte über die Europäische Union und ihre Maßnahmen und ermöglichen den Europäischen Organen, Informationen gezielter zu verbreiten.

Das Netzwerk wird von der Europäischen Kommission verwaltet. Europaweit gibt es 433 EUROPE-DIRECT-Zentren, in Deutschland gibt es insgesamt 50.
Unsere Dienstleistungen werden kostenlos angeboten. Bitte beachten Sie, dass wir keine Rechtsberatung anbieten oder EU-Rechtsvorschriften auslegen können.

Video über das EUROPE DIRECT-Netzwerk (2021)

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

Computertastatur mit rotem Schalter: accessibility
Computertastatur mit rotem Schalter: accessibility

Barrierefreiheit

Bei der Neugestaltung der Website von EUROPE DIRECT Aachen im Dezember 2021 wurde Wert auf einen barrierefreien Zugang gelegt.
Die barrierefreie Gestaltung ist ein andauernder Prozess und wird nach und nach verbessert.
Sollten Ihnen Fehler oder Verbesserungsmöglichkeiten auffallen, so teilen Sie uns das gerne mit: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auf folgende Aspekte der Barrierefreiheit wurde geachtet:

1. Gute Lesbarkeit von Texten & Skalierbarkeit

Wir legen die Inhalte der Website strukturiert an. Eine angemessene Schriftgröße und ausreichend Zeilenabstand unterstützen die Lesbarkeit. Die Schriftgröße kann in allen aktuellen Browser durch Tastenkürzel (ctrl + oder -) in der Darstellung vergrößer beziehungsweise verkleinert werden.

2. Kontrast zwischen Vorder- und Hintergrund / Dark Mode

Auf unserer Website sollen die Texte gut gelesen werden können. Wir achten auf einen ausreichenden Kontrast zwischen Vorder- und Hintergrund. Auch auf Farbsehschwächen wie die Rot-Grün-Schwäche wurde bei der Farbgebung der Website geachtet.
Zudem wird ein einfach einzustellender "Dark Mode" angeboten (Schalter in der rechten unteren Ecke): Im dunklen Modus werden Farben umgekehrt und Text wird mit weißer Schrift auf schwarzem Hintergrund gezeigt. Das können alle nutzen, die das Gefühl haben, dass dunkle Farbtöne besser für ihre Augen sind.

3. Links und Buttons (für mobile Nutzung) optimiert

Für unsere Website werden ausreichend große Links und Buttons sehr eingesetzt, auch in der Mobilversion. Außerdem sind diese auch mit der Tastatur bedienbar.

4. Alternativtext bei Bildern für Vorlese-Funktion hinterlegt

Menschen mit Sehschwäche oder blinde Menschen können Websites nicht oder nur eingeschränkt visuell wahrnehmen. Sie können sich die Seite vorlesen lassen.
Die Bilder auf unserer Website sind ein visuelles Element und erhalten (ab Januar 2022) daher einen Alternativtext, um die Bildaussage zu verstehen, falls dieser nicht nur dekorativen Zwecken unterliegt.

5. Website auch ohne Bilder und Grafiken verständlich

Der Inhalt unserer Website ist auch ohne Bilder, Grafiken und Videos verständlich. Diese werden lediglich begleitend eingesetzt und stellen nicht den zentralen Inhalt dar.

6. Leicht verständliche Sprache

Wir bemühen uns um die Formulierung kurzer Sätze. Der Satzaufbau soll einfach zu erfassen sein. Wir verzichten in eigenen Texten möglichst auf Fremdwörter oder erklären diese und die Fachbegriffe.
Jedoch übernehmen wir auch Pressemeldungen und Veröffentlichungen der EU-Kommission und anderer EU-Organe. Hierbei können wir eine leicht verständliche Sprache nicht garantieren.

7. Übersichtliche und intuitive Struktur und Navigation

Die übersichtliche und intuitive Struktur und Navigation unserer Website ermöglicht die einfache Bedienung für alle. Diese unterstützen zudem die Bedienung per Tastatur sowie die Sprachausgabe.

8. Barrierefreie Formulare

Bei eigebundenen Formularen sind die Felder für die Eingabe groß genug gewählt worden. Eine Eingabe mit der Tastatur ist möglich. Beschriftungsfelder beschreiben die Funktion der Eingabefelder.

9. Videos mit Untertiteln und/oder Beschreibung

Eine Beschreibung zu Videodateien erleichtert die Erfassung des Inhaltes.
Leider sind für Videodateien erklärende Untertitel aus Kapazitätsgründen in der Regel nicht machbar.

10. Geräteunabhängigkeit

Für eine optimale Nutzung unserer Website ist die Geräteunabhängigkeit von Bedeutung. Sie ist sowohl als Desktop-Version als auch mobil verfügbar und mit einem Screen Reader verwendbar.

 

Einwilligung-Zoom-Webinar

Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung sowie Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Mitwirkung an Veranstaltungen, die über Zoom-Webinar übertragen werden
(Art. 6 Abs. 1a, Art. 7, Art. 13 DS-GVO)

Download der Einwilligungserklärung als PDF-Datei.

für die Datenverarbeitung Verantwortliche:
Stadt Aachen, Die Oberbürgermeisterin
FB 02/200, EUROPE DIRECT Aachen, Winfried Brömmel
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

behördlicher Datenschutzbeauftragter:
Arthur Stärk
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde:
Landesbeauftragte für Datenschutz und
Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sehr geehrte Teilnehmerin, sehr geehrter Teilnehmer,

EUROPE DIRECT Aachen führt viele Veranstaltungen als Online-Veranstaltung durch. Hierzu kommt Video- und Tontechnik zum Einsatz und eine Übertragung der Veranstaltung über das Internet. Hierbei bedienen wir uns der Übermittlungsmethoden der Videokonferenzsysteme der Firma Zoom und ggf. weiterer Streamingdienste zur Direktübertragung (Live-Stream) mit der Option, diese Veranstaltung gespeichert auch später noch im Internet anbieten zu können. Da hierbei personenbezogene Daten verarbeitet werden, benötigen wir die freiwillige Einwilligung der Teilnehmenden.

Bevor Sie diese erteilen, informieren wir Sie über Art und Umfang der Verarbeitung und weisen auf mögliche Risiken hin, die wir nach bestem Wissen und Gewissen minimieren werden.
Zoom Videokonferenz und Webinar ist ein Videoportal des US-amerikanischen Unternehmens Zoom Video Communications Inc mit Sitz in San Jose, USA. Durch die Verwendung von Lizenzen über deutsche Anbieter ist sichergestellt, dass alle Inhalte einer solchen Veranstaltung nur in Deutschland verarbeitet werden. Allerdings werden die technischen und die Verbindungsdaten an Systeme von Zoom weitergeleitet, die dort in eigener Verantwortung von Zoom verarbeitet werden.

Bei Verwendung weiterer Streamingplattformen (z.B. YouTube ®) erfolgt die Verarbeitung und Veröffentlichung der Daten in Verantwortung und nach den Nutzungsbedingungen (z.B. https://www.youtube.com/static?gl=DE&template=terms&hl=de) und der Datenschutzerklärung (https://policies.google.com/privacy?hl=de) dieses Unternehmens.

Bei Zoom-Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen sind Sie in den Grundeinstellungen persönlich weder zu sehen noch zu hören. Sie können vielmehr Ihre Fragen und Kommentare per Tastatur in ein Frage-und-Antwort-Werkzeug (F&A) eingeben und die Moderation wird die Fragen an die Referentin oder den Referenten weitergeben. Optional kann bei einzelnen Veranstaltungen die Möglichkeit gegeben werden, dass Sie als Gast ihr Mikrofon oder Kamera selbst temporär dazuschalten.

Folgende Daten werden bei der Teilnahme an einer Videokonferenz verarbeitet:

  • Alle Bilder und Töne, die durch die verwendete(n) Kamera(s) und Mikrofone aufgenommen werden, sind Bestandteil der ins Internet übertragenen Informationen.
  • Alle Texte, die in das Frage-und-Antwort-Werkzeug (F&A) oder einen Chat eingegeben werden, werden zum Bestandteil der Veranstaltung und somit ebenfalls übertragen.
  • Alle Inhalte (Dateien, Bildschirmdarstellungen), die geteilt werden, werden ebenfalls zum Bestandteil der Sitzung und somit übertragen.
  • Alle Kommentare, die während oder nach der Sitzung dieser hinzugefügt werden, sind Bestandteil des aufrufbaren Videos.

Mögliche Risiken bei der Teilnahme an Videokonferenzen:

Öffnen des privaten Lebensbereichs durch Live-Audio und Videoübertragung
Der Ort, von dem aus sich die Teilnehmenden an einem Videomeeting beteiligen, wird für den Einblick durch Dritte geöffnet. Dies kann der höchst private bzw. familiäre Lebensraum sein.

Dauerhafte Bereitstellung von Online-Meetings
Die im Internet zur Echtzeit dargestellten Veranstaltungen werden ggf. auch nach Abschluss der Veranstaltung zum Abruf angeboten. Damit stehen die Inhalte einer solchen Veranstaltung dauerhaft der Öffentlichkeit zur Verfügung. Ein Löschen der personenbezogenen Daten ist damit nicht mehr zu gewährleisten.

[Name, Vorname der/des Teilnehmenden]
(Die Angaben werden bei der Anmeldung über www.europedirect-aachen.de erfasst)

Hiermit willige ich in die Teilnahme an der Online-Veranstaltung, die über Zoom im Internet angeboten wird ein
☐ Ja ☐ Nein
(Die Angabe wird über www.europedirect-aachen.de erfasst)

Diese Einwilligung kann für die Zukunft jederzeit widerrufen werden. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Soweit die Einwilligung nicht widerrufen wird, gilt sie für die Dauer der Bereitstellung des Videos im Internet. Durch die Bereitstellung im Internet kann nicht mehr gewährleistet werden, dass tatsächlich alle personenbezogenen Daten einer einzelnen Person gelöscht werden.

Die Einwilligung ist freiwillig. Aus einer Nichterteilung oder einem Widerruf einer Einwilligung entstehen keine Nachteile für die Teilnahme.
Gegenüber der verantwortlichen Stelle besteht ein Recht auf Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten, ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung, ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung und ein Recht auf Datenübertragbarkeit. Zudem steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen zu.


[Ort, Datum], [Unterschrift der/des Teilnehmenden]
(Die Angaben werden bei der Anmeldung über www.europedirect-aachen.de erfasst)

 

Download der Einwilligungserklärung als PDF-Datei.

Mein Europa

Nächste Veranstaltung / Next Event:

Nächste Veranstaltungen
Es gibt keine kommenden Veranstaltungen

English version below

Mein Europa

23 12 19 Mein Europa Basic DE 600x600 300'Mein Europa' ist eine interaktive digitale Veranstaltungsreihe, die ihre Gäste Europa entdecken lässt.
Wie funktioniert das? Ganz einfach: Wir sprechen mit jungen Menschen aus verschiedenen Ländern über Europa und ihre persönlichen Herzensthemen. Dabei sind die Themen so vielfältig wie die Referierenden und können von aktuellen politischen und gesellschaftlichen Ereignissen über Kultur und Wissenschaft bis hin zu dem eigenen Engagement für mehr Toleranz oder Solidarität reichen.

Über das Herzensthema hinaus können alle Teilnehmenden ihr Wissen über die Länder in einem kleinen Quiz testen und zu weiteren Themen live Fragen stellen.

Die Veranstaltungen finden auf Deutsch oder Englisch mehrmals im Jahr immer an einem Mittwoch statt.
Sie werden aufgezeichnet auf YouTube gezeigt.
Im Juni, Juli und Dezember gibt es eine Pause.

Interessiert daran, dein eigenes Land und Herzensthema vorzustellen?
Mehr Infos hier (PDF) und bei unserem Team.

Hier sind die nächsten Termine und Länder (Änderungen vorbehalten):

Nächste Veranstaltungen
Es gibt keine kommenden Veranstaltungen

25. September: Spanien (Infos folgen)

Die Veranstaltungsreihe ist kostenlos und wird von einem großen Netzwerk organisiert. Mit dabei sind: Institut Français Aachen, Karlspreisstiftung, Karlspreis Academy, und die EUROPE DIRECT Zentren Aachen, Ostbelgien, Kreis Gütersloh, Dortmund, Duisburg, Essen und Bocholt.

Kurzlink auf diese Seite: www.mein-europa.eu
Slack-Workspace für die Planungsgruppe

My Europe

23 12 19 Mein Europa Basic ENG 600x600 300'My Europe' is an interactive digital series of events that lets its guests discover Europe.
How does it work? It's simple: We talk to young people from various countries about Europe and their personal topics of interest that are close to their heart. The topics are as diverse as the speakers and can range from current political and social developments through culture and science to one's own commitment to greater tolerance or solidarity.

Beyond the personal topics of interest, all participants can test their knowledge about the countries in a small quiz and ask live questions on other topics.

The events always take place several times a year on a Wednesday - in English or in German language.
They will be recorded and shown on YouTube.
There is a break in June, July and December.

Interested in presenting your own country and your personal topic of interest?
More info here (PDF) and from our team.

Here are the next dates and countries (subject to change):

Nächste Veranstaltungen
Es gibt keine kommenden Veranstaltungen

25th September: Spain (more information to follow)

The series of events is free of charge and is organized by a large network. Institut Français Aachen, Karlspreisstiftung, Karlspreis Academy, and the EUROPE DIRECT centres Aachen, Ostbelgien, Kreis Gütersloh, Dortmund, Duisburg, Essen and Bocholt are participating.

Link to this site: www.mein-europa.eu

Mai 2024: Lettland

Am 15.05.2024 gab Adelina Edelhoff vor 15 Teilnehmenden einen sehr interessanten virtuellen Einblick über das Leben in Lettland und Eigenschaften der lettischen Bevölkerung. Die Moderation bei diesem Mein Europa übernahm der freiberufliche Journalist Henri Schlund.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

Januar 2024: Georgien

Am 31. Januar bot die virtuelle Veranstaltung "Mein Europa - Georgien" mit Moderatorin Katharina Roß einen faszinierenden Einblick in die Vielfalt und Besonderheiten des georgischen Lebens. Die 19-jährige Tiko Lagvilava, eine engagierte Studentin aus Zugdidi, führte die 14 Teilnehmenden durch eine Reise, die nicht nur die landschaftliche Schönheit des Landes, sondern auch dessen politische und gesellschaftliche Realitäten aufzeigte.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

November 2023: Polen

Am 22. November nahm Izabela Szymańska 15 Teilnehmer*innen mit auf eine virtuelle Reise nach Polen. Moderiert wurde die Veranstaltung von Kathi Ross. Die Gäste erfuhren einige interessante Fakten über Izabelas Heimatstadt Breslau.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

Oktober 2023: Republik Moldau

Am 25. Oktober nahm Anastasia Pociumban 16 Teilnehmer*innen mit auf eine virtuelle Reise nach Moldawien. Moderiert wurde die Veranstaltung von Henri Schlund. Anastasia eröffnete ihren Vortrag mit einem kurzen Trivia-Quiz über Moldawien. Anschließend wurden die Teilnehmer*innen in die Geschichte Moldawiens eingeführt. Ihren Vortrag beendete Anastasia mit einer kleinen Übersicht über die Kultur des Landes, die Einflüsse aus der griechischen, osmanischen und osteuropäischen Kultur beinhaltet.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

September 2023: Niederlande

In der Reihe „Mein Europa“ nahm Sabine Kerssens 16 Teilnehmende am Mi, 27. September, um 19 Uhr mit auf eine virtuelle Reise in die Niederlande. Nach einer unterhaltsamen kurzen Einführung in die Niederlande erklärte die Referentin, was man unter einem Startup Unternehmen eigentlich versteht und beleuchtete dabei, mit welchen Problemen junge Unternehmen meist zu kämpfen haben. Dabei stachen vor allem die Punkte Selbstvertrauen, Kapital und Fachkräfte hervor. Anschleißend daran wurde aufgezeigt, wie die Niederlande Startups fördern und unterstützen. 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

Mai 2023: Spezialausgabe: Deutsch-französische Freundschaft

Am 24. Mai zeigten die beiden Jugendbotschafterinnen vom Deutsch-Französischen Jugendwerk Johanna Daum und Johanna Dittmer den 27 Teilnehmenden die Geschichte und Vorteile der deutsch-französischen Freundschaft auf. Auch stellten sie ihr Engagement in der Sädtepartnerschaft Aachen-Reims vor.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

März 2023: Malta

Am 22. März nahm Andrew Micallef 17 Gäste mit auf eine virtuelle Reise nach Malta. Die Moderation übernahm Katharina Ross. Neben lustigen Fakten und einem kleinen Sprachkurs ging Andrew auf die maltesische Medienlandschaft ein.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

Februar 2023: Bulgarien

Am 22. Februar nahm Marina Dyankova 16 Gäste mit auf eine virtuelle Reise nach Bulgarien und brachte ihnen die bulgarische Kultur näher. Die Moderation übernahm Henri Schlund.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

Januar 2023: Litauen

Am 25. Januar berichtete Justinas Lingevičius über Litauen und die Reaktion des Landes auf den Ukraine-Krieg.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

November 2022: Deutschland / Klimapolitik

Am 23. November berichtete Tim Bosch (28) über Deutschland und seine Klimapolitik. Er gab einen Überblick darüber, welche Klimafolgen in Deutschland und Europa in der kurzen und mittleren Frist zu erwarten sind und wie wir unsere Widerstandsfähigkeit gegenüber Klimafolgen erhöhen können.

  • Bericht
  • keine Aufzeichnung vorhanden

Oktober 2022: La Réunion

Am 26. Oktober nahm Indina Nice das Publikum mit auf eine virtuelle Reise. Sie ist 28 Jahre alt und lebt auf der wunderschönen französischen Insel La Réunion, derzeit in Saint-Leu an der Westküste.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

September 2022: Italien

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe ‚Mein Europa‘ nahm am 28. September Annalisa Geraci das Publikum auf eine virtuelle Reise nach Italien mit. Dabei räumte sie mit Clichées auf und brachte den Gästen den hohen Stellenwert der italienischen Esskultur nahe.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

August 2022: Luxemburg

Emil Marcy Emil stellte das kleine Land Luxemburg vor und beteiligte die Gäste interaktiv mit einem Quiz. Als Herzensthema ging Emil auf die großen Ungleichheiten innerhalb der luxemburgischen Gesellschaft ein.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

Juni 2022: Belgien

Am 22. Juni nahm Mindy Vonck das Publikum mit auf eine virtuelle Reise nach Belgien. Moderiert durch Katharina Roß gab die Veranstaltung politische und kulturelle Einblicke in das Land, insbesondere zum musikalischen Potenzial des Landes.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

April 2022: Norwegen

Knut André Sande aus Oslo stellte uns am 27. April Norwegen vor. Er ist 25 Jahre alt und lebt derzeit als Jurastudent in Oslo. Er war mehrere Jahre lang in der norwegischen pro-europäischen Jugendorganisation "Europeisk Ungdom" aktiv, die sich für ein vereintes Europa einsetzt. Knut befasste sich vor allem mit den Beziehungen zwischen der EU und Norwegen. Wie entwickeln sich die Beziehungen zwischen Norwegen und der EU? Sollte Norwegen nicht doch Mitglied der EU werden?

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

März 2022: Schweiz

Am 23. März nahm der 24-jährige Fabian Kuhn das Publikum mit auf eine virtuelle Reise in die Schweiz. Moderiert durch Katharina Roß gab die Veranstaltung Einblicke in die politischen Wirkungsweisen in der Schweiz. In seiner Einführung gab Fabian uns Einblicke in die Eigen- und Besonderheiten seines Heimatlandes und in die einmalige direkte Demokratie der Schweiz mit ihrem Föderalismus. Der Fokus seiner Präsentation lag auf den Erfolgsfaktoren der Eidgenossenschaft.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

Februar 2022: Schweden

Der 24-jährige Emil Källqvist gab im Zuge seiner Präsentation Einblicke in den schwedischen Sonderweg im Zuge der Coronapolitik. Außerdem bekamen die Gäste einen Einblick darin, was die Redewendung “In Sweden we have a system” für die Bürger*innen außerhalb von Schweden bedeuten kann und welche Unterschiede im alltäglichen Leben klar zu erkennen sind. Zudem erzählte Emil begeistert vom "Allemansrätten" (dt. Jedermannsrecht), das in Schweden gilt, darunter zählen Beeren pflücken, Zelten in der Natur, Baden, Wandern, Pilze sammeln - all das steht allen Menschen zur Verfügung. Das interessierte Publikum stellte Fragen darüber, wieso die Schweden besonders in der Corona-Pandemie so ein großes Vetrauen in die Behörden haben. Zudem wurde diskutiert, wieso in Schweden so transparent mit persönlichen Daten wie dem Einkommen umgegangen wird.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

Januar 2022: Vereinigtes Königreich

Madeleina Kay ist eine 27 Jahre alte britische Künstlerin, Schriftstellerin, Musikerin und politische Aktivistin. Sie wurde als "Junge Europäerin des Jahres 2018" ausgezeichnet und ist als #EUsupergirl für ihren kreativen Einsatz für Europa bekannt. Für ihr Projekt "The Future is Europe" wurde sie mit dem britischen Karlspreis der Jugend 2020 ausgezeichnet. Als ein Thema, das ihr sehr am Herzen liegt, stellte sie die Bedeutung von Kreativität und Kultur bei Kampagnen für soziale Gerechtigkeit und für die demokratische Teilhabe vor. Sie berichtete zudem ausführlich über ihren früheren Aktivismus gegen den Brexit.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

Oktober 2021: Frankreich

Die 31-jährige Maude Williams nahm die Teilnehmer*innen mit auf eine Reise nach Frankreich. Nach einem unterhaltsamen Quiz über das Land Frankreich zum Einstieg, widmete sich Maude ihrem Herzensthema "Der französische Chanson – ein Politikum". Mit entsprechenden Hörbeispielen erhielten die Zuschauer*innen an dem Abend eine spannende Zeitreise über französische Protestlieder. Danach standen dem Publikum mehrere spannende Themen zur Auswahl, wodurch per Live-Abstimmung entschieden wurde, welches Thema an dem Abend noch genauer behandelt und diskutiert werden sollte. Bei der Live-Abstimmung entschied sich das Publikum für die Französischen Präsidentschaftswahlen im kommenden Jahr 2022.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

August 2021: Finnland

Nach einer kurzen Sommerpause setzte EUROPE DIRECT Aachen die interaktive digitale Veranstaltungsreihe 'Mein Europa' fort. Im August nahm der 29-jährige Janne Koivisto die Gäste mit auf eine Reise nach Finnland. Janne wuchs im Osten Finnlands auf und verbrachte einen Teil seiner Schulzeit in Costa Rica, bevor es ihn für sein Studium wieder zurück nach Finnland zog. Nach einer kurzen Einleitung über das Land Finnland, widmete sich Janne an dem Abend seinem Herzensthema Nokia und dessen Entwicklung in Bezug auf Finnland der letzten Jahrzehnte. Lange Zeit war Nokia der dominierende Hersteller in der Telekommunikationsbranche und prägte auch Finnland in den 1990er- und frühen 2000er-Jahren stark. Nach der Einführung des iPhones wurde der Einfluss in kurzer Zeit aber immer kleiner.

  • Bericht
  • leider keine Aufzeichnung vorhanden

Juni 2021: Rumänien

Die Gäste konnten mit dem 25-jährigen Radu Dumitrescu auf eine Reise nach Rumänien gehen. Radu gab dem Publikum einen kurzen historischen und geografischen Überblick über Rumänien und räumte mit dem Mythos um Graf Dracula auf. Er hatte außerdem Funfacts über das Land mitgebracht, beispielsweise gibt es einen bunten Friedhof, um das Leben der Verstorbenen zu feiern, statt zu trauern. Zudem berichtete er von seinem Herzensthema "Manufacturing in Eastern Europe". Das Publikum konnte über andere Themen abstimmen, die während der Veranstaltung diskutiert werden sollten. Es entschied sich für die Rolle Rumäniens in der EU bzw. der Bedeutung der EU in Rumänien. Auch wurde über Migration von und nach Rumänien diskutiert.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

Mai 2021: Griechenland

Die 27-jährige Georgia Petropoulou nahm die Gäste mit auf eine Reise nach Griechenland. Sie kommt ursprünglich vom Peloponnes und studierte Europastudien und Politikwissenschaft in Thessaloniki und Groningen. Sie lebt in den Niederlanden und forschte als Charlemagne Prize Fellow 2020 zu Perspektiven einer EU-Erweiterung der Westbalkanländer.
Die englischsprachige Veranstaltung wurde wieder von Melvin Klein moderiert.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

April 2021: Zum Auftakt ging unsere Reise mit Canan Yasar nach Österreich

Die gebürtige Wienerin ist Sonderschullehrerin und seit November 2015 Bundesvorsitzende der Muslimischen Jugend Österreichs. Beim Wettbewerb um den Europäischen Karlspreis für die Jugend gewann sie 2019 mit ihrem Projekt „MuslimInnen gegen Antisemitismus“ die nationale Vorausscheidung in Österreich und zählte europaweit zu den drei Hauptgewinnenden. Canan Yasar nahm uns mit nach Österreich und stellte uns ihre Heimat vor. Auch sprach sie über ihr Engagement gegen Antisemitismus und für Toleranz und Dialog.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

 

Anleitung Online-Veranstaltung

20 06 09 EaD Russland 1Interaktive Online-Veranstaltungen

Bei einer Online-Veranstaltung von EUROPE DIRECT Aachen können Sie ganz einfach zu Hause oder mobil teilnehmen, wenn Sie eine Internetverbindung haben und die folgenden Schritte durchlaufen.

Vorab: Anmeldung

Wie bei jeder Veranstaltung von EUROPE DIRECT Aachen sollten Sie sich zunächst auf unserer Homepage anmelden.

Sie erhalten sodann direkt per E-Mail den Zugangslink und die Zugangsdaten für die Online-Veranstaltung.

Bitte bewahren Sie die Zugangsdaten bis zur Veranstaltung auf und leiten Sie diese nicht weiter.
Sie sind ausschließlich für Sie bestimmt. Weitere Personen müssen sich separat registrieren.

Schritt 1: Installieren

Sie können an der Online-Veranstaltung entweder am Rechner oder mit einem mobilen Endgerät (z.B. Smartphone oder Tablet) teilnehmen.Ein Account bei Zoom ist nicht zwingend notwendig.
Es ist jedoch dringend zu empfehlen, dass Sie sich für den Rechner die Software von Zoom installieren.Auf mobilen Endgeräten ist eine Teilnahme nur mit der App von Zoom möglich.

Hier finden Sie die passende kostenlose Software
- für Rechner (genannt "Zoom-Client für Meetings"): https://zoom.us/download#client_4meeting
- bzw. für mobile Endgeräte: https://zoom.us/download#mobile_app

Schritt 2: Teilnehmen

Klicken Sie einige Minuten vor der Veranstaltung auf diesen Zugangslink, den Sie von uns per E-Mail gesendet bekommen haben.
Die Software / App wird automatisch aufgerufen bzw. Sie müssen das Öffnen nur kurz bestätigen und können teilnehmen.

Auch die manuelle Eingabe von "Webinar-ID" und "Kenncode" bei Zoom ermöglicht die Teilnahme. Auch diese Daten stehen in der E-Mail, die Sie nach der Anmeldung von uns erhalten haben.

Bitte haben Sie etwas Geduld, wenn Sie sich kurz noch einem "Warteraum" befinden, Sie werden pünktlich der Veranstaltung automatisch hinzugefügt, wenn es los geht.

Privatsphäre und interaktive Teilnahme

Ihre Privatsphäre bleibt gewahrt: Sie sind während der Online-Veranstaltung weder zu sehen noch zu hören. Sie benötigen deshalb auch keine Kamera und kein Mikrofon an Ihrem Gerät.
Fragen an den Referenten können Sie schriftlich in ein vorhandenes F&A-Tool (Frage und Antwort) eingeben.Der Moderator wird die Fragen lesen und an den Referenten weiter leiten.

Da ein Video-Mitschnitt der Veranstaltung erstellt wird, würden Ihre Fragen somit ggf. in diesem Video vorkommen.Sie können jedoch auch anonym Fragen in das Tool eingeben.

Übrigens werden alle Daten des Events bei Aachener IT-Unternehmen verarbeitet und nicht bei Zoom.

Termine

Sie sind herzlich eingeladen zu den nächsten Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern.
Schauen Sie auch bei den Veranstaltungsreihen Europa am Dienstag und Mein Europa.

Sie wollen bei den nächsten Veranstaltungen dabei sein und nichts verpassen?
Infomieren Sie sich hier: