Born in EU: Workshop in Aachen über Jugend und Politik

24 01 30 Alliance4Europe 1024x512



EU-geförderter Workshop in Aachen über Jugend und Politik

Die Arbeitsgemeinschaft „Alliance4Europe“ kommt am 11. März 2024 mit ihrem kostenlosen Workshop „Born in EU“ zu uns nach Aachen. Ziel des Workshops ist es, junge Wähler*innen für die Europawahl zu begeistern und ihre Ideen der Politik zur Verfügung zu stellen.

Was ist Alliance4Europe?

Alliance4Europe ist eine seit 2019 bestehende Arbeitsgruppe, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, junge Europäer*innen für die Demokratie und die EU zu begeistern und ihrer Stimme in der Politik Gehör zu verleihen. Seitdem haben sie bereits Millionen Menschen in Europa und der Europäischen Union erreicht und ein Netzwerk von über 1.000 Partnern aufgebaut. Ihre Idee basiert dabei auf drei Säulen: Community Building, Künstliche Intelligenz und Kampagnen erstellen. Dabei hat sich herausgestellt, dass diese Säulen einander verstärken und so „den Motor der europäischen Demokratie antreiben“.

Worum geht es bei dem Projekt "Born in EU"?

Es besteht ein großer Bedarf, dass junge Europäer*innen den Wert ihrer Stimme spüren und die nötigen Instrumente erhalten, um am politischen Prozess teilnehmen zu können. Diese Bevölkerungsgruppe hat eine der niedrigsten Wahlbeteiligungen in der EU, aber mit vielen großartigen Ideen für die Zukunft.

Wie können sich die jungen Europäer*innen bei den europäischen Entscheidungsträger*innen Gehör verschaffen? Wie können sie sich selbst mobilisieren und Kampagnen für Veränderungen starten?

Die Notwendigkeit der politischen Beteiligung junger europäischer Bürger*innen ist umso wichtiger, da dies die erste Gelegenheit für eine ganz neue Generation von Bürger*innen sein wird, die seit dem Beitritt der zehn neuen Mitgliedstaaten seit 2004 geboren wurden.

Das Projekt "Born in EU" ist genau aus dieser Notwendigkeit heraus entstanden. Im Vorfeld der bevorstehenden Europawahlen im Jahr 2024 sprechen wir mit jungen Europäer*innen und arbeiten mit Instrumenten zusammen, um ihre Ideen in die Tat umzusetzen.

Workshop-Beschreibung

Fünf verschiedene Workshops werden in fünf verschiedenen deutschen Städten für EU-Befürworter*innen im Alter von 18 bis 30 Jahren angeboten. Die Workshops bieten den jungen Teilnehmer*innen die Möglichkeit, den Zusammenhang zwischen Jugend und Politik in Bezug auf die Wahlbeteiligung zu erforschen, indem sie sich auch mit dem Konzept der kognitiven Fixierung und der Persona-Methode auseinandersetzen, einer Technik, die unter anderem bei der Entwicklung von Wahlkampf- und Markenstrategien eingesetzt wird.

Während des Workshops werden die Teilnehmenden …

  • einen Blick hinter die Kulissen der politischen Strategieentwicklung für die Kampagne zur Steigerung des jugendlichen Engagements bei den Europawahlen 2024 werfen.
  • praktische Erfahrungen bei der Gestaltung von sozialen Kampagnen sammeln, die eine Wirkung erzielen.
  • einen Eindruck vom Ausmaß und der Bedeutung der Bekämpfung der Demobilisierung von Wähler*innen gewinnen.
  • lernen, was es braucht, um ansprechende visuelle Inhalte für soziale Medien zu erstellen.
  • in eine attraktive und faszinierende, innovative Art des Denkens und der Problemlösung eingeführt.

Außerdem haben die Teilnehmer*innen die Möglichkeit, an einem Wettbewerb mit dem Titel „Das wünsche ich mir in der EU“ teilzunehmen, bei dem sie in Form eines Videos einen politischen Vorschlag unterbreiten, den sie gerne von der EU berücksichtigt sehen würden. Die Gewinner*innen können an einer Studienfahrt nach Brüssel teilnehmen.

Der Workshop findet auf Englisch statt. Die Anmeldung zum Workshop erfolgt direkt auf der Homepage von Alliance4Europe.

Der Workshop findet in Aachen am 11. März 2024 im Europäischen Klassenzimmer im Grashaus, Fischmarkt 3, von 13:00 bis 17:00 Uhr statt. 

Veranstaltungsdaten

Beginn Mo. 11.03.2024 - 13:00
Ende Mo. 11.03.2024 - 17:00
Kategorien Workshop, Grashaus