Perspektiven Europäischer Flüchtlingspolitik

19 11 20 Fluechtlingspolitik 1Die Europäische Union braucht eine neue, gemeinsame Flüchtlingspolitik.
Interessanter Vortrag und anschließende Diskussion im Grashaus.

Heute stellte Prof. Ralph Rotte vom Institut für Politische Wissenschaft der RWTH Aachen auf Einladung der Europa Union Aachen und der Jungen Europäischen Föderalisten Aachen in Kooperation mit ihren jeweiligen Landesverbänden und dem EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen den aktuellen Stand der Debatte zur Europäischen Flüchtlingspolitik vor.

Er erläuterte vor 20 Teilnehmenden u.a.: Wie ist das europäische Asylsystem aufgebaut? Inwieweit befindet sich das Asylsystem in der Krise? Wie kann das europäische Asylsystem weiterentwickelt werden? Wie kann die Europäische Union auf Fluchtursachen einwirken?

Es folgte eine lebhafte Debatte mit den Gästen, die die Notwendigkeit einer verbesserten Migrations- und Flüchtlingspolitik der Europäischen Union und der EU-Mitgliedsstaaten betonte.

2020 sind fortführend eine Veranstaltung zur Europäischen Seenotrettung (voraussichtlich im Februar) sowie eine offene Debatte zur Erarbeitung eigener Positionen im Frühsommer geplant.

Beiträge zum Thema

  • Eurobarometer-Umfrage: Deutsche blicken...
    Die Deutschen blicken deutlich optimistischer auf die Zukunft der EU als im letzten Jahr. Das geht aus der jüngsten Eurobarometer-Befragung von Juni und Juli hervor. Demnach schätzen 67 Prozent der Befragten in...
  • EU mobilisiert internationale Geber zur Unterstützung...
    Die Europäische Union hat gemeinsam mit den Vereinigten Staaten, dem Vereinigten Königreich und dem Hohen Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen eine internationale Geberkonferenz für Rohingya-Flüchtlinge...
  • Brand in Moria: Präsidentin von der Leyen sagt...
    Nach dem Brand im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos hat Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen schnelle Hilfe zugesagt. „Die Ereignisse der letzten Nacht im Flüchtlingslager Moria in...