EU-Nachrichten Nr. 18 pdf - 474 KB [474 KB]

25 Jahre nach dem Ende des Eisernen Vorhangs
Arbeit an einem Europa ohne Grenzen geht weiter
Ein Europa ohne trennende Grenzen, in dem sich die Menschen frei bewegen können, in dem gemeinsame Standards für Bildung und hochwertige Arbeitsplätze gelten, das wirtschaftlich enger zusammenarbeitet und in dem gleiche Rechte für alle gelten: So wünschen sich die EU sowohl Menschen, die noch mit dem „Eisernen Vorhang“ in Europa groß geworden sind, als auch junge Leute, die erst nach seinem Verschwinden geboren sind.

KURZ UND KNAPP
Übergangslösung
EU-Kommission vermittelt erfolgreich im Gasstreit zwischen Russland und Ukraine

IM FOKUS
Herbstprognose
Langsame Erholung bei äußerst niedriger Inflation

Stresstest
Deutsche Banken haben die Hürde genommen

EU-Nachrichten Nr. 17 pdf - 530 KB [530 KB]

Juncker-Kommission vom Europaparlament gewählt
Herausforderungen jetzt rasch anpacken
Seine Mannschaft steht, jetzt will der künftige EU -Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker keine Zeit verlieren und mit der Arbeit für die Menschen in der Europäischen Union beginnen. „Die Probleme Europas können nicht auf die lange Bank geschoben werden“, sagte er bei der Abstimmung über das Kommissionsteam im Europäischen Parlament.

KURZ UND KNAPP
Bürokratieabbau
Stoiber legt erfolgreichen Abschlussbericht seiner Expertengruppe vor

IM FOKUS
Gasversorgung
EU fürchtet keine Lieferausfälle im Winter

Kampf gegen Ebola
EU-Staaten wollen ihre Bevölkerung schützen

EU-Nachrichten Nr. 15 pdf - 976 KB

Handels- und Assoziierungsabkommen mit Ukraine

Fester Wille zur Zusammenarbeit bekräftigt

Die EU und die Ukraine haben gegenüber Russland deutlich gemacht, dass sie sich von einer engeren politischen Verbindung und stärkerer wirtschaftlicher Zusammenarbeit nicht abhalten lassen. Das Europäische und das ukrainische Parlament ratifizierten zeitgleich – per Videoschaltung verbunden – das von Moskau kritisierte Assoziierungs- und Freihandelsabkommens zwischen der EU und der Ukraine.

KURZ UND KNAPP
München
Joachim Menze wird neuer Leiter der EU-Regionalvertretung

IM FOKUS
Erasmus-Studie
Bessere Karrierechancen durch Auslandserfahrung

Europa 2020
Verbesserungsvorschläge gefragt

EU-Nachrichten Nr. 16 pdf - 501 KB [501 KB]

Künftige Kommission im Europaparlament befragt
Kandidaten im Kreuzverhör
Acht Tage lang haben die Abgeordneten des Europäischen Parlaments die designierten Mitglieder der künftigen EU-Kommission intensiv schriftlich und mündlich befragt und über ihre persönliche und fachliche Eignung diskutiert. Am Ende sprachen sie sich nur gegen eine Anwärterin aus: die Slowenin Alenka Bratušek, die als Vizepräsidentin für das Portfolio Energieunion vorgesehen war.

KURZ UND KNAPP
Unzulässige Subventionen
Insolvente Betreiber der Rennstrecke Nürburgring müssen Beihilfen zurückzahlenIM FOKUS

IM FOKUS
Steuervergünstigungen
Keine Bevorzugung multinationaler Konzerne

Fortschrittsbericht
Derzeit keine neuen EU-Mitglieder in Sicht

EU-Nachrichten Nr. 14

Juncker präsentiert neue EU-Kommission
Große Aufgaben mit mehr Teamwork lösen

Noch nie war eine Europäische Kommission so hochkarätig mit ehemaligen Regierungschefs und Ministern besetzt, noch nie gab es bei einem Stabwechsel so viele Neuerungen in der Organisationsform. In einem Moment enormer Herausforderungen für die EU müssten die Bürgerinnen und Bürger überzeugt werden, dass sich die Dinge zum Besseren wenden, so der gewählte neue Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker bei der Vorstellung seines Teams.


KURZ UND KNAPP
EU-Nachbarschaftspolitik
Über 5,5 Milliarden Euro für Reformprogramme zugesagt

IM FOKUS
Verkehrsinfrastruktur
Deutschland hat Chance auf Milliardenzuschüsse

Neue EU-Standards
Staubsauger sollen weniger Strom verbrauchen