Einladung: 'Das geht! – Dialog zwischen Jugend und Politik' am 25.04.
EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 19.04.2017

Liebe Europa-Interessierte,

Europa besteht aus vielen Ländern mit demokratischen Wahlen. Interessant für Aachen und NRW ist sicherlich am 14. Mai die Landtagswahl. Viele junge Wählerinnen und Wähler können zum ersten Mal daran teilnehmen. Doch wen kann man eigentlich wählen und für was stehen die einzelnen Parteien? Die Auseinandersetzung mit Parteien und ihren Programmen ist nicht einfach.
Die Veranstaltung 'Das geht! – Dialog zwischen Jugend und Politik' möchte junge Menschen am 25.04. in den Kurparkterrassen über die verschiedenen Parteien informieren. Es wird auch die Möglichkeit geben mit Politikern direkt ins Gespräch zu kommen.
EUROPE DIRECT wird mit einem Infostand vor Ort sein.
Mehr Infos: http://bit.ly/Einladung-Dasgeht

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

So. 23.04. und 30.04. - 14 Uhr: Kundgebung 'Pulse of Europe' auf dem Katschhof
'Pulse of Europe' ist eine Bürgerinitiative für Europa, die in den letzten Monaten entstanden ist. Jeden Sonntag um 14 Uhr finden in immer mehr Städten gleichzeitig friedliche Kundgebungen für den Erhalt Europas statt. Bei den letzten Veranstaltungen kamen weit über 1.000 Leute, um Flagge für Europa zu zeigen. Machen Sie mit!
Mehr Infos: http://bit.ly/Pulse-of-Europe_Aachen

Di. 25.04. - 16 Uhr: Das geht! Dialog zwischen Jugend und Politik
Siehe oben, mehr Infos: http://bit.ly/Einladung-Dasgeht

Mi. 26.04. - Fördermittel-Infoseminar 'Europa vor deiner Haustür' in Eupen
Sie organisieren ein Projekt? Mit oder ohne einem europäischen Partner? Sie würden sich gerne für Europäische Fördermittel bewerben, wissen aber nicht genau wie und wo? Dann sind Sie beim Infoseminar am 26.04. in Eupen genau richtig!
Mehr Infos: http://bit.ly/Infoseminar_Eupen

Mi. 03.05 - 19 Uhr: Europa ohne England? Jean Monnet und die Gründung der Europäischen Gemeinschaft.
Der Franzose Jean Monnet, einer der "Gründerväter" Europas, verehrte Großbritannien so sehr, dass er 1940 nach der deutschen Besetzung Frankreichs zusammen mit Churchill eine Verschmelzung beider Länder forderte. Trotzdem schloss er England 1950 aus seinem europäischen Einigungswerk aus und befürwortete einen britischen Beitrittsantrag erst 1961.
Vortrag von Prof. Dr. Klaus Schwabe. Eintritt frei!
Mehr Infos: http://bit.ly/Monnet_Europa

Fr. 05.05 - 19 Uhr: 'Europa im Aufbruch? Junge Perspektiven auf einen alten Kontinent'.
Vertreter/innen der Jugendorganisationen der im Landtag vertretenen Parteien und junge Leute, die sich für Europa einsetzen, sind eingeladen zu lockerer Diskussion. Bei einem unterhaltsamen Podiumsgespräch erwarten wir spannende Einblicke. Zwischendurch sorgt ein lockeres Kneipenquiz zu europäischen Themen für Abwechslung. Die Band Stonedrifter aus Berlin bietet dazu British Indie Rock. Eintritt frei!
Mehr Infos: http://bit.ly/Europa_im_Aufbruch

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen
EU fordert Untersuchung nach Referendum in der Türkei
Angesichts des Berichts der Wahlbeobachte der OSZE, des engen Ausgangs des Referendums und der weitreichenden Konsequenzen der Verfassungsänderungen in der Türkei forderte ein Sprecher der Europäischen Kommission die türkischen Behörden auf, die nächsten Schritte sehr sorgfältig zu prüfen und einen möglichst breiten nationalen Konsens zu suchen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Tuerkei-Referendum

Klarstellung: Ende der Roaming-Gebühren führt nicht zu höheren Kosten
Am 15. Juni dieses Jahres entfallen alle Gebühren für Surfen, Telefonieren und SMS auf Reisen in andere Länder der EU. Das heißt, die Kunden können EU-weit mobil telefonieren, SMS senden und surfen wie bei sich zu Hause – ohne zusätzliche Kosten.
Mehr Infos: http://bit.ly/Klarstellung_Roaming

Juncker: Gräueltaten mit Chemiewaffen müssen beantwortet werden
EU-Kommissionspräsident hat am 07.04.17 zu den Entwicklungen in Syrien Stellung genommen. „Ein schrecklicher Chemiewaffenangriff auf Zivilisten traf Chan Schaichun am 4. April. Vergangene Nacht, als Reaktion, starteten die USA Luftangriffe auf den Flugplatz Shayrat. Die USA haben der EU mitgeteilt, dass diese Angriffe begrenzt waren und das Ziel haben, weitere Gräueltaten mit Chemiewaffen abzuschrecken“, teilte die Europäische Kommission mit.
Mehr Infos: http://bit.ly/juncker-syrien

40-minütiger Dokumentarfilm zum Europäischen Rat
Der Europäische Rat ist eine Institution, die fest mit der Geschichte der Europäischen Union verbunden ist. Diesem Organ der europäischen Politik hat die Europäische Union einen 40-minüten Dokumentarfilm gewidmet.
Mehr Infos: http://bit.ly/FilmEuropaeischerRat

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

https://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_06_2017web.pdf

Internationale Geberkonferenz
EU setzt sich für Frieden in Syrien ein
Der Krieg in Syrien geht in sein siebtes Jahr. Experten sprechen von der aktuell schlimmsten humanitären Tragödie in der Welt. Bis 2014 kamen laut Vereinten Nationen 240.000 Menschen ums Leben, nach Schätzungen von Nichtregierungsorganisationen könnten es heute doppelt so viele sein. Über elf Millionen Syrer sind auf der Flucht, die Schäden an Gebäuden und Infrastruktur sind derzeit unermesslich.

KURZ UND KNAPP

Kinder auf der Flucht
EU verstärkt Schutz minderjähriger Migranten

IM FOKUS

Verhandlungen über Brexit
Schicksal der Menschen im Mittelpunkt

Roaming-Gebühren
Ab Juni Telefonieren und Surfen ohne Aufpreis

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?
www.newsletter.europedirect-aachen.de

Einladung: Busfahrt zum Europafest in Brüssel am 6. Mai
EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 31.03.2017

Liebe Europa-Interessierte,

auch in diesem Jahr bieten wir wieder eine kostenlose Fahrt nach Brüssel zum Tag der offenen EU-Institutionen / Europafest an.

Am 6. Mai laden das Europäische Parlament, der Rat der Europäischen Union, der Europäische Rat, die Europäische Kommission, der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss, der Ausschuss der Regionen und weitere EU-Institutionen zu Information und Unterhaltung ein.

Eine Anmeldung für die Busfahrt ist ab heute (31.03.) möglich. Die Plätze für die Fahrt nach Brüssel sind beschränkt und es gibt keinen Anspruch auf einen Platz. Anmeldungen von Personen, die in den letzten Jahren noch nicht mit uns nach Brüssel gefahren sind, werden bevorzugt. EUROPE DIRECT Aachen vergibt die Plätze nach der Reihenfolge der vollständigen Anmeldungen.

Mehr Infos und Anmeldebedingungen: http://bit.ly/Bruessel-2017


In eigener Sache:

Mitmachen leicht gemacht
Wir bieten einigen jungen Leuten im Alter von ca. 17-28 Jahren die Möglichkeit der Mitwirkung bei zwei Veranstaltungen. Die nächsten Vorbereitungstreffen für 'Europa im Aufbruch?', bei der Europa aus der Sicht von jungen Leuten beleuchtet wird, sind am Fr. 31. März um 16 Uhr und am Di. 11.04. um 13:30 Uhr. Mehr Infos: http://bit.ly/Vorbereitung_Europa_im_Aufbruch
Zudem werden für einen informativen und kurzweiligen Infoabend über Großbritannien im Juni noch Leute gesucht, die ein kleines Quiz planen und durchführen wollen.
Mehr Infos: http://bit.ly/GB-Quiz

Neues Video von 'Europe at eye level'
Manfred Nettekoven, Kanzler der RWTH Aachen University, spricht bei 'Europe at eye level' über die Unterschiede zwischen heute und damals.
Videos unter: www.eyelevel.europedirect-aachen.de


Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

Fr. 31.03. - 19 Uhr: Vortrag 'Frankreich vor der Wahl'
Das Deutsch-Französische Kulturinstitut Aachen lädt zu einem Vortrag von Peter Heusch in die Theaterstr. 67 ein. Der gebürtige Aachener ist als Auslandskorrespondent für deutsche Medien und als Produzent von Fernsehreportagen in Paris tätig. In seinem Vortrag in deutscher Sprache wird er die politische Situation Frankreichs vor der Wahl kritisch beleuchten und einen Blick hinter die Kulissen ermöglichen.
Eintritt: 7 / 5 Euro; mehr Infos: https://aachen.institutfrancais.de

So. 02.04. und 09.04. - 14 Uhr: Kundgebung 'Pulse of Europe' auf dem Markt
'Pulse of Europe' ist eine Bürgerinitiative für Europa, die in den letzten Monaten entstanden ist. Jeden Sonntag um 14 Uhr finden in immer mehr Städten gleichzeitig friedliche Kundgebungen für den Erhalt Europas statt. Letzten Sonntag kamen in Aachen auf dem Katschhof gut 2.500 Menschen, um Flagge für Europa zu zeigen. Machen Sie mit!
Mehr Infos: http://bit.ly/Pulse-of-Europe_Aachen

Mo. 03.04. - 19 Uhr: Vortrag 'Wo stehen die Niederlande nach der Wahl?'
Die Niederlande haben gewählt: Amtsinhaber Mark Rutte triumphiert trotz Verlusten. Wie ist nun die Situation nach den Parlamentswahlen? Was bedeutet das Wahlergebnis für die Niederlande und welche Auswirkungen auf die EU und ihren zukünftigen Kurs wird es haben? Diese und weitere Fragen werden beim Vortrag des Historikers und Politikwissenschaftlers Siebo Janssen näher beleuchtet.
Mehr Infos: http://bit.ly/Niederlande_Wahl

Fr. 07.04. - 15:30 Uhr: Digitaler Dialog mit EU-Kommissar Günther H. Oettinger
Digitalisierung ist ohne Zweifel ein Wachstumstreiber, stellt aber auch große Herausforderungen an Breitbandausbau und eine gigabitfähige Infrastruktur dar. Mit der Veranstaltungsreihe „Digitaler Dialog“ hat sich die CDU Aachen zum Ziel gesetzt, diese Chancen und Herausforderungen im gemeinsamen Dialog aufzuzeigen und zu diskutieren. Eine Anmeldung ist bis zum 3. April erforderlich. Per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 0241 / 56 00 69 34.

Di. 25.04. - 16 Uhr: Das geht! Dialog zwischen Jugend und Politik
Am 14. Mai sind Landtagswahlen in NRW. Viele junge Menschen, die zum ersten Mal wählen, sind unentschlossen, wen sie überhaupt wählen sollen. Daher findet am 25.04. von 16 bis 19 Uhr die Veranstaltung "Das geht! - Dialog zwischen Jugend und Politik" in den Kurparkterrassen in Aachen statt. EUROPE DIRECT Aachen wird sich mit einem Infostand am Markt der Möglichkeiten beteiligen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Einladung-Dasgeht

Mi. 26.04. - Fördermittel-Infoseminar 'Europa vor deiner Haustür' in Eupen
Sie organisieren ein Projekt? Mit oder ohne einem europäischen Partner? Sie würden sich gerne für Europäische Fördermittel bewerben, wissen aber nicht genau wie und wo? Dann sind Sie beim Infoseminar am 26.04. in Eupen genau richtig!
Mehr Infos: http://bit.ly/Infoseminar_Eupen


Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

60. Jubiläum der Unterzeichnung der Römischen Verträge
Anlässlich des 60. Jahrestages der Römischen Verträge hat die EU-Kommission ein Video veröffentlicht, das auf die Entstehung der Europäischen Union und ihre Entwicklung bis heute zurückblickt. Es ist eine Geschichte von gemeinsamen Werten, Zielen, Standards und einer gemeinsamen Politik, die die Bürger Europas enger zusammen gebracht hat.
Mehr Infos: http://bit.ly/Erklaerung-von-Rom und http://bit.ly/Video_Vertrag

Pulse of Europe: 2.500 Europafreunde auf dem Katschhof
Während bei der ersten "Pulse of Europe"-Kundgebung in Aachen vor vier Wochen noch 300 Menschen zusammenkamen, versammelten sich diesen Sonntag rund 2.500 Europafreunde auf dem Katschhof, um ein positives Zeichen für die Europäische Union zu setzen und an der euphorischen pro-europäischen Stimmung teilzuhaben. Auch Oberbürgermeister Marcel Philipp leistete einen Redebeitrag.
Mehr Infos: http://bit.ly/PoE-AC-270317

Brexit-Verhandlungen: Belange der Bürger zuerst
EU-Chefverhandler Michel Barnier hat seine Schwerpunkte für die kommenden Brexit-Verhandlungen in einer programmatischen Rede dargelegt. Ein ungeordnetes Ausscheiden ohne einen Vertrag mit der EU werde besonders für Großbritannien, aber auch für die EU drastische Konsequenzen haben – und sei nicht das Ziel der EU.
Mehr Infos: http://bit.ly/Brexit-Verhandlungen

Convenant "Agenda Aachen Heerlen" unterzeichnet
Oberbürgermeister Marcel Philipp unterzeichnete am 27. März gemeinsam mit dem Heerlener Bürgermeister Ralf Krewinkel und dem Deputierten der Provinz Limburg Erik Geurts das Convenant "Agenda Aachen Heerlen". Darin ist festgelegt, dass beide Städte auch in Zukunft weiter kooperieren werden und anhand gemeinsamer Synergieeffekte zu einer langfristigen intensiven Zusammenarbeit im deutsch-niederländischen Grenzgebiet kommen wollen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Couvenant-Aachen-Heerlen


Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

https://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_05_2017web.pdf

"Erklärung von Rom"
Die Herausforderungen vereint anpacken

Die künftig 27 Mitgliedstaaten wollen die EU "durch noch mehr Einheit und Solidarität untereinander und die Achtung gemeinsamer Regeln" stärker und widerstandsfähiger machen. Dieses Ziel gaben die Staats- und Regierungschefs und die Spitzenvertreter der großen EU-Institutionen in ihrer Erklärung von Rom zum 60. Jahrestag der Unterzeichnung der Römischen Verträge
aus. "Europa ist unsere gemeinsame Zukunft", bekräftigten sie und wiederholten den zum 50. Jubiläum in Berlin geprägten Satz "Wir sind zu unserem Glück vereint".

KURZ UND KNAPP
Börsenfusion
Wegen kartellrechtlicher Bedenken gestoppt


IM FOKUS
Finanzdienstleistungen
EU-Bürger sollen unter den besten Angeboten wählen können


Move2Learn, Learn2Move
Mehr Geld für Jugendreisen durch Europa

Kundgebung 'Pulse of Europe' startet am Sonntag in Aachen                                                          EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 03.03.2017

Liebe Europa-Interessierte,

das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen unterstützt die folgende Initiative:
Überzeugte Europäer/innen und Demokrat/innen müssen jetzt positive Energie aussenden, die den aktuellen Tendenzen entgegenwirkt. Der europäische Pulsschlag soll in den Straßen Europas sichtbar und hörbar sein. 'Pulse of Europe' ist eine Bürgerinitiative für Europa, die in den letzten Wochen entstanden ist und keine parteipolitischen Ziele verfolgt. Jeden Sonntag um 14 Uhr finden in immer mehr Städten gleichzeitig friedliche Kundgebungen für den Erhalt Europas statt.

Die pro-europäische und überparteiische Kundgebung für Europa findet erstmalig am Sonntag den 5. März 2017 in Aachen auf dem Katschhof statt. Beginn der ca. einstündigen Veranstaltung ist um 14 Uhr. Redebeiträge von maximal 5 Minuten Länge sind willkommen und können gerne vorab angemeldet werden.
Mehr Infos: http://bit.ly/Pulse-of-Europe_Aachen und http://pulseofeurope.eu/

In eigener Sache:

Oberbürgermeister Marcel Philipp im Video-Interview über das Leben in der Grenzregion
Über das Familienleben in der Grenzregion erzählt Marcel Philipp, Oberbürgermeister der Stadt Aachen in einem Video der Aachener Initiative 'Europe at eye level'.
Dieses Videoprojekt hat sich zum Ziel gesetzt, fernab der Politik Europäer zu interviewen und einen Einblick in die persönlichen Geschichten hinten den Personen zu erhalten. Unter dem Motto "known facts - unknown stories" wird jeden Monat ein Europa-Interview veröffentlicht.
Das Projekt ist eine Produktion von AEGEE Aachen, dem Blogger Friedrich Jeschke, Your Visions For Europe und des EUROPE DIRECT Informationsbüros Aachen.
Mehr Infos und alle Videos: www.eyelevel.europedirect-aachen.de

Rückblick auf intensiven regionalen 'Europa ruft-Diskussionstisch' in Aachen
Mit 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmern und 5 Organisatoren war der Didaktikraum im Centre Charlemagne am 18.02. gut gefüllt. In einer Workshop-Einheit ging es um die Frage, wie sich die EU seit 1992 verändert hat. Auch über die wichtigsten Themen für die Euregio Maas-Rhein wurde diskutiert. Alle Interessenten können sich noch für den großen "Europe Calling" Bürgergipfel am 6. Mai in Maastricht anmelden.
Mehr Infos und ein Video mit Teilnehmenden: http://bit.ly/Diskussionstisch-Aachen

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

So. 05.03. - 14 Uhr: Kundgebung 'Pulse of Europe' auf dem Katschhof
Siehe Hinweis oben.
Mehr Infos: http://bit.ly/Pulse-of-Europe_Aachen

Mo. 06.03. - 19 Uhr: Vortrag 'Arbeitnehmerfreizügigkeit - ein Leben in sozialer Unsicherheit?'
Seit 2011 gilt für Menschen aus Polen, Ungarn, Tschechien, der Slowakei, Slowenien, Estland, Lettland und Litauen die uneingeschränkte Arbeitnehmerfreizügigkeit, seit 2014 auch für Rumänien und Bulgarien. Doch in den letzten Jahren sind die Beschäftigungsbedingungen dieser Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer immer schlechter geworden. Die VHS lädt zu einem informativen Abend.
Mehr Infos: http://bit.ly/Arbeitnehmerfreizuegigkeit

Mi. 22.03. - 18:30 Uhr: Workshop 'Wie Sie Populisten die Stirn bieten können'
Der Workshop möchte den Teilnehmenden einen Überblick über das Thema Populismus geben. Wie funktioniert Populismus? Welche psychologischen "Tricks" verwenden Populisten? Wie kann man sich wehren?
Mehr Infos und kostenlose Anmeldung: http://bit.ly/Populismus-Workshop

Di. 03.04. - 19 Uhr: Vortrag 'Wo stehen die Niederlande nach der Wahl?'
Die Volksabstimmungen in den Niederlanden haben bereits mehrfach die EU erschüttert. 2005 stimmten die Niederländer gegen die geplante Verfassung für Europa und 2016 gegen das Assoziierungsabkommen mit der Ukraine. Die Niederlande haben gezeigt, dass sie große Auswirkungen auf die EU-Politik haben können. Wie ist nun die Situation nach den Parlamentswahlen? Wie die Auswirkungen für die EU? Referent des Abends ist Siebo Janssen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Niederlande_Wahl

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

EU-Kommission legt Weißbuch zur Zukunft Europas vor
Die EU-Kommission legt jetzt ein Weißbuch zur Zukunft Europas vor. Darin wird der Frage nachgegangen, wie Europa sich in den nächsten zehn Jahren verändern wird; von den Auswirkungen neuer Technologien auf Gesellschaft und Beschäftigung über Bedenken hinsichtlich der Globalisierung bis hin zu Sicherheitsfragen und dem zunehmenden Populismus. Es werden fünf Szenarien beschrieben; jedes einzelne bietet einen Ausblick, wo die Union im Jahr 2025 stehen könnte - je nachdem, welchen Kurs Europa einschlägt.
Mehr Infos: http://bit.ly/Weissbuch-zur-Zukunft-der-EU

Juncker in München: Nicht nur Verteidigungsausgaben bringen Sicherheit
Am Vorabend der Münchner Sicherheitskonferenz hat EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker eine Rede bei der Münchner Europa-Konferenz gehalten. Dabei hat Juncker über die Zukunft Europas und den Brexit gesprochen und klargestellt, was er über die Forderung der USA denkt, Europa müsse mehr Verantwortung – auch finanzieller Natur – für die europäische und atlantische Verteidigung übernehmen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Juncker-in-Muenchen

EU begrüßt Inkrafttreten des WTO-Übereinkommens über Handelserleichterungen
Der Tschad, Jordanien, Oman und Ruanda haben das WTO-Übereinkommen über Handelserleichterungen ratifiziert. Damit ist die Schwelle von 110 WTO-Mitgliedern erreicht, die notwendig ist, damit das Abkommen in Kraft treten kann. Es ist eines der bedeutendsten multilateralen Handelsabkommen, die seit Gründung der WTO verhandelt worden sind. Ziel ist es, die internationalen Import- und Exportregelungen sowie Zollformalitäten und Transitbestimmungen zu vereinfachen.
Mehr Infos: http://bit.ly/WTO_Handelserleichterungen

EU verhängt endgültige Strafzölle auf chinesischen Stahl
Um die europäische Stahlbranche vor unfairen Handelspraktiken zu schützen, hat die Europäische Kommission am 28.02.17 die Einführung endgültiger Antidumpingzölle auf Importe von schweren Stahlplatten aus China beschlossen. Die Untersuchungen der Kommission hatten ergeben, dass chinesische Hersteller ihre Produkte weit unter den Produktionskosten anbieten
Mehr Infos: http://bit.ly/china-stahl-strafzoll

Weitere 18 Millionen Euro an humanitärer Hilfe für Ukraine
Die EU-Kommission stellt zusätzliche 18 Mio. Euro an humanitärer Hilfe für die Menschen in der Ukraine zur Verfügung, die von dem bewaffneten Konflikt im Osten des Landes geflohen sind. Dies gab Christos Stylianides, Kommissar für Humanitäre Hilfe und Krisenmanagement, bei seinem Besuch im Land bekannt.
Mehr Infos: http://bit.ly/Hilfe-fuer-Ukraine

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

http://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_04_2017web.pdf

Darin u.a.:

Zukunft der EU
Juncker eröffnet die Diskussion

Globalisierung, neue Technologien, Kriege und Konflikte in der Welt, zunehmender Populismus und der Austritt des Vereinigten Königreiches: Die EU muss angesichts dieser Herausforderungen entscheiden, welchen Kurs sie künftig einschlagen will und wie sie ihre Rolle auf der Weltbühne sieht. Eine Entscheidung, die von Bürgerinnen und Bürgern, von nationalen Parlamenten und Europäischem Parlament getroffen werden muss, betonte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker.

KURZ UND KNAPP
Kampf gegen Steuervermeidung
Weitere Schlupflöcher werden geschlossen

IM FOKUS
Europäisches Semester
EU-Mitgliedstaaten kommen auf ihrem Reformkurs voran

Umgang mit Flüchtlingen
Auch für den Weg zurück soll es klare Regeln geben

 

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?
www.newsletter.europedirect-aachen.de


Einladung: 'Die Niederlande nach der Wahl' am 03.04.
EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 17.03.2017

Liebe Europa-Interessierte,

die Niederlande haben gewählt: Dem Rechtspopulisten Geert Wilders ist es bei den Wahlen am 15. März nicht gelungen stärkste Kraft zu werden. Amtsinhaber Mark Rutte triumphiert trotz Verlusten. Die Sorge war und ist, dass diese und die anstehenden Wahlen in Europa, unter anderem in Frankreich und Deutschland, große Auswirkungen auf die EU-Politik haben können.
Wie ist nun die Situation nach den Parlamentswahlen? Was bedeutet das Wahlergebnis für die Niederlande und welche Auswirkungen auf die EU wird es haben?
Diese und weitere Fragen werden am Montag 03.04. um 19 Uhr im Grashaus beim Vortrag des Historikers und Politikwissenschaftlers Siebo Janssen näher beleuchtet. Eintritt frei!
Mehr Infos: http://bit.ly/Niederlande_Wahl

In eigener Sache:

Mitmachen leicht gemacht
Wir bieten einigen jungen Leuten im Alter von ca. 17-28 Jahren die Möglichkeit der Mitwirkung bei zwei Veranstaltungen. Mitmachen kann man bei einer Abendveranstaltung im Mai in einer Kneipe oder einem Club, bei der Europa aus der Sicht von jungen Leuten beleuchtet wird. Nächstes Vorbereitungstreffen am Mo. 20. März um 18 Uhr. Bei Interesse bitte melden.
Mehr Infos: http://bit.ly/Vorbereitung-Jugendevent-2017
Zudem werden für einen informativen und kurzweiligen Infoabend über Großbritannien im Juni noch Leute gesucht, die ein kleine Quiz planen und durchführen wollen.
Mehr Infos: http://bit.ly/GB-Quiz

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

So. 19.03. - 14 Uhr: Kundgebung 'Pulse of Europe' auf dem Katschhof
'Pulse of Europe' ist eine Bürgerinitiative für Europa, die in den letzten Monaten entstanden ist. Jeden Sonntag um 14 Uhr finden in immer mehr Städten gleichzeitig friedliche Kundgebungen für den Erhalt Europas statt. Letzten Sonntag kamen in Aachen auf dem Katschhof gut 500 Menschen, um Flagge für Europa zu zeigen. Machen Sie mit!
Mehr Infos: http://bit.ly/Pulse-of-Europe_Aachen

Mi. 22.03. - 18:30 Uhr: Workshop 'Wie Sie Populisten die Stirn bieten können'
Der Workshop möchte den Teilnehmenden einen Überblick über das Thema Populismus geben. Wie funktioniert Populismus? Welche psychologischen "Tricks" verwenden Populisten? Wie kann man sich wehren?
Leider sind keine Plätze mehr frei, Infos: http://bit.ly/Populismus-Workshop

Di. 03.04. - 19 Uhr: Vortrag 'Wo stehen die Niederlande nach der Wahl?'
Siehe oben.
Mehr Infos: http://bit.ly/Niederlande_Wahl

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Warum wir die Europäische Union brauchen: 60 gute Gründe
Die Vertretung der EU-Kommission in Deutschland hat anlässlich des Jubiläums der Unterzeichnung der Römischen Verträge vor 60 Jahren eine Sammlung von 60 Gründen für das europäische Einigungswerk zusammengestellt: worauf Europa stolz sein kann, wie die EU die Wirtschaft stärkt und Konzerne kontrolliert und wie sich die EU für uns alle rechnet – auch hier in Deutschland.
Mehr Infos: http://bit.ly/60-gruende-eu

Internationalen Frauentag: Gleichstellung ist kein Ziel, sondern ein Grundrecht
Zum Internationalen Frauentag am 08.03. bekräftigte die Europäische Kommission ihr Engagement für die Gleichstellung von Frauen in Europa und der ganzen Welt. Die Kommission veröffentlichte einen neuen Bericht über die Gleichheit der Geschlechter. Er zeigt auf, dass die Rechtsvorschriften, Leitlinien, Maßnahmen und Finanzinstrumente zwar den Gleichstellungsprozess merklich voranbringen, dabei aber von Mitgliedstaat zu Mitgliedstaat Unterschiede festzustellen sind.
Mehr Infos: http://bit.ly/Internationaler-Frauentag-2017

EU fordert die Türkei auf, überzogene Aussagen und Aktionen zu unterlassen
Nach der Eskalation des Streits über Wahlkampfauftritte türkischer Politiker in Europa am letzten Wochenende ruft die EU die Türkei zur Mäßigung auf. „Nach den Spannungen dieser letzten Tage zwischen der Türkei und einigen EU-Mitgliedstaaten ist es unerlässlich, eine weitere Eskalation zu vermeiden und Wege zu finden, um die Situation zu beruhigen“, heißt es in einer am Montag veröffentlichten Erklärung.
Mehr Infos: http://bit.ly/Forderung-an-Tuerkei

EU hilft Algerien mit 40 Mio. Euro für Wirtschaftsreformen
Die Europäische Union hat mit Algerien drei Abkommen über Finanzhilfen zur Förderung erneuerbarer Energien, der öffentlichen Finanzen und der Wirtschaftsentwicklung in Höhe von 40 Mio. Euro unterzeichnet. Die auf der Tagung des Assoziationsrates EU-Algerien in Brüssel beschlossene Unterstützung dient mit 10 Mio. Euro dem Ausbau erneuerbarer Energien und der Energieeffizienz. Weitere 10 Mio. Euro helfen bei der Reform der öffentlichen Finanzen und 20 Mio. Euro sind für die Umsetzung des Assoziierungsabkommen geplant.
Mehr Infos: http://bit.ly/Finanzhilfen-Algerien

Start des Programms gegen Terror-Propaganda im Netz
Die Kommission hat am Mittwoch mit dem Start des Programms zur Stärkung der Zivilgesellschaft einen weiteren Schritt zur Bekämpfung von terroristischen Inhalten im Internet gemacht. Das neue Programm zur Stärkung der Zivilgesellschaft (CSEP), das die Kommission mit einer anfänglichen Finanzausstattung von 10 Mio. Euro an den Start bringt, wurde auf dem EU-Internetforum vorgestellt.
Mehr Infos: http://bit.ly/Programm-gegen-Terror-Propaganda

Preisträger Timothy Garton Ash freut sich auf Karlspreis
Im European Studies Centre der ehrwürdigen Universität Oxford hat der britische Historiker und Publizist Prof. Timothy Garton Ash dem Direktorium des Internationalen Karlspreises zu Aachen auch im persönlichen Gespräch am 10. März gerne bestätigt, dass er sich auf die Karlspreisverleihung freue.
Mehr Infos: http://bit.ly/Garton-Ash-Karlspreis

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

https://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu-nachrichten_sonderausgabe.pdf

Auf die eigenen Stärken besinnen
60 gute Gründe für die EU

Die Europäische Union erlebt turbulente Zeiten. Es gibt viel Kritik daran, wie sie mit einigen großen Herausforderungen umgeht, zum Beispiel Arbeitslosigkeit, Zuwanderung, Gewährleistung von Sicherheit. Dabei wird die EU von vielen Menschen außerhalb Europas als einer der attraktivsten Orte weltweit angesehen und bewundert, als Hort von Stabilität und Frieden, der nun schon über 70 Jahre dauert.

KURZ UND KNAPP
EU-Kartellverfahren
Gazprom bietet Lösungen an

IM FOKUS
Strategie für Syrien
EU bietet sich als Vermittler an

Solidaritätskorps
Auswahl der Teilnehmer beginnt

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?
www.newsletter.europedirect-aachen.de

Workshop am 22.03.: Populisten die Stirn bieten
EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 17.02.2017

Liebe Europa-Interessierte,

spätestens seit dem Wahlsieg Donald Trumps fragt man sich im Angesicht der anstehenden Wahlen in Frankreich und Deutschland auch in Europa: Wie umgehen mit dem grassierenden Populismus?

Ein von EUROPE DIRECT Aachen organisierte Workshop "Wie Sie Populisten die Stirn bieten können", der am 22.03. im Grashaus stattfinden wird, möchte den Teilnehmenden einen Überblick über das Thema Populismus geben. Wie funktioniert Populismus? Welche psychologischen "Tricks" verwenden Populisten? Wie kann man sich wehren?
Mehr Infos und kostenlose Anmeldung: http://bit.ly/Populismus-Workshop

In eigener Sache:

Freie Auswahl an kostenlosem EU-Infomaterial
Rund 200 verschiedene Materialien hat das EUROPE DIRECT Büro im Angebot. Nun kann man auch wieder in unseren aktualisierten Listen auf unserer Homepage stöbern. Und Stöbern lohnt sich! Insbesondere für Lehrerinnen und Lehrer, denn viele unserer Materialien sind auch im Klassensatz verfügbar!
Mehr Infos: http://bit.ly/Liste_Infomaterial

Mitmachen leicht gemacht
Wir bieten einigen jungen Leuten im Alter von ca. 17-28 Jahren die Möglichkeit der Mitwirkung bei zwei Veranstaltungen. Mitmachen kann man bei einer Abendveranstaltung im Mai in einer Kneipe oder einem Club, bei der Europa aus der Sicht von jungen Leuten beleuchtet wird.
Mehr Infos: http://bit.ly/Vorbereitung-Jugendevent-2017
Zudem werden für einen informativen und kurzweiligen Infoabend über Großbritannien im Juni noch Leute gesucht, die ein kleines Quiz planen und durchführen wollen.
Mehr Infos: http://bit.ly/GB-Quiz

Karneval
Das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen im Grashaus bleibt aus karnevalistischen Gründen von Donnerstag, 23.02., bis Montag, 27.02., geschlossen.

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

Mo. 06.03. - 19 Uhr: Vortrag 'Arbeitnehmerfreizügigkeit - ein Leben in sozialer Unsicherheit?'
Seit 2011 gilt für Menschen aus Polen, Ungarn, Tschechien, der Slowakei, Slowenien, Estland, Lettland und Litauen die uneingeschränkte Arbeitnehmerfreizügigkeit, seit 2014 auch für Menschen aus Rumänien und Bulgarien. Doch in den letzten Jahren sind die Beschäftigungsbedingungen dieser Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer immer schlechter geworden. Die VHS lädt zu einem spannenden und informativen Abend zu diesem Thema ein.
Mehr Infos: http://bit.ly/Arbeitnehmerfreizuegigkeit

Mi. 22.03. - 18:30 Uhr: Workshop 'Wie Sie Populisten die Stirn bieten können'
Siehe Hinweis oben.
Mehr Infos: http://bit.ly/Populismus-Workshop

Di. 03.04. - 19 Uhr: Vortrag 'Wo stehen die Niederlande nach der Wahl?'
Die Volksabstimmungen in den Niederlanden haben bereits mehrfach die EU erschüttert. 2005 stimmten die Niederländer gegen die geplante Verfassung für Europa und 2016 gegen das Assoziierungsabkommen mit der Ukraine. Die Niederlande haben gezeigt, dass sie große Auswirkungen auf die EU-Politik haben können. Wie ist nun die Situation nach den Parlamentswahlen? Wie die Auswirkungen für die EU? Referent des Abends ist der Historiker und Politikwissenschaftler Siebo Janssen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Niederlande_Wahl

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Luftverschmutzung durch Stickstoffdioxid: Kommission droht Deutschland mit Klage
Die Europäische Kommission hat ein letztes Mahnschreiben an Deutschland und vier andere Länder versandt, weil sie es versäumt haben, die wiederholte Überschreitung der Grenzwerte durch Stickstoffdioxid (NO2) in der Luft zu beenden. In Deutschland wird in 28 Regionen anhaltend gegen die NO2-Grenzwerte verstoßen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Luftverschmutzung_Klage

EU-Parlament gibt grünes Licht für Abkommen mit Kanada
Das Europäische Parlament hat jetzt in seiner Plenarsitzung dem umfassenden Wirtschafts- und Handelsabkommen zwischen der EU und Kanada (CETA) mit großer Mehrheit zugestimmt. Auf EU-Ebene ist die Ratifizierung damit abgeschlossen - es können die Teile des Abkommens vorläufig in Kraft treten, die in die alleinige Zuständigkeit der EU fallen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Gruenes-Licht-fuer-CETA

Neue Chance: Wettbewerb "On y va - auf geht´s - let´s go!"
Die Robert Bosch Stiftung und das Deutsch-Französische Institut Ludwigsburg schreiben den Ideenwettbewerb "On y va – auf geht’s – let’s go!" aus. Erneut gibt es die Möglichkeit, eine Förderung in Höhe von 5.000 € zu erhalten. Gesucht werden Teams bestehend aus drei Partnern, die gemeinsam ein gemeinnütziges Austauschprojekt organisieren.
Mehr Infos: http://bit.ly/on-y-va-17

Ab 2018 könnten Verbraucher ihre digitalen Abos in der ganzen EU nutzen
Bald werden die Verbraucher in der EU ihre Online-Abonnements für Filme, Sportereignisse, E-Bücher, Videospiele oder Musik auch auf Reisen in der EU uneingeschränkt nutzen können. Die Verhandlungsführer des Europäischen Parlaments, der EU-Mitgliedstaaten und der Europäischen Kommission haben sich auf neue Vorschriften zur sogenannten Portabilität geeinigt.
Mehr Infos: http://bit.ly/Digitale_Abos

Satelliten helfen bei der Lokalisierung von Menschen in Notlagen
Anlässlich des Tages der einheitlichen europäischen Notrufnummer 112 berichtet die EU-Kommission, dass jedes Jahr ungefähr 300.000 Anrufer der 112 ihren Standort nicht beschreiben können. Um dieses Problem zu lösen, hat das EU-Projekt HELP 112 erforscht, wie man ein globales Satellitennavigationssystem wie Galileo nutzen kann, um die Lokalisierung des Anrufers zu verbessern.
Mehr Infos: http://bit.ly/NotrufSatellit


Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

http://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_03_2017web.pdf

Darin u.a.:

Mehr Transparenz bei Entscheidungen in Fachausschüssen
EU-Staaten sollen Verantwortung übernehmen

Die EU-Mitgliedstaaten sollen sich künftig nicht mehr vor klaren Entscheidungen bei politisch hochsensiblen Themen wie der Zulassung genetisch veränderter Organismen (GVO) oder des umstrittenen Pestizid-Wirkstoffs Glyphosat drücken können. Die EU-Kommission will nicht länger den Schwarzen Peter zugeschoben bekommen, wenn sie in solchen Fällen auf der Basis wissenschaftlicher Gutachten selbst entscheiden muss.

KURZ UND KNAPP
Aufbau der Energieunion
Energiewende auf gutem Wege

IM FOKUS
EU-Umweltrecht
Neue Maßnahmen zur Umsetzung

Flüchtlingspolitik
Humane und effektive Steuerung von Migration aus Afrika

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?
www.newsletter.europedirect-aachen.de