'Die EU und das Demokratiedefizit' am 09.10.2018

Balanceakt von links 185089 original R K by Uwe Steen pixelio.de 300(c) Foto: Uwe Steen / www.pixelio.de Mehr Demokratie wagen! - Die EU und das Demokratiedefizit
Eva Onkels, Promovendin beim Institut für Politische Wissenschaft der RWTH Aachen

"Die EU hat ein Demokratiedefizit", diese Aussage, besonders unter EU-Kritikern beliebt, kommt in der Reihe "Europa am Dienstag" auf den Prüfstand.

Das EU-Parlament wird als zahnloser Tiger dargestellt. Die EU-Kommission wird als Gruppe aus nicht gewählten und damit nicht legitimierten Bürokraten dargestellt.

Doch was heißt eigentlich Demokratiedefizit? Auf welche Bereiche der EU könnte man dieses Wort beziehen und wo liegen eher Missverständnisse vor? Welche Rolle spielen die Nationalstaaten – und welche vielleicht auch die Wähler? Am Ende muss die Frage stehen, ob es ein Demokratiedefizit überhaupt gibt.

Eva Onkels, Promovendin am Institut für Politische Wissenschaft Aachen, möchte in einem Vortrag mit Diskussion mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern über die Frage des Demokratiedefizits sprechen.

Veranstaltungsreihe: Europa am Dienstag

Im Februar 2018 startet im Grashaus eine Veranstaltungsreihe zum Thema Europa. Die Veranstaltungspartner sind das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen und das "Europäische Klassenzimmer" der Route Charlemagne im Grashaus.

Veranstaltungsdaten

Veranstaltungsbeginn Di. 09.10.2018 - 19:00
Veranstaltungsende Di. 09.10.2018 - 20:30
Start der Anmeldung Fr. 07.09.2018 - 08:00
max. Teilnehmeranzahl 42
verfügbare Plätze 21
Anmeldungsende Di. 09.10.2018 - 18:00
Ort
Grashaus
Fischmarkt 3, 52062 Aachen
Grashaus
Für diese Veranstaltung ist keine Anmeldung mehr möglich.
21

Karte