Tel.: 0241 / 432 - 7627   |   E-Mail: europedirect@mail.aachen.de

Suche

Aktivitäten

  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten

Soziale Medien

EU-Parlament

rss.headlines.channel.description_DE
  1. Was bedeutet Lebensqualität für Sie? Sichere Lebensmittel, Zugang zu medizinischer Versorgung, saubere Luft, Verbraucherschutz oder zu wissen, dass Ihre Daten sicher sind? Für das Europaparlament steht die Verbesserung der Lebensqualität ganz oben auf der Agenda. Lesen Sie mehr darüber in unserem Top-Thema und verfolgen Sie die vierte ReACT Konferenz zur Lebensqualität in Europa am Donnerstag (23.1.) in Rom live.

    rss.item.source.prefix_DE : rss.item.source.value_DE
  2. Am Dienstag (21.1.) hat der türkische Premierminister Recep Tayyip Erdoğan das Europaparlament besucht. Der Präsident des Europäischen Parlaments Martin Schulz und die Fraktionsvorsitzenden diskutierten mit ihm über die EU-Beitrittsverhandlungen, Meinungsfreiheit und Unabhängigkeit der Justiz in der Türkei. Sie lobten aber auch die Türkei für die Aufnahme von 700.000 syrischen Flüchtlingen.

    rss.item.source.prefix_DE : rss.item.source.value_DE
  3. Handelskriege sind weder gut für die Wirtschaft noch für die beteiligten Hersteller und Verbraucher. Trotzdem setzen manche Länder aufgrund von Gesundheitsrisiken oder unfairem Wettbewerb Handelsbarrieren ein. Am Dienstag (21.01.) diskutiert der Ausschuss für Internationalen Handel, wie sich die EU gegen Dumpingpreise und hochsubventionierte Produkte schützen kann. Wir haben eine Übersicht der EU-Handelskonflikte zusammengestellt.

    rss.item.source.prefix_DE : rss.item.source.value_DE
  4. Nur 25 Prozent des Plastikmülls in der EU wird derzeit recycelt. Das ist alarmierend, bedenkt man die Folgen für Umwelt- und Gesundheit. Und auch finanziell lohnt sich die Wiederverwertung. Das Europaparlament verabschiedete deshalb Mitte Januar eine Entschließung zum Umgang mit Kunststoffabfällen. Der italienische EP-Berichterstatter Vittorio Prodi (S&D) erklärt im Gespräch, warum Plastikmüll so wertvoll ist.

    rss.item.source.prefix_DE : rss.item.source.value_DE
  5. Abgeordneten aus den EU-Mitgliedsstaaten diskutieren mit ihren Kollegen aus dem Europaparlament über Wirtschafts- und Haushaltspolitik sowie soziale Themen. Abgestimmt wird in den Ausschüssen etwa über die Rückgabe von Kulturgütern und Abfallentsorgung.

    rss.item.source.prefix_DE : rss.item.source.value_DE
  6. Im Januar Plenum haben die EU-Abgeordneten neue CO2-Grenzwerte für Vans verabschiedet. Diskutiert wurde unter anderem wie das Safe-Harbour-Abkommen über den Datenaustausch mit den USA nach dem NSA-Skandal gehandhabt werden soll. Während des Plenums führte der Wirtschaftsausschuss die Untersuchung zu den Auswirkungen der Arbeit der Troika fort. Am Mittwoch stellte der griechische Premierminister Antonis Samaras die Prioritäten der EU-Ratspräsidentschaft seines Landes vor.

    rss.item.source.prefix_DE : rss.item.source.value_DE
  7. Der Anmeldeschluss für den Europäischen Karlspreis für die Jugend wurde bis zum 10. Februar 2014 um Mitternacht verlängert. Der Preis wird jedes Jahr an junge Menschen zwischen 16 und 30 Jahren vergeben, die sich in europaweiten Jugendprojekten engagieren.Seit dem 25. Oktober könnt ihr Projekte, die junge Menschen für Europa begeistern wollen, für die siebte Runde des Jugendkarlspreises anmelden. Preisträger erhalten nicht nur Anerkennung und Aufmerksamkeit, sondern auch ein Preisgeld.

    rss.item.source.prefix_DE : rss.item.source.value_DE
  8. Rund 15 % der arbeitenden EU-Bevölkerung ist selbstständig. Der Preis für ihre berufliche Selbstbestimmung bedeutet aber oft den Verzicht auf soziale Sicherheit und Vorsorge. Die EU-Abgeordneten haben am 14. Januar adäquaten Sozialschutz für die wachsende Zahl selbstständig Beschäftigter gefordert. Die litauische Sozialdemokratin Vilija Blinkevičiūtė erläutert die Forderungen ihres Berichts.

    rss.item.source.prefix_DE : rss.item.source.value_DE
  9. Die EU-Abgeordneten haben die Kommission aufgefordert, den genetisch veränderten Mais 1507 vom US-Hersteller Dupont Pioneer nicht zuzulassen. Die insektenresistente Maissorte sei gefährlich für Schmetterlinge und Motten, besagt der Entschluss, der am Donnerstag (16.01.) verabschiedet wurde. Die deutsche EU-Abgeordnete Dagmar Roth-Behrendt (S&D), Mitglied im Umweltausschuss des Europaparlaments, hat uns gesagt, warum sie und ihre Kollegen gegen den Anbau der Maissorte 1507 gestimmt haben.

    rss.item.source.prefix_DE : rss.item.source.value_DE
  10. Seit dem 1. Januar hat Griechenland die EU-Ratspräsidentschaft inne. Während des Plenums erläuterte der griechische Premierminister Antonis Samaras die Prioritäten für die nächsten sechs Monate. Seine Ziele: Wachstum fördern und Arbeitsplätze schaffen, die Bankenunion voranbringen und die Lasten in der Einwanderungspolitik umverteilen. In allen Bereichen werde mehr europäischer Zusammenhalt gebraucht, so Samaras. Die EU-Abgeordneten warnten, dass die Krise in Griechenland noch nicht vorüber sei.

    rss.item.source.prefix_DE : rss.item.source.value_DE