Podcast: Rechtsextreme Partei in Frankreich im Aufwind

Europawahl 2024 - Themen, Fragen, Entscheidungen
Podcasts und Diskussionen von April bis Juni 2024

Die Veranstaltungspartner präsentieren im Vorfeld der Europawahlen 2024 gemeinsam einen Podcast:
Jetzt anhören: Extrem rechts - Die Wurzeln des Rassemblement National

Vor 52 Jahren betrat der Front National die politische Bühne in Frankreich. Damals allenfalls für eine kleine Minderheit wählbar, ist die Partei in den Umfragen vor der Europawahl die mit Abstand stärkste Kraft in Frankreich.

Der Historiker Matthias Waechter (Direktor Cife - Nizza) ist im Gespräch mit Moderator Andreas Noll.
Wissenschaftliche Begleitung: Landry Charrier vom Sirice - Sorbonne.
Das Interview als Text zum Nachlasen bei der Zeitschrift dokdoc.eu.

Ein gemeinsames Projekt von Franko-viel, der Deutsch-französischen Online-Zeitschrift dokdoc.eu, des Institut français Aachen und des Aachener EUROPE DIRECT Informationszentrums. Mit Unterstützung der Landesinitiative Europa-Schecks des Ministers für Bundes- und Europaangelegenheiten, Internationales sowie Medien und Chef der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen. Diese Podcast-Ausgabe ist mit freundlicher Unterstützung des Deutsch-Französischen Bürgerfonds und vom Gustav-Stresemann-Institut in Bonn entstanden.

Über das Thema des Podcasts und weitere Themen diskutieren

Infos und Anmeldung zur Online-Diskussion am 28.05.2024 um 19 Uhr

Die Erfolge der politischen Rechten bei einer Reihe von nationalen Wahlen hat viele Analystinnen und Analysten dazu veranlasst, einen Rechtsruck bei den bevorstehenden Europawahlen vorauszusagen. Die Umfragen scheinen ihnen Recht zu geben.

Zusammen mit Marie Krpata vom Studienkomitee für deutsch-französische Beziehungen am Institut français des relations internationales (Paris) und Nils Franke vom Wissenschaftlichen Büros Leipzig wollen wir darüber diskutieren und am Beispiel Deutschlands und Frankreichs den Themen auf den Grund gehen, die den Wahlkampf bestimmen: Migration, Klimawandel, Landwirtschaft, Stadt-Land-Kluft, Europäische Souveränität, Krieg und Frieden.