Suche

Die Mehrheit der Deutschen steht hinter der EU-Zukunftsstrategie "Europa 2020"

Dem jüngsten Nationalen Bericht des Eurobarometers zufolge unterstützen 86 Prozent der Deutschen Europas Klimapolitik und finden es wichtig, den CO2-Ausstoß sowie den Verbrauch der natürlichen Ressourcen nachhaltig zu senken. Mit diesem Zuspruch liegen die Deutschen Bürger insgesamt 11 Prozentpunkte über dem europäischen Durchschnitt.

85 Prozent der Deutschen wünschen sich außerdem ein solidarisches Europa,  in dem Arbeitslose und Arme unterstützt werden und ihnen eine gerechte Teilhabe an der Gesellschaft ermöglicht  wird. Dazu fordern sie eine Modernisierung des Arbeitsmarktes für mehr Beschäftigung. Allerdings zeigen sich die Deutschen skeptischer als der EU-Durchschnitt, dass es Europa gelingt, die Armut bis 2020 europaweit um ein Viertel zu reduzieren. Einen Schlüssel für Europas Wachstum sehen 84 Prozent in einem besseren und attraktiveren Bildungswesen.

Der aktuelle Bericht des Eurobarometer 76 legt den Schwerpunkt der Meinungsforschung auf die EU-Zukunftsstrategie "Europa 2020". In ihr fasst die EU strukturelle Initiativen aus unterschiedlichen Politikbereichen zusammen, die zur Überwindung der Finanz- und Wirtschaftskrise auf den Weg gebracht wurden und die EU in Zukunft stärker und krisensicherer machen sollen. Ergänzend wurde im Eurobarometer ermittelt, auf welchen Wegen sich die Europäer über die EU, ihre Institutionen und ihre Politik informieren und welche Rolle dabei neue Formate wie soziale Netzwerke im Internet spielen.

Die Befragungen zum Eurobarometer 76 wurden zwischen dem 5. und 20. November 2011 in den 27 Mitgliedstaaten der EU durchgeführt. Darüber hinaus wurden die Bürger der fünf EU-Kandidatenländer Island, Kroatien, Türkei, Montenegro und der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien in die Befragung einbezogen.

Wir nutzen wenige Cookies auf dieser Website. Sie können selbst entscheiden, ob Sie diese zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen, wie z.B. die Einbettung von YouTube-Videos.