Suche

EU-Nachrichten Nr. 15 vom 28.04.2011 pdf - 3 MB [3 MB]


THEMA DER WOCHE
Haushaltsentwurf 2012 vorgelegt
Investitionen in Wachstum und Beschäftigung
Mehr Geld für laufende Projekte, keine Mehrkosten für die Verwaltung und die Umschichtung von Mitteln, die nicht die ursprünglich erwarteten Ergebnisse erzielten – das sind einige Kernpunkte des Haushaltsentwurfs 2012, den EU-Haushaltskommissar Janusz Lewandowski jetzt präsentiert hat.


IM FOKUS
Hintergrundbericht
Freizügigkeit – ohne Deutsch läuft nichts
Ab 1. Mai gilt die volle Freizügigkeit für fast alle Arbeitnehmer aus der EU auch in Deutschland. Aber es dürften wohl weniger kommen, als gebraucht werden.


PANORAMA
EU -Bildungsbericht
Deutschland im guten Mittelfeld
Besser, aber noch nicht gut genug. Das ist das Fazit des EU-Bildungsberichts der jetzt in Brüssel vorgestellt wurde. In den vergangenen zehn Jahren gelang es den EU-Ländern ihre Bildungssysteme in den Kernbereichen zu verbessern, doch erreichten sie nur eines der fünf Ziele, die für 2010 festgelegt wurden. Die Kommission vergleicht in dem Bericht die Entwicklung der 27 Mitgliedstaaten anhand der neuesten Zahlen aus dem Jahr 2009.


EURO-SPEZIALBEILAGE VI
In einer Serie von sechs wöchentlichen Beilagen zu den EU-Nachrichten stellen wir die wichtigsten Reformen der Wirtschafts- und Finanzpolitik vor.
In der letzten Ausgabe: Europa schützt seine Währung:Irland, Griechenland und Portugal

Wir nutzen wenige Cookies auf dieser Website. Sie können selbst entscheiden, ob Sie diese zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen, wie z.B. die Einbettung von YouTube-Videos.