Suche

EU-Nachrichten Nr. 5 vom 08.03.2012 pdf - 802 KB [802 KB]

Wachstum und neue Arbeitsplätze
EU-Staaten wollen mehr Tempo machen

Den erklärten Zielen, Wirtschaftswachstum und Wettbewerbsfähigkeit in der EU zu steigern, sollen künftig schneller Taten folgen. Darauf haben sich die Staats- und Regierungschefs der EU bei ihrem Frühjahrsgipfel  geeinigt. Die Ziele der EU-Wachstumsstrategie „Europa 2020“ und die Prioritäten in den von der EU-Kommission präsentierten länderspezifischen wirtschaftspolitischen Empfehlungen seien weiter richtig, heißt es in den Gipfelschlussfolgerungen, „jedoch reichen die bisherigen Anstrengungen noch nicht aus, um die meisten dieser Ziele zu verwirklichen“.

KURZ & KNAPP
Umstrittene Gesetze
EU erhöht Druck auf Ungarn

Führerscheintourismus
Auf den Wohnsitz kommt es künftig an

IM FOKUS
Medikamente

Schneller und günstiger auf dem Markt

Gleichberechtigung
Frauenpotenzial besser nutzen

Wir nutzen wenige Cookies auf dieser Website. Sie können selbst entscheiden, ob Sie diese zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen, wie z.B. die Einbettung von YouTube-Videos.