EU-Meldungen

Neues Förderprogramm: Jean-Monnet-Initiative "Die EU macht Schule"

Die Europäische Kommission hat ein neues Förderprogramm aufgelegt. Es hat zum Ziel den Unterricht über die Europäische Union zu fördern und steht Schulen, Schulnetzwerken und Berufsbildungsanbietern (aus Erasmus+-Programmländern) offen.

Die Jean-Monnet-Initiative soll der Förderung einer besseren Bildung über EU-Themen in Primar-, Sekundar- und Berufsschulen dienen. Interessierte Organisationen können über einen Zeitraum von 3 Jahren Zuschüsse in Höhe von bis zu 30.000 € beantragen.
Bewerbungsschluss ist der 1. März 2022.

Nähere Informationen sind in der unten verlinkten Broschüre "Über die EU in der Schule lernen" zu finden.

Weitere Informationen:

Beiträge zum Thema

  • Militärische Mobilität: EU fördert Projekte mit 425...
    Die EU will ein nachhaltiges Verkehrsnetz aufbauen, das sowohl zivil wie militärisch genutzt werden kann. Dazu werden im Rahmen Fazilität „Connecting Europe“ (CEF) 37 Projekte mit insgesamt 425 Mio. Euro gefördert. Bei...
  • EU-Kommission vergibt 35.000 Travel-Pässe: Ab Morgen...
    Eine Reise quer durch unseren vielfältigen Kontinent: die EU-Kommission vergibt im Rahmen von DiscoverEU kostenlose Travel-Pässe an 35.000 Europäerinnen und Europäer im Alter von 18 Jahren. Ab 07. April, 12.00 Uhr, und...
  • Europa in der Region: EU-finanzierte Projekte
    Mit der neuen von der EU-Kommission gestarteten Plattform "Kohesio" sind Informationen über EU-geförderte Projekte in Ihrer Stadt oder Region nur noch wenige Klicks entfernt. Die neue Plattform informiert über mehr als...